Media Monday #368

Lesezeit: 2 Minuten

Seit dem 18. Dezember 2017 nimmt Geek Germany am Media Monday teil, der vom Medienjournal wöchentlich ausgerichtet wird. Dabei wird ein Lückentext zur Verfügung gestellt, den wöchentlich ein anderer Redakteur von Geek Germany beantworten wird.

Media Monday #368 wird präsentiert von Drottning Katt

1. Jetzt, da die neue Woche schon wieder in den Startlöchern steht habe ich ganz viel Zeit für meinen Re-Read von Der Herr der Ringe oder meinen geplanten Rewatch von Fullmetal Alchemist Brotherhood, denn ich habe frei.

2. Im Sommerurlaub darf guter Lesestoff auf alle Fälle nicht fehlen, schließlich gehe ich nie ohne Buch aus dem Haus.

3. Schönes Wetter treibt einen ja bekanntlich gern mal nach draußen, wobei mich wohl einzig die neueste Folge Gintama davon abhalten könnte, denn draußen schaut es sich nicht so gut, wenn die Sonne aufs Display scheint.

4. Interaktive Film-Erlebnisse oder interaktive Bücher bieten ganz neue Möglichkeiten, schließlich kann ich die Geschichte selbst mitgestalten. Ich denke hierbei vor allem an Visual Novels mit mehreren Routen.

5. Ich persönlich favorisiere bei der Frage nach eher kurzen Staffeln (bspw. zehn bis 13 Episoden) oder den üblichen rund 22 Episoden grundsätzlich eher das längere Format, denn dann haben die Geschichte und ihre Charaktere mehr Platz, sich zu entfalten. Aber letztendlich kommt es immer auf die Serie an.

6. The Legend of the Galactic Heroes scheint “im Alter” erst so richtig aufzublühen, schließlich bekommt der Anime nach genau 30 Jahren noch eine Neuauflage, die mir genauso viel Spaß macht wie das Original, das wirklich sehr altbacken aussieht.

7. Zuletzt habe ich Skyscraper im Kino gesehen und das war besser als die Reviews mir glauben machen wollten, weil der Film genau das bot, was er versprach: tolle Action, eindrucksvolle Bilder und eine Story, über die man besser nicht zu lange nachdenkt.

Sharing is caring / Artikel teilen:
  •  
  •  
  •  

Drottning Katt

Als Studentin der Linguistik hat Drottning Katt ein Faible für Sprachen aller Art – reale oder fiktive. Sie ist ein großer Fantasy-Fan und kann in diesem Bereich immer mit detaillierten Worldbuilding, einem durchdachten Magiesystem oder vielschichtigen Charas geködert werden. Dabei ist es nebensächlich, in welcher Form die Geschichte erzählt wird, Hauptsache interessant. Zudem gehören zu ihren Hobbies das Schreiben eigener Geschichten, zeichnen und an eigenen fiktiven Sprachen basteln.

avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Ayres
Redakteur

Ah, prima. Dann werde ich Skyscraper doch eine Chance geben 🙂

Taria
Redakteur

Gintama ist aber auch unwiderstehlich. Die Folge macht besonders durch die Interaktionen zwischen Kamui und Kagura sehr viel Spaß. Dann noch das Ende der Folge, echt fies.

MadameMelli
Redakteur

“Im Sommerurlaub darf guter Lesestoff auf alle Fälle nicht fehlen, schließlich gehe ich nie ohne Buch aus dem Haus.”

Das kann ich nur unterstützen, genauso halte ich es auch!

Wortman
Gast

Irgendwo habe ich jetzt Fullmetal Alchemist als Realserie gesehen… Amazon oder Netflix… Muss man sich erstmal dran gewöhnen, wenn man da reinschaut 😉

Alva Sangai
Redakteur

Soweit ich mich erinnere gibt es einen Realfilm. Den möchte ich mir gerne auch mal anschauen. Sah von den Trailern nicht so schlecht aus.

Alva Sangai
Redakteur

Schaue derzeit selbst Fullmetal Alchemist Brotherhood, nachdem ich vor einiger Zeit meine BDs davon vervollständigt habe. Dadurch merke ich aber auch sofort die Unterschiede zur alten FMA Serie. Brotherhood ist im Grunde die bessere Version. hach ich liebe die Serie und Roy Mustang ist mein absoluter Lieblingscharakter. <3 FMA hat aber generell viele tolle Charaktere und der Zusammenhalt der zwei Brüder Elric ist einfach süß. Jetzt habe ich auch den Manga angefangen, weil derzeit eine schicke Hardcover Ausgabe in den USA rauskommt. 🙂

Aki
Redakteur

Ohne Buch gehe auch so gut wie nie aus dem Haus. Ich freue mich regelrecht jeden Morgen wenn ich in meinen Zug steige und lesen kann. Vor allem weil ich gerade meine Lieblingsbuchreiche noch einmal durchrattere *___*
Skyscraper erinnerte mich vom Trailer her total an den ersten Stirb Langsam Teil. Irgendwann würde ich ihn mir anschauen aber erwarte nicht zu viel, daher lieber ein gemütlicher Kinoabend zu Hause. Viel Spaß mit FMAB. Ist ein Anime den man gut am Stück schauen kann, weil man ab einem gewissen Punkt eh nicht mehr aufhören kann. Daher ist es gut, wenn man sich für den Anime Zeit nimmt. 🙂