Media Monday #453

Seit dem 18. Dezember 2017 nimmt Geek Germany am Media Monday teil, der jede Woche vom Medienjournal ausgerichtet wird. Dabei wird ein Lückentext zur Verfügung gestellt, den wöchentlich ein anderer Redakteur von Geek Germany beantwortet.

Media Monday #453 wird präsentiert von Silon

1. In meiner Kindheit/Jugend haben mir ja Filme/Serien ein völlig falsches Bild davon vermittelt, wie einfach es ist, in New York (oder jede andere Großstadt der Welt) einen scheiss Parkplatz zu finden.

2. Auch ist es ja gang und gäbe, Charaktere eines bestimmten Alters mit deutlich jüngeren/älteren Schauspieler*innen zu besetzen, wobei ich finde, dass anhand der Filmlogik der Wendler alles richtig gemacht hat und nicht verstehe, warum man sich gerade aufregt.

3. Filmtechnik ist eine mehr als freudige Entwicklung in Anbetracht der Tatsache, dass es keine vernünftigen Actionhelden in 2020 mehr gibt.

4. Früher wäre mir ja nie in den Sinn gekommen, dass man so bescheuert sein kann und Nazis in Europa salonfähig zu machen.

5. Sarkasmus ist ein – meines Erachtens – noch immer viel zu wenig beachtetes Talent, schließlich gibt es noch Aufreger beim Postillon.

6. Was ich lange vernachlässigt habe – und mich auch darüber ärgere – regelmäßiger Sport, mein Gewicht.

7. Zuletzt habe ich mir Uncut Gems angeschaut und das war Augenkrebs, weil es schlussendlich doch nur Adam Sandler war.

Sharing is caring / Artikel teilen:
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

1 Kommentar
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Gina
2. März 2020 8:28

Stimmt, in Filmen haben die immer einen Parkplatz und sie sperren auch nie ihr Auto ab.