Lineup des Frühjahrprogramms 2019 von Tokyopop

Lesezeit: 7 Minuten

Mit leichter Verspätung kündigt Tokyopop sein Programm für das Frühjahr 2019 an. Neben dem Guidebook von Black Clover und den beiden unterschiedlichen Abschlussbänden von BTOOOM!, gehen wieder einige neue Titel an den Start. Gleich zwei Girls-Love-Titel kommen mit After Hours und My beloved Saki, ebenso ist der Boys-Love-Bereich mit den beiden Titeln The Vampire’s Attraction und dem deutschen Manga Ermafrodito – Harlows Begehren vertreten. Es erscheint weiterhin mit The Isolator – Realization of Absolute Solitude ein neuer Manga vom Sword Art Online-Autor Reki Kawahara. Den größten Anteil machen allerdings die Shoujo-Titel aus, die neben den altbekannten Gesichtern wie Kayoru, Io Sakisaka oder Moe Yukimaru, auch wieder mit neuen Zeichnerinnen wie Miwako Sugiyama oder Haruta Mayuzumi aufwarten.

Titel: My Eureka Moment
Originaltitel: Kimi to Eureka
Mangaka: Ayuko
Bände: 4
Erscheinungsdatum: März 2019
Liebe ist eine Wissenschaft für sich!
Während andere Menschen Katzen retten, hilft Schülerin Mai eines Morgens einem Jungen, sicher von einem Baum zu kommen. Sofort ist sie von dessen Aussehen, Art und Wissen fasziniert. Noch am selben Abend folgt ein unverhofftes Wiedersehen: Der hübsche Fremde, der sich als Watari vorstellt, sucht offenbar nach einer Übernachtungsmöglichkeit. Und da Hilfsbereitschaft Mais zweiter Vorname ist, bietet sie ihm an, bei ihr zu übernachten. Noch ahnt sie nicht, dass Watari ihr Leben und ihre Weltsicht auf den Kopf stellen wird …
Band 1 erscheint mit hübscher ShoCo Card in der Erstauflage!

Titel: Platinum Gentleman School
Originaltitel: Shirogane Shinshi Kurabu
Mangaka: Taishi Zaoh
Bände: bisher 3
Erscheinungsdatum: März 2019
Nach dem Tod seines Vaters muss Mizushina für seine vier jüngeren Schwestern sorgen. Um seine Familie aus der Armut zu führen sieht er nur eine Möglichkeit: eine reiche Ehefrau finden und sich von ihr aushalten lassen. Aus diesem Grund schreibt sich Mizushina in die Platinum Gentleman School ein, wo er Benehmen und Anstand lernen soll. Dort schließt er sich mit fünf anderen Männern zusammen, mit denen er gemeinsam den Abschluss schaffen und Gentlemen werden will …

Titel: Ocean of Secrets
Originaltitel: Ocean of Secrets
Mangaka: Sophie-chan
Bände: 3
Erscheinungsdatum: März 2019
Lia lebt mit ihrer Adoptivfamilie an der Atlantischen Küste. An die Zeit vor ihrem achten Lebensjahr kann sie sich nicht erinnern und hat das Gefühl, nirgendwo hinzugehören. Bei einem Bootsausflug gerät sie in einen Sturm und geht dabei über Bord. In letzter Sekunde wird sie gerettet und erwacht auf einem fliegenden Schiff hoch über den Wolken! Ihre beiden Retter sind die Geschwister Moria und Albert, die Lia von ihrer Heimat, dem magischen Königreich Lyronaz, erzählen…

Titel: The Vampire’s Attraction
Originaltitel: Vampire wa Gaman Dekinai
Autor: Misao Higuchi
Mangaka: Ayumi Kano
Bände: 4
Erscheinungsdatum: März 2019
Das neue Schuljahr hat begonnen und Minato und sein vampirischer Liebhaber Henri sind weiterhin ein Paar. Allerdings haben die beiden den richtigen Vertrag, durch den sich Minato vollständig an Henri bindet, noch nicht abgeschlossen. Henri beunruhigt dies zusehends, denn auch andere Vampir-Clans wissen inzwischen, dass Minatos Blut etwas ganz Besonderes ist, und sogar in der Schule beginnen sie ihm nachzustellen …

Titel: After Hours
Originaltitel: After Hours
Mangaka: Yuhta Nishio
Bände: 3
Erscheinungsdatum: April 2019
After Hours ist erfrischend anderer, erwachsener Girls-Love-Titel!
Im Halbdunkel eines Clubs im Tokioter Stadtteil Shibuya trifft Emi zufällig auf Kei. Von ihrer lockeren Art fühlt sich Emi direkt angezogen und die beiden unterhalten sich und tanzen gemeinsam unter der funkelnden Diskokugel. Emi begleitet Kei nach Hause und erfährt, dass diese auch als DJane auflegt. Sie ist so fasziniert, dass sie auch nichts dagegen hat, die Nacht mit Kei zu verbringen …
Band 1 erscheint mit ShoCo Card in der Erstauflage!

Titel: Liebe kennt keine Deadline!
Originaltitel: Sensei, Shimekiri made Matte!
Mangaka: Kayoru
Bände: 3
Erscheinungsdatum: April 2019
Als hübsche Tochter aus reichem Hause scheint Ichika das Sinnbild einer perfekten Schülerin zu sein. Was jedoch kaum jemand weiß: Sie ist ein leidenschaftlicher Otaku und gibt sich in ihren Tagträumen schönen Mangahelden hin. Gleich am ersten Tag an ihrer neuen Highschool trifft sie auf den Rowdy Subaru und es entbrennt ein Streit, bei dem Subaru sie plötzlich verschleppt. Doch kurz darauf erfährt sie, dass der unverschämte Entführer ihr Lieblingsmangaka ist …!

Titel: My beloved Saki
Originaltitel: Imouto ga Dekimashita.
Mangaka: Fumie Akuta
Bände: 1
Erscheinungsdatum: April 2019
Azusa bekommt eine jüngere Stiefschwester, nachdem ihre Mutter ein zweites Mal heiratet. Zunächst verhält Saki sich Azusa gegenüber sehr abweisend, doch nach einer Weile gewöhnt sie sich an die neue Familienkonstellation. Sie beginnt, sich ihr zu öffnen.
Fumie Akuta erzählt diese und fünf weitere zarte Kurzgeschichten über Mädchen, die sich zum ersten Mal in ein anderes Mädchen verlieben, und lernen, alle damit verbundenen Unsicherheiten zu bewältigen …

Titel: Our World
Originaltitel: Kimi Bakkari no Sekai
Mangaka: Io Sakisaka
Bände: 1
Erscheinungsdatum: April 2019
»Das war der Moment, in dem ich mich in ihn verliebte …«
Takashi ist Baseballspieler in der Schulmannschaft und setzt sich mit Leib und Seele für sein Team ein. Yuriko kennt ihn schon seit der Mittelschule, doch ihre Gefühle für ihn sind neu. Lange überlegt sie, wie sie ihm am besten ihre Liebe gestehen kann. Doch als auch ihre beste Freundin Interesse an Takashi entwickelt, werden die Dinge kompliziert … Diese und fünf weitere entzückende Kurzgeschichten über die erste Liebe in einem Band! Stellt euch mit der I LOVE SHOJO Short Story Collection eure eigene Bibliothek mit euren Lieblingsmangaka zusammen!

Titel: The Isolator – Realization of Absolute Solitude
Originaltitel: Zettainaru Kodokusha
Autor: Reki Kawahara
Mangaka: Naoki Koshimizu
Bände: 4
Erscheinungsdatum: April 2019
Minoru ist ein Einzelgänger und versucht sich, so gut es geht, aus allem rauszuhalten. Eines Tages dringt eine seltsame schwarze Sphäre in seine Brust ein und verleiht ihm übernatürliche Fähigkeiten sowie eine undurchdringliche Hülle. Doch er ist nicht der Einzige, der plötzlich Superkräfte besitzt, und nicht alle verwenden sie auf das Gute! Kann Minoru wirklich weiterhin tatenlos zusehen und sich von allem isolieren?
Mit Extra in der Erstauflage!

Titel: Violence Action
Originaltitel: Violence Action
Autor: Renji Asai
Mangaka: Shin Sawada
Bände: bisher 4
Erscheinungsdatum: April 2019
Auf den ersten Blick ist Kei ein süßes, unschuldiges Mädchen, doch die Studentin der Buchhaltung hat einen knallharten Nebenjob: Als ganz besonderes Callgirl erledigt sie für den Boing-Express-Service jede noch so schmutzige Aufgabe: Yakuza-Betrüger eliminieren, Rache nehmen oder einen Dissidenten beschützen — kein Job ist zu schwer für die Nummer 1 der charmanten Auftragskillerinnen!
Mit Extra in der Erstauflage!

Titel: Starlight Dreams
Originaltitel: 4-gatsu no Kimi, Spica.
Mangaka: Miwako Sugiyama
Bände: 9
Erscheinungsdatum: Mai 2019
Die drei Schüler Sei, Taiyo und Mizuki begeistern sich für Sternenbilder und treffen im Astronomieklub der Schule erstmals aufeinander Sei fällt natürlich sofort auf, wie gut aussehend die beiden Jungs sind, bleibt jedoch zunächst reserviert Über ihr gemeinsames Hobby blüht Sei dann aber allmählich auf Sie öffnet sich den Jungs gegenüber immer mehr und auch sie lernt die Jungs mit der Zeit besser kennen So steht Sei eine überaus aufregende Zeit bevor!
Mit ShoCo Card in der Erstauflage!

Titel: Ermafrodito – Harlows Begehren
Originaltitel: Ermafrodito – Harlows Begehren
Mangaka: Esa Parr
Bände: 1
Erscheinungsdatum: Juni 2019
Venedig im Jahr 1549: Giorgios Leidenschaft für Medizin und Anatomie macht auch vor Experimenten mit Menschen keinen Halt. Den schönen Belfore, der immun gegen Krankheiten zu sein scheint, macht er zu seinem Versuchskaninchen und Lustknaben. Doch Belfore liefert Giorgio selbst nach einigen Jahren keine neuen Erkenntnisse. Als ihm im Karnevalstreiben plötzlich der engelsgleiche Hermaphrodit Harlow vor die Füße läuft, schöpft Giorgio neue Hoffnung für seine Forschung. Womit er allerdings nicht gerechnet hat, sind die zarten Gefühle, die der schöne Harlow für Belfore entwickelt. Belfore kann mit dem seltsamen Zwitterwesen nicht viel anfangen, doch er wird seine Meinung bald ändern …

Titel: Hina & Gen
Originaltitel: Hidamari no Tsuki
Mangaka: Moe Yukimaru
Bände: 2
Erscheinungsdatum: Juni 2019
Hina lebt seit der erneuten Heirat ihres Vaters in einer Patchwork-Familie, zu der auch ihr Stiefbruder Gen gehört. Gen geht in die gleiche Stufe wie sie und zeichnet gerne Manga. Während Hina offen auf ihren neuen Bruder zugeht, verschließt sich Gen seiner neuen Familie gegenüber gänzlich. Erst einige Zeit später taut Gen auf: Er gewöhnt sich an seine neue Lebenssituation und öffnet sich Hina.
Mit Extra in der Erstauflage!

Titel: The Love Exorcist
Originaltitel: Kyouai Catastrophe
Mangaka: Haruta Mayuzumi
Bände: 3
Erscheinungsdatum: Juni 2019
Wie egoistisch ist man in Sachen Liebe? Steht das eigene Glück oder das des anderen im Vordergrund? Ist Liebe immer wahr und aufrichtig? Der »Liebesexorzist« Terris glaubt nicht daran und möchte daher diese »Liebeslüge« aus der Welt schaffen Er sucht gezielt nach verliebten Männern und Frauen, die unaufrichtig sind und deren Liebe auf Lügen basiert.
Mit ShoCo Card in der Erstauflage!

Quelle: Pressemitteilung von Tokyopop

Umhauen tut mich das Programm jetzt nicht, da fehlt mir irgendwie ein Highlight. Keiner der Titel ist so groß, dass man ihn als solches wirklich wahrnehmen kann. Generell ist der Seinen- und Shounen-Bereich echt mau, je ein Titel, die ich beide noch nicht mal ansprechend finde. Zudem ist der eine wieder eine Light Novel-Umsetzung und bei Violence Action ist noch nicht mal klar, ob er in Japan weitergeht oder abgebrochen ist. Allerdings freue ich mich über My Eureka Moment, da es nach Jahren endlich Nachschub von Ayuko gibt. Zudem kommt mit Platinum Gentleman School wieder ein Non-BL/GL von Mikiyo Tsuda, auch wenn Tokyopop ihn scheinbar unter ihrem anderen Pseudonym Taishi Zaoh veröffentlicht. So wirklich nachvollziehen tue ich das nicht, aber vielleicht ändert sich das noch bis zur Veröffentlichung. The Love Exorcist sieht auch sehr interessant aus und geht mehr in die Action-Richtung. Die weiteren Normalo-Romanzen mit Liebe kennt keine Deadline!, Our World, Starlight Dreams und Hina & Gen wandern genauso ins Körbchen. Zum Glück lese ich sehr breitgefächert und mag Shoujo, aber ich kann verstehen, wenn einem nach diesem Programm echt die Lust vergeht.

Sharing is caring / Artikel teilen:
  • 9
  • 1
  •  
avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Ayres
Redakteur

Ohne Worte… was Tokyopop in den letzten Jahren da abliefert, deckt sich null mit meinen Interessen. Verstehe zwar, dass man sich auch auf ein Segment fokussieren kann (scheint ja nicht schlecht zu laufen), aber dann jeweils nur ein Alternativtitel wirkt eben auch eher wie eine schlechte Entschuldigung.

Taria
Redakteur

Tokyopop hat doch die letzten Jahre einige sehr gute Titel veröffentlicht. Innocent, Kasane, Grimoire – Heilkunde magischer Wesen, Siúil, a Rún ,… – sind ja alles keine schlechten Titel. Es ist eher seit dem Weggang von Jo Kaps, dass da irgendwie ein Durchhänger ist. Wohl auch kein Wunder, wenn man bedenkt, wie viele Leute von Tokyopop zu altraverse gewechselt sind. Im August hat die Programmleiterin auch aufgehört. Die Zeit wird es zeigen, ob Tokyopop wieder etwas experimentierfreudiger wird oder weiter auf Nummer sicher geht.

Ayres
Redakteur

Meinen Geschmack trifft Tokyopop schon seit längerem nicht. Im Seinen Bereich ruht man sich schon sehr auf den Asano Inio-Veröffentlichungen aus. Die lese ich zwar immer sehr gerne und will mich da auch nicht beschweren, aber es ist eben doch recht einseitig (gewesen). Aber der aktuelle Fokus ist eben doch recht eindeutig und generell finde ich einige Entwicklungen etwas schade (beispielsweise auch die Einstellung des Twitteraccounts).

Taria
Redakteur

Ich mag Asanos Werke absolut gar nicht, allerdings habe ich nicht das Gefühl, dass man sich auf ihn ausruhen würde. Bei Tokyopop waren im letzten Jahr 22 Seinen-Titel (also neue wie laufende), Egmont Manga hat zwei weniger und Carlsen sieben mehr. Von den Bänden sind alle drei fast gleich auf. Der Schwerpunkt von Tokyopop liegt halt auf Shoujo und das als einziger Verlag, Carlsen und Kaze sind mehr auf Shounen fixiert und EMA ist da relativ ausgeglichen. Daher finde ich es eigentlich ganz gut, wenn TP sich auf etwas anderes konzentriert. Nur da könnte es etwas mehr Vielfalt geben, gibt ja doch etliche sehr schöne Shoujos und Josei, die eben nicht die xte Schulromanze ist.