Media Monday #512

Seit dem 18. Dezember 2017 nimmt Geek Germany am Media Monday teil, der jede Woche vom Medienjournal ausgerichtet wird. Dabei wird ein Lückentext zur Verfügung gestellt, den wöchentlich ein anderer Redakteur von Geek Germany beantwortet.

Media Monday #512 wird präsentiert von wasabi

1. Worauf ich mich allabendlich freuen kann, ist in den Tagen des Lockdowns nicht viel. Aber immerhin kann man ungestört im Angebot von Amazon Prime Video spazieren gehen und sich von einer Vorschlagsliste zur nächsten tragen lassen. Letzten Monat habe ich auf diese Weise ein gefühltes halbes Dutzend Godzilla-Filme entdeckt, die ich noch nicht kannte und einen nach dem anderen angeschaut. Wenn schon Godzilla versus Kong nicht im Kino zu haben ist …

2. One Piece vermag es noch immer, mich mit kunterbuntem Piratenquatsch zum Kichern zu bringen, beinah so wie damals in den 2000ern, als das mein Einstieg in die Welt von Manga und Anime war.

3. Der “Erfolgsdruck”, etwas Sinnvolles mit der persönlichen Freizeit anzustellen führt bei mir zu Bücherstapeln und dem Vorsatz, sie mal abzuarbeiten. Etwa Der Herr der Ringe von Anfang bis Ende nochmal zu lesen. Aber bisher werden die Stapel nur höher und nicht niedriger.

4. Ein Projekt, dem ich mich schon lange mal widmen wollte, ist, mich mal in das Genre “Mecha” zu vertiefen. Es gibt doch so viel mehr als Neon Genesis Evangelion und Pacific Rim. Aber vielleicht verhält sich das wie meine Bücherstapel und es bleibt bei der guten Absicht.

5. In Film und Fernsehen eine früher gelebte Realität vorgeführt zu bekommen, seien es enges Beisammensein, innige Umarmungen oder einfach Menschenmassen sieht mittlerweile merkwürdig aus. Und dass das so ist, stimmt wehmütig.

6. Hörbücher hören ist für mich eines der besten Mittel gegen akute Abwasch-Unlust und sonstige Pflichtaufgaben im Haushalt. Mit dem guten Gefühl, dass man 20 Stunden Stephen King vor sich hat, kann einen auch die chaotischste Küche nicht schrecken.

7. Zuletzt habe ich mir Pacific Rim: The Black vorgenommen und das war mühselig , weil ich als Fan des ersten Films des Franchise (dem, wo noch Guillermo del Toro Regie führte) so sehr wollte, dass es gut ist und drum sieben Folgen durchgehalten habe. Es war aber nicht gut und das hätte mir mit Folge 1 schon klar sein müssen.

wasabi

wasabi wohnt in einer Tube im Kühlschrank und kommt selten heraus.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments