ZBOX November 2018 (Unboxing)

Lesezeit: 4 Minuten

Lootboxen sind voll im Trend. Das Prinzip dahinter ist simpel: Man ordert eine Box und kauft damit auch gleichzeitig einen Überraschungseffekt ein, denn der Inhalt ist bis zu dem Moment, in dem ausgepackt wird, top secret. Der Online Versandhändler Zavvi führt nicht nur ein breites Sortiment in Sachen Blu-rays & DVDs, Fanartikel, Merchandise, Bekleidung, Geschenke und Figuren, sondern bietet auch eine eigens zusammengestellte Lootbox namens ZBOX an. Diese erscheint monatlich für einen Preis von 24,99 Euro bei einer Einzelbestellung. Wer es gerne günstiger hat, kann sich die ZBOX auch abonnieren, womit der Preis bei 19,99 Euro pro Box liegt. 

Jede ZBOX erscheint unter einem anderen Monatsthema (“Detektive”, “Fantasy & Action”, “Kampf”, …) und enthält zwei Exklusivartikel. Für die Auswahl wurde im Vorfeld tief in die Popkultur eingetaucht, damit die Mischung entsprechend vielseitig ausfällt. Dabei bedient man sich Franchises aus Film, TV und Comic. Darunter befindet sich immer ein eigens für die ZBOX designtes T-Shirt (die Größe wird bei der Bestellung angegeben) sowie vier bis sieben Fanartikel in einem Wert von mindestens 45 Euro. Somit ist die ZBOX als solches bereits eine Ersparnis, wenn man alle darin enthaltenen Produkte einer Einzelbestellung gegenüberstellt. An dieser Stelle bedanken wir uns bei Zavvi für die Bereitstellung der November-ZBOX, die unter dem Thema “Abenteuer” erschien.

Erster Eindruck: Oh, ist die Box leer! Doch dann habe ich mich dabei erwischt, wie ich sofort das T-Shirt aufgefaltet habe. Und was soll ich sagen? Ich bin begeistert! Mario und Luigi im coolen 80s Retro-Look mit Neonfarben. Gefällt mir wirklich gut, zumal ich auch das neonfarbene Zurück in die Zukunft-Shirt aus der August-Box häufig trage. Bezug zum Thema? Hmm…. wohl Super Mario Bros. Adventure? Jedenfalls volle Punktzahl.

Doctor Who ist nicht unbedingt mein Franchise (nicht weil ich es unsympathisch finde, sondern weil ich bislang einfach nie dazu kam, mich damit zu befassen). Aber ich weiß schon, wem ich damit eine Freude machen werde. Beim Reinlurken stelle ich aber bereits fest, dass das Ding sensationell coloriert ist und die Mimiken der Figuren sehr lebendig sind. Mir gefällt im Gesamten der Ansatz sehr gut, den ersten Band es Comics beizulegen wie im letzten Monat Stranger Things.

Was im Vormonat noch das Schweizer Taschenmess… äh Toolkit war, ist diesen Monat ein Flaschenöffner aus The Walking Dead. Sieht sehr cool aus, ist schön griffig und ich weiß ja nicht, wie es anderen geht, aber ich verliere Flaschenöffner ständig aus den Augen. Das wird einem hiermit sicherlich nicht passieren!

Auf den Coin freue ich mich im Heimlichen immer. Heimlich deswegen, weil ich mir selbst niemals ausgemalt hätte, dass ich eines Tages mit dem Sammeln von Münzen anfangen würde. Aber sie sind einfach zu schön gestaltet! Mit Banjo-Kazooie auch ein echter Volltreffer, weil das Spiel Teil meiner Jugend war.

Die Vorderseite zeigt die beiden Protagonisten Banjo und Kazooie. Bei der Rückseite wird man als Nintendo-Fan ein wenig wehmütig, denn statt dem Logo des Spiels ist das RARE-Logo abgebildet, was ich sogar noch ein bisschen passender finde. Insgesamt eine unglaublich tolle Münze.

 

 

Meine Reaktionen in Reihenfolge: 1. Oh 2. Was? 3. ECHT?!

Ein Rick & Morty Flachmann! Und wichtig: mit Abfüllfilter, haha. Das Teil sieht wirklich sehr edel aus und gleichermaßen bin ich auch etwas verdutzt darüber. Schöne Idee, ich mag ja Items, die nicht nur rein dekorative Zwecke erfüllen, sondern auch nützlich sind. Nun habe ich nie einen Flachmann mit mir herumgetragen. Ob sich das nun ändern wird? Nach anfänglicher Verwunderung finde ich ihn ziemlich cool.

Fazit

Diese Box erzeugte bei mir einiges an Verwunderung. Der erste Überraschungsmoment war die vermeintlich leere Box, denn ohne eine Funko Pop Figur fehlt natürlich gleich etwas im Karton. Ich bin allerdings froh darüber, dass auf dieses Item verzichtet wurde. Stutzen musste ich nach dem Auspacken auch, was diese Items nun wohl alle für ein gemeinsames Thema haben könnten. Denn darüber informiere ich mich erst im Nachhinein. Ich dachte zunächst an die 90er aufgrund der Videohelden, aber das ergab dann keinen Sinn mit Doctor Who und The Walking Dead. Abenteuer (bzw. Adventure) finde ich wirklich nicht passend. Darunter hätte ich mir eher andere Franchises vorgestellt, etwa Tomb Raider oder Indiana Jones. Und Überraschungsmoment Nummer 3 entsprang natürlich aus dem Flachmann, haha! Aber jetzt insgesamt muss ich sagen, dass mir diese ZBOX wirklich sehr gefällt. Mit dem T-Shirt bin ich bereits in Love, der Coin eroberte mein Herz ebenso im Sturm. Der Flachmann wird vielleicht noch ein wenig brauchen, aber auch die anderen beiden Items sind wirklich cool. Bislang meine Lieblingsbox!

Ihr habt Lust auf die ZBOX bekommen? Dann bestellt sie direkt auf Zavvi (Affiliate-Link):

Sharing is caring / Artikel teilen:
  • 2
  •  
  •  
avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Misato
Redakteur

Ganz ehrlich, dass ich über Doctor Who gestolpert bin, war auch eher Zufall. Als Kind hab ich tatsächlich die RTL Ausstrahlung (Doctor #7) mitbekommen und die VHS Aufnahmen dann so oft geschaut, bis das Bild schon wieder krisselig wurde. Und als die Serie 2005 dann zurück kam, hab ich mir aus purer Neugier noch die Einzel Volumes auf DVD gekauft. So ganz langsam mit “hmm, ich schaue mal rein”. Mir war nur ganz dumpf im Hinterkopf bewusst, wie groß dieses Universum ist. Das Internet hat dem Fandom international einen richtig großen Boost gegeben und wenn ich da jetzt vorstehen würde, wo man überall mit Infos erschlagen wird (allein die Fülle an Big Finish Hörspielen omg)… ich würde auch etwas kapitulieren. Da kann ich sehr gut nachvollziehen, dass man einfach keine Zeit findet sich damit zu beschäftigen. Dass jeder Fan den eigenen Lieblings-Doc hat, wie in allen großen Franchises gewisse Meinungen fast verpönt sind (wie kann man es wagen Folge XYZ nicht als Meisterwerk zu sehen und dafür ABC gut finden)… ich bin echt froh mich da größtenteils rauszuhalten. Und dass ich mit Star Trek sowie Marvel Comics ebenfalls früh in Berührung kam und da immer am Ball geblieben bin. Der Einstieg in diese verzweigten Welten wird einem mittlerweile schwer gemacht, obwohl es dank gut geführter Wiki-Seiten einfach ist wie nie etwas nachzulesen.

Aber darum geht es hier gar nicht. Sondern diese Box. Und dass gleich zwei Gebrauchsgegenstände drin sind, finde ich top. Der Flachmann kommt dir vielleicht noch gelegen, Karneval ist auch bald wieder. [gemeines Gelächter hier einfügen]
Ich mag es geeky stuff mit Nützlichem zu verbinden. Ein Pizzaschneider, Untersetzer, Brieföffner oder eine Seifenschale kann man gut gebrauchen und darf doch ruhig zum Hobby passen. Toll, ich hab eine Schublade mit Flaschenöffnern, die im Grunde alle Werbeartikel mit diversen Firmenlogos sind. Die zu verlieren wäre kein Verlust, aber ich halt auch ein bisschen langweilig.

Hast du denn schon einen Ordner oder ähnliches für deine Münzsammlung? Gibt es für diese speziellen Münzen ein passendes Sammelalbum? Ich erfreue mich an deiner Freude dran.

Ayres
Redakteur

Also mittlerweile habe ich mich dazu durchgerungen, einen Mitseher für die aktuelle Staffel zu finden, sodass ich dem aktuellen Doc eine Chance geben möchte. Sollte dann das Bedürfnis nach mehr sein, werde ich wohl ein bisschen etwas nachzuholen haben.

Pizzaschneider finde ich sehr cool als Goodie, Wichtig bei Haushaltsgoodies finde ich, dass sie eben auch wirklich einen Nutzen haben und man sie auch so verwenden würde und sich nicht etwas irgendwo in die Küche stellt, damit es eben da ist.

Ich bin nun bei vier Münzen, die ich alle gut sichtbar aufgestellt habe. Wird der Sache zwar gar nicht gerecht, weil man gar nicht beide schönen Seiten sehen kann. Aber langfristig kommt ein passendes Sammelalbum her. Ist ein bisschen wie mit Briefmarken: mit den richtigen Motiven macht das plötzlich Spaß.