Phantastischer Reiseführer

Lesezeit: 8 Minuten

Nach dem Erfolg in 2017 haben sich auch für die Leipziger Buchmesse 2018 (15.-18. März) elf Kleinverlage zusammengeschlossen, um ihren Fans ein besonderes Programmheft zu erstellen: den Phantastischen Reiseführer. Prall gefüllt mit Leseproben zu Neuerscheinungen, Gewinnspielen und der Möglichkeit, als Reiseführer-Inhaber/In kleine Geschenke an den Ständen der teilnehmenden Verlage zu erhalten. Ergänzt wird das Büchlein mit Übersichten darüber, wo man die Verlage findet und wann ihre Autoren und Autorinnen lesen. Wir wollen euch in die phantastische Welt der elf Verlage entführen und stellen euch mit diesem Artikel den Phantastischen Reiseführer sowie ihre Initiatoren vor.

Zuerst findet man eine Übersicht von Halle 2, in der sich die meisten Kleinverlage um die Fantasy-Leseinsel tummeln. Es folgen die Seiten der unterschiedlichen Verlage. So stellt Amizaras-Edition ihre liebevoll gestaltete Amizaras-Chronik vor, die mit ihrem aufwendigen Stil und Design den Wunsch im Betrachter weckt, die einzelnen Bücher zu besitzen. Andere Verlage glänzen mit kleinen Rätseln oder Fragen, die man beantworten kann, um sich einen Gewinn abzuholen.

Die Idee des Lysandra Books Verlages, sich im Comic- bzw Manga-Stil zeichnen zu lassen, sticht positiv heraus. Auf sympathische Art spendiert der Amrûn Verlag einen Reiseführer innerhalb des Reiseführers und weist auf so wichtige Dinge wie Sehenswürdigkeiten, Verpflegung (ganz wichtig: der stets vorrätige Likör) sowie seine Tierwelt hin. Selbstverständlich geizt auch keiner der Verlage mit Informationen zu seinen Büchern, Autorinnen und Autoren. Ein schönes abschließendes Detail sind die Leerseiten am Ende, die genügend Platz für Autogramme der Autoren lassen – schließlich reicht selbst der bestgefüllteste Geldbeutel nicht für all die spannenden Bücher.

Doch welche Verlage haben sich neben der bereits erwähnten Amizaras-Edition, Lysandra Books und Amrûn zu diesem Projekt überhaupt zusammengeschlossen? Klar ist: Man spürt die Liebe zur Phantastik; Fantasy verbindet schließlich alle. Aber auch historische Romane, Romance-Geschichten und Steampunk lassen sich an den Verlagsständen finden. Hier dürfte sich für die unterschiedlichsten Leser stets das ein oder andere im jeweiligen Verlagsprogramm finden lassen. Aber werfen wir doch noch einen genaueren Blick auf die Teilnehmer und lassen sie selbst zu Wort kommen:

 

Verlag: acabus Verlag
Verleger: Björn Bedey
Website: https://www.acabus-verlag.de
Genre: Literatur, Spannung, Fantasy, Historische Romane, Biografie, Ratgeber
Standort LBM: Halle 2, Stand H327
Warum wurde der Verlag gegründet?
“Wir möchten die Buchlandschaft mit deutschsprachigen Autoren bereichern und die Perlen, welche wir auch abseits des Mainstreams finden, einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen.”
Worauf freuen Sie sich am meisten, wenn Sie an die LBM denken?
“Auf viele einzigartige, neue Kontakte und Austauschmöglichkeiten mit Buchhändlern, Bloggern, Autoren und Lesern. Natürlich freuen wir uns auch auf unsere Veranstaltungen und Lesungen, die rund um die Leipziger Buchmesse stattfinden.

 

Verlag: Amizaras-Edition
Verleger: Holger Stiebing
Website: www.amizaras.com
Genre: Dark Urban Fantasy
Standort LBM: Halle 2, Stand H308
Warum wurde der Verlag gegründet?
“Um die Amizaras-Chronik in der vorgesehen Form veröffentlichen zu können. Die Bücher erzählen die Geschichte mit 200 – 300 Illustrationen pro Band.”
Worauf freuen Sie sich am meisten, wenn Sie an die LBM denken?
“Auf die vielen Leser, denen wir unser einzigartiges Werk präsentieren können.”

 


Verlag: Amrûn Verlag
Verleger: Jürgen Eglseer
Website: www.amrun-verlag.de
Genre: Phantastik, Horror, Spannungsliteratur und Romance
Standort LBM: Halle 2, Stand H329
Warum wurde der Verlag gegründet?
“Der Amrûn Verlag wurde gegründet, um neue Dinge auszuprobieren, insbesondere in der Phantastik.”
Worauf freuen Sie sich am meisten, wenn Sie an die LBM denken?
“Ich freue mich zuallererst auf die vielen bekannten Gesichter, die man auf der Messe wieder sieht und auf den Kontakt zu unseren Lesern.”

 

Verlag: DichtFest GbR
Verleger: Frank Friedrichs und Matthias Teut
Website: http://www.dichtfest.de/
Genre: Krimi, Fantasy
Standort LBM: Halle 2, Stand H325
Warum wurde der Verlag gegründet?
“Weil die Verleger mit ihren eigenen Romanen und Büchern den Buchhandel erobern wollen.”
Worauf freuen Sie sich am meisten, wenn Sie an die LBM denken?
“Auf das Wiedersehen mit den befreundeten VerlegerInnen und AutorInnen. Durch die lieben Kontakte der Fantasy-Community ist jede Messe für uns immer ein bisschen wie ein zweites Zuhause.”

 

Verlag: Edition Roter Drache
Verleger: Holger Kliemannel
Website: www.roterdrache.org
Genre: Phantastik, Fantasy, Heidentum
Standort LBM: Halle 2, Stand J318
Warum wurde der Verlag gegründet?
“Im Dezember 2005 kam eine Freundin auf mich zu und meinte, dass sie ein kleines Büchlein in Englisch zur faustischen Magie geschrieben habe und sie suche einen Verlag. Spontan sagte ich ihr, dass ich es verlege und gründete im Januar 2006 den Verlag. Anfangs lag der Schwerpunkt bei der angewandten Magie, sehr schnell kamen jedoch Sachbücher zu vorchristlichen Religionen hinzu, daraufhin folgten die ersten Romane. Seit einigen Jahren fällt der Bereich Okkultismus weg, seit dem mache ich ausschliesslich die oben genannten Genre.”
Worauf freuen Sie sich am meisten, wenn Sie an die LBM denken?
“Auf die Treffen, Gespräche und die Zeit mit meiner Autorenfamilie und ganzen Kollegen der Phantastik.”

 

Verlag: Eisermann – Verlag
Verleger: Tobias Eisermann
Website: www.eisermann-verlag.de
Genre: Fantasy, Romantasy, Romance, Erotik, Historisches
Standort LBM: Halle 2, Stand H313
Warum wurde der Verlag gegründet?
“Die Welt zu sehen, ist das eine, aber nicht nur die eigene, sondern auch viele fremde Welten zu erleben und sie kennenzulernen, ist etwas vollkommen anderes. Ein Autor kann diese Welten erschaffen und das ist genau das, was ich unterstützen möchte.”
Worauf freuen Sie sich am meisten, wenn Sie an die LBM denken?
“Gute Gespräche, Wiedersehen von Freunden, Spaß beim Messestand.”

 

Verlag: Verlagshaus el Gato
Verlegerin: Andrea el Gato
Website: http://verlagshaus-el-gato.de
Genre: Wir veröffentlichen fantastische Jugendliteratur weitab vom Mainstream, denen eine besondere Botschaft innewohnt. Veröffentlicht haben wir aber auch schon Kinderbücher und Frauenromane rund um das Thema Meer.
Standort LBM: Halle 2, Stand H306
Warum wurde der Verlag gegründet?
“Warum gründet man einen Verlag? Puh, schwere Frage. Bei uns ist das eher historisch gewachsen. Es spielen aber auch eine große Liebe zur Literatur und eine Abneigung gegen die gängige Praxis von Großverlagen nur noch Lizenzen erfolgreicher Auslandsautoren einzukaufen, eine Rolle.”
Worauf freuen Sie sich am meisten, wenn Sie an die LBM denken?
“Zuerst einmal auf das Treffen und den Erfahrungsaustausch mit lieben Kollegen; so oft sehen wir uns ja nicht. Auf das Wiedersehen mit den Autoren, auch die treffe ich sonst eher selten. Ganz besonders freue ich mich auf das farbenfrohe Gewusel, die leuchtenden Augen treuer Fans, wenn sie ein Buch signiert bekommen. Das gesamte Flair der LBM ist besonders und ist ein Highlight eines sonst anstrengenden Jahres.”

 

Verlag: Lysandra Books Verlag
Verlegerin: Nadine Reuter
Website: www.lysandrabooks.de
Genre: Fantasy (High, Urban, Dark, Erotic Fantasy), Steampunk, aber auch historische Romane, Frauen- und Lifestyle-Literatur
Standort LBM: Halle 2, Stand H331
Warum wurde der Verlag gegründet?
“‘Schuld’ ist das mehr oder weniger ernstzunehmende Geplänkel mit einigen befreundeten Autoren in 2014/2015, die es für sich zu nutzen wussten, dass ich von Zeit zu Zeit gern in kaltes Wasser springe, um meinen Horizont zu erweitern und neue Dinge voranzubringen. Ruhe kehrte erst wieder ein, als ich mich zu einem 5-Jahresplan ‘Verlagsaufbau’ überreden ließ. Zumindest kurzfristig. Unvorhergesehen hatte die Idee nämlich tatsächlich Feuer gefangen und seitdem habe ich jede freie Minute investiert, um den – inzwischen längst veralteten, da mich selbst überholenden – Plan mit Leben zu füllen, und habe jede Menge Spaß dabei.”
Worauf freuen Sie sich am meisten, wenn Sie an die LBM denken?
“Auf zwei Dinge: auf ein Wiedersehen mit Autoren und Verlegerkollegen, die ich teilweise nur einmal im Jahr – nämlich in Leipzig – sehe. Die Dynamik der Tage ist eine süchtig machende Angelegenheit und hinterher haben wir sicher wieder einige irre, tolle Projekte in der Planung, die sich einfach mal so aus einem Gespräch heraus ergeben haben. Und außerdem brenne ich darauf zu sehen, wie unsere Crowdfunding-Aktion bei den Lesern ankommt, die in der LBM-Woche starten wird und die wir natürlich bewerben werden: Wir wollen ein ganz besonderes Steampunk-Buchprojekt umsetzen – das ‘Steampunk-Handbuch für Monsterjäger’ in deutscher Fassung und freuen uns über jede Unterstützung der Kampagne: https://www.startnext.com/steampunk-monsterjaeger

 

Verlag: MAIN-Verlag
Verleger: Wolfram Alster
Website: www.main-verlag.de
Genre: Queere Literatur, Fantasy
Standort LBM: Halle 5, Stand E215
Warum wurde der Verlag gegründet?
“Wir haben den MAIN-Verlag gegründet, um der queeren Community in Deutschland ein kreatives Zuhause zu geben und die queere und tolerante Landschaft in Deutschland mit zu gestalten.”
Worauf freuen Sie sich am meisten, wenn Sie an die LBM denken?
“Auf gute Gespräche und tolle Menschen.”

 

Verlag: Verlag Torsten Low
Verleger: Torsten Low
Website: http://www.verlag-torsten-low.de/
Genre: Phantastik für Erwachsene (Fantasy, Horror, Steampunk, etc.)
Standort LBM: Halle 2, Stand H314
Warum wurde der Verlag gegründet?
“Dazu muss ich eine kleine Geschichte erzählen: Ursprünglich wollte ich nur meinen Roman schreiben. Da ich aber kein besonders großes Selbstvertrauen hatte, habe ich nie ein Manuskript oder eine Leseprobe an Verlage verschickt, als er dann fertig war. Stattdessen hatte ich vor, zwei Exemplare selber und von Hand zu binden – eins für mich und meine Frau, eins für eine gute Freundin, die mich dazu gebracht hat, den ersten Roman auch wirklich zu schreiben. Das Buchbinden hatten wir mal bei einem Kurs gelernt – für zwei Exemplare traute ich mir das locker zu. Bei meiner Recherche hatte ich was von einer ISBN gelesen – wenn ich mir so eine Nummer zulege und die auf die Bücher draufpappe, dann bin ich verpflichtet, vier Bibliotheksexemplare abzuliefern. Ich würde in der Bibliothek landen und zum deutschen Kulturerbe gehören. Das klang geil, das wollte ich haben. Also: Nummer für knapp 80 Euro gekauft, auf den Umschlag draufgepappt, sechs Exemplare produziert, Bibliotheksexemplare ausgeliefert – und das sollte es dann auch schon gewesen sein … Wie heißt es so schön? Erstens kommt es anders … Die gute Freundin begann plötzlich Werbung zu machen – und schwupps, hatte ich die ersten Bestellungen zu einem nicht wirklich existierenden Buch. Daraufhin habe ich mich mit meiner Frau zusammengesetzt und wir haben beraten, was wir machen. Wenige Tage später sind wir aufs Gewerbeamt gedackelt und haben den Verlag Torsten Low angemeldet.”
Worauf freuen Sie sich am meisten, wenn Sie an die LBM denken?
“Auf die Treffen mit unseren Autoren, die Gespräche mit den Lesern und Kunden und auf den Austausch mit den Verlegerkollegen aus der Phantastik-Ecke – ob nun beim Verlegeressen oder auf der Messe direkt.”

 

Verlag: Wölfchen Verlag
Verleger: Alfons Th. Seeboth
Website: www.woelfchen-verlag.de
Genre: In erster Linie Fantasy für alle Altergruppen.
Standort LBM: Halle 2, Stand J322
Warum wurde der Verlag gegründet?
“Muss es für alles einen Grund geben? Aber ja, es gab einen. Ich hatte 2011 als Autor keine Lust nochmal auf Verlagssuche zugehen. Für meine Liebesromane hatte ich einen schönen Verlag gefunden, doch für die Fantasyromane fand ich nichts, wo ich mich als Autor wohlgefühlt hätte. Damals waren es noch nicht so viele Kleinverlage, die nicht die Hand aufhielten und den Autoren das Geld aus der Tasche zogen. Ob ich in der heutigen Zeit noch einmal gründen würde? Wohl kaum, dafür ist die Kleinverlagsdichte zu eng.”
Worauf freuen Sie sich am meisten, wenn Sie an die LBM denken?
“Am meisten freuen wir uns auf die Leser. Für uns ist es immer wieder ein besonderes Erlebnis, wenn Leser gleich am ersten Tag an den Stand gerannt kommen, nur um uns und unsere Autoren zutreffen. Das erfüllt uns mit Stolz und viel Freude. Auch die Seele eines Verlegers mag ab und zu Streicheleinheiten. Aber auch das Wiedersehen mit einigen Kollegen ist mir als Verleger sehr wichtig. Gerade bei uns Kleinverlagen ist der Zusammenhalt im Phantastikbereich sehr stark. Für mich gibt es unter meinen Kollegen keine Konkurrenten, ich freue mich für deren Erfolge ebenso, als wären es die meinen. Wenn man das als Verleger erst einmal erkannt hat, dann arbeitet man ganz anders und kann sich auf das Wesentliche seiner Arbeit konzentrieren.”

Sharing is caring / Artikel teilen:
  • 24
  •  
  •  

MadameMelli

MadameMelli ist im Berufsalltag als Informationsninja unterwegs und hilft Suchenden, die passende Literatur zu finden. In ihrem Freundeskreis ist sie als Waschbär bekannt und dementsprechend ist auch kaum ein Buch, Manga oder Comic (oder Tee) vor ihr sicher – alles wird in die Hand genommen, begutachtet und bei Gefallen mit nach Hause geschleppt. Nur nicht gewaschen, das wäre zu viel des Guten. Sinniert gerade darüber, ob es als Waschbär sehr gefährlich ist, Wölfe zu lieben, lässt sich davon aber nicht abhalten und schreibt in ihrer Freizeit selbst Geschichten. Manchmal auch über Wölfe. Oder Tee.

avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: