Die Cosplaywelt der Animagic 2018

Auch in Mannheim brannte die Sonne unaufhaltsam auf den Planeten. Trotzdem ließen es sich viele Cosplayer nicht nehmen, in ihren oft aufwendig genähten Kostümen über die Animagic 2018 zu laufen. Während einem selbst der Schweiß aus allen Poren floss, strahlten einige für ein Foto, als würde die Hitze einen Bogen um sie machen. Solch eine Selbstdisziplin muss einfach belohnt werden! Daher folgt im Artikel eine kleine Auswahl von dem, was einem vom 3. bis 5. August 2018 im Rosengarten Mannheim erwartet hat.

Was ist eine Anime- und Manga-Messe ohne Cosplayer? Einfach nicht das Gleiche! Trotz der unerträglichen Hitzewelle haben es sich viele nicht nehmen lassen, im Kostüm zur Messe zu kommen. Der eine oder andere wird wahrscheinlich das Luftigste gewählt haben. Jedoch waren viele so entschlossen und sind in Outfits mit mehreren Kleiderschichten gekommen. Selbst wenn dann nur für wenige Stunden, diese getragen wurden. So zum Beispiel bei Amicata, die es in ihren selbstgenähten Gantz Outfits nur zwei Stunden am Freitag am Stand von Manga Cult (Blame!) ausgehalten haben. Dann doch lieber umziehen, bevor einen der Hitzschlag trifft! Am Samstag gab es trotzdem ein nettes Foto mit der selbstgebastelten Waffe und dem passenden Hintergrund.

Dass viele nicht darauf verzichtet haben, kann man gut verstehen. Wer stundenlang vor der Nähmaschine saß und sich darauf freut, endlich sein neues Stück präsentieren zu können, der lässt sich das nicht von der Klimaerwärmung wegnehmen! Respekt, kann man da nur sagen. An dieser Stelle bedanke ich mich noch einmal ganz herzlich bei allen, die sich für mich in Pose geworfen haben (das streckenweise sogar in der Sonne!) und die mir erlaubt haben, sie hier präsentieren zu dürfen.

Mein persönliches Cosplay-Highlight: Sakura aus Card Captor Sakura Clear Card Arc mit dem Outfit aus dem ersten Opening. Was schade ist, dass man die Schuhe nicht gut erkennt aber selbst die sind mit allen Details versehen. Und dann hat sie sich auch noch bei mir entschuldigt, dass sie keine Kontaktlinsen drin hat, weil sie die nicht verträgt. Für mich ganz klar das schönste Cosplay, was ich am Samstag sehen und ablichten durfte.

Eigentlich wollte auch ich im Cosplay über die Messe laufen. Doch was würde es mir bringen, wenn ich bei meiner Jagd auf die schicksten Cosplays, vor den Herren und Damen dann wegen Hitzschlag unschön zu Grunde gehe. Also ab in luftige Kleidung und dann bewaffnet mit der Kamera in den Rosengarten. Mein Fanherz durfte am Samstag wirklich ein paar Höhen erleben. Ich hoffe die Auswahl findet Gefallen und ich bin gespannt, was mich auf der nächsten Messe erwartet.

Sharing is caring / Artikel teilen:
  • 5
  •  
  •  

Aki

Aki verdient ihre Brötchen mit dem Buchverleihen und Wiedereintreiben und geht nie aus dem Haus ohne eine Kopfbedeckung. Wurde von ihren Eltern von klein auf zu einem Filmjunkie erzogen, liebt mittlerweile aber viele Formen des Geschichtenerzählens. Zu ihren anderen Hobbies gehören die Fotografie und das Zeichnen, egal ob auf Papier oder Leinwand. Sie besitzt eine ansehnliche Sammlung an Fuchsmerchandise und hat ihr Herz seit dem Lesen des Mangas "Kenshin" an Samurais verloren.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Iruka
Mitglied
Iruka

In sportlich-luftiger Kleidung mit Cappi auf dem Kopf war ich bereit, mich in das Getümmel auf der Animagic zu stürzen (und nicht von der Sonne komplett gegrillt zu werden.) Schon am Vormittag hat es Spaß gemacht, im Garten nach den verschiedenen Cosplayern Ausschau zu halten. Gut, dabei bin ich auch ein, zwei mal meiner Gruppe davongesaust. Als ich jeweils Mutsunokami und Tonbokiri entdeckt habe, war ich einfach nicht mehr zu bremsen. Meine Mädels mussten nur den Fanherzen folgen und hatten mich in Nu wieder gefunden.
Das war auch die erste Messe, bei der Edward Elric seinen Bruder Alfons dabei hatte. Ich war entzückt, denn dabei handelte es sich nicht um ein Plüschtier, sondern um einen Geldbeutel! XD
Mein persönliches Highlight war seine Hoheit Gilgamesh. Weil der Wächter des Peppermint Stands einen Moment Zeit hatte, habe ich in aller Demut und mit vielen geschmeichelten Worten (= geschleimt XD) um das Foto und Kontaktdaten gebeten. Was für ein Spaß!
Hut ab an alle, die sich bei dem Wetter in mehr als eine Lage Stoff gepackt und der Sonne getrotzt haben.