Anime Fall Season 2022 / Woche #5

In diesem wöchentlichen Format begleiten wir Golden Kamuy (Staffel 4), Utawarerumono: Mask of Truth (Staffel 3), Legend of Mana -The Teardrop Crystal-, Raven of the Inner Palace, Do It Yourself und The Eminence in Shadow von der ersten bis zur letzten Episode. Neben einer kurzen Zusammenfassung der Episode lest ihr die persönliche Meinung des jeweiligen Redaktionsmitglieds. Weitere Besprechungen diverser Anime-Serien befinden sich in unserem Episodenguide. 

Titel: Do It Yourself
Start: 5. Oktober 2022
Genre: Komödie, Slice of Life
Animationsstudio: Pine Jam

Episode 5

Wer ist das Mädchen mit dem schwarzen Haarschopf, das durch die Dachluke in die Werkstatt springt? Ein Ninja, wie Jobuko begeistert vermutet? Nein, eine Mitschülerin von Miku aus der Eliteschule nebenan, die das Sicherheitssystem ausgetrickst hat und über die Mauer geklettert ist, weil sie so neugierig auf das Geschehen auf der anderen Seite ist. Nach einer Runde Armdrücken mit Rei ist sie im Handumdrehen in die Bastelgruppe integriert. Auch, wenn sie als Schülerin einer anderen Schule nur als Ehrenmitglied durchgeht. Das Projekt Baumhaus nimmt Formen an. Jetzt ist die Frage: Wo bekommen wir das Baumaterial her? Und haben wir überhaupt Geld dafür?

In Episode 5 präsentiert Do It Yourself! wieder ein neues Clubmitglied. Kokoro stammt aus einem fernen Land in Südostasien, wo Mädchen aus wohlhabenden Familien unbequeme traditionelle Kleidung tragen und sich gut benehmen müssen, wenn sie viel lieber Spaß mit moderner Technik und mit Gleichaltrigen haben wollen. Mit ihrem Händchen für Technik ist sie gleich auf einer Wellenlänge mit Jobuko. Und sie kennt die nette… Lehrerin? Schul-Krankenschwester? namens Haruko, die dem Club immer wieder wohlwollend zur Seite steht. Sie ist laut, sie ist stark, sie ist energisch und bringt so eine weitere Tonlage in die Gruppe. Bastelarbeit der Woche: Ein Wandregal aus Palettenholz, hübsch mehrfarbig lasiert. Um auszuprobieren, ob sich Paletten als Baumaterial für das geplante Baumhaus eignen.

Titel: The Eminence in Shadow
Start: 5. Oktober 2022
Genre: Action, Fantasy
Animationsstudio: Nexus

Episode 5

Während Shadow sich im Untergrund mit Zenon duelliert, wütet das mutierte Monster an der Oberfläche durch die Stadt. Dank seiner Regeneration ist es fast unmöglich aufzuhalten. Selbst Prinzessin Iris kann mit ihren herausragenden Fähigkeiten nur Zeit gewinnen. Deshalb greift auch Alpha ein. Sie erkennt das Leid des Monsters und erlöst es mit einem einzigen großen Angriff von seinen Qualen. Iris versucht natürlich Alpha zu befragen, doch nach einer kurzen Erwähnung von Shadow Garden verschwindet Alpha im Schatten. Währendessen ist der Kampf Shadow gegen Zenon in vollem Gange und Zenon hat keinerlei Chance. Shadow spielt mit Zenon wie mit einem Kind und Alexia kann diese Vorführung nur mit Staunen beobachten. Shadow zeigt ihr nämlich die perfektionierte Form ihrer eigenen Schwertkunst. Die Perfektion, von der sie immer geträumt hat. Auch Zenon merkt, dass er mit gewöhnlichen Mitteln keine Chance hat und nimmt Drogen, um sich in eine Monsterform zu verwandeln. Doch selbst dann zuckt Shadow nicht einmal. Im Gegenteil, Zenon wird nervös und schreit seine Angst heraus. Mit seinem stärksten Angriff “I Am Atomic” löscht Shadow Zenon komplett aus und hinterlässt nur einen riesigen Krater. Alexia ist damit gerettet und kann nun endlich ihre eigen Schwertkunst schätzen.

Wenn man gegen Atombomben bestehen will, muss man selbst eine werden! So zumindest scheint die Lösung, die uns The Eminence in Shadow diesmal präsentiert. Den Wunsch, gegen eine Atombombe zu bestehen, hatte Cid ja noch auf der Erde. Dieses Verlangen hat sich in der neuen Welt natürlich nicht geändert. Im Gegenteil, dank Magie hat er die Lösung und dieses macht ihn selbst zu etwas, was man durchaus als nuklearen Sprengkörper bezeichnen kann. Die gesamte Sequenz dieses Angriffs ist dabei unglaublich gut inszeniert. Animationen und Sounds verschmelzen perfekt und geben “I Am Atomic” die Präsentation, die er verdient. Was vor einigen Folgen nicht mehr als ein weitere verückter Traum von Cid klang, ist nun Realität. Für die Mitglieder von Shadow Garden ist diese Stärke natürlich etwas Bewundernswertes, für Cid letzendlich aber nur ein weiteres Werkzeug, um die Eminenz im Schatten zu sein. Was er dabei wohl wieder etwas vergisst, ist der Eindruck, den dieser Angriff auf die Ritter und die Menschen hinterlässt, vor allem wenn Betrüger sich als Shadow Garden auszugeben versuchen. Für die Mitglieder von Shadow Garden ist es natürlich jetzt von höchster Priorität, herauszufinden, wer ihren Namen in Schmutz zieht. Cid hat aber ganz anderere Probleme, denn wie es aussieht, stolpert wortwörtlich die nächste Dame in ihn hinein. Das dürfte sein Rollenspiel sicher wieder beeinflussen.

Titel: Golden Kamuy (Staffel 4)
Start: 3. Oktober 2022
Genre: Action, Abenteuer, Historie
Animationsstudio: Geno Studio

Episode 5

Bis die Gruppe rund um Sugimoto Leutnant Tsurumi trifft, gehen Asirpa und ihr Gefährt auf die Jagd nach dem Vielfraß. Dabei lernen sie zwei Männer kennen, die mit einer Kamera Aufnahmen der Ainu machen, da diese hohen Anklang bei Publikum finden. Für Asirpa ist es die Gelegenheit, ein Vermächtnis zu hinterlassen. Zusammen mit ihren Kameraden drehen sie mehrere Filme, die verschiedene Geschichten ihres Volkes nacherzählen. Neben den seltsamen Schmuddelgeschichten geht es in einer um den Abschied in einer Familie. Für den Jungen Cikapasi ein ernstes Thema, da er sich bald von Tanigaki trennen muss, da ihre Aufgabe fast abgeschlossen ist. Am Ende des Tages schauen sie sich alle gemeinsam in einem Theater die Aufnahmen an, doch die beiden Kameramänner überraschen alle mit älteren Aufnahmen, auf denen nicht nur Wilk, sondern auch Asirpas Mutter zu sehen ist. Für das Mädchen ein weiterer Beweis, dass es dringend für sein Volk kämpfen muss. Sugimoto sieht dies jedoch ganz anders.

Was erst wie eine dieser lustigen Geschichten beginnt, schwenkt gegen Ende zu ernsten Gesprächen um. Dieser Wechsel gelingt Golden Kamuy wieder einmal. Die Filmdrehs sind wirklich sehr amüsant und es überrascht, wie ernst alle bei der Sache sind, auch wenn sie wirklich komische Geschichten nacherzählen, bei denen vor allem immer Shiraishi sein bestes Stück verliert und stirbt. Nebenbei gibt es aber schon leise erste Töne. Für Cikapasi stehen große Entscheidungen an und es ist spannend, wie er sich entscheiden wird. Die Filmaufnahmen von Asirpas Eltern gehen dann total unter die Haut, denn es ist das erste Mal, dass wir ihre Mutter sehen. Auch das kurze Wiedersehen mit Kiroranke berührt, denn es wirbelt das emotionale Finale der letzten Staffel noch einmal auf. Dass sich dann am Ende Asirpa und Sugimoto einmal in die Wolle bekommen, überrascht ebenfalls, doch dieser Schritt ist für die Geschichte jetzt notwendig.

Titel: Legend of Mana -The Teardrop Crystal-
Start: 08.10.2022
Genre: Fantasy, Abenteuer
Animationsstudio: Graphinica

Episode 4

Shiloh und Void treffen in der nächsten Stadt ein. Hier will Sandra angeblich das Blaue Auge stehlen. Dieses Mal wissen die beiden Ermittler, dass es sich dabei um den Kern eines Jumi handeln muss und suchen gezielt nach Jumi mit blauen Augen. Nur liegen sie schon wieder falsch. Das Blaue Auge ist zwar der Kern eines Jumi, allerdings ist er nicht mehr mit seinem Jumi verbunden. Ein hochmütiger Kerl namens Korbfisch besitzt ihn und kann damit Wunder wirken, wenn er sich dazu herablässt. Shiloh und Void erzählen ihm von Sandra, doch Korbfisch will sein Juwel nicht herausgeben. Er hat es von seinem Freund Sappho erhalten, der ihm das Versprechen abnahm, den Saphir niemandem zu geben. Doch Sandra hat bereits Wind von der ganzen Sache bekommen und schlägt zu. Sie stiehlt das Blaue Auge. Shiloh und Void können sie zwar stellen, doch können sie im Kampf wenig gegen sie ausrichten.

Legend of Mana -The Teardrop Crystal- präsentiert so einige seltsame Wesen, doch Korbfisch schießt den Vogel ab. Ein Fisch in einem Korb mit Beinen. Wie soll das bitte funktionieren? Charakterlich erscheint Korbfisch auch nicht sehr konsequent. Zunächst wird als wahres Ekel präsentiert. Wie kann so jemand bitte einen Schiffbrüchigen retten und wieder aufpäppeln, ganz ohne Hintergedanken? Ja, sogar eine Freundschaft entwickelt sich zwischen den beiden. Als wäre es eine vollkommen andere Person. Aber womöglich hat Sapphos Tod Korbifisch verändert. Shiloh bleibt weiterhin nutzlos, Sandra kommt den Helden weiterhin zuvor und wieder stirbt ein Jumi. Vielleicht sollten Shiloh und Void in Zukunft nach mysteriösen Frauen, die ihr Gesicht nicht zeigen, Ausschau halten. Scheint ja immer Sandra zu sein.

Titel: Raven of the Inner Palace
Start: 1. Oktober 2022
Genre: Fantasy, Historie
Animationsstudio: Bandai Namco Pictures

Episode 5

Wei Qing macht sich Sorgen um seinen Herren, denn Gaojun wird von Geistern geplagt und wirkt gesundheitlich angeschlagen. Doch dieser wünscht nicht, dass Shouxue davon erfährt. Stattdessen bittet er sie, sich um eine Weide zu kümmern, die von einem silberhaarigen Geist besessen sein soll. Shouxue befürchtet, dass es sich um Luan Bingyue handeln könnte, und warnt den Kaiser vor Yeyoushen, einem Gott, der nachts Menschen raubt. Sie gerät in Streit mit Qing, der von ihr verlangt, dass sie sich dem Kaiser gegenüber angemessen verhält. Shuxue sieht den Geist an der Weide, doch es ist nicht Bingyue, sondern eine Frau mit aufgeschnittener Kehle und einem Anhänger am Gürtel. Von Gaojun erfährt sie, dass sich ein solcher Anhänger im Warenhaus befand. Wei Qing durchstreift die Stadt auf der Suche nach einem Zauberer und landet im Rotlichtviertel, wo er von seiner Vergangenheit eingeholt wird. Als er zu Gaojun zurückkehrt, sieht er die Geister, die seinen Meister besuchen, und wird von diesem aufgemuntert. Am nächsten Tag legen Shouxue und Wei Ling ihren Streit bei. Shouxue erfährt von Gaojuns Geistern und macht im Warenhaus eine Entdeckung.

Ein Blick in Wei Qings Vergangenheit macht deutlich, warum er so an seinem Herrn hängt, dass er sogar sein Gebot missachtet, Shouxue nichts von den Geistern von Ding Lan und Xie Fei zu erzählen. Eine Waise aus dem Rotlichtmilieu hat kaum eine Perspektive im Leben und ist anderen ausgeliefert, die sich nicht immer anständig verhalten. Wei Qing hatte Glück, dass Gaojun ihn gefunden hat, denn es hätte auch schlimm für ihn ausgehen können. Doch so, wie er sich um Gaojun sorgt, ist es auch anders herum und Gaojun muntert ihn wieder auf, als er merkt, dass es Wei Qing schlecht geht. Der Streit zwischen Wei Qing und Shouxue führt dazu, dass diese ihr Verhalten ihrem Kontrahenten gegenüber überdenkt. Ihre ehrlich gemeinte Entschuldigung überrascht Wei Qing, da sich die Hofdamen und Mätressen einem Eunuchen gegenüber normalerweise nicht so höflich verhalten. Aber Shouxue hält sich ohnehin nicht an die gesellschaftlichen Sitten und Gebräuche, wie schon ihre Nachforschungen zeigen. Was allerdings die Karte in dem Warenhaus bedeuten soll, bleibt spannend.

Titel: Utawarerumono: Mask of Truth (Staffel 3)
Start: 3. Juli 2022
Genre: Drama, Fantasy
Animationsstudio: White Fox

Episode 19

Neue Ämter werden besetzt. Oshutoru hat alle Hände voll zu tun, das Reich Yamato unter Kaiserin Anju wiederaufzubauen. Es ist gut, als Kuon vor ihm steht und er seine Feder auf die Seite legen kann. Uluuru und Saraana bitten die beiden, ihnen zu folgen, denn jemand möchte mit Kuon und Oshutoru sprechen. Zu viert durchschreiten sie geheimnisvolle Gänge und finden sich auf einmal in einer Art Labor wieder. Vor ihnen schwebt in einer lebenserhaltenden Flüssigkeit der ehemalige Kaiser, Hakus Bruder. Kuon ist überwältigt, denn sie war sich so sicher, dass sich hinter Oshutoru in Wahrheit Haku verbirgt und nun hat sie Gewissheit. Doch Oshutoru streitet es zunächst ab, denn er ist so mit der Maske verschmolzen, dass er nie wieder Haku sein kann. Kuon ist dennoch glücklich und macht sich auf den Weg zu Nekone. Es kommt zu einem emotionalen Gespräch, denn endlich kann Nekone mit jemandem über den Verlust ihres Bruders sprechen, der den Schmerz versteht.

Endlich wurde das Geheimnis gelüftet. Auch wenn bisher nur Kuon weiß, dass sich hinter Oshutorus Fassade Haku verbirgt. Gefühle folgen Schlag auf Schlag und die Empfindungen von Nekone und Kuon stehen ganz weit vorn. Haku hat sich für alle und für das Reich Yamato aufgeopfert. Um Oshutorus Wunsch zu erfühllen, hat er sich selbst und sein Leben aufgegeben. Nun wirklich, denn er kann die Maske nicht mehr ablegen. Ein kleiner Blick in Oshutorus Vergangenheit bietet interessante Bilder und Erklärungen zur Entstehung und Entwicklung der Masken. Die Menschheit musste unterirdisch leben, da die Umwelt so stark geschädigt wurde, dass ein Leben unter freiem Himmel nicht mehr möglich war. Die Masken sollten die Menschen stärken und widerstandsfähiger machen. Haku scheint erleichtert, dass es endlich raus ist und Kuon die Wahrheit kennt. Nun machen sich Haku und Kuon heimlich auf den Weg nach Tuskur.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments