Anime Spring Season 2018 / Woche #11 – Pt. 1

Lesezeit: 4 Minuten

In diesem wöchentlichen Format begleiten wir die Serien Cutie Honey Universe, Doreiku The Animation, Full Metal Panic! Invisible Victory sowie Magical Girl Site von der ersten bis zur letzten Episode. Neben einer kurzen Zusammenfassung der Episode lest ihr die persönliche Meinung des jeweiligen Redakteurs. Spoiler werden nicht separat gekennzeichnet!

 

Cutie Honey Universe: Episode #11

Start: 07.04.2018Magical Girl, Yuri • Production Reed

Genet lässt die Bombe platzen und offenbart sich Honey gegenüber als Sister Jill. Honey ist am Boden zerstört! Wie kann ihre Bezugs- und Vertrauensperson Genet zu den Bösewichten gehören?

Ayres:

Diese Serie ist schon ein Rätsel. Da erhält Honey über Episoden hinweg Hinweise, dass mit Genet etwas nicht stimmt und hinterfragt einfach nichts. Dann outet Genet sich und Honey ist erst einmal völlig von den Socken. Aber noch viel schlimmer: Genet hält einen Monolog darüber, wie sie sich Honeys Vertrauen erschleichen konnte und es ihr damit gelang, deren Psyche Stück für Stück zu zerstören. An diesem Punkt nimmt sich die Serie wieder einmal furchtbar ernst, doch als Zuschauer fragt man sich unweigerlich: Wann und wo wurde Honeys Psyche eigentlich zerstört? Auch in Sachen Gegner kommt es zu keinem besonderen Showdown. Sister Jill zauber eine Handlangerin aus der Decke (!), die Honey nun erst einmal aufhalten soll. Zora Panther sorgt dann auch noch für ein Last Minute-Stand-in. Dabei gehen die Animationen massiv in die Knie und die Standbilder nehmen massiv zu, je weiter die Serie ihr Finale ansteuert.


Dorei-ku The Animation: Episode #10

Start: 13.04.2018Psychological  • Studio TNT & Zero-G

Ryuuou verliert einen Sklaven nach dem anderen. Eia ‚rettet‘ hingegen immer mehr. In dieser Folge reisen wir in Ryuuous Vergangenheit. Wie sieht es dort wohl aus?

Ayres:

Ryuuous Gruppe ist verwirrt, weil es immer weniger Sklaven werden und dann hört Ryuuou auch noch auf, Befehle zur erteilen. Der Zuschauer erfährt nun, wann und wie er die SCM in die Finger bekam und sich somit den Kämpfen anschloss. Dabei erfährt man, dass eine Person nie von seiner Seite wich: Julia. Derweil entscheiden sich Ataru und die anderen dazu, Tsubaski Setagaya, den Anführer und SCM-Verbreiter zu einem Duell herauszufordern. Dieser gibt ganz offenkundig zu, dass die SCM (natürlich!) einem höheren Zweck dient. Nämlich dem Sammeln der Daten seiner Träger, wozu auch sonst? Es wird also immer wahrscheinlicher, dass sich Ryuuou und Eia in irgendeiner Form miteinander verbinden werden müssen.


Full Metal Panic! Invisible Victory

Start: 13.04.2018Action, Militär, Mecha  • Xebec

Keine neue Episode in dieser Woche.

 

 

 

 

 

 

 


Magical Girl Site: Episode #10

Start: 07.04.2018Drama, Horror, Psychologie • production doA

Aya, Tsuyuno und Shiori lauern einer der Administratorinnen auf, als sie den Stab für ein neues Magical Girl deponiert. Rina geht zum Angriff über, und verliert dabei beinahe ihr Leben. Doch die Falle schnappt zu, und Aya befördert den unachtsamen Dämon mit ihrem Stab an den Ort, wo sie sich mit den Anderen treffen wollen, um diesem das Geheimnis des „Tempest“ zu entlocken. Alles scheint nach Plan zu verlaufen, auch wenn die Administratorin im Eifer des Gefechts von Sarina getötet wird. Doch deren Leiche enthüllt ein furchtbares Geheimnis: Das Wesen ist ein Mädchen, genau wie Aya und ihre Mitstreiterinnen. Als wäre das nicht schon schlimm genug, tauchen auch noch plötzlich Nana und eine andere Administratorin auf, verletzen Sarina und treiben die Mädchen auseinander. Tsuyuno überlegt nicht lange, und beschützt ihre Kameradinnen – und bringt dafür das ultimative Opfer…

nightfury:

Das Finale von Magical Girl Site gestaltet sich spannend und dramatisch. Aber leider auch ein wenig hölzern. Vor allem der tragische Moment von Tsuyunos Tod dauert vor dem Hintergrund der bedrohlichen Situation gefühlt viel zu lange. Wie schon beim ersten Gefecht in Folge 2 des Anime passt die Geschwindigkeit der Erzählung nicht so ganz zur Action. Und das ist doppelt schade, denn der Mix aus Enthüllung, Kampf und Verzweiflung sorgt durchaus für eine gelungen düstere, bedrückende Atmosphäre, die zur Abwechslung ganz ohne übertriebene Schocker und Gewaltverherrlichung auskommt.

Sharing is caring / Artikel teilen:
  • 1
  •  
  •  
avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: