Kazé Manga-Programmübersicht von April 2021 – September 2021

Das Sommerprogramm 2021 von Kazé Manga wird mit fünf Titeln recht überschaubar aussehen. Das Sequel zu Akame ga KILL! wird vertreten sein, zudem kommt mit SHY ein neuer Superhelden-Manga auf den deutschen Markt, welches sogar zusätzliche Farbseiten bekommen wird. Robico ist bekannt für My little Monster und verschwand danach vom deutschen Markt, nun bringt Kazé Manga sie mit Our Precious Conversations zurück. Den Abschluss machen die zwei neuen Boys-Love-Serien Akamatsu & Seven und Don’t be shy!.

Titel: SHY
Originaltitel: SHY
Mangaka: Miki Bukimi
Bände: bisher 5
Erscheinungsdatum: April 2021
Die Welt stand kurz davor, sich in den dritten Weltkrieg zu stürzen. Doch dann kamen sie, um die Länder vor dieser Torheit zu bewahren: Helden! Ende des 21. Jahrhunderts ist die Welt nun ein friedlicher Ort, die Länder beschützt durch ihren jeweiligen Helden, wie Spritis aus Russland oder Stardust aus England. Auch Japan hat eine Heldin: SHY. Wie der Name sagt, ist sie leider ultraschüchtern, sie kann kaum vor fremden Menschen sprechen und ist ständig von Selbstzweifeln geplagt. Jeder kleine Fehltritt nagt an ihr, selbst wenn sie das Leben des Menschen retten konnte. Doch die positive Energie im Herzen wird sie brauchen: Ein Junge namens Stigma treibt sein Unwesen und verteilt Ringe, die die verborgensten Gefühle der Menschen hervorholen, die oft alles andere als positiv sind und sie in Monster verwandelt … Reicht SHYs reines Herz aus, um die Menschen davor zu bewahren? Und was steckt hinter Stigmas Absichten, diese friedvolle Welt zu stören?

Titel: Akamatsu & Seven
Originaltitel: Dousei Yankee Akamatsu Seven
Autor: Shoowa
Mangaka: Hiromasa Okujima
Bände: bisher 2
Erscheinungsdatum: Mai 2021
Das Leben von Akamatsu ist nicht einfach. Nachdem er seiner Familie gestanden hat, homosexuell zu sein, kam es zu einem Riesenkrach mit seinem Vater, woraufhin er in eine Wohnung seines Onkels zog. Um für seinen Lebensunterhalt aufzukommen, jobbt er nun neben der Schule. Doch Akamatsu ist rastlos, voller Energie durch aufgestauten Frust. Als er einem anderen Jungen auf einem Spielplatz begegnet, provoziert er eine Prügelei. Zwar verliert Akamatsu dabei, aber es fühlt sich unglaublich gut an, sich so auszupowern. Jeden Tag kommt Akamatsu nun vorbei, um sich mit dem Jungen zu messen, der sich bald als Seven vorstellt. Es dauert eine Weile, bis Akamatsu merkt, dass Seven obdachlos ist. Für eine Weile nimmt er Seven bei sich auf und erfährt, dass auch dieser eine schwere und dunkle Vergangenheit hat, die Akamatsu erst nach und nach kennenlernt …

Titel: Don’t be shy!
Originaltitel: Karasugaoka Don’t be shy!!
Mangaka: Aki Yukura
Bände: bisher 2
Erscheinungsdatum: Mai 2021
Die Stadt Karasugaoka ist geteilt in Ost und West und auf beiden Seiten gibt es eine Nachbarschaftswache, die für Recht und Ordnung sorgt. Shou ist der Anführer von “Voice”, die für den Ostteil zuständig ist, während Tetsuji die Karasukai des Westens anführt. Sobald die beiden sich begegnen, bekommen sie sich ordentlich in die Haare – sehr zum Bedauern von Shou. Denn eigentlich schwärmt er seit langer Zeit für Tetsuji und möchte nur mit ihm reden. Doch sobald dieser ihm gegenübersteht, kann er nicht anders als Tetsuji aufs Gröbste zu beleidigen, was der sich natürlich nicht bieten lässt. Wird Shou es jemals schaffen, die Welt um sich herum auszublenden und Tetsuji seine Gefühle zu gestehen?

Titel: Hinowa ga CRUSH!
Originaltitel: Hinowa ga Yuku
Autor: Takahiro
Mangaka: Strelka
Bände: bisher 5
Erscheinungsdatum: Mai 2021
Die Insel Wakoku wird von Bürgerkriegen heimgesucht, in denen die Länder in unterschiedlichen Allianzen gegeneinander kämpfen. Hinowa, einst eine gewöhnliche Fischersfrau, ist zum Captain eines kleinen Schiffes aufgestiegen. Gemeinsam mit einer Flotte macht sie sich auf, ihre Verbündeten zu beschützen. Doch es wird ihr letzter Kampf werden. Besonders tragisch ist das für ihre Tochter Hinata, die 10 Jahre später ihren Namen annimmt, um den Traum ihrer Mutter wahr zu machen: den Namen Hinowa auf der gesamten Insel bekannt zu machen. Da wird plötzlich eine schwarzhaarige Frau an den Strand gespült, die seltsame Markierungen am Körper aufweist. Es ist Akame, die einen Weg finden will, die Flüche der Kaiserwaffen aufzuheben, und die zur wichtigen Stütze für die Kriegerin Hinowa wird.

Titel: Our Precious Conversations
Originaltitel: Boku to Kimi no Taisetsu na Hanashi
Mangaka: Robico
Bände: 7
Erscheinungsdatum: Mai 2021
Nozomi ist schon längere Zeit in ihren Mitschüler Azuma verliebt. Eines Tages nimmt sie all ihren Mut zusammen, folgt ihm zu seiner Haltestelle und setzt sich neben ihn. Sie verwickelt ihren Schwarm in ein Gespräch, in dem sie ihm ganz unvermittelt ihre Gefühle gesteht. Irritiert erklärt Azuma ihr, warum ihr Verhalten merkwürdig und irrational ist. Doch das hält Nozomi nicht davon ab, weiterhin Azumas Nähe zu suchen: Fortan setzt sie sich immer wieder zu ihm. Langsam merkt auch Azuma, dass er die Gespräche mit ihr nicht mehr missen mag. Und so treffen sich die beiden beinahe täglich und erörtern gemeinsam die Welt und die Gefühle von Jungs und Mädchen – die nicht immer so verschieden sind …

Quelle: Pressemitteilung

Was soll man über so ein Mikro-Programm sagen? Kaufen werde ich mir definitiv Our Precious Conversations und bei SHY überlege ich noch. Mit dem Rest kann ich nichts anfangen, vor allem finde ich es nicht gut, dass man bei Boys Love zwei laufende Serien bringt, die im Original gerade einmal zwei Bände umfassen und noch nicht abgeschlossen sind. Die Wartezeiten sind bei Boys Love immer relativ lange, Don’t by shy! war ursprünglich auch nur als Einzelband geplant gewesen und hat erst später eine Fortsetzung bekommen. Gut, dass mich dieses Genre gar nicht mehr reizt. Für die männlichen Leser gibt zwei Titel, SHY sieht ganz erfrischend aus und es gibt nicht viele Mangas mit Superhelden-Thematik. Leser von Akame ga KILL! werden sich über Hinowa ga CRUSH! freuen. Aber ich sehe es immer etwas kritisch, wenn Verlage bei so kleinen Programmen Sequels, Prequels oder Spin-Offs bringen. Denn wer schon mit dem Vorgänger nichts anzufangen wusste, der wird auch hier nicht gerade begeistert sein. Trotz aller Kritik finde ich es aber toll, dass Kazé Manga verschollene Shoujo-Mangaka, die bei Egmont Manga untergegangen sind, wieder zurück auf den deutschen Markt holt.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments