Geek Loot (Januar 2021)

Das Leben des Geeks besteht aus vielen kleinen Dingen, die es ungemein verschönern. In dieser Reihe präsentieren wir euch regelmäßig unsere Ausbeute und zeigen euch, welche Schätze und Errungenschaften ihren Weg in unseren Besitz gefunden haben.

Eigentlich habe ich recht viel im Januar gekauft, nur sind es lauter Vorbestellungen auf Sachen, die irgendwann in den nächsten Monaten geliefert werden. Tja, daher sieht es ansonsten eher nach wenig aus. Wie immer gab es Manga-Nachschub, wovon ich sehr gespannt auf Keine Cheats für die Liebe war. Das Cover spoilert zwar recht viel, aber es ist trotzdem sehr schön. Ansonsten musste der neue Band The Promised Neverland unbedingt sein. Immerhin endet der davor wirklich an einer fiesen Stelle, sodass ich wissen wollte wie es weitergeht. Ansonsten gab es noch Golden KamuyAposimz – Land der Puppen und Our Miracle, die alle brav per Post ins Haus flogen.

Aktuell lese ich mich durch die Bände die zum GrishaVerse von Leigh Bardugo dazugehören. Unter anderem habe ich mir deswegen Eisige Wellen und Lodernde Schwingen gekauft, denn nach dem ersten Band Goldene Flammen wollte ich wissen wie es mit Alina weitergeht. Eines Abend erwartet mich auch das schönste Paket der Welt im Briefkasten: Meine Bestellung von der Künstlerin v_0_3, der ich schon länger auf Instagram folge, ist endlich eingetroffen. Eigentlich hatte ich nur eine ihrer Illustrationen gekauft, doch sie hat bei jedem Paket noch eine zusätzliche Illustration dazugelegt, die ich total schön finde und die auch auf das Paket gedruckt wurde. Eine nette Visitenkarte lag auch bei. Jetzt hoffe ich nur, dass sie ihren Manga Mad Dogs irgendwann auch noch als Printversion herausbringt und ich davon dann einen erwischen kann. MadameMelli hat mir die Tage auch noch zwei Lesezeichen von Aset: Die Herren des Schakals und Inepu: Die Herren des Schakals geschenkt. Zwei Bücher, die interessant klingen und ich mir mal näher anschauen werde.


Diesen Monat kamen einige Nachkäufe dazu. Die Bände 1 bis 3 von Midnight Wolf und die Bände 7 bis 10 von Maiden Spirit Zakuro. Bei Zakuro bin ich dann auf dem aktuellen Stand und mal schauen, wann dann ein neuer Band erscheint, da die Serie in Japan pausiert. Der erste englische Band von Mermaid Saga als Collector’s Edition durfte auch nicht fehlen. Ich habe zwar schon die deutsche Ausgabe von Egmont Manga in vier Bänden, aber da die Serie zu meinen Lieblingswerken von Rumiko Takahashi zählt, musste ich nochmal zur besseren Veröffentlichung greifen. Nicht nur, dass man hier ein Großformat hat, sondern auch viele schöne Farbseiten und bessere Qualität. Zu guter Letzt gesellte sich noch der erste Band von Detektiv Conan: Zero’s Teatime hinzu. Als Fan von Toru Amuro ist das Spin-off für mich Pflicht.

Die zweite Blu-ray Volume von Galaxy Express 999 ist bei mir eingetrudelt. Diese beinhaltet die Folgen 40 bis 76. Damit bin ich auf gutem Wege, die Serie abzuschließen, denn mir fehlt nur noch die dritte Volume. Werde mir die Serie erst anschauen, wenn ich sie vollständig habe. Des Weiteren kam eine Anime-Tasse hinzu, nämlich eine von dem Titel Hunter x Hunter. Auf der Tasse ist Hisoka, einer meiner Lieblingscharaktere drauf. Er ist quasi sowas wie der Joker des Hunter-Universums.


Meine ersten beiden selfmade Steelbooks sind da: Mein Lieblingsfilm Stay, den ich mir unbedingt an die Wand hängen möchte mit seinen satten grünen Farben. Und X-Men: Dark Phoenix, weil das deutsche Steelbook leider total grauenhaft aussieht und auch gar nicht zu meinen ausländischen X-Men-Steelbooks passt. Dabei bietet der Film so tolle Key Visuals, dass ich mir unbedingt eines mit Jean Grey anfertigen lassen musste. Zum 15-jährigen Jubiläum von Fahrenheit erschien doch tatsächlich eine HD-Neuauflage für die PlayStation 4! Damit hätte ich niemals gerechnet und da das Spiel lange Zeit mein Lieblingsspiel war, handelt es sich also um einen echten Pflichtkauf.


Ein Buch. That’s it. Und wäre das nicht ein nachgereichtes Weihnachtsgeschenk, hätte ich zum Geek Loot überhaupt nichts beitragen können. Ich bin unglaublich stolz darauf, dass ich im Januar wirklich fast vollständig meinen Buchkaufverzicht durchgezogen habe (ich habe dann noch einen Gutschein eingelöst, aber das hat zeitlich nicht mehr gereicht). Jedenfalls: Schwarzer Feminismus von Natasha A. Kelly herausgegeben. Ich bin extrem neugierig auf die Texte, vertiefe ich mein Wissen zu solchen Themen nach und nach auf vielfältigere Weise und schaue eben nach unterschiedlichen Perspektiven und Problemfeldern. Deshalb ist das Geschenk meines Freundes einfach nur perfekt!


Neues Jahr, neues Glück. Im Jahr 2021 warten garantiert viele schöne Dinge auf mich. Dinge, die schon angekündigt und auch schon geplant sind, sie der eigenen Sammlung hinzuzufügen. Aber mit Sicherheit auch unerwartete Highlights. Der Januar fängt bei mir erst einmal ganz ruhig an. Mein Universum von Yona – Prinzessin der Morgendämmerung bekommt durch den neuesten Band Zuwachs. Ebenso die Welt der Schamanen durch die ReEdition von Shaman King. Als großer Fan der Serie kommt ein Film dazu: In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte: Ganz in Weiß. Ich habe den Film bereits im Fernsehen gesehen und freue mich umso mehr, das er nun auf Disc veröffentlicht wurde. Als großer Panda-Fan bildet ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk den Abschluss des Monats. Das Buch Pandatage von James Gould-Bourn soll nach Inhaltsangabe ein bisschen in die Komik Ecke gehen, aber ich vermute auch dramatische Elemente darin. Mal schauen, was sich hinter meiner nächsten Ausbeute alles verbirgt und was das Jahr alles mit sich bringt.

Im Januar kamen nicht viele neue physische Medien und anderes Zeugs hinzu. Sexy Short Stories von Ai Hibiki ist mir komplett entfallen als Band 1 erschien, daher habe ich nun die beiden bisher erschienenen Bände gekauft. Über Kemono Jihen hört man aktuell ja einiges und deshalb habe ich mal das Bundle mit den ersten zwei Bänden geholt. Check me Up! von Maki Enjoji besitzt mal ein anderes Setting, wobei ich nicht erwarte, dass hier die Medizin im Vordergrund steht. Dann wäre noch Ein Zeichen der Zuneigung, da ich bislang alles von Suu Morishita gekauft habe, liegt es natürlich auch nahe, dass ich zu ihrer nächsten Serie auch nicht nein sage. Da ich sehr gerne Musik höre und es gerade ein günstiges Angebot gegeben hat, habe ich mir die Samsung Galaxy Buds+ noch gekauft und das sind echt die teuersten Kopfhörer, die ich mir je zugelegt habe. Ansonsten war es das mit physischen Dingen, allerdings bedeutet das nicht, dass ich mir keine digitalen Sachen geholt habe. Da wäre The Darkness: Compendium Vol. 1, welches normalerweise selbst als eBook schon recht teuer ist, aber im Angebot kann man sich so etwas schon gönnen. Marvel darf auch nicht fehlen, da kamen Marvel Zombies (2005) und Marvel Zombies 2 sowie Dark AvengersWhat If? Dark AvengersVengeance of the Moon Knight Vol. 1: Shock and Awe, die vierte und fünfte Ausgabe New Avengers by Brian Michael Bendis: The Complete Collection und Thor: König von Asgard Vol. 11. Ansonsten habe ich nur eine Vorbestellung zu The Elder Scrolls Online: Blackwood getätigt, welches allerdings erst im Juni erscheinen wird, also noch ein bisschen warten.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments