6. Obscura Filmfestival Berlin

Vom 30. bis 31. Oktober 2020 findet das 6. Obscura Filmfestival in Berlin statt. Gezeigt werden Filmbeiträge aus den Bereichen Horror, Action, Thriller und Science-Fiction. Dieses Festival ist betont frei von Arthouse-Filmen und damit insbesondere für Zuschauer interessant, welche sich auf Genretitel der härteren Gangart einlassen möchten. Zu bestaunen sind allerlei Filme, die ihren Weg voraussichtlich niemals ins reguläre Kinoprogramm schaffen würden oder eher unwahrscheinlich ein Home Release erhalten. Für unsere Leser gibt es ganz unten nach dem Spielplan noch die Chance auf einen Gewinn. Hier könnt ihr unseren Nachbericht zum 5. Obscura Filmfestival lesen.

Location:

Kino in der Königstadt

Straßburger Str. 55
10405 Berlin

Eintrittspreise:

Einzelkarte: 10 Euro

Dauerkarte: 45 Euro

Alle Tickets online zzgl. VVK Gebühr

Weitere Informationen findet ihr auf der Website.

Freitag:

 

 

 

 

The Hunt

(USA 2020, 90 Min, Menschenjagd-Action, eng. OV)

30.10.2020 // 22:30 Uhr

Der Skandalfilm, der 2019 wegen Amokläufen in den USA auf 2020 verschoben wurde und in Deutschland dann wegen der Corona Pandemie nicht ins Kino kam, eröffnet das 6. Obscura Filmfestival Berlin.

Eine Gruppe von Menschen wacht ahnungslos in einem Wald auf. Während sie versuchen herauszufinden was los ist, werden sie auch schon beschossen und gejagt. Die Jäger haben jedoch nicht mit einer so toughen Heldin gerechnet die sich zum Gegenschlag aufmacht.

Vorfilm: Cyberpunk U.S.S.R., (RUS 2020, 14 Min, Sci Fi Action, russ. OmeU, Weltpremiere)

 

 

Samstag:

 

 

 

 

 

 

Argentinisches Endzeit Double Feature: 

Soy Tóxico

(ARG 2018, 81 Min, Endzeit, span. OmeU, Deutsche Premiere)

31.10.2020 // 15:00 Uhr

Wir schreiben das Jahr 2101. Ein Mann wacht in einer post apokalyptischen Welt auf ohne zu wissen wer er ist. Eine Gruppe Einheimischer nimmt ihn mit doch sie haben nichts gutes mit ihm vor. Umringt von Zombies versucht er zu überleben.

Der neue Film von den Machern von Daemonium, anderthalb Jahre hab ich um den Film gekämpft, endlich kommt er nach Deutschland.

Scavenger

(ARG 2019, 73 Min, Endzeit, span. OmeU, Deutsche Premiere)

Eine Organhändlerin sucht in einer verkommenen und abgefuckten Welt nach den Mördern ihrer Eltern. Ein Film so schmutzig, sleazig und blutig, wie geschaffen für das Obscura Filmfest.

 

 

 

 

 

 

 

Ravers

(UK 2018, 91 Min, Horror, eng. OV, Deutsche Premiere)

31.10.2020 // 18:15 Uhr

In einer ehemaligen Energy Drink Fabrik steigt ein großer Rave. Ein paar Dosen sind zufällig noch übrig und finden großen Anklang bei den Ravern. Was sie nicht wissen, bei der Produktion ist was schief gelaufen und unsere Raver verwandeln sich in blutrünstige Raver-Zombies. Die Chance für Journalistin Becky eine tolle Story zu schreiben, leider hat sie Germaphobie, aber da muss sie jetzt durch. Was sie im Gesicht trägt, während sie den Club betritt, ist uns mittlerweile allen sehr bekannt.

 

 

 

 

Kill Mode

(NL 2020, 97 Min, Sci Fi Action, eng. OV, Deutsche Premiere)

31.10.2020 // 20:15 Uhr

2022 hat ein Bakterium fast die ganze Menschheit ausgelöscht. Der Rest kämpft um den Impfstoff. Das Prequel zum Actionhit „Molly“, welcher 2018 auf dem Cineways lief, ist ein Sci Fi Action Spektakel der Extraklasse und wurde schon lange vor der Corona Krise für das Obscura anvisiert. In der heutigen Zeit klingt die Inhaltsangabe dafür umso gruseliger.

Vorfilm: Shyama, (D 2019, 3 Min, Science-Fiction)

 

 

 

 




Asylum: Twisted Horror and Fantasy Tales

(ARG/NZL 2020, 117 Min, Fantasy/Sci-Fi/Horror Anthologie, eng. OV & OmeU, Deutsche Premiere)

31.10.2020 // 22:30 Uhr

Der erste Anthologie Film auf dem Obscura Filmfestival ist von den Machern von What the Waters Left Behind und bietet Exorzismen, futuristische Killer, Zombies, unsterbliche Männer, Donald Trump, animierte Skelette, Weltraumreisen, Torture Porn und böse Clowns.

Zwei Kurzfilme aus der Anthologie liefen bereits einzeln auf früheren Obscura Filmfestival Ausgaben in Hannover und haben beide den Audience Award für den besten Kurzfilm gewonnen. Findet heraus welche.

 

Gewinnspiel

Bei uns habt ihr die Chance auf ein Dauerkarten-Package, bestehend aus Maske, Schlüsselband, Rucksack und Kalender.

Das müsst ihr dafür tun: Sendet nach dem Kauf eines Online-Einzeltickets für das Obscura Filmfestivals im Zeitraum vom 19. bis 25. Oktober 2020 euren Beleg an info(at)geek-germany.de und beantwortet die folgende Frage: Wie viele Langfilme laufen auf dem 6. Obscura Filmfestival Berlin?

Tickets könnt ihr hier kaufen.

Wir wünschen euch viel Erfolg!

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments