Star Wars: Andor (Folge 1×04)

In Folge 4 von Star Wars: Andor verschlägt es Cassian nicht nur auf den neuen Planeten Aldhani und damit hinein in sein erstes rebellisches Abenteuer – auch die Serie selbst dringt in neue erzählerische Gefilde vor. Es wird intrigenreich, denn Mon Mothma genießt ihren ersten Auftritt im Herzen der politischen Bühne der Galaxis: Coruscant.

Inhaltsangabe

Noch immer in Luthens Raumschiff, schafft es dieser Cassian Andor davon zu überzeugen, sich der „Sache“ anzuschließen. Nach einigem Hin und Her stimmt Cassian zu und er wird auf dem Planeten Aldhani der Anführerin einer kleinen Widerstandstruppe, Vel (Faye Marsay, Doctor Who) sowie ihrem Team vorgestellt. Nach anfänglichen Misstrauen der Truppe gegenüber Cassian werden Pläne für einen Überfall einer imperialen Station geschmiedet.

Währenddessen reist Luthen weiter nach Coruscant und gibt sich dort als Antiquitätenhändler aus, um die imperiale Senatorin Mon Mothma (Genevieve O´Reilly, Rogue One: A Star Wars Story) zu treffen. Diese führt allerdings ein doppeltes Spiel und unterstützt mit Geldern heimlich Luthens Bemühungen gegen das Imperium vorzugehen. Dabei kommt auch heraus, dass Mon Mothma vom Imperium im Auge behalten wird und daher vorsichtig sein muss. Gleichzeitig scheint ihr eigener Ehemann Perrin Fertha (Alastair Mackenzie, Deep Water) dem Imperium loyal zu sein.

Derweil ist die imperiale Sicherheitsbehörde von den Vorfällen auf Ferrix alarmiert. Wegen seiner Inkompetenz wird Syril Carn entlassen und die Zuständigkeit von Ferrix dem Sicherheitskonzern vollständig entzogen. Zudem ist die machthungrige Offizierin Dedra Meero (Denise Gough, Mord im Auftrag Gottes) Dank der Taten auf Ferrix davon überzeugt, dass diese mit einer sich gründenden Rebellenallianz zusammenhängen und ist versessen darauf, Nachforschungen anzustellen.

Lasst die politischen Spiele beginnen

Waren die Folgen 1 bis 3 der Star Wars-Serie Andor noch langsam mit einem Hauch von Langeweile, zeigt sich in Folge 4, wofür die Serie sich ihren Platz zwischen The Mandalorian oder Obi-Wan Kenobi durchaus verdienen könnte. Denn die politischen Spielchen innerhalb der Galaxis auf Coruscant, dem Herzen des Imperiums, werden deutlicher. Zwar waren die politischen Machenschaften der Politiker der galaktischen Republik zu Zeiten der Prequels Star Wars: Episode I bis Star Wars: Episode II in Ansätzen und kleineren Versuchen schon enthalten. Doch durch Mon Mothma in Andor Folge 4 erlebt man die politischen Verstrickungen hautnah. Die Senatorin muss aufpassen was, wie und vor allem mit wem sie spricht, genauso wie Luthen Rael. Dadurch kommen durchaus Spionage-Krimi-Vibes auf. Folge 4 macht bereits sehr stark deutlich, dass sich Politiker äußerst vorsichtig agieren müssen und sich nirgends sicher fühlen können – im Falle von Mon Mothma nicht mal im eigenen Heim.

Die Behörden-Struktur des Imperiums

Hat man die brutale Unterdrückung des Imperiums von Star Wars: Episode IV bis Star Wars: Episode VI von der Brücke eines Sternenzerstörers aus oder durch die Taten Darth Vaders (David Prowse, Per Anhalter durch die Galaxis) oder des Imperators (Ian McDiarmid, Sleepy Hollow) miterlebt, zeigt Folge 4 von Andor, dass es einiges mehr braucht als einen Vader oder Imperator, um das gesamte System des Imperiums überhaupt am Laufen zu halten: einen funktionierenden Behördenapparat. Mit dem Sicherheitskonzern auf Ferrix wurde ein Unternehmen, dass für das Imperium arbeitet eingeführt. In Folge 4 wird durch den neuen Charakter der Offizierin Dera Meero nun die Sicherheitsbehörde des Imperiums direkt beleuchtet. Dadurch wird nicht nur die Behördenstruktur und die generelle Funktionalität des Imperiums deutlich, sondern auch gleichzeitig die Spannungen der Offiziere untereinander. Denn Dera Meero ist nicht die einzige aufstrebsame Offizierin und gerät mit ihrem älteren Kollegen auch gleich aneinander.

Easter-Eggs – Star Wars-Referenzen in allen Winkel der Galaxis

Nahmen sich Folge 1 bis 3 sehr viel Zeit und fokussierten sich eher auf den Charakter Cassian Andor, zeigt Folge 4 mit kleinen Easter Eggs, wie vielschichtig und gigantisch die Galaxie an sich eigentlich ist. So erwähnt Luthen beispielsweise den Planeten Utapau, genau der Planet, auf dem Obi-Wan Kenobi (Ewan McGregor, Star Wars: Obi-Wan Kenobi) General Grievous in Episode III: Rache der Sith besiegt und der Cyborg mit feurigen Augen sein Ende findet. Nicht zuletzt bietet Luthen Rael in seiner Tarnung als Antiquitätenhändler mit seinem Laden die Möglichkeit, einiges aus dem Star Wars-Universum zu entdecken, wie beispielsweise eine mandaloriansche Rüstung oder Jedi- und Sithholocrons, die nebeneinander aufgereiht liegen sowie Bücher in einem Regal. Sämtliche Jedis würden sich bei diesem Anblick im Grabe umdrehen. Ein besonderer Hingucker ist hierbei die eindrucksvolle Lord-Starkiller Rüstung aus dem Spiel Star Wars: The Force Unleashed (bisher noch kein Kanon). Liebhaber der Filme sowie der Spiele haben in Folge 4 also einiges zu entdecken.

Fazit

In der vierten Folge von Andor werden die Anfänge für eine spannende Spionage- und Politik-Geschichte gelegt. Durch Mon Mothma kommt endlich ein neuer Wind auf und das Tempo wird deutlich angezogen. Besonders ihre und Luthens Doppel-Agenten-Rolle – sie als Mitglied im imperialen Senat und gleichzeitig Unterstützerin des aufkommenden Widerstandes – finde ich spannend und macht Lust auf mehr. Besonders neugierig bin darauf wie das baldige Essen mit Mon Mothmas Ehemann Perrin Fertha und seinen imperialen Freunden ausgeht und natürlich ob der Gruppe um Cassian der Überfall auf dem Planeten Aldhani gelingt.

© Disney

Lady Narmora

Als Sinologin liebt Lady Narmora die asiatische und allen voran die chinesische Kultur sowie Literatur. Sie liebt Fantasy, Sci-Fi und spannende Historienromane, in denen fremde Orte und Philosophie hochgeschrieben werden. Daher ist Literatur mit einem interessanten und spannenden Worldbuilding für sie sehr wichtig; gerade, dann wenn es um Speisen, Feste, Geschichte und Politik geht.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments