Secret Invasion (Folge 1×03)

Secret Invasion lädt in Folge 3 zu einem Ratespiel ein: Welche Figur, die wir vielleicht schon seit Jahren kennen und lieben gelernt haben, ist in Wahrheit ein Skrull?

Inhaltsangabe

Gravik präsentiert dem Rat der Skrulls seinen Plan, der nicht weniger als die Auslöschung der Menschheit vorsieht. Dies soll geschehen, indem sie zu Super-Skrulls werden, welche in der Lage sind, Kräfte einzusetzen. Um den Untergang der Menschen zu beschleunigen, fädelt er den Austausch mehrerer Angestellter der Royal Navy mit seinen eigenen Leuten ein. Diese sollen an Bord eines U-Bootes den Abschuss eines UN-Flugzeugs veranlassen, um so einen Weltkrieg einzuleiten.

Diese Informationen leitet G’iah an ihren Vater weiter, welcher sich mit Gravik trifft. Allerdings verlässt er das Treffen schon nach kurzer Zeit.

Gravik stellt sich als Super-Skrull heraus,  da eine von Talos beigefügte Verletzung sich durch die Eigenschaft von Extremis wieder regenerierte.

Talos findet mit Hilfe von Nick Fury den Kommandanten heraus, Sonya Falsworth allerdings schlägt diese Informationen in den Wind. 

G’iah steuert das Passwort zum Abbruch des Starts bei und flieht von der Einrichtung der Skrulls, wird aber von Gravik abgefangen und niedergeschossen.

Priscilla wiederum lässt ein Bankschließfach öffnen, in dem sich eine Kiste mit einer Pistole befindet. Als sie verlangt, mit Gravik zu sprechen, meldet sich unerwartet Rhodes und erklärt, das sie stattdessen mit ihm zu tun habe.

Skrull oder nicht Skrull?

Niemand Geringeres als James „Rhodey“ Rhodes alias War Machine scheint ein Skrull zu sein. Oder zumindest der Rhodey, den wir in Secret Invasion zu sehen bekommen. Wann er von einem Alien ersetzt wurde, ist derzeit noch unklar. Natürlich könnte das eine große Enthüllung sein. Allerdings ist das Gedankenexperiment viel zu verlockend, als dass man wirklich denken könnte, dass eine solche Entwicklung geplant gewesen wäre. Viel eher wirkt es so, als würde Marvel den Anschein erwecken, dass dies eine große Enthüllung ist, nur um bald aufzulösen, dass wohl mehr als nur ein Rhodes auf der Erde unterwegs ist. In der Episode behauptet Nick Fury, dass niemand ihn „Nick“ nenne. Dadurch gelingt es ihm, eine Skrull-Falle zu enttarnen, in der sich eines der Aliens als sein Freund Talos ausgegeben hat. Wohl nicht zufällig nannte Rhodey ihn in der vorherigen Folge allerdings ebenfalls Nick, als er Fury entlassen hat. Seltsam ist allerdings an der Stelle (und vielleicht handelt es sich auch um eine Ungereimtheit), wie es kommt, dass Tony Stark, Natasha Romanoff und Maria Hill ihn bereits zuvor Nick nannten. 

Tot oder nicht tot?

Auf den ersten Blick scheint der Fall klar zu sein: G’iah ist tot! Erschossen von Gavik, so wie dieser in Episode 1 schon Maria Hill tötete. Zwar sehen wir G’iahs Leiche nicht, hören aber, wie sie sich von ihrer menschlichen Gestalt zurück in einen Skrull verwandelt. Ein klares Indiz für ihren tatsächlichen Tod? Es ist denkbar, dass der Schuss G’iah gar nicht tötete, sie sich aber dennoch in einen Skrull zurückverwandelte, um Gavik zu täuschen. Ebenfalls ist es möglich, dass es gar nicht die echte G’iah war, die von Gavik erschossen wurde, sondern ein anderer Skrull. 

Fazit

Die dritte Folge erweckt den Eindruck, als wolle sie um jeden Preis sensationell sein, aber sonderlich glaubhaft sind die wenigsten Entwicklungen. Fury dürfte in den verbliebenen Episoden alles daran setzen, den angeblichen Avenger zu enttarnen. Vermutlich wird der echtes Rhodes sogar erst noch befreit. Glaubt irgendjemand wirklich, dass G’iah bereits gestorben ist? Es wäre schon überraschend, wenn hier für Emilia Clarke bereits Schluss ist. Was weiterhin fehlt, ist eine gute Erklärung für Graviks Vorfreude darauf, eine komplette Spezies dem Untergang zu weihen.

© Disney

Ayres

Ayres ist ein richtiger Horror- & Mystery-Junkie, liebt gute Point’n’Click-Adventures und ist Fighting Games nie abgeneigt. Besonders spannend findet er Psychologie, deshalb werden in seinem Wohnzimmer regelmäßig "Die Werwölfe von Düsterwald"-Abende veranstaltet. Sein teuerstes Hobby ist das Sammeln von Steelbooks. In seinem Besitz befinden sich mehr als 100 Blu-Ray Steelbooks aus aller Welt.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments