Media Monday #557

Seit dem 18. Dezember 2017 nimmt Geek Germany am Media Monday teil, der jede Woche vom Medienjournal ausgerichtet wird. Dabei wird ein Lückentext zur Verfügung gestellt, den wöchentlich ein anderer Redakteur von Geek Germany beantwortet.

Media Monday #557 wird präsentiert von wasabi

1. Die Schlagzahl, mit der dieser Tage neue Filme und Serien bei den unterschiedlichen Portalen veröffentlicht werden, führt bei mir zu Reizüberflutung und stetig schwindender Bereitschaft, einem neuen Produkt eine Chance zu geben, schließlich buhlt noch so viel anderes um meine Aufmerksamkeit.

2. Mittlerweile scheint es wirklich, als wären DVD- und Blu-ray-Player nur noch Relikte einer längst vergangenen Zeit und in der Tat setzt mein Gerät ein wenig Staub an, während für kein oder wenig Geld aufgeschnappte, unangeschaute DVDs Stapel bilden. Andererseits sind da eine Menge DVDs, die ich hauptsächlich wegen der Kommentare und weiteren Extras gekauft habe und an denen ich deutlich mehr Spaß hatte als bei einem Stream ohne alle diese Zuckerl.

3. Dass es dieses Jahr eine fast richtige Berlinale gab, wenn auch mit Einschränkungen, lässt mich ja durchaus hoffen, dass das Kulturleben irgendwann wieder richtig in die Gänge kommen wird .

4. Ich glaube ja schon, dass Serien wie Das Buch von Boba Fett auch dann funktionieren, wenn sie nicht so richtig überzeugend sind, immerhin malen sie ein großes Universum noch weiter aus.

5. Der alljährliche Filmfestspiele-Trubel in Berlin ist am Ende auch immer Geschmackssache, denn schließlich ist nicht jeder für Schlangestehen bei Februarwetter zu haben. Wobei das dieses Jahr dank Corona auf ein Minimum reduziert war und zumindest mir fast gefehlt hat.

6. Ich muss ja gestehen, dass ich in letzter Zeit häufiger Serien nur sehr kurz die Chance eingeräumt habe, mich zu überzeugen. Zum Beispiel Vox Machina. Zeichentrick, Fantasy, in lustig, aber für Erwachsene. Hätte was für mich sein können. Schaffte es aber nur bis zur zweiten Folge, meine Aufmerksamkeit zu binden, rutschte dann weg. Ob ich was verpasst habe?

7. Zuletzt habe ich am Wochenende zehn Folgen von Star Trek Discovery Staffel 4 hintereinander weggeschaut und das war kuschelig-gemütlich und hübsch antiklimatisch, weil ich eigentlich nach Staffel 3 voller Vorfreude auf die nächste Runde gewartet hatte und dann kriegte ich sie nicht in die Finger, weil sie im Streamingdienste-Dschungel von Baum zu Baum sprang. Und nachdem die Aufregung des Staffelstarts schon lange vorbei war, konnte ich sie dann doch sehen und sie war halt nur gemütlich, aber nicht spektakulär.

wasabi

wasabi wohnt in einer Tube im Kühlschrank und kommt selten heraus.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments