Hüterin der Drachen

Drachen sind nach wie vor faszinierende Geschöpfe im fantastischen Bereich, daher gibt es immer Werke mit ihnen. Eines davon ist die Light-Novel-Adaption Hüterin der Drachen von Asagi Orikawa und Ritsu Aozaki, welche seit September 2022 bei Tokyopop erscheint. Drachen gehen in diesem Titel ein Bündnis mit Rittern ein, beide sind fortan miteinander verbunden und es wird auch nicht jede Frau an der Seite des Mannes geduldet. Doch ein Mädchen wird von den Drachen regelrecht geliebt und dies ist die Protagonistin von Hüterin der Drachen.

 

Melissa ist eine Magd in Ausbildung und ist für die Drachen der Ritter zuständig, denn das Mädchen wird von diesen stolzen Wesen regelrecht geliebt und darf sie berühren. Ansonsten darf das kein anderer Mensch außer der Ritter, mit dem der Drache einen Bund eingegangen ist. Melissa kümmert sich besonders gerne um den weißen Drachen White Queen, die zu dem Kommandanten Hubert gehört, alle drei verbindet ein besonderes Schicksal miteinander. Allerdings wird das Mädchen bald erwachsen und möchte woanders ihre Ausbildung fortführen, gleichzeitig verlässt Hubert den Drachenorden und kehrt in seine Heimat zurück. Denn sein Bruder ist gestorben und er muss sich nun um die Ländereien kümmern.

Die Drachen und die verhasste Verlobte des Bruders

Originaltitel Ryukishi no Okiniiri
Jahr 2019
Band 1 / ?
Genre Fantasy, Romanze
Autorin Asagi Orikawa
Mangaka Ritsu Aozaki
Verlag Tokyopop
Veröffentlichung: 14. September 2022

Melissa redet mit Hubert über seinen Weggang und auch über ihre Entscheidung, ebenfalls woanders eine neue Anstellung zu bekommen. Aktuell fehlt es ihr noch an einem Arbeitgeber, aber es kümmert sich bereits ihre Vorgesetzte um diese Angelegenheit. Ohne Melissas Wissen arrangiert Hubert alles so, dass sie bei ihm arbeiten wird. Immerhin mag er sie sehr und auch sein Drache White Queen ist sehr angetan von ihr. Beim Job-Interview ist das Mädchen vollkommen überrascht, für wen es nun arbeiten soll und freut sich darauf, denn das Gebiet von Markgraf Hubert Wingriff ist bekannt für seine Drachen. Zudem soll Melissa seine Geliebte spielen, denn die Verlobte seines verstorbenen Bruders hat es jetzt auf ihn abgesehen. Doch White Queen kann sie und ihren Diener nicht ausstehen und auch alle anderen Drachen hegen eine Abneigung gegen die beiden. Deshalb muss Hubert sie vom Anwesen vertreiben.

Das Leben mit Drachen

In Hüterin der Drachen wird neben der Romanze auch das Leben mit den Drachen geschildert. Vor allem die Drachenritter haben mit ihrer besonderen Verbindung zu ihrem Drachen ihre ganz eigenen Probleme. Sie sind mental mit ihren Gefährten verbunden. Das geht sogar so weit, dass der Drache stirbt, sollte sein Mensch das Leben verlieren. Weiterhin ist auch die Eheschließung eine Herausforderung für Drachenritter, denn akzeptiert ein Drache die Geliebte nicht, dann ist auch nicht an eine Heirat zu denken. Denn ansonsten wird das Hochzeitskleid der Braut schnell zu ihrem Totengewand. Normale Menschen haben hingegen eher Angst vor den Drachen und besonders wenn diese zahlreich auftreten, was in den Ländereien von Hubert nicht so selten ist.

Erster Eindruck

Der Auftakt von Hüterin der Drachen ist jetzt nicht sonderlich außergewöhnlich, es ist eher eine typische Einführung. Die Hauptcharaktere sowie die Antagonistin werden vorgestellt und ein wenig über die Welt erzählt, in der sie leben. Das Besondere ist eher die Beziehung zwischen Drachenritter und Drache und welchen Einfluss es auf das Leben beider hat. Melissa ist ein herzliches Mädchen, vielleicht ein klein wenig naiv, aber sie ist auch relativ behütet aufgewachsen. Sie liebt vor allem die Drachen und diese lieben sie zurück, was scheinbar alle. Hubert ist eher gelassen, aber sehr direkt und das besonders, wenn es um die Verlobte seines verstorbenen Bruders geht. Optisch sticht das Werk vor allem wegen seines filigranen Zeichenstils und den detaillierten Hintergründen hervor. Der Josei-Titel ist vor allem jenen zu empfehlen, die gerne Romanzen mit Fantasy-Setting lesen.

© Tokyopop


Veröffentlichung: 14. September 2022

 

Taria

Taria arbeitet seit einigen Jahren für einen großen Automobilzulieferer in der Produktion. Abseits von der Arbeit beschäftigt sie sich in ihrer Freizeit vor allem mit Manga, Animes und Videospielen, in diesen Bereichen hat sie genretechnisch einen sehr breiten Geschmack bewiesen. Weiterhin sammelt sie gerne Figuren und anderes Merchandise von den Serien Gintama und JoJo's Bizarre Adventures.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments