Anime Fall Season 2018 / Woche #11

Lesezeit: 6 Minuten

In diesem wöchentlichen Format begleiten wir die Serien Goblin SlayerGolden Kamuy (Staffel 2), Jojo’s Bizarre Adventure: Golden Wind, Rascal does not dream of Bunny Girl Senpai und Ulysses: Jeanne d’Arc and the Alchemist Knight von der ersten bis zur letzten Episode. Neben einer kurzen Zusammenfassung der Episode lest ihr die persönliche Meinung des jeweiligen Redakteurs. Spoiler werden nicht separat gekennzeichnet!

Goblin Slayer 

Start: 07.10.2018 • Action, Fantasy • Studio White Fox

In dieser Woche gibt es keine neue Episode von Goblin Slayer. Stattdessen wird eine Zusammenfassung gezeigt.

 

 

 

 

 

 


Golden Kamuy (Staffel 2): Episode #11

Start: 08.10.2018 • Action, Abenteuer, Historie • Geno Studio

Die siebte Division greift unter der Führung von Leutnant Tsurumi das Gefängnis an. Für Sugimoto und Shiraishi bleibt nur, einen geheimen Fluchtweg zu finden. Bei all dem Trubel schleicht sich Inudou zum wahren Versteckt von Nopperabou. Doch was er nicht weiß ist, dass Hijikata genau darauf gewartet hat. Asirpa kann in einem unaufmerksamen Moment die Flucht antreten und findet sich schnell bei ihren Freunden wieder. Leider fehlt von Sugimoto jede Spur, da er nicht denselben Fluchtweg nehmen konnte, wie Shiraishi. Also beschließt ein Teil der Gruppe ihn zu suchen. Sugimoto überlebt einen Angriff von Nikaidou und kriecht Richtung Kirche, wo Nopperabou versteckt gehalten wird. Eher zufällig trifft er genau diesen, wie er durch die Gegend humpelt. Die Zeit rennt, denn während Tsurumis Männer mit einer Horde Sträflinge kämpfen, muss Sugimoto den Gesuchten schnell zu Asripa bringen.

Der Angriff, der in der vorangegangen Folge gestartet ist, geht nun in die Vollen. Dabei jagt einem vor allem das Treffen von Tsurumi und Sugimoto einen Schauer über den Rücken. Zum Glück kann unser Held flüchten, doch es wäre nicht Golden Kamuy, wenn er nicht in ein anderes Problem kriechen würde! Hier in Form von Nikaidou. Beide Männer stecken viel ein und es stellt sich echt die Frage, wie Nikaidou mit nun einer Hand weniger, noch weiter kämpfen will. Im fehlt ja schon ein Ohr, ein Bein und nun noch das! Immerhin er lebt noch. Etwas, was ich für einen kurzen Moment nicht mehr von Ushiyama erwartet habe. Das ist echt ein fieser Witz! Ansonsten ist so viel in dieser Folge los, dass der Zuschauer kaum zur Ruhe kommt. Bei diesen Augen, kann Nopperabou nur Asripas Vater sein. Nun heißt es für den verwundeten Sugimoto, diesen irgendwie zu ihr zu bringen. Jedoch stehen eine Armee, Hijikata, Gefängnisinsassen, Wachen und weiß sonst noch im Weg! Es ist daher noch alles offen für die letzte Folge der zweiten Staffel von Golden Kamuy. Und mal eine dezente Frage: Was macht Ogata die ganze Zeit? Ich glaube kaum, dass der irgendwo auf einem Baum hockt und tatenlos zuschaut. Auch glaube ich nicht, dass Asripa in ihrem Versteckt bleiben wird. Nach dieser Folge ein Woche warten zu müssen, ist Folter!


Jojo’s Bizarre Adventure: Golden Wind: Episode #11

Start: 06.10.2018 • Action, Abenteuer, Horror • David Production

Formaggio ist wegen seiner Größe klar im Vorteil und natürlich will er von Narancia den Aufenthaltsort von Trish erfahren. Aber weder Drauftreten noch der Biss einer Spinne bewegt den Jungen das Geheimnis zu verraten, lieber würde er sterben. Aber Narancia hat noch ein Ass im Ärmel, denn er hat den Tank eines Autos beschädigt, was zu einer Explosion in der Nähe von Formaggio führt und diesen in Brand setzt. Dieser rettet sich nur noch durch das Löschen mit seinem eigenen Blutes. Aber letztendlich kann Narancia ihn dennoch besiegen, weil er kurzerhand alle Autos in Flammen aufgehen lässt und somit Formaggio keinen anderen Weg als die direkte Konfrontation bleibt. Zurück im Versteck bekommt er aber eine Standpauke von Fugo, weil ihr Aufenthalt vielleicht aufgeflogen ist. Doch Giorno lobt Narancia für seinen Einsatz und empfiehlt noch zu warten, da der Boss sich wohl bald melden wird. Just in diesem Moment bekommt Bruno Anweisungen, dass er einen Schlüssel für ein sicheres Transportmittel im Archäologischen Park Pompeji holen soll. Er schickt hierfür Fugo, Leone und Giorno dorthin.

Folge 11 von JoJo’s Bizarre Adventure: Golden Wind zeigt nun den Flashback von Narancia. Der Verlust seiner Mutter und die Gleichgültigkeit seines Vaters haben ihn auf die schiefe Bahn geführt. Fugo war derjenige, der ihn gefunden und zu Bruno gebracht hat. Wahrscheinlich wäre Narancia längst tot, wenn er nicht auf diese Beiden getroffen wäre. Daher ist seine Loyalität mehr als verständlich. Giorno wird in der nächsten Folge scheinbar wieder einen größeren Auftritt haben, er ist als Hauptcharakter ungewohnt im Hintergrund. Allerdings passt das auch ganz gut zu seinem Ziel. Interessant wird die neue Gruppendynamik von ihm, Fugo und Leone, gerade da beide letzteren noch nicht ganz von Giorno überzeugt sind.


Rascal does not dream of Bunny Girl Senpai: Episode #11

Start: 04.10.2018 • Comedy, Romanze, Supernatural • A-1 Pictures

Kaedes Gedächtnis kehrt auch nach die Begegnung mit ihrer Kindergartenfreundin nicht zurück. Selbst als sie sich für einen kurzen Moment an die alte Freundschaft zu erinnern beginnt, bewirkt dies nur, dass sie in Ohnmacht fällt. Und doch ist es ein erster Hoffnungsschimmer. Genauso wie die Fortschritte, die Kaede jeden Tag macht, indem sie sich Stück für Stück ihrem ultimativen Ziel nähert: dem Gang zur Schule. Doch Sakuta plagt noch eine andere Sorge: Wenn Kaede ihre Erinnerung wiederfindet, was passiert dann mit all dem, was sie seit ihrem Gedächtnisverlust erlebt hat? Wer wird die neue Kaede sein? Und werden ihre alten Wunden, die ihr das Mobbing im Internet zugefügt hat, ebenfalls wieder zum Vorschein kommen? Diese Angst bleibt auch ihr nicht verborgen, und so wird ihr klar, dass sie, als ihre momentane Persönlichkeit, nicht mehr viel Zeit hat, um ihre Ziele zu erreichen. Damit Sie es schafft, schleicht sich Sakuta mit ihr nachts in die Schule. Und tatsächlich: am nächsten Tag passiert, was keiner mehr geglaubt hatte.

In einer sehr ernsthaften zwölften Folge erzählt Rascal does not Dream of Bunny Girl Senpai die tragische und zugleich hoffnungsvolle Geschichte von Sakutas kleiner Schwester weiter. Ihr verzweifelter Kampf mit sich und ihrer Situation ist wie immer sehr gut dargestellt – fast schon zu gut. Denn der Ton dieser Episode ist äußerst bedrückend. Die komischen Elemente – vor allem Sakutas flapsige Sprüche – verstummen ganz. Dass er seine Gelassenheit verliert, trägt auch dazu bei, dass man die Geschichte kaum mehr leicht nehmen kann. Das Schöne an dem ganzen ist aber, dass die Handlung völlig ohne Melodramatik auskommt. Es wird nirgendwo künstlich auf die Tränendrüse gedrückt. Die Gefühle der Figuren werden allein durch ihre Handlungen und in kurzen Dialogen so gut wiedergegeben, dass dies gar nicht nötig ist. Rascal does not Dream of Bunny Girl Senpai ist wahrlich keine leichte Unterhaltung – aber unterhaltsam ist der Anime deshalb umso mehr.


Ulysses: Jeanne d’Arc and the Alchemist Knight: Episode #10

Start: 07.10.2018 • Action, Fantasy • AXsiZ

Es sieht düster für Orlèans aus. Aus den dunklen Wolken werden dämonische Riesenwürmer, die es auf Montmorency abgesehen haben. Er versucht sich, gegen sie zu wehren, doch ohne Erfolg. Schon ergreift ein gewisser nicht näher benannte Gott Besitz von ihm, der einst von Astaroth ins Nichts gebannt wurde. Der Kampf zwischen Engländern und Franzosen ist vollkommen vergessen, als dieser Gott die Menschheit vernichten will. Zwar wird La Hire mittels Excalibur nun auch selbst zum Ulysses, um den übermächtigen Gegner zu bekämpfen. Doch da hilft ihr auch ihre neue Treffsicherheit (ihre Fähigkeit als Ulysses) wenig. Erst Jeanne scheint an den rachsüchtigen Gott herankommen zu können.

Ein Raumschiff? Ernsthaft? Das hätten sie sich auch schenken können. Der rachsüchtige Gott ist auch ohne ominöses Raumschiff mächtig genug. Wo kommt das überhaupt auf einmal her? Sind diese erwähnten Götter jetzt also Aliens? Warum hat man bisher nie von diesen Göttern gehört? Es riecht doch alles sehr verdächtig nach abenteuerlichem anime-only-Ende. Kommentare von Kennern der Vorlage bestätigen das auch. Ulysses: Jeanne d’Arc and the Alchemist Knight ist bisher zwar nicht wirklich gut, aber dieses absurde Finale hat der Anime wirklich nicht verdient.


 

Sharing is caring / Artikel teilen:
  • 2
  •  
  •  
avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: