Anime Winter Season 2023 / Woche #3

In diesem wöchentlichen Format begleiten wir The Eminence in Shadow, The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel – Northern War, The Misfit of Demon King Academy (Staffel 2), Sugar Apple Fairy Tale und Vinland Saga (Staffel 2) von der ersten bis zur letzten Episode. Neben einer kurzen Zusammenfassung der Episode lest ihr die persönliche Meinung des jeweiligen Redaktionsmitglieds. Weitere Besprechungen diverser Anime-Serien befinden sich in unserem Episodenguide. 

Titel: The Eminence in Shadow
Start: 5. Oktober 2022
Genre: Action, Fantasy
Animationsstudio: Nexus

Episode 16

Prinzessin Rose ist nach ihrem vermeintlichen Mordversuch noch immer auf der Flucht und Natsume und Alexia wollen natürlich wissen, was die Wahrheit ist. Oder besser gesagt Alexia, denn Natsume weiß dank Shadow Garden, wo Rose sich befindet und horcht auf, als ihr berichtet wird, dass Rose sich sehr oft an die Brust greift. Währendessen fährt Cid mit seinem Rollenspiel als Mundane Mann fort und bringt dabei die Zuschauer und Gegner zum Staunen. Ebenfalls trifft Cid auf eine Elfin, die sehr wahrscheinlich Alphas Tante ist. Ihr Name ist Beatrix und sie ist auf der Suche nach einer Elfin, die ihr ähnlich sieht. Cid erkennt das zwar, lügt sie aber an und kann auch vorerst seine Stärke vor ihr verstecken. Mundane Mann holt sich dann einen Sieg nach dem anderen und außer Annerose scheint niemand auch nur zu ahnen, was er macht. Goldy Gilded wird durch ein Niesen besiegt. Auch die anderen fallen Cids fast schon lächerlichen Angriffen zum Opfer und damit ist er als Mundane Mann offiziell in der Endrunde. Auch Prinzessin Iris hat einen Kampf zu schlagen, aber einen mit ausländischen Adeligen. Darunter der König von Oriana, Roses Vater, und der eigentlich erstochene Verlobte Perv Asshat. Aus dem Gespräch wird schnell klar, dass der König nicht mehr als eine von Perv gesteuerte Marionette ist. Dadurch wird auch Roses Verhalten erklärt. Immerhin scheint ihr Verlobter ihren Vater zu steuern und hat vermutlich auch versucht, Rose unter seine Kontrolle zu bringen. Weswegen sie weiterhin auf der Flucht ist.

Man muss schon sagen, dass The Eminence in Shadow sich oft nicht sehr ernst nimmt. Selten aber ist es so stark vertreten wie in diesen Kampfszenen von Cid. Das Knacken des Halses beim Ausweichen, der Nieser als Angriff, alles soll möglichst lächerlich aussehen und durch Anneroses Kommentar und Versuche, die Bewegungen nachzumachen, wird dieser Eindruck nur noch verstärkt. Da wir mit Goldy Gilded und seinem Scouter-Auge mit Kampfkraftmessung schon eine Anspielung auf Dragon Ball haben, passt natürlich auch, dass Cid ebenfalls eine Anspielung darauf macht. Als er nämlich von Annerose angesprochen wird, die glaubt alle seine Bewegung nun zu kennen und ihn warnt, bei ihrem kommenden Kampf vorbereitet zu sein, lässt Cid die Bombe platzen. Oder besser gesagt seine Armschienen. Denn genau darauf hat er gewartet. Sein Rollenspiel-Herz kann einfach nicht anders und kann deswegen die klassische Szene wiederholen, die durch Son Goku weltbekannt wurde: Ein Kleidungsstück fallen lassen, das so schwer ist, dass es den Boden zerstört. Annerose ist natürlich überrascht und Cid sieht seine Rolle perfekt ausgeführt und ist glücklicher denn je. Natürlich gibt es auch ernstere Themen. So sehen wir mit Beatrix vermutlich die Tante von Alpha und es wird interessant, wie sich dieser Nebenstrang in der Zukunft entwickelt. Und Perv Asshat scheint der Antagonist für diesen Arc zu sein. Er ist der Puppenspieler des Königs von Oriana und hat seine Verlobte des versuchten Mordes an sich beschuldigt. Das riecht schon sehr nach Diablos-Kult.

Titel: The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel – Northern War
Start: 6. Januar 2023
Genre: Fantasy, Action
Animationsstudio: Tatsunoko Production

Episode 2

Die Anektion Crossbells versetzt North Ambria in helle Aufregung. Bei einer Sonderkabinettssitzung besprechen Politiker und Militärs, wie nun zu reagieren ist. Schließlich könnte North Ambria das nächste Ziel Erebonias sein. Rogan spricht sich für einen Präventivschlag gegen das Kaiserreich aus, kann sich aber nicht durchsetzen. Währenddessen wurde Lavie als Ausbilderin zu den Rekruten versetzt. Doch sie will zurück zur Haupttruppe, wo sie mehr erreichen kann. Da kommt es zu einem Zwischenfall, als ein Soldat die Kontrolle über sich selbst und damit sein Fahrzeug verliert. Da er Sprengstoff geladen hat, wird der gepanzerte Transporter zu einer großen Gefahr. Lavie handelt. Gemeinsam mit ihren Kameraden Iseria, Talion und Marty hält sie das Fahrzeug auf – und demoliert dabei einen Aussichtsturm auf dem Gelände. Zur Strafe sollen die vier nun Erebonia infiltrieren.

Wie Lavie und die anderen das schwere Militärfahrzeug aufhalten, inszeniert The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel – Northern War spektakulär. Hier wird auch wieder Lavies selbstloser Mut deutlich. Ebenso wird Iserias Zielsicherheit mit dem Gewehr hervorgehoben. Marty, eigentlich Kommandant der Einheit, wirkt bis zum Showdown wie eine Witzfigur. Ständig am Schlafen und ein Spaßvogel malt ihm dabei sogar noch ins Gesicht. Doch als es darauf ankommt, behält er einen kühlen Kopf und trägt seinen Teil bei. Während der Kabinettssitzung wird Erebonia beleuchtet. Das Kaiserreich will den Kontinent vereinen und besonders sein legendärer Held bereitet North Ambria Bauchschmerzen. Schließlich hat er geradezu im Alleingang so manchen Krieg entschieden. Lavie und die anderen haben nun die schwierige Aufgabe, mehr über ihn in Erfahrung zu bringen. Doch das ist Lavie vermutlich lieber als der Dienst als Ausbilderin.

Titel: The Misfit of Demon King Academy (Staffel2)
Start: 8. Januar 2023
Genre: Fantasy, Action
Animationsstudio: SILVER LINK.

Episode 2

Die Untertanen der vier Finsterkönige haben Anos und seine Freunde in ihre Fallen gelockt. Anos liefert sich ein Intelligenzduell mit Ziek Ozma, um herauszufinden, wer das Gefäß des Gotteskindes ist, doch die Regeln scheinen ziemlich eineitig aufgestellt zu sein. Ley und Misa stehen Gerad Azrema gegenüber, der ausgesandt wurde, Misas Quell zu rauben, da sie den Obergeist Leno in sich trägt. Gerad benutzt einen Schild, gegen den selbst Lay nicht anzukommen scheint. Eleonore und Zeshia sind Zabro Gaze auf den Leim gegangen und müssen sich mit ihren MItschülern herumschlagen, die in Ghule verwandelt wurden. Rinka Theornes stellt sich Misha und Sasha in den Weg, um mit ihnen das Gotteskind auszulöschen. Es sieht schlecht aus für die Freunde, doch sie können das Blatt wenden und siegen, wobei Misha die Kraft eines Gotteskindes zeigt. Und Anos erfährt endlich, wer die Fan Union leitet: Shin Redia, sein alter Gefolgsmann, der in Aharthern auf ihn wartet.

Auch ohne Anos an ihrer Seite schaffen Misha, Sasha, Misa, Ley, Eleonore und Zeshia es, ihre Angreifer in die Schranken zu weisen, selbst wenn diese, immerhin Dämonen aus der Zeit vor Anos Opfer, zunächst stärker wirken. Und unter ihnen ist das noch nicht erwachte Gotteskind. Da Ziek Ozma in dem Duell zweimal gelogen hat, weiß Anos nicht, wer es ist, und Misha scheint sich nicht bewusst zu sein, dass sie es sein könnte. Immerhin hat sie, obwohl so schwer verwundet, scheinbar ohne Mühe Anos Festung Delsgade aus Eis entstehen lassen. Sollte sie wirklich das Gotteskind sein, dann wird sie sicherlich nicht auf Seiten der Götter stehen. Die Frage ist, auf welcher Seite Shin steht. Wie es aussieht, gehört Misas halbes Schwert zu ihm. Er hat damals den Obergeist Leno beschützt und Misa hat somit eventuell ihren Vater gefunden, denn immerhin ist sie ein Dämonen-Geist-Mischling …

 

Titel: Sugar Apple Fairy Tale
Start: 6. Januar 2023
Genre: Fantasie, Abenteuer
Animationsstudio: J.C.Staff

Episode 2

Aus einer Kutsche, die von Räubern überfallen wurde, steigt Annes Bekannter Jonas. Er war besorgt um ihre Sicherheit und ist ihr deshalb nachgereist. Anne bittet ihn umzukehren, doch Jonas lässt nicht ab und will sie nach Lewiston begleiten. Es ist Essenszeit und Challe ist verwundert, schließlich hat seine Herrin ihm vor sich selbst eingeschenkt. Für Anne ist das selbstverständlich. Aus dem Wagen kommt ein lautes Poltern und Anne findet die Arbeiterfee Mithril Lid Pod, der sie auf ihrer Reise zur Flucht verholfen hat. Er möchte sich für ihre Tat revanchieren, doch da er Menschen hasst, wird sie kein Danke von ihm erhalten. Der kleine Kerl ist sehr hartnäckig und lässt ein Nein von Anne nicht gelten. Gemeinsam reisen sie weiter und werden von Krähen angegriffen. Auf Annes Befehl hin erledigt Challe die Gefahr. Vor Einbruch der Nacht schaffen sie es, ein Ärztehaus zu erreichen, in dem sie die Nacht geschützt verbringen können.

Sugar Apple Fairy Tale bringt interessante Informationen. Besonders was die Feen betrifft. So wird deutlich, dass die magischen Wesen nicht mit dem Mund essen, sondern Nahrung über ihre Hände aufnehmen. Dabei können sie nur einen Geschmack wahrnehmen und das ist Silberzucker. Challe hat eine spitze Zunge und der Respekt seiner Herrin, die er als Vogelscheuche bezeichnet, scheint nicht vorhanden zu sein. Anne ist jedoch das Vertrauen wichtiger, deswegen bittet sie ihn um Hilfe und will keine Befehle erteilen. Challe sieht das jedoch anders. Wenn Anne ihm keinen Befehl gibt, handelt er auch nicht. Es wirkt in manchen Situationen, als wolle er ihre Stärke prüfen und herausfordern. Was auch funktioniert, denn um gegen die Krähen zu kämpfen, gibt Anne, wenn auch zögernd, eine Anweisung. Obwohl Mithril noch abwertend über die Menschen spricht, scheint er sich wohlzufühlen und wird sich noch ins Team einfügen. Jetzt fehlen noch Annes Silberzuckerbackkünste.

Titel: Vinland Saga (Staffel 2)
Start: 9. Januar 2023
Genre: Historie, Action, Drama
Animationsstudio: MAPPA

Episode 2

Einar kann es kaum glauben, denn sein Sklavenleben konnte in nur wenigen Jahren zu Ende sein. Er muss nur zusammen mit Thorfinn aus einem Wald ein ertragreiches Weizenfeld machen. Allerdings ist die Arbeit schwer und die Schikanen der Bediensteten gehen unter die Gürtellinie, doch erklärt Thorfinn ihm, dass er es nur schlimmer macht, wenn er sich dagegen auflehnt. So geht die Arbeit trotzdem weiter. Nach und nach lernt Einar die anderen Leute auf der Farm seines Meisters Ketil kennen. Unter anderem den hitzköpfigen Sohn Olmar, der lieber ein Krieger wäre, als die Farm seines Vaters weiterzuführen. Dieses Verhalten versteht Einar nicht. Für ihn sind Krieger nichts weiter als Tiere. Eines Abends erzählt er daher von seinen schrecklichen Erlebnissen, welche schlimme Erinnerungen in Thorfinn wach rütteln. Mit diesen im Herzen versucht der Isländer Schlaf zu finden.

Auch wenn es eine ruhige Folge ist, so brodelt es schon an einigen Ecken. Schließlich ist Einar mit den Gemeinheiten nicht einverstanden und was wird er vor allem sagen, wenn er erst erfährt, mit wem er da im Wald arbeiten muss. Das Drama ist vorprogrammiert, doch wie genau wird alles ablaufen? Vinland Saga baut daher eine gute Spannung auf. Ansonsten lernen auch wir ein paar weitere Figuren kennen, von denen Olmar nicht der hellste Stern am Firmament ist. Immerhin sein Versuch, sein Schwert vom Rücken zu ziehen, was peinlicherweise nicht klappt, sorgte für ein paar gute Lacher. Etwas, das auch nötig ist, denn die letzten Szenen der Folge im Schuppen ziehen einem das Herz zusammen. Thorfinn ist so hellhörig, als er Einars tragische Geschichte hört. Doch er sagt nichts. Der kurze Rückblick jagt jedoch eine Gänsehaut ein.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments