Anime Summer Season 2020 / Woche #3

In diesem wöchentlichen Format begleiten wir die Serien Fruits Basket (Staffel 2)Appare-Ranman!, The Misfit of Demon King Academy, The God of High School und Deca-Dence von der ersten bis zur letzten Episode. Neben einer kurzen Zusammenfassung der Episode lest ihr die persönliche Meinung des jeweiligen Redakteurs. Spoiler werden nicht separat gekennzeichnet!

Appare-Ranman!: Episode 3

Start: 12.04.2020Abenteuer, Historie, Komödie • P.A. Works

Der Indianerjunge Hototo wird in einer Seitengasse verprügelt. Kosame, der eigentlich helfen wollte, gerät wegen seines Zögerns selbst in Gefahr, doch der plötzlich auftauchende Dylan G. Ordin schießt die Gauner in die Flucht. Appare erkennt in dem bekannten Schützen den Rennfahrer vom Nachmittag und fordert ihn heraus. Doch der große Mann winkt nur ab und geht mit seiner Whiskyflasche davon. Die Verletzungen von Hototo zwingen ihn in die Knie, daher nehmen ihn die zwei Japaner mit in ihre Lagerhalle. Dort baut Appare nicht nur an seinem Boot herum, das er zum Auto umfunktionieren will, sondern auch als Wohnquartier muss die Halle herhalten. Mit der Ankunft eines weiteren Teilnehmers müssen sie am nächsten Tag jedoch diese räumen. Das geht für Appare absolut nicht. Daher macht er sich auf dem Weg, um mit Al Lyon, Sohn einer reichen ausländischen Familie und Teilnehmer am Rennen für die Firma BNW, zu sprechen. Der junge blonde Mann sieht es aber gar nicht ein, auf seine Halle zu verzichten. Daher fordert ihn Appare zu einem kleinen Rennen heraus. Wetteinsatz sind die Schwerter von Kosame, der natürlich alles andere als begeistert ist. Gerade weil sein kleiner Partner noch nicht einmal ein fertiges Auto hat!

Unterhaltung pur! Jedenfalls so könnte ich die dritte Folge von Appare-Ranman! ganz einfach beschreiben. In dem kurzen Auftritt von Ordin sind schon genug Hinweise gestreut, sodass klar ist, dass auch er ein paar Laster besitzt. Der Alkohol scheint wohl sein bester Freund zu sein, denn er läuft schon mit einer vollen Flasche durch die Stadt. Außerdem scheint er für seine Schießkünste mehr als gefürchtet zu sein. Ich bin daher gespannt, wann diese Informationen der Handlung vertieft werden. Was Hototo angeht, so fühlt es sich recht natürlich an, wie er zum Team von Appare und Kosame kommt. Sie helfen ihm und er hilft ihnen. Auch wenn der Kleine nicht begeistert ist, dass der Samurai ihn wie ein Kind behandelt. Ich denke, da wird es auch noch Reibungen geben, denn Hototo muss einsehen, dass er wirklich noch nicht erwachsen ist und Kosame, dass er den Indianer nicht unterschätzen sollte. Ansonsten finde ich es interessant, dass auch auf das Thema der Indianervertreibung eingegangen wird, was beim amerikanischen Publikum vielleicht nicht gut ankommt. Schließlich ist es ein dunkler Teil der Vergangenheit Amerikas, der bei dem zeitlichen Rahmen nicht fehlen sollte. Was Al Lyon angeht: Blonder Ausländer, der für die Firma BNW antritt. Für das M im Firmennamen hat es zwar nicht gereicht, aber muss es für mich auch nicht. Auch diese Figur kommt nicht ohne eigene private Probleme aus, weswegen es interessant bleibt, ob das Rennen ihn in diesem Sinne helfen wird. Das Highlight der Folge ist aber auf jeden Fall der Wettkampf. Endlich lacht der Appare mal aus vollem Hals und dann auch noch dieses unerwartete Finale. Gerne mehr davon! Appares Segway darf aber auch nicht unerwähnt bleiben.


Deca-Dence: Episode 3
Start: 08.07.2020 Action, Science-Fiction • NUT

Kaburagi erfährt aus Aufzeichnungen, dass Natsume nach ihrer Verletzung einen Herzstillstand hatte und wiederbelebt werden musste. Das hat anscheinend eine Fehlfunktion des Chips bedingt und das System hat sie als verstorben registriert. Nach der Learning-by-doing-Methode bringt er ihr bei, gegen Gadoll zu kämpfen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten bekommt sie langsam ein Gefühl für den Kampf, erkennt aber, dass ihre mechanische rechte Hand nicht sensibel genug funktioniert. Kaburagi nimmt sie mit in eine Untergrundstadt, wo er ihr einen neuen mechanischen Arm anpasst. Da er während dieser Zeit keine Bug mehr gejagt hat, bekommt Kaburagi Ärger mit seinem Vorgesetzten Hugin. Natsume hat für Pipe einen Mantel hergestellt, mit dem er sich unerkannt in Deca-Dence bewegen kann. Während eines Gadollangriffs geht Pipe verloren. Natsume und Kaburagi machen sich auf die Suche nach ihm und entdecken, dass die Gear sich im Untergrund gegen die angreifenden Gadoll stellen.

Die Informationen in Deca-Dence werden häppchenweise präsentiert, was ich aber gar nicht so schlecht finde. In dieser Episode wird erklärt, wie der Kampf gegen die Gadoll funktioniert und wie es zu dem uns bekannten Setting überhaupt gekommen ist. Auf einer verseuchten Erde (ziemlich realistisches Ausgangsszenario) wurden nach Wegfall der Landesgrenzen Cyborgs entwickelt und produziert, um das Überleben zu sichern, während die echten Menschen immer weniger wurden. Daraufhin hat Solid Quake die Führerschaft übernommen, eine gigantische Kuppel über Eurasien installiert und Deca-Dence entwickelt. Gleichzeitig übernahm Solid Quake die vollständige Herrschaft über die Menschen. Somit sind die Player die Cyborgs, deren einziger menschlicher Anteil das Gehirn ist. Wobei ich mich frage, wie es mit der Nachproduktion aussieht. Werden die Menschen, die als Bugs eingestuft werden, zu Cyborgs umfunktioniert? Und wieso ist Pipe ein Bug? Was sind die Gadoll eigentlich? Warten auf die nächste Episode ist angesagt.


Fruits Basket (Staffel 2): Episode 16
Start: 07.04.2020Slice of Life • TMS Entertainment

Arisa hat ihre Jobs gewechselt, da sie nicht länger vergebens auf Kurenos Erscheinen hoffen möchte. Als sie Saki und Tohru gegenüber seinen Namen erwähnt, vermutet Tohru, dass es sich um Kureno Soma handeln könnte. Obwohl Arisa ihre Hilfe abgelehnt hat, versucht sie, mit Kureno Kontakt aufzunehmen. Vor dem Anwesen der Soma stößt sie auf Momo, die sie auf einem geheimen Weg zu Momijis Haus führt. Dafür wünscht Momo sich, dass Tohru Momiji fragt, ob dieser ihr großer Bruder sein möchte. Dank Momijis Hilfe findet Tohru Kureno, doch bevor sie ihn ansprechen kann, tauchen andere Bewohner des Anwesen auf und sie muss sich verstecken. Kureno kommt gerade rechtzeitig, um sie vor dem Entdecktwerden zu bewahren. Es stellt sich heraus, dass er wirklich Arisas Liebe ist, doch er möchte sie nicht wiedersehen. Bevor Tohru geht, versteckt sie für den Fall, dass er seine Meinung ändern sollte, Arisas Kontaktdaten in einem Gebüsch. Momiji bringt Tohru nach draußen und verspricht ihr, er würde für sie auf der Geige spielen. Abends findet Kyo Tohru auf dem Dach sitzend und leistet ihr Gesellschaft.

Momiji ist einer meiner Lieblinge in Fruits Basket und diese Episode schafft es, mich wirklich wütend zu machen. Nicht nur, dass sein Vater ihm die Last der Entscheidung, seiner Mutter die Erinnerung an ihn zu nehmen, aufgebürdet hat, Momiji muss auch seine Geigenstunden beenden, da Momo auf ihn aufmerksam geworden ist. Sein manipulatives Vorgehen dabei ist für mich absolut inakzeptabel. Der gerade Weg wäre gewesen, Momijis Mutter die komplette Erinnerung zu nehmen, aus ihrem Leben zu verschwinden und für Momiji zu sorgen. Stattdessen hat er sich auf Kosten seines Sohnes ein neues Familienleben aufgebaut, wissend, dass Momiji nichts unternehmen würde, was seiner Mutter und Schwester schaden könnte. Allerdings rechnet er wohl nicht damit, dass es Momo ist, die in Aktion tritt. Sie fühlt sich von Momiji angezogen und wünscht sich, er sei ihr großer Bruder. Dafür missachtet sie sogar das Verbot ihres Vaters und schleicht sich heimlich zu Momijis Haus, um ihn zu beobachten. Kein Wunder, dass Tohru diese toxische Familiensituation mitnimmt und sie abends weinend auf dem Dach sitzt. Sie hat sich alles abverlangt, sämtlichen Mut zusammengerafft und Kureno aufgesucht, um dann auch noch Zeuge zu werden, wie zwei Geschwister sich nach einander sehnen und sich doch nicht nahe kommen dürfen.


The God of High School: Episode 3
Start: 04.07.2020Action • MAPPA

Mira und Daewi müssen ihre nächsten Kämpfe bestreiten. Mira steht dabei der Profi-Wrestlerin Mah Miseon gegenüber. Mira kann zuerst wenig gegen sie ausrichten und muss ordentlich einstecken. Mah Miseon muss aber schnell feststellen, dass nicht nur sie als Wrestlerin hart im Nehmen ist, sondern auch Mira einiges aushält. Mit ihrer schwertlosen Schwerttechnik beweist Mira ein weiteres Mal, dass sie auch ohne ihr Holzschwert eine starke Kämpferin ist. Daewis Gegner Baek Seungchul ist ein perfekter Analytiker und kann alle von Daewis Techniken kontern. Allerdings kann Daewi nicht aufgeben, selbst als er eigentlich schwer verletzt ist. Die Worte seines todkranken Freundes treiben ihn an und mit Hilfe seiner Geheimtechniken kann auch er einen Sieg verbuchen. Mori auf der der anderen Seite muss als Strafe gegen einer der Kampfrichter gewinnen, wenn er nicht disqualifiziert werden will. Da die Kampfrichter sehr stark sind, muss Mori nur eines tun: Ihn einmal zu Boden bringen. Das geschieht auch in ein paar Sekunden worauf Mori zwar gewinnt, der Kampfrichter aber durchdreht und es Mori heimzahlen will. Mit seiner Aura, die zu einer Art Sensenmann wird, ist er fast dabei Mori zu töten, als sein Chef Mujin Park und seine Kollegen ihn aufhalten und Mori retten. Der mysteriöse Mujin Park scheint Moris Großvater zu kennen und seine Beweggründe, weshalb er Mori hilft, sind deshalb auch sehr mysteriös.

Wie immer kann ich die Kampfanimationen wieder einmal nur loben. Studio MAPPA zeigt, wie man Kämpfe animiert, damit sie gut aussehen. Egal ob der Kampf von Mira oder Daewis, beide sehen unglaublich gut aus und setzen alle Teilnehmer und deren Fähigkeiten richtig gut in Szene. Dieses Mal gibt es nicht nur Kämpfe, sondern auch etwas mehr Information zur Motivation von Daewi warum er am Turnier teilnimmt. Sein bester Freund leidet an einer schweren Krankheit und wie es aussieht, hat er nicht mehr lange zu leben. Deshalb zeigt er Daewi auch so viel Interesse an der Nanotechnologie, die genutzt wird, um die Kämpfer jeder Runde zu heilen. Deshalb kann er in seinem Kampf auch nicht aufgeben. Mori an anderer Stelle ist von Mujin Park scheinbar als Versuchskaninchen eingesetzt worden. Was auch immer diese Frucht war, sie scheint irgendwie entweder direkt mit ihm oder seinem Großvater zu tun zu haben. Auf jeden Fall ist sie aber der Grund, weshalb Mori den Kampfrichter relativ einfach überwältigen konnte. Dafür zeigt dieser eine Fähigkeit, die starke Ähnlichkeit mit den Stands aus JoJo’s Bizarre Adventure zu haben scheint, als er eine Art Sensenmann manifestiert, der Mori ziemlich schnell ausschaltet. Wo The God of High School sich zuerst als eine Art Over-The-Top Martial-Arts Serie präsentierte, scheinen nun auch echte fantastische Elemente Einzug zu halten. Wie ändert das den Ausblick auf die kommenden Kämpfe? Wir als Zuschauer dürfen gespannt sein.


The Misfit of Demon King Academy: Episode 3
Start: 04.07.2020 Abenteuer, Fantasy, Komödie • Silver Link

Anos bringt durch einen der Sieben Dämonenweisen, Ivis Necron, in Erfahrung, dass die Vergangenheit vor 2000 Jahren verändert und sein Name durch einen anderen ersetzt wurde. Gleichzeitg wurde Lord Necrons Erinnerung an diese Zeit gelöscht. Deswegen erkennt er Avros nicht als seinen Herrscher und beschließt, in dieser Sache neutral zu bleiben. Für einen Dungeonwettbewerb schließen sich Anos, Misha und Sasha zusammen. Gemeinsam erkunden sie Delsgade, den Dämonenpalast. Anos kennt sich in Delsgade bestens aus, da es sich um sein altes Schloss handelt, und führt die Zwillinge auf eine verborgene Ebene. Während Sasha ein bestimmtes Szepter sucht, um sich den ersten Platz zu sichern, führt Anos Misha in die Schatzkammer, wo sie sich eine Phönixrobe als Geburtstagsgeschenk für Sasha aussucht. Als die beiden Mädchen allein sind, ersticht Sasha Misha. Sie erklärt Anos, dass ihre Freundlichkeit nur gespielt war, um sich den Sieg im Dungeonwettbewerb zu sichern, und dass sie ihre Schwester zutiefst verabscheut. Als sie mit dem Szepter verschwinden will, hält Anos sie auf. Sasha muss erkennen, dass er sie längst durchschaut und Misha geheilt hat. Anos lässt sie gehen. Er erfährt von Misha, dass sie an ihrem 15. Geburtstag verschwinden wird, da sie ursprünglich nicht in dieser Welt existiert.

Noch immer gibt es keine Herausforderung in The Misfit of Demon King Academy, mit der Anos nicht fertig wird. Sei es der Dämonenlord Ivis Necron, sein alter Palast Delsgade oder Sashas überraschende Handlungen – nichts davon lässt ihn die Fassung verlieren. Allerdings gibt es etwas, das sich seiner Kenntnis entzieht: Wer hat die Vergangenheit verändert und die Erinnerungen von Ivis Necron gelöscht? Und warum? Ich frage mich auch, ob er etwas mit dem anfangen kann, was Misha ihm erzählt. Und ob hinter Sashas Verhalten etwas anderes steckt als das, was sie ihn und Misha glauben macht. Es wird Zeit, dass der mächtige Dämonenherrscher mal ins Schwitzen kommt.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments