WandaVision (Folge 1×06)

“Brandneuer Halloween Gruselspaß” lautet der Titel von Folge 6 von WandaVision und das ist auch wörtlich zu nehmen. Die wahrscheinlich coolste Hommage gibt es direkt zu Beginn, denn das Opening ist wieder einmal an den Zeitgeist angepasst. Wir befinden uns (allem Anschein nach) im Jahr 2004 und das Intro stellt eine Hommage an Malcolm Mittendrin dar.

Inhaltsangabe

Die frühen 2000er: Pietro lebt inzwischen bei Wanda, Vision und deren Söhnen Billy und Tommy. Es ist Halloween, doch während Wanda und Pietro mit den Kindern durch die Nachbarschaft ziehen, geht Vision alleine los. Wanda steht Pietro skeptisch gegenüber und stellt ihm allerlei Fragen zu ihrer gemeinsamen Vergangenheit, doch Pietro betont, dass er der ist, für den sie ihn hält. So nimmt der Halloween-Spaß auf den Straßen seinen Lauf: Pietro zermatscht Kürbisse, klaut Süßigkeiten und verteilt überall Luftschlangenspray.

Derweil bei S.W.O.R.D.: Hayward ist entschlossen, Wanda auszuschalten. Dadurch gerät er in Konflikt mit Monica und lässt kurzerhand Monica, Jimmy und Darcy von der aus dem Lager werfen. Diese überlisten jedoch die Wachmänner und schleusen sich in deren Uniformen wieder in die Forschungsstation ein. Darcy untersucht Monicas medizinische Akte und stellt fest, dass die Energie der Barriere die Zellen auf molekularer Ebene umgeschrieben hat.

Alleine streift Vision durch die Straßen. Je mehr er sich dem Ende Westviews nähert, umso merkwürdiger verhalten sich die Menschen. Oder besser gesagt: Verhalten sich gar nicht, denn wie in Schockstarre stehen sie regungslos herum. Vision identifiziert Agnes’ Auto am Ortsrand. Auch sie ist in Starre, doch als Vision sie aufweckt, erzählt sie, sie sei auf dem Weg zum Marktplatzfest und habe sich total verfahren. Das wundert Vision, schließlich ist Agnes in Westview aufgewachsen. Agnes spricht Vision auf seinen Aufzug und damit auch die Avengers an. Denn immerhin sei er tot. Sie bricht in hysterisches Gelächter aus, bis Vision sie wieder in ihre Rolle bringt und sie mit dem Auto umkehrt.

Pietro und Tommy, der dieselben Kräfte wie Pietro besitzt, treiben allerlei Schabernack. Pietro fragt Wanda, wo all die Kinder auf den Straßen bislang waren und ob sie sie nur für Halloween traumatisiert habe. Er bietet Wanda ein persönliches Gespräch an und Wanda erinnert sich an die Einsamkeit, die von ihr zehrte. Für einen kurzen Moment sieht sie Pietro als Leiche.

Vision nähert sich der Barriere und verlässt sie schließlich. Draußen angekommen beginnt er sich langsam in Materie aufzulösen. S.W.O.R.D. rückt an. Billy, der telepathische Fähigkeiten zu besitzen scheint, spürt dies und warnt Wanda, dass sein Vater gerade sterbe. Daraufhin macht Pietro einen taktlosen Kommentar, ein toter Ehemann könne nicht zweimal sterben, worauf Wanda Pietro mit einem Energiestoß wegschleudert. Wanda ergreift drastische Maßnahmen: Sie weitet die Barriere aus. Die Kuppel um Westview herum wächst und holt auf diese Weise den wenige Meter entfernten Vision wieder zu sich. Doch nicht nur ihn: Auch Teile von S.W.O.R.D. werden verschlungen und in etwas zeitgemäßes verwandelt. Aus einem Helikopter wird ein Heißluftballon, aus dem S.W.O.R.D.-Lager ein großer Zirkus. Und auch Darcy, deren Kostümierung aufgefallen ist und die daraufhin mit Handschellen an ein Auto gekettet wurde, wird somit nach Westview verfrachtet.

Besondere Kostüme und eine weitere Fantastic Four-Referenz

Zu Halloween bietet es sich an, auf einen bunten Marvel-Katalog in Sachen Kostümierung zurückgreifen zu können. Wanda und Vision tragen ihre klassischen Comic-Kostüme der 90er, die aus heutiger Sicht tatsächlich eher als Cosplay durchgehen würden, als dass sie an zeitgemäße Superhelden erinnern. Auch die Jungen mutieren zu ihren Comic-Vorbildern. Tommy sieht aus wie seine Comic-Vorlage Speedster und trägt das Kostüm von Quicksilver. Außerdem verfügt er über dieselben Fähigkeiten. Sein Bruder Billy hingegen trägt bereits zu Beginn der Episode ein Halloween-Outfit, das ebenfalls von seiner Comic-Vorlage Wiccan inspiriert wurde. Die Filme, die das Coronet-Kino zeigt, erweisen sich als ein Hinweisgeber. Ein Zwilling kommt selten allein (1998) darf wohl als Referenz auf Billy und Tommy verstanden werden. Der zweite Film ist der Animationsfilm Die Unglaublichen – The Incredibles (2004). Eine Superheldenfamilie, die nach dem Vorbild der Fantastic Four erschaffen wurde.

Verdachtsmomente: Hayward, Pietro, Agnes

Welche Rolle spielt Hayward? Er bleibt weiterhin verdächtig. Nicht nur, da er immer radikaler in seiner Vorgehensweise wird, sondern auch weil er über mehr Wissen zu verfügen scheint, als er preisgibt. Allerdings wirkt er in vielen Punkten wieder viel zu ahnungslos, um ein Strippenzieher zu sein. Klar wird nach dieser Folge aber, dass er Superhelden ablehnt. Inklusive Captain Marvel, was aber mit der Zeit des Blips zusammenzuhängen scheint.

Auch Pietro macht in dieser Folge auf sich aufmerksam: Sein Kommentar gegenüber Wanda ist derart taktlos, dass sich die Frage stellt, ob das wirklich nur ein unüberlegter Witz war oder ob er Wanda tatsächlich zu manipulieren scheint. Er macht sich auch verdächtig, als er Wanda ausfragt, ob sie wisse, wie alles gekommen sei. Seine Fragen erwecken den Eindruck eines versteckten Verhörs. Er verharmlost die Situation und zieht damit Wandas Ärger auf sich. Auch muss in Frage gestellt werden, ob er wirklich Quicksilver aus X-Men ist. Denn er erzählt, dass seine letzte Erinnerung an draußen ist, dass er sich auf der Straße abknallen ließ. Das passt mit dem Tod Quicksilvers in Avengers: Age of Ultron überein, nicht aber mit dem letzten Auftritt Quicksilvers in X-Men: Dark Phoenix.

Wie es aussieht, steht Agnes unter Wandas Kontrolle. Sie ist passenderweise als Hexe angezogen, was einen der vielen Hinweise auf ihre Identität als Marvel Comics-Hexe Agatha Harkness darstellt. Sie kennt die Avengers und weiß also auch von Visions Tod. Nur scheint sie selbst in dem Gesamtgefüge eine Marionette zu sein, wenn sie ähnlich wie Visions Kollege Norm unter Wandas Einfluss steht.

Wandas Magie ist begrenzt

Episode 6 bestätigt, dass Wanda alles kontrolliert, ausgelöst durch Trauer und innere Leere. Es stellt sich nur noch die Frage, wie genau der Zauber zustande kam. Die Grenzen von Wandas Magie werden am Rande Westviews überdeutlich. Denn in den Randbereichen scheint nicht alles rund zu laufen und auch Agnes hat es nicht weit geschafft. Welchen Zusammenhang spielt der Werbespot der Woche damit? Er zeigt einen Joghurt namens “Yo-Magic”. Dieses mal sehen wir einen Hai, der einem hungernden Jungen auf einer einsamen Insel seinen Joghurt gibt, den er allerdings nicht öffnen kann. Somit verhungert der Junge. Ein Hinweis auf Wanda, die in ihrer Magie eingeschränkt ist?

Fazit

Wie desaströs ist das Verhalten zwischen Wanda und Vision wirklich? Und wie entwickelt sich die Verbindung zwischen Wanda und Pietro? Aufgrund des erneuten Zeitsprungs fehlen Informationen, wie sich der Alltag der Familie gestaltet und welche Gespräche derweil wohl geführt wurden. Welche Rolle wird Darcy in Westview einnehmen? Und was kann eine molekular veränderte Monica noch reißen? Die Folge gibt Hinweise darauf, dass sie einen Kontaktmann hat. Es wäre wohl keine große Überraschung, wenn es sich dabei um Nick Fury handelt. Insgesamt bringt die Folge weniger schockierende Momente mit sich als Folge 4 und 5, wirft aber haufenweise neue Fragen auf.

© Disney

Ayres

Ayres ist seit 2002 im Community Management tätig, seit einer Weile sogar beruflich. Er ist ein richtiger Horror- & Mystery-Junkie, liebt gute Point’n’Click-Adventures und ist Fighting Games nie abgeneigt. Besonders spannend findet er Psychologie, deshalb werden in seinem Wohnzimmer regelmäßig "Die Werwölfe von Düsterwald"-Abende veranstaltet. Sein teuerstes Hobby ist das Sammeln von Steelbooks. In seinem Besitz befinden sich mehr als 100 Blu-Ray Steelbooks aus aller Welt.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments