Anime Spring Season 2018 / Woche #6 – Pt. 2

Lesezeit: 5 Minuten

In diesem wöchentlichen Format begleiten wir die Serien Golden KamuyMy Hero Academia (Staffel 3), Sword Art Online: Gun Gale Online sowie The Legend of the Galactic Heroes: The New Thesis von der ersten bis zur letzten Episode. Neben einer kurzen Zusammenfassung der Episode lest ihr die persönliche Meinung des jeweiligen Redakteurs. Spoiler werden nicht separat gekennzeichnet!

Golden Kamuy: Episode #6

Start: 09.04.2018 • Action, Abenteuer, Historie • Geno Studio

Das Aufeinandertreffen zwischen Sugimoto und Nihei hat sich schon in der letzten Folge schon angekündigt. Alle Zeichen waren klar und man konnte erahnen, dass die beiden Gruppen einem Kampf nicht entkommen werden, allein um Retars Leben zu schützen. Doch das hat sich schnell geändert, da nun klar ist, dass Nihei ebenfalls einer Gefangenen mit einem Tattoo ist. Shiraishi lässt diese Bombe platzen und damit gibt es noch einen Grund mehr, sich mit Nihei anzulegen. Matagi und Nihei begeben sich gemeinsam auf die Lauer um Retar zu fangen, doch vorerst kann Retar seine Jäger an der Nase herumführen. Dadurch wird Nihei aber nur noch motivierter und kann schließlich den Wolf auch beinahe erlegen und wird nur durch Asirpas Einmischung daran gehindert. Schließlich stehen sich Sugimoto und Nihei gegenüber und beide wissen, wie gefährlich der jeweils andere ist. Zwar kann Sugimoto Nihei mehrere Finger abschneiden, doch der Bärentöter lässt sich davon nicht einschüchtern. Es wird Sugimoto wohl nichts anderes übrig bleiben, als zu beweisen, dass er wirklich unsterblich ist.

Hero Kage:

In dieser Folge sehen wir zwei unterschiedliche Arten von Jägern, die sich doch ähnlich sind. Asirpa zeigt immer wieder, dass die Jagd, der Tod und auch das Essen Teil des Lebens sind. Nihei hingegen scheint der Jagd nachzugehen um seine Grenzen zu testen. Dabei macht er aber keinen Hehl daraus, dass er sich sehr wohl als Teil der Natur sieht. Er drückt es ungeschönt aus und daraus ergibt sich ein ganz besonderes Bild, das ebenfalls durch die Erzählung seiner Festnahme geprägt ist. Die Jagd liegt Nihei im Blut. Nichts und niemand kann ihn daran hindern seiner Beute nachzugehen. Er lässt sich durch nichts erschüttern. Dabei ist es interessant zu sehen, dass Sugimoto auch mit Dämonen zu kämpfen hat, was in dieser Folge auch sehr bildlich gezeigt wird. Der Krieg hat halt doch Spuren bei ihm hinterlassen, auch wenn er sie bisher gut verborgen hat. Ich bezweifle aber, dass seine kurzen Panikattacken Einfluss auf den Kampf gegen Nihei haben werden. Sein Blick ist schon wieder auf das Ziel oder besser gesagt, seinen Gegner gerichtet.


My Hero Academia Season 3: Episode #6

Start: 07.04.2018 • Action, Comedy, Super Power • Bones

Die Gefahr bleibt weiterhin hoch. Angriffe von allen Seiten, auch von der eigenen, machen den Schülern schmerzharft klar: Ihr Leben ist in Gefahr. Wie in der letzten Folge schon gezeigt wurde, ist Tokoyamis Spezialität dabei außer Rand und Band zu geraten und Shoji durfte das schon schmerzhaft spüren. Izuku ist auch schon lange nicht mehr in der Lage etwas zu tun um zu helfen, doch wo sein Körper nicht mehr will nutzt er seinen Verstand. Um zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen lockt er Tokoyami mit Shojis Hilfe in die Richtung von Bakugou. Durch diesen Einsatz kann Tokoyamis zum Berserker gewordene Kraft den Schurken ausschalten und Bakugou und Shouto nutzen ihre Fähigkeiten um Dark Shadow wieder zu beruhigen. An anderer Stelle nehmen es Tsuyu und Ochako mit Toga auf, die aus irgendeinem Grund ihr Blut haben will. Die beiden Schülerinnen schaffen es zwar sie abzuwehren, doch erst als Izuku mit den anderen erscheint zieht sich Toga zurück. Erst bei diesem Treffen bemerkt die Gruppe, dass Bakugou und Tokoyami fehlen und einer der Schurkenliga zeigt sich schon bald als Schuldiger. Zum Rückzug blasend meint er den Auftrag erfüllt zu haben, doch wie er bald schon merken darf sind die Schüler der Heldenklasse 1-A immer für eine Überraschung gut.

Hero Kage:

So viele Dinge passieren gerade gleichzeitig und man muss (und darf) auch auf die vielen Kleinigkeiten achten. Ich finde schon einmal gut, wie unterschiedlich die Schurken sind und wie jeder seinen eigenen Spleen hat. Doch niemals ist man der Meinung, die Schüler oder Profi-Helden stehen Narren gegenüber. Die Gefahr ist allseits präsent und fast keiner der Schüler ist unverletzt. Wundern tue ich mich allerdings über Izukus Schmerzgrenze. Fühlt er seine Arme eigentlich noch? Laut ihm selbst spürt er gerade zwar keine Schmerzen, aber er muss doch wissen, dass es keinesfalls normal ist. Immerhin kann er noch immer rationale Pläne machen, da könnte man zumindest etwas Rücksicht auf seinen Körper erwarten, doch sein Plan ganz am Schluss belehrt uns alle eines Besseren. Zwar will er seine Freunde retten, doch das hat sicher noch Konsequenzen für ihn und sei es nur, dass Toga ein Auge auf ihn geworfen hat.


Sword Art Online Alternative: Gun Gale Online

Start: 08.04.2018 • Action, Sci-Fi, Fantasy •  Studio 3Hz

In der neuesten Episode von Sword Art Online Alternative Gun Gale Online wird eine Zusammenfassung der vorangegangenen fünf Folgen gezeigt. Neue Abenteuer von Llenn und ihren Mitstreitern gibt es ab nächster Woche.

 

 

 

 

 

 

 


The Legend of the Galactic Heroes – The New Thesis: Episode #7

Start: 08.04.2018 • Action, Sci-Fi, Drama •  Production I.G.

Yang setzt seinen cleveren Plan in die Tat um. Den riskanten Hauptpart darin übernimmt Schenkopp, denn er und seine Rosenritter geben sich als imperiale Spione aus, die enttarnt wurden und Zuflucht in Iserlohn suchen. Schenkopp spielt seine Rolle gut und kann den Kommandanten der Festung überwältigen. Damit geht Iserlohn an Yang ohne Verluste auf Seiten der Alliance. Doch der Sieg hat auch einen bitteren Beigeschmack, als die zurückkehrenden imperialen Truppen nicht fliehen sondern kämpfen wollen, obwohl klar ist, dass es ein aussichtsloser Kampf ist. Denn mit dem sogenannten Thors Hammer kann die Festung Iserlohn sämtliche Gegner pulverisieren.

Drottning Katt:

Mir gefällt gut, wie der Plan Stück für Stück im Rückblick aufgedeckt wird, während Schenkopp ihn in die Tat umsetzt. Daraus ergibt sich ein dynamischer Wechsel aus Gegenwarts- und Rückblicksszenen, der Yangs Plan perfekt präsentiert. Aber es ist Yang auch deutlich anzumerken, dass es ihm widerstrebt, Thors Hammer anzuwenden. Statt die gesamte gegnerische Flotte auszulöschen, zielt er nur auf ihre Flanken und bietet dem Gegner sogar an, sich zurückzuziehen. Aber obwohl es ihm nicht gefällt, Thors Hammer zu benutzen, tut er, was getan werden muss. Yang möchte auch nicht für seinen großen Sieg gefeiert werden. Das passt zu ihm.

Sharing is caring / Artikel teilen:
  • 1
  •  
  •  
avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: