Media Monday #426

Lesezeit: 2 Minuten

Seit dem 18. Dezember 2017 nimmt Geek Germany am Media Monday teil, der jede Woche vom Medienjournal ausgerichtet wird. Dabei wird ein Lückentext zur Verfügung gestellt, den wöchentlich ein anderer Redakteur von Geek Germany beantwortet.

Media Monday #426 wird präsentiert von Ayres

1. Der alljährliche Trubel um die gamescom lässt mich dankbarerweise kalt. Menschenmassen und Schlange stehen schrecken bei einfach jedem Thema ab.

2. Bevor der August zu Ende geht, habe ich mich für meinen Marathon für das Fantasy Filmfest 2019 gewappnet: 40 Filme in einer Woche, das wird eine Herausforderung.

3. In den letzten Jahren stehen immer häufiger Serien nach Buchvorlage ins Haus und das ist eine logische Konsequenz: Warum sollte man nicht auf bereits geschriebene Geschichten zurückgreifen?

4. Fernab des Mainstream lohnt es sich meines Erachtens nach besonders, jeden Artikel anzuklicken, mit dessen Namen man nichts anfangen kann. Wer sich immer nur am bereits Bekanntem entlang hangelt, wird auch nichts Neues entdecken.

5. Dass Spider-Man so fix das MCU wieder verlassen würde, hätte ich ja wirklich nie geglaubt, jedoch bin ich guter Dinge, dass Sony bei Marvel gelernt hat und nun selbst etwas Anständiges mit Kontinuität auf die Beine stellen wird .

6. Wäre doch schön, wenn mal Netflix-Staffeln mit mehr Episoden erscheinen würden. Dass jetzt schon Episodenblöcke mit zwei Stunden Laufzeit als ganze Staffel gelten, finde ich sehr fragwürdig.

7. Zuletzt habe ich Guardians of the Galaxy Vol. 2 geschaut und das war eher ein Pflichtbesuch als ein gerne gesehener Film , weil der Film nunmal zum MCU gehört und ich ihn im Zuge eines Gesamtrewatchs (mit super vielen neuen Erkenntnissen) nicht auslassen kann. Aber in meinem Ranking liegt er unter den letzten fünfen.

 

Sharing is caring / Artikel teilen:

Ayres

Ayres ist seit 2002 im Community Management tätig, seit einer Weile sogar beruflich. Er ist ein richtiger Horror- & Mystery-Junkie, liebt gute Point’n’Click-Adventures und ist Fighting Games nie abgeneigt. Besonders spannend findet er Psychologie, deshalb werden in seinem Wohnzimmer regelmäßig "Die Werwölfe von Düsterwald"-Abende veranstaltet. Sein teuerstes Hobby ist das Sammeln von Steelbooks. In seinem Besitz befinden sich mehr als 100 Blu-Ray Steelbooks aus aller Welt.

avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: