Media Monday #573

Seit dem 18. Dezember 2017 nimmt Geek Germany am Media Monday teil, der jede Woche vom Medienjournal ausgerichtet wird. Dabei wird ein Lückentext zur Verfügung gestellt, den wöchentlich ein anderer Redakteur von Geek Germany beantwortet.

Media Monday #573 wird präsentiert von Aki

1. Ich habe ja durchaus schon vor Jahren davon geträumt, dass es irgendwann einmal eine Fortsetzung der Anime-Serie Mononoke geben wird und jetzt wird es wahr! Vor allem kann ich mich am Filmprojekt dank Crowdfunding-Kampagne sogar geldtechnisch beteiligen!

2. Ich kann mir schon gut vorstellen, dass es ein Erfolg würde, wenn man die Buchreihe Der Dunkle Turm endlich als Serie umsetzt, denn die Geschichte bietet so viel mehr, als dem Meister des Horrors Stephen King oft zu getraut wird.

3. Hätte ich einmal richtig Zeit, mich in ein neues Thema einzufuchsen , dann würde ich wohl doch erst einmal bei angefangenen Themen bleiben, die gerade auf der Strecke liegen, wie zum Beispiel Reiseziele in Island heraussuchen.

4. Aufdrucke auf T-Shirts lenkt mich ehrlicherweise häufiger ab, als mir lieb ist, denn so passiert es auf Arbeit gerne mal, dass mein erster Satz ein Frage zu jenem Objekt ist, als zu dem Problem, weswegen die Leute bei mir anstehen.

5. Traurig, dass der große Sprecherwechsel von Crisis Core: Final Fantasy VII – Reunion das Remake in ein so schlechtes Licht rückt, denn optisch ist das Spiel wirklich sehr schön aufpoliert worden. Ich freue auf jeden Fall, Zacks Abenteuer so nun noch einmal erleben zu können.

6. Aktuell Bahn zu fahren könnte kaum unterhaltsamer sein, schließlich ist es so schön, aufgrund des erhöhten Fahrgastaufkommen den Leuten erklären zu müssen, dass ich einen Zug nehmen möchte, weil Frau zur Arbeit fahren muss! Achtung: Sarkasmus.

7. Zuletzt habe ich bei den hohen Temperaturen versucht nicht zu schmelzen, weswegen ich mich doch in meine vier Wände verkroch und die Zeit nutzte an einem neuen Bild zu malen und das war angenehm, weil es mich nach den aktuell stressigen Tagen entspannte.

Aki

Aki verdient ihre Brötchen mit dem Buchverleihen und Wiedereintreiben und geht nie aus dem Haus ohne eine Kopfbedeckung. Wurde von ihren Eltern von klein auf zu einem Filmjunkie erzogen, liebt mittlerweile aber viele Formen des Geschichtenerzählens. Zu ihren anderen Hobbies gehören die Fotografie und das Zeichnen, egal ob auf Papier oder Leinwand. Sie besitzt eine ansehnliche Sammlung an Fuchsmerchandise und hat ihr Herz seit dem Lesen des Mangas "Kenshin" an Samurais verloren.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments