Anime Summer Season 2021 / Woche #8

In diesem wöchentlichen Format begleiten wir die Serien The Aquatope on White Sand, The Case Study of Vanitas, The Honor at Magic High School, Life Lessons with Uramichi Oniisan, Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt (Staffel 2) und Peach Boy Riverside von der ersten bis zur letzten Episode. Neben einer kurzen Zusammenfassung der Episode lest ihr die persönliche Meinung des jeweiligen Redakteurs. Weitere Besprechungen diverser Anime-Serien befinden sich in unserem Episodenguide. 

Titel: The Aquatope on White Sand
Start:
  9. Juli 2021
Genre:  Slice of Life
Animationsstudio: P.A. Works

Episode 7

Die Besucherzahlen des Aquariums Gama Gama steigen wieder. Ideen wie der Eisverkauf, Social-Media und die Streichelbecken sind sehr beliebt und alle hoffen, dass sie die Schließung damit abwenden können. Dennoch bleibt Kukurus Großvater bei der Entscheidung, zum Ende des Sommers die Türen dichtzumachen. Da alle pausenlos bei der Arbeit sind, ordnet der Großvater an, dass sie sich freinehmen sollen. Kukuru ist davon nicht begeistert, denn sie möchte arbeiten. Die anderen hingegen genießen es in vollen Zügen. Besonders Fuuka, die sich wünscht, ans Meer zu gehen. Schwimmen, Volleyball, Schnorcheln. Einfach Spaß haben und die Freizeit genießen. Kukuru muss die ganze Zeit ans Gama Gama denken. Nur Fuuka kann ihr durch die Gespräche helfen abzuschalten. Beim gemeinsamen Grillen kommen Maho, Kais kleine Schwester und Rui, Mahos zukünftiger Ehemann dazu. Der kleine Junge und Kuuya sind Rivalen und messen sich seit Langem beim Meeresquiz und nun auch beim Wettrennen am Strand.

Durch den Besuch am Strand versucht The Aquatope on White Sand etwas Lockerheit mitzubringen. Wer Kukuru genau beobachtet, merkt allerdings, dass es bei ihr nicht funktioniert. Dass das Gama Gama ihr Herz ist, ist bereits zu Beginn klar, weshalb sie auch pausenlos daran denken muss. Gut, dass sie so eine einfühlsame Freundin wie Fuuka hat. Kuuya rückt in dieser Folge etwas in den Mittelpunkt. Von seiner Vergangenheit und dem Grund, weshalb er im Aquarium ist, erzählt er Aki am Strand. So fehlt ihm beispielsweise der Schulabschluss. Um Geld zu verdienen, wurde er Aushilfe im Gama Gama. Die Arbeit war ihm zu langweilig, denn er wollte nicht immer nur Becken putzen, deshalb führte er Quizduelle mit Kukurus Großvater, die er verlor. So lernte Kuuya aber viel über Meerestiere und der Spaß daran kam zum Vorschein. Sein Gespräch am Strand mit Aki hätte gerne noch weiter gehen können. Mit den beiden Kindern werde ich leider nicht warm. Sie wirken wie eine kleine Prinzessin und ihr Ritter.

Titel: The Case Study of Vanitas
Start:
3. Juli 2021
Genre: Fantasy
Animationsstudio: Bones

Episode 8

Zunächst verläuft die Audienz bei Lord Ruthven normal, auch wenn dieser zugibt, dass er sich mit Noès Meister nicht gut versteht. Luca stellt sich als der direkte Erbe der Königin heraus, dessen Bruder ein Fluchträger ist. Doch dann provoziert Vanitas mit Fragen und Unterstellungen über die Königin einen Rauswurf. Ohne Lord Ruthvens Unterstützung kehren sie in die Menschenwelt zurück, wo sie auch von Count Orlok vor die Tür gesetzt werden. Als Vanitas Vertraute von einem neuen Fluchträger berichten, der sein Unwesen treibt, schleichen er und Noè sich in die Untergrundgewölbe ein, in denen die Vampirjäger ihren Stützpunkt haben. Sie werden von Roland Fortis, einem Paladin des Ordens, ausgetrickst, der Vanitas einsperrt und Noè kampfunfähig macht, um ihn zu töten.

Um eine Information zu erhalten, legt Vanitas sich mir ihrem Schutzherren an und prompt bekommen er und Noè die Quittung: einen Rauswurf. Auch in der Menschenwelt dürfte es schwierig werden, wenn Count Orlok ihnen sein Wohlwollen entzieht. Doch das scheint Vanitas nicht besonders zu beunruhigen. Seelenruhig marschiert er mit Noè zu ihren Feinden, den Jägern. Wie es aussieht, ist Vanitas dabei unaufmerksam, was zu seiner Festsetzung führt. Nun steht Noè dem Vampirjäger hilflos gegenüber, der ihn geblendet und mit Drogen seine eigene Kampfkraft erhöht hat. Doch bei The Case Study of Vanitas gibt es ja immer mehr als auf den ersten Blick zu entdecken ist.

Titel: The Honor at Magic High School
Start:
3. Juli 2021
Genre: Fantasy
Animationsstudio: Connect

Episode 8

Die Neunerwettkämpfe gehen weiter und Airi Isshiki von der Third High gewinnt dank ihres besonderen Talents haushoch gegen zwei Spielerinnen der First High. Shiori geht aus ihrem Zweikampf im Ice Pillar Break ebenfalls siegreich hervor. Doch auch Eimi kann mit ihrer ungestümen Kampfweise einen Sieg einfahren, ebenso Shizuku. Endlich ist Miyuki an der Reihe. In einem klassischen Kimono begeistert sie das Publikum und macht kurzen Prozess mit ihrer Gegnerin. Airi ist schockiert über das Talent ihrer Rivalin. Als sie und Miyuki aufeinandertreffen, entschuldigt sie sich für ihr früheres ungebührliches Verhalten. Beide machen klar, dass sie sich auf einen Kampf freuen.

Miyuki ist wirklich ein Ausnahmetalent unter den neuen Schülern der First High, doch sie kann auf eine starke Gegnerin hoffen, denn Airi von der Third High besitzt neben großen Fähigkeiten den Willen, sich ihr entgegenzustellen, auch wenn deutlich ist, dass sie großen Respekt vor Miyukis Fähigkeiten hat. The Honor at Magic High School lässt hier die Gegnerin ebenso gut dastehen wie die eigentliche Heldin der Anime-Serie, was den zu erwartenden Kampf zwischen diesen beiden noch spannender erscheinen lässt. Auch Honokas Bekanntschaft mit Touko bringt zwei sympathische Mädchen zusammen, die in derselben Sportart um einen Sieg für ihre Schule kämpfen.

Titel: Life Lessons with Uramichi Oniisan
Start:
  6. Juli 2021
Genre:  Slice of Life, Komödie
Animationsstudio:  Blanc

Episode 8

Uramichi macht seine Ansage mit so viel Aufgedrehtheit, dass sogar die Kinder seine Stimmungsschwankungen bemerken. Und dann muss er auch noch trotz Rückenschmerzen ein besonders schweres Kind auf sich herumklettern lassen, denn das ist der Enkel vom Chef. Usao muss die Kollegen anschnorren, um die Miete zahlen zu können und Iketeru sorgt sich um seinen Job, weil er die Mama vom Chef-Enkel hat abblitzen lassen, die ihm ein eindeutiges Angebot gemacht hat. Zum Vatertag haben Uramichi, Hase und Bär einen Live-Auftritt in einer Mall. Ein Bild von Papa zu malen scheint eine harmlose Idee. Doch die Furrys fallen böse aus der Rolle, als sie menschliche Papas malen anstatt Papa Hase und Papa Bär. Und Uramichi malt sein Kindheitstrauma. Was sonst?

Folge 8 von Life Lessons with Uramichi Oniisan trägt den Titel “Heuchelei und Prinzipien”. Und Gelegenheiten, sozial angemessene Unwahrheiten zu sagen, gibt es in Uramichis Welt zuhauf. Aber als er mit Kumatani beim Bier sitzt und sie über Ausgebranntsein im Beruf sinnieren, entwischt Uramichi ein erstaunlich rührender Satz. Bei allem Zynismus macht er den Job doch wegen all der strahlenden Kinderaugen. Und ja, sein Vater hat ihn als Kind ruppig zum Training gezwungen. Aber man sollte nicht mit einem alten Groll durchs Leben gehen. Überraschend versöhnliche Worte für den depressiven Menschenfeind.

Titel: Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt (Staffel 2)
Start:
  6. Juli 2021
Genre:  Action, Komödie, Fantasy
Animationsstudio:  8bit

Episode 20

Die drei Bestienkrieger stehen alle starken Gegnern gegenüber. Suphia, gemeinsam mit Gabil, bekommt es mit Middray zu tun. Dieser erweist sich nicht nur als starker Gegner, sondern als einer aus Milims Gefolgschaft. Albis macht mittlerweile mit Yamza kurzen Prozess. Alls seine Spielereien nutzen nichts, Albis ist viel stärker als er. Doch seine Gefangennahme lässt Clayman nicht zu und lässt Yamza gegen seinen Willen zu Charbydis werden. Eine unvollständige und instabile Version, unvergleichbar mit dem Original, aber dennoch gefährlich. Weshalb Middray auch einen Waffenstillstand eingeht bis die Gefahr gebannt ist. Allerdings war die Angst unbegründet, denn Benimaru erledigt diesen Charbydis ohne auch nur einen Tropfen Schweiß zu verlieren. Was ihm auch den Respekt von Middray einbringt. Während all dem kämpfen auch noch Phobio und Geld gegen Footman und Tear, die sich als mehr als nur ebenbürtig herausstellen. Allerdings ziehen sie sich nach dem Verlust von Charbydis vorerst zurück. Doch selbst das war geplant von Benimaru und Rimuru.

Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt zeigt immer wieder, wie man geschickt mit mehreren Ezählebenen arbeitet. Jeder Ort der Schlacht bekommt seine eigene Geschichte, nur um am Ende doch zusammenzuhängen. Middray und die anderen von Milims Anhängern bekommen auch etwas mehr an Charakterisierung, gehören sie doch derselben Rasse wie Gabil an, den Dragonnewts. Allerdings stammen sie von Drachen ab, die menschlicher geworden sind und nicht Echsenmenschen. Das erklärt auch wieso sie so stark sind. Selbst dann ist Middray besonders mächtig, behauptet sogar er könne mit Milim kämpfen, was ihn so stark wie manchen der Dämonenkönige macht. Das würde aber auch bedeuteten, dass Benimaru mittlerweile so stark ist, da Middray anerkennt, dass sie beide sich ziemlich ebenbürtig sind. Mit der Auslöschung von Claymans Armee ist nun sein Palast das nächste Ziel und auch hier sehe ich keine Chance für eine Niederlage von Rimurus Anhängern.

Titel: Peach Boy Riverside
Start:
  1. Juli 2021
Genre:  Fantasy
Animationsstudio: Asahi Production

Episode 8

Sally muss eine Entscheidung treffen. Sie entscheidet schließlich rein nach Sympathie für Mikoto, macht aber auch klar, dass sie ihn gleichzeitig aufhalten will. Das wird Mikoto zu viel und er flüchtet. In diesem Moment greift ein Dämonen-Trio die Stadt an. Hawthorne, Frau und Carrot werden in einzelne Kämpfe verwickelt. Hawthorne, der Schwächste in der Gruppe, muss mit Todoroki, dem stärksten der drei Dämonen, fertig werden. Mittels einer List kann er den Dämon kurzzeitig sogar überrumpeln. Frau kämpft gegen den Adlerdämon Basu und Carrot muss sich mit einem alten Bekannten, Shinki, auseinandersetzen. Sally will ihren Freunden zur Hilfe eilen, doch Sumeragi hält sie auf. Gerade jetzt, wo sie ihre besondere Kraft am meisten brauchen würde, lässt diese sie im Stich.

Die achte Episode von Peach Boy Riverside kehrt in die Gegenwart zu Sallys Entscheidung zurück. Gerade mit Sallys Lösung wirkt die gesamte Situation besonders lächerlich. Einerseits entscheidet sie sich für Mikoto, andererseits aber gegen seine Ziele. Wozu also überhaupt so eine überdramatisierte Entscheidungssituation konstruieren? Als die Stadt angegriffen wird, ergeben sich in typischer Shounen-Manier mehrere einzelne Kämpfe. Sally, Frau, Carrot und Hawthorne bekommen alle ihre eigenen Gegner. Ich finde, Hawthorne stellt sich ziemlich gut an. Er ist der einzige in der Gruppe ohne besondere Kräfte, daher wendet er Köpfchen an. Statt des Stahlschwerts nimmt er notgedrungen das Holzschwert aus der Arena, das Todorokis Blitze nicht weiterleitet. Auch Todoroki in eine dunkle Gasse zu locken, ist eine gute Idee.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments