Media Monday #571

Seit dem 18. Dezember 2017 nimmt Geek Germany am Media Monday teil, der jede Woche vom Medienjournal ausgerichtet wird. Dabei wird ein Lückentext zur Verfügung gestellt, den wöchentlich ein anderer Redakteur von Geek Germany beantwortet.

Media Monday #571 wird präsentiert von Alva Sangai

1. Für mich ist es erfreulich, dass Johnny Depp den Prozess vor Gericht gewonnen hat. Aber die Schlacht scheint noch nicht zu Ende zu sein. Jedoch glaube ich nicht, dass Amber Heard in dem Fall jemals gewinnen wird.

2. Gute Neuigkeiten gibt es von dem Mangaka Yoshihiro Togashi, der nach langer Pause wieder an Hunter x Hunter zeichnet. Kaum hat er seinen Twitter-Account eröffnet, explodieren die Follower-Zahlen. Innerhalb kurzer Zeit ist er zum meist gefolgten Mangaka auf Twitter geworden. Ich würde mir wünschen, dass er diesmal etwas länger an der Serie arbeitet. Zumal gerade mein Lieblingscharakter Kurapika wieder im Vordergrund steht.

3. Kaum etwas, das viele Leute noch in Erinnerung haben werden, aber der Song Goodbye To Yesterday von Elina Born & Stig Rästa aus Estland, war ein wirklich schönes Duett beim Eurovision Song Contest 2015. Kann man sich auch heute noch anhören.

4. Ich denke, dass ein langes Leseerlebnis mir mehr bedeutet, als ein kurzes, wie es bei Einzelbänden der Fall ist.

5. Meine ganz persönliche Musik für den Sommer ist Chiki Chiki Bang Bang von der Band QUEENDOM. Das Opening der Anime-Serie Ya Boy Kongming! macht einfach echt gute Laune und lädt zum Tanzen ein.

6. Leidenschaft für das Zeichnen ist bei mir durchaus vorhanden. Manchmal bin ich doch erstaunt, wie ich mich im Vergleich zu früher verbessert habe. Kreative Arbeit ist einfach die schönste Beschäftigung.

7. Zuletzt habe ich die Serie Ranking of Kings abgeschlossen und das war ein positives Seherlebnis, weil der Titel einfach viel Spaß macht und eine Menge herzerwärmender Momente besitzt. Zudem finde ich es erfrischend, dass der Hauptcharakter gehörlos ist. Helden müssen eben nicht immer perfekt sein.

Alva Sangai

Alva Sangai beschäftigt sich in ihrer Freizeit gerne mit Medien verschiedenster Art. Egal, ob Serien, Filme, Anime oder Manga. Dabei spielt es keine Rolle aus welchem Land die Produktionen stammen, denn Alva ist da sehr weltoffen. Des Weiteren hört sie gerne Musik, schreibt Geschichten und zeichnet ab und zu. Ein Tee oder ein Cappuccino darf dabei natürlich nicht fehlen. Nebenbei beschäftigt sich Alva mit den vielen Funktionen von Clip Studio Paint EX, denn sie möchte sich in der Zukunft an einem Web-Comic versuchen. Der Name Alva Sangai setzt sich aus dem Vornamen der Protagonistin ihrer ersten längeren Geschichte, sowie ”Sangai”, Hirschen die nur in Manipur (Indien) zu finden sind, zusammen. Sangai spielt also auf ihre Bollywood-Artikel an.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Comments
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Ayres
Redakteur
10. Juni 2022 6:42

Ich habe “Goodbye to Yesterday” noch sehr gut in Erinnerung. Das ist einer meiner liebsten ESC-Songs ever und klingt wie ein zeitloser Titel, der auch in den 60ern hätte erschienen sein können.