Anime Summer Season 2020 / Woche #5

In diesem wöchentlichen Format begleiten wir die Serien Fruits Basket (Staffel 2)Appare-Ranman!, The Misfit of Demon King Academy, The God of High School und Deca-Dence von der ersten bis zur letzten Episode. Neben einer kurzen Zusammenfassung der Episode lest ihr die persönliche Meinung des jeweiligen Redakteurs. Spoiler werden nicht separat gekennzeichnet!

Appare-Ranman!: Episode 5

Start: 12.04.2020Abenteuer, Historie, Komödie • P.A. Works

Vor dem Start des großen Trans-America Wild Race geben die Veranstalter eine Gala, um alle Teilnehmer der Presse noch einmal richtig vorzustellen. Auch Appares Team ist eingeladen, das darauf hofft, sich den Magen vollschlagen zu können. Der junge Indianer Hototo darf sich nun auch als ein Mitglied zählen. Appare möchte den erfahren Überlebenskünstler als Guide dabei haben. Bei der Party treffen sie nicht nur auf bekannte Gesichter Xialins Kleid begeistert Kosame sehr sondern lernen auch die restlichen Teilnehmer kennen. Unter ihnen den bunten Hund Crazy TJ, der wie Dylan zu den Thousand Three gehört: Outlaws, die es mit 1000 Mann alleine aufnehmen können. Doch auch der brutale Gil macht bei dem Rennen mit und wie Hototo erfährt, befindet sich das gesuchte Schlangentattoo auf den Mitgliedern von Gils Bande. Als es im Verlauf des Abends darum geht, die Startaufstellung festzulegen, beginnt ein Wettkampf unter den Teilnehmern, denn eine einfache Verlosung, wie von den Veranstaltern geplant, passt allen nicht. Für Appare ist das alles aber gar nicht so wichtig, daher verdrückt er sich von der Feier und beendet die Arbeiten an seinem Auto. Als das Rennen am nächsten Tag startet, beginnt für alle ein unerwartetes Abenteuer.

In der fünften Folge von Appare-Ranman! lernen wir die nächsten, teils durchgedrehten, Charaktere kennen. Gerade TJ bleibt mit seinem Auftritt auf der Party hängen, denn wie er und Appare sich anfreunden, ist zum Schieflachen. Gut, bei den Haaren haben sie eine gewisse Gemeinsamkeit. Richtig begeistert bin ich von dem Ghettoblaster-Schallplatten-Gerät. TJ scheint auf jeden Fall eine alte Rechnung mit Dylan offen zu haben, weswegen es spannend wird, wie diese ausgeht und um was es da vor allem geht. Das Schießduell der beiden sah auf jeden Fall schon ordentlich aus und macht Lust auf mehr. Unser ständig trinkender Schütze ließ diesmal auch etwas tiefer blicken lassen. Doch wer genau die Frau auf dem Foto ist, bleibt erst einmal noch ein Geheimnis. Dafür bekommt Hototo eine brauchbare Information. Allerdings wird es nicht einfach sein, unter den Mitgliedern von Gil den richtigen zu finden. Gil selbst ist ja auch ein seltsamer Typ. Mit der Maske atmet er wie Darth Vader, er redet auch nicht und nur sein Ruf, einer der Thousand Three zu sein, sorgt dafür, dass er bei dem bunten Haufen Beachtung bekommt. Dass bei den Rennen auch dunkle Geschäfte laufen werden, verraten die letzten Einstellungen. Es wird wirklich nicht langweilig hier. Nur hoffe ich, dass alle diese losen Fäden ordentlich zu Ende geknüpft werden.


Deca-Dence: Episode 5
Start: 08.07.2020 Action, Science-Fiction • NUT

Der Angriff auf den Endgegner verläuft so, wie es die Veranstalter geplant haben. Die Verluste unter den Gear sind groß, was den Argwohn einiger Spieler erweckt. Als Natsumes Gruppe den Alpha Gadoll erreichen, stellen sie mit Schrecken fest, dass dieser alle Angreifer getötet hat. Auch ihre Gruppe muss Verluste einstecken, bis es Natsume gelingt, ihn zu verletzen. Doch der Alpha zieht den Speer einfach aus seinem Körper und die Wunde schließt sich. In letzter Sekunde taucht Kaburagi auf und rettet Natsume. Aber auch er kann den Alpha nicht besiegen. Während Natsume die restlichen Mitglieder ihrer Gruppe zur Flucht drängt, stellt Kabunagi sich erneut dem Alpha. Fest entschlossen, Natsume das Überleben zu sichern, löst er seinen Limiter, tötet den Alpha und verändert damit die Geschichte. Doch da taucht ein gigantischer Gadoll auf, ein sogenanntes Stargate, welches sich noch in der Entwicklungsphase befindet. Während die Festung sich zum Kampf bereit macht, sucht Kabunagi nach einer Schwachstelle. Er bringt das Stargate aus dem Gleichgewicht und Deca-Dences Attacke ist erfolgreich. Doch gerade, als die Überlebenden an ein Ende der Gefahren glauben, verändert sich der Himmel und neue Ungetüme tauchen auf. Kabunagi wird von seinem Vorgesetzten niedergeschossen, da er eine “falsche” Antwort gegeben hat.

Wäre das die letzte Episode von Deca-Dence, so wäre die Geschichte bis auf kleinere Fragen durchaus zufriedenstellend zu Ende erzählt, finde ich. Kabunagi wirkte so lebendig wie nie. Natsumes Entschlossenheit, bis an ihre Grenzen und notfalls auch darüber hinaus zu gehen, haben alte Erinnerungen in ihn geweckt. Mit dem Wissen, dass sein Handeln ihm schaden wird, stellt er sich gegen ein System, welches allmächtig scheint, und zahlt den Preis für sein Aufbegehren. Ein neues Setting wurde gestartet, Natsume ist desillusioniert und die Spieler freuen sich auf neue Herausforderungen. Wie gesagt, so könnte es enden wäre da nicht Pipe. Der Kleine muss ja irgend eine Funktion haben, die noch nicht klar ist. Deswegen bin ich gespannt, ob die User etwas zu dem finalen Kampf zu sagen haben und Kabunagi eine weitere Chance in dem Spiel erhält.


Fruits Basket (Staffel 2): Episode 18
Start: 07.04.2020Slice of Life • TMS Entertainment

Hiro macht sich Sorgen um seine Mutter, die ziemlich tollpatschig ist, während Kisa neugierig ist, ob das Baby ein Junge oder ein Mädchen wird. Rin beobachtet die beiden und macht Hiro gegenüber verächtliche Bemerkungen über seine heile Familie. Dann sucht sie in einem Lagerhaus der Soma weiter nach Hinweisen, wie der Fluch der Zodiac aufgehoben werden kann, da sie Shigure keine Antwort entlocken konnte. Dabei bricht sie zusammen und träumt von ihrer Kindheit. Mit letzter Kraft erreicht sie Shigures Haus. Als Tohru sie entdeckt, wähnt Rin sich in der Vergangenheit, in der ihre Eltern sie abgelehnt und misshandelt hatten. All die verdrängten Erinnerungen kommen zutage und lassen sie erneut zusammenbrechen. Als Shigure nach Hause kommt, findet er Rin in der Ecke sitzend, von Tohru im Arm gehalten.

Fruits Basket geht schonungslos mit seinen Charakteren um. Dieses Mal ist es Rin, hinter deren Maske einer störrischen jungen Frau ein zerbrochenes Kind zu finden ist, welches den Verrat seiner Eltern noch immer nicht verwunden hat. Die jahrelangen physischen und psychischen Misshandlungen haben Rins Selbstwertgefühl völlig zerstört, so dass sie die Schuld am Verhalten ihrer Eltern bei sich sucht. Harus Ausbruch ihren Eltern gegenüber enthielt den Zorn und die Verletztheit, die Rin selbst nicht zulassen konnte. Aber auch von Akito wird eine weitere Seite gezeigt, die nicht dazu geeignet ist, Sympathie für den Gott der Tierkreiszeichen zu entwickeln. Nicht nur entlädt er seinen Hass auf Rin, die sich seinem Einfluss nicht entziehen kann, er stößt sie sogar aus dem Fenster und nimmt ihren Tod in Kauf. Und ich bin mir nicht sicher, ob Shigure nicht längst schon ahnt, dass die Aufhebung des Fluchs nicht automatisch auch Rettung für all die geschundenen Seelen bedeutet.


The God of High School: Episode 5
Start: 04.07.2020Action • MAPPA

Das Finale des Vorrunden-Turniers in Seoul lautet wie erwartet Mori gegen Daewi. Und während beide Personen einen Grund haben zu kämpfen, kann nur einer als Sieger hervorgehen. Begleitet von den Bildern seines sterbenden Freundes, gibt Daewi alles um seinen Pakt mit Mujin Park einzuhalten und Seungtae zu retten. Leider verstirbt Sungtae und Daewi fällt in ein Tief während des Kampfes, als Mujin Park es ihm sagt. Allerdings nicht lange, denn Mira hat ihm eine Nachricht zuerst von sich selbst und dann von Seungtae mitzuteilen. Danach beginnt der wahre Kampf zwischen Daewi und Mori. Beide gehen dabei ans Äußerste. Am Ende muss es allerdings einen Sieger geben und der heißt Jin Mori. Besiegt, aber glücklich, verlässt Daewi gemeinsam mit Mira und Jin den Ring und kann auch Seungtae mit einem Lächeln Lebewohl sagen.

Nach dem kurzen und kampfarmen Ausflug in der letzten Folge darf das Studio Mappa ein weiteres Mal beweisen, warum es diese Season ungeschlagen ist, was Kampfanimation und -choreografie angeht. Es muss sich damit auch nicht vor Serien aus früheren Seasons oder Jahren verstecken, was es hier abliefet, ist ausgezeichnete Arbeit. Auch die stilistisch verspielten Szenen, in denen r “Flow” des Kampfes über Pinselstriche und eher gemalt dargestellt wird, passt unglaublich gut. The God of High School verdient sicherlich keinen Innovationspreis für die Geschichte, aber die Serie weiß ganz genau, was sie im Kern ist und Studio Mappa scheint bisher eine perfekte Wahl als Animationsstudio zu sein. Auch die Musik vor und während des Kampfes ist auf den Punkt gewählt, die Gefühle und Emotion werden von ihr fast wie auf einer Welle zum Zuschauer getragen. Für Freunde von Kampfsportserien kann ich die Serie weiterhin nur empfehlen und jenen, die endlich einmal sehen wollen, wie ein vollständig animierter Kampf auszusehen hat. Meine Begeisterung kennt keine Grenzen.


The Misfit of Demon King Academy: Episode 5
Start: 04.07.2020 Abenteuer, Fantasy, Komödie • Silver Link

Ein Blick in die Vergangenheit zeigt Anos zusammen mit seinem Untergebenen Shin, einem hervorragenden Schwertkämpfer. Als Belohnung für einen gelungenen Einsatz wünscht Shin sich, wiedergeboren zu werden. Dass ihm die magischen Fähigkeiten fehlen, auch seine Erinnerungen mitzunehmen, nimmt er in Kauf. Anos gewährt ihm diesen Wunsch. Wieder in der Schule wird zunächst ein Neuzugang angekündigt, dann erklärt Lehrerin Rudwell, dass das Szepter, welches Anos und die Zwillinge aus Delsgade mitgebracht haben, gestohlen wurde und die Gruppe deswegen nicht die volle Punktzahl erhalten würde. Sasha und ein weiteres Mädchen aus der Klasse, Misa, protestieren erfolglos gegen diese Entscheidung. Doch Anos hat Rudwells Spiel längst durchschaut und holt das Szepter zurück. Nach dem Unterricht lädt Misa die drei in ihren Club ein. Der Anos-Fanclub ist ein Deckmantel für die Union, Dämonen, die sich gegen eine Teilung der Dämonenrasse in reinblütige, dem Königshaus zugehörige Dämonen und Hybriden, Mischungen aus Dämonen und anderen Rassen, aussprechen. Sie bitten Anos, in seine Gruppe eintreten zu dürfen. In der Lehrstunde zweier Schwertmeister taucht der Neuzugang auf. Ebenso wie Anos kann Ray Gransdori eines der Dämonenschwerter aus der Erde ziehen und beide besiegen die Schwertmeister. Ray möchte sich Anos Gruppe anschließen, doch Anos lehnt ab. Stattdessen fordert er Ray und die Unionanhänger auf, sich zusammenzutun und gegen ihn, Misha und Sasha zu kämpfen. Die Zwillinge besiegen gemeinsam die Mädchen der Union, während Anos und Ray sich einen erbitterten Kampf liefern, den Ray verliert. Anos nimmt seine Gegner in seine Gruppe auf.

Und erneut schafft The Misfit of Demon King Academy es mit einem zügigen Tempo und einer passenden Hintergrundmusik, mich mitzureißen, wobei die auf die Spitze getriebenen Klischees sehr erheiternd wirken ich sage nur “Anos-Fanclub”… Auf jeden Fall bahnt der Blick in die Vergangenheit die nächsten Bekanntschaften an, die Anos machen wird, und ein betont entspannt wirkender Neuzugang erweist sich als Meister mit dem Schwert. Dabei glaube ich nicht mal, dass es sich um Shin, Anos ehemaligen Schwertmeister, handelt, der ja wiedergeboren werden wollte. Mir scheint Ray eher Ähnlichkeit mit Kanon zu haben, jenem Helden mit den sieben inneren Quellen, die ihn unsterblich gemacht haben, während normale Lebewesen lediglich eine innere Quelle besitzen, aus der sie ihre Kraft schöpfen. Anos hatte sich ja gewünscht, dass beide Freunde werden würden, wenn sie zeitgleich wiedergeboren werden.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments