Buchneuheiten März 2024

Der März ist da und etliche Bücher hoppeln zu ihrer Messe nach Leipzig. Das Angebot ist dementsprechend üppig. Ein magischer Gangster soll einen Rachefeldzug starten, andernorts quälen sich drei Frauen mit einem Tag herum, der so definitiv nicht im Horoskop stand. Während sich auf der Erde Leute die Köpfe über Süßwasser einschlagen oder von Aliens entführt werden, stellt man im All fest, dass Wüstenplaneten sich noch immer nicht als besonders schöne Lebensdomizil eignen. Als ob der Trubel nicht ausreicht, können sich die Mörder auch wieder nicht zurückhalten. Einfach mal in die Liste schauen oder gleich den Büchern nachhoppeln? Eure Wahl!

Fantasy/Supernatural

Titel: Nichts ist gefährlicher als das Schicksal (Hollow Star Saga 2)
Autor*in: Ashley Shuttleworth
Verlag: Cross Cult
Inhalt: … außer eine Bande wütender hungriger Bären, die auf einen trifft, wenn man gerade fröhlich seinen Angelerfolg schwenkt. Direkt danach vermutlich eher Chihuahuas, aber direkt danach definitiv das Schicksal. Wie dem auch sei: Trotz heldenhaft verhinderter Morde an Eisengeborenen, muss Arlo feststellen, dass noch immer ein paar düstere Gesellen die Todsünden heraufbeschwören wollen. Warum können die Leute nicht einmal etwas nettes heraufbeschwören? Knuffige Alpakas, Pinguine … nur keine Bären, bitte.
Erscheinungsdatum: 4. März 

Titel: Flammen der Magie (Leopardenmenschen 10)
Autor*in: Christine Feehan
Verlag: Heyne
Inhalt: Abseits der unter den Klauen brennenden Frage, wie hier zehn Teile zusammenkommen konnten, geht es um einen die Tapeten zum Abrollen attraktiven Leopardenfamilienvatermensch mit hochgradigem Beschützerinstinkt. Allerdings gibt es noch einen anderen Instinkt, der den wiederum trumpfen kann, und wer hätte es gedacht, eine Popcorn in der hohlen Hand hervorploppend heiße Angestellte im Backshop von nebenan lässt seine Synapsen britzeln.
Erscheinungsdatum: 13. März 

Titel: Böse Mädchen sterben nicht
Autor*in: Christina Henry
Verlag: penhaligon
Inhalt: Drei Frauen haben nicht den besten aller Tage. Nr 1. wacht in einem unbekannten Haus auf und stellt fest, dass sie auf einmal Tochter und Ehemann hat. Nr. 2 denkt, dass sie ein paar Freunde in einem abgelegenem Waldhaus besuchen kann, ohne dass die Innendekoration bald einem Schlachthaus ähnelt. Und Nr. 3 muss ein Spiel um ihre Tochter spielen und es ist leider nicht ‘Mensch ärgere dich nicht’.
Erscheinungsdatum: 13. März 

Titel: Stadt der Dämonen (Daniel Faust 1)
Autor*in: Craig Schaefer
Verlag: Heyne
Inhalt: Der sympathisch benannte Daniel Faust ist Gangster und Magier gleichzeitig. Wenn also mal keine Fragen gestellt werden sollen, wird sowohl mit Blei als auch Blitzen geschossen. Der eigenbrötlerische Haudrauf wird angeheuert, um den Mord an einer jungen Frau zu sühnen. Eigentlich ein Klacks, aber die Sühne betrifft in dem Fall jemanden, der eine Nummer zu groß und zu tief sitzt. Viel zu tief.
Erscheinungsdatum: 13. März

Titel: Psyche: Verdammt frei (Greek Goddesses 3)
Autor*in: Lucia Herbst
Verlag: Piper
Inhalt: Psycho und Eros sind eigentlich der mythologische Inbegriff des großen Liebespaares; Betonung liegt auf ‘eigentlich’. Denn an die romantischen Anteile kann sich Psyche nicht erinnern. Um ehrlich zu sein kann sie sich an gar nichts erinnern, was vor ihrer Göttinwerdung lag. Und wenn eines sicher ist, dann das spontane Protagonisten-Amnesie noch nie dazu geführt hat, dass man nur vergessen hat, den Herd auszumachen.
Erscheinungsdatum: 14. März 

Titel: The Cloisters
Autor*in: Katy Hays
Verlag: Penguin
Inhalt: Eigentlich hätte sich Ann, schon bevor sie das unheimliche Tarotkartenset fand, denken können, dass irgendetwas nicht stimmt, als sie mit einem bloßen Abschluss in Kunstgeschichte sofort ein Praktikum in einer hoch prestigeträchtigen Museumszweigstelle landet. Aber so besiegelt es zumindest den Verdacht, dass sie in absehbarer Zeit keine netten Kaffeepausen mehr haben wird.
Erscheinungsdatum: 27. März 

Titel: Flammenlied (Die Vier Könige 1)
Autor*in: Bernhard Trecksel
Verlag: Piper
Inhalt: Ein Zwerg, eine Elfe, ein Paladin und ein Feuermagier kommen in ein Dorf, um Waldbrände zu untersuchen, finden aber stattdessen Hinweise auf etwas, dass den ganzen Kontinent untergehen lassen könnte. Ist quasi wie wenn man nur kurz eine Tafel Schokolade einkaufen will und mit einem Kamel zurückkommt. Definitiv nicht geplant, niemand weiß was zu tun ist, aber irgendwer muss sich jetzt wohl darum kümmern.
Erscheinungsdatum: 28. März

Titel: Die Splitterklinge (Gargoyle Queen 3)
Autor*in: Jennifer Estep
Verlag: Piper
Inhalt: Kronprinzessin, Superspionin, exzellente Mentalmagierin und verdächtig gute Scrabble-Spielerin Gemma ist dem geheimnisvollen Feind auf der Spur, der ihr Königreich bedroht. Aber eben nur auf der Spur, gefunden hat sie außerhalb der staubigsten Ecken des Schlosses noch gar nichts. Ein gewiefter Plan, der ein Gladiatorenturnier beinhaltet, soll es richten. Clever. Denn so ein gutes altes Kampfsportturnier hat noch so manchen Plot vorangebracht.
Erscheinungsdatum: 28. März 

Science-Fiction

Titel: Die Strasse nach Roswell
Autor*in: Connie Willis
Verlag: Cross Cult
Inhalt: Manchmal ist Ironie feinsinnig, manchmal tritt sie einem hinterrücks in die Kniekehlen und manchmal springt sie einem mit Anlauf und unverhülltem Gesäß mitten ins Gesicht. Letzteres ist der Fall als Francie zu einer Motto-Heirats-Party ihrer College-Freundin eingeladen wird, die sich in der Alien-Hochburg Roswell mit einem verrückten Ufo-Spinner verzahnen will, nur um auf dem Weg von einem Außerirdischen entführt zu werden. Wenigstens er hat ein Hose an.
Erscheinungsdatum: 4. März 

Titel: Blaues Gold
Autor*in: Uwe Laub
Verlag: Heyne
Inhalt: In der viel zu nahen Zukunft leidet die ganze Welt unter gnadenlosen Dürren, bis Milliardär Ethan Holloway ein gewaltiges Süßwasservorkommen unter dem Meeresboden entdeckt. Das soll per Wasserplattform angebohrt werden, aber ein Söldnertrupp findet das alles ein bisschen zu unspannend und will die Eröffnung deutlich explosiver gestalten.
Erscheinungsdatum: 13. März 

Titel: Artifact Space
Autor*in: Miles Cameron
Verlag: Heyne
Inhalt: Die Menschheit hat erfolgreich die Galaxis besiedelt und bringt ihren ganz eigenen Touch zu etlichen neuen Planeten. All das dank einem neuen Material namens Xenoglas (nicht zu verwechseln mit den beliebten Triple-Glas-Bechern für Aliens), das auf einer einzigen riesigen Orbitalstation hergestellt wird. Einer einzigen. Nur um das noch einmal zu betonen. Es wäre also sehr sehr schlecht, wenn da etwas Unangenehmes passieren würde. Hypothetisch gesprochen, versteht sich.
Erscheinungsdatum: 13. März 

Titel: Strom – Das dunkle Erwachen
Autor*in: Robin Hill
Verlag: penhaligon
Inhalt: Wüstenplaneten sind selten besonders heimelig, entweder dank eines recht exorbitanten Ungezieferproblems oder schlicht deshalb, weil Sand und Hitze selten besonders viel Spaß machen, wenn kein Strandkorb oder Sonnenschirm samt natürlichem Planschbecken in der Nähe ist. Für Fiora kommt obendrein hinzu, dass die Menschen sie aufgrund ihrer geheimnisvollen Herkunft im Visier haben, da hilft nur sich von einem alten Meister in einer uralten Technik ausbilden zu lassen, um sich noch besser abzugrenzen.
Erscheinungsdatum: 20. März 

Titel: Neopolis – Ein Fehler im System (Neopolis 3)
Autor*in: Karl Olsberg
Verlag: Piper
Inhalt: In einer Cyberwelt der absoluten Ungleichheit mit bitterarmen Bettlern auf der einen und eklatant einflussreichen Eliten auf der anderen Seite ist das Leben eher so mittelprächtig. Da könnte man sich verführt fühlen, auf die nette K.I. Pandora zu hören und auf den großen roten Reset-Knopf zu drücken, denn, mal ehrlich, was kann bei der Namenspatronin schon schiefgehen?
Erscheinungsdatum: 28. März 

Titel: Die Rovan-Intrige (Sax-Chroniken 2)
Autor*in: Richard Schwartz
Verlag: Piper
Inhalt: Abenteuererin und Quasi-Söldnerin Sax, die nur einen Buchstaben davon entfernt ist, in eine gänzlich andere Bücherecke verbannt zu werden, verlässt ihren Heimatplaneten, um in die Kleider einer Prinzessin zu schlüpfen. Nicht aus purem Interesse oder weil die Sachen gerade irgendwo herumlagen, sondern weil sie davon überzeugt ist, so den Mörder ihrer Familie in die Finger zu kriegen. Und im Zweifelsfall gibt es wenigstens was Gutes zu essen.
Erscheinungsdatum: 28. März 

Krimi / Thriller

Titel: Wer zuerst lügt
Autor*in: Ashley Elston
Verlag: Droemer Knaur
Inhalt: Evie Porter und ihr Freund Ryan sind augenscheinlich das perfekte Paar bis auf ein winzi-binzi-klitzekleines Detail: Sie ist eine Trickbetrügerin und nur an seinem Geld interessiert. An und für sich jetzt noch kein kompletter Beziehungskiller, jeder hat halt seine Eigenheiten, aber es könnte zu gewissen Konflikten kommen. Könnte!
Erscheinungsdatum: 1. März 

Titel: Krähentochter
Autor*in: Maria Grund
Verlag: Penguin
Inhalt: Ein Mädchen in einem Koffer ist problematisch und erfordert Erklärungen. Ein Mädchen in zwei Koffern lässt die Gerichtsmediziner schwitzen. Und auch die Polizei, konkret Anwärterin Sanna, die aber immerhin nach dem grausamen Fund sich sicher sein kann, dass der Mörder hinter Gittern sitzt. Denn bestimmt haben sie den richtigen erwischt und der Rest des Buches handelt von Kätzchen, die Schmetterlinge jagen, oder?
Erscheinungsdatum: 13. März 

Titel: Das Blut der Nordsee
Autor*in: Fynn Jacob
Verlag: Heyne
Inhalt: Eine tote Journalistin wird ans Ufer gespült und einige Ermittler bekommen den Verdacht, dass sie nicht einfach bei Unterwasseraufnahmen Schnorchel, Taucherausrüstung und Sauerstoffflasche vergessen hat. Obendrein hat sie vor ihrem blasswrässigen Auftauchen mit einem Unternehmen zu tun gehabt, dass für den Küstenschutz verantwortlich ist. Und ganz offensichtlich nehmen die das nicht so genau, wenn da sowas angeschwemmt wird!
Erscheinungsdatum: 13. März 

Titel: Das Dunkle bleibt
Autor*innen: Ian Rankin, William McIlvanney
Verlag: Goldmann
Inhalt: Ein toter Anwalt hinter einem Pub ist ärgerlich, denn da wird immerhin das Bier angeliefert. Sehr umständlich. Wenn besagter Pub aber obendrein zum Gebiet eines Gangsterbosses gehört, ist schal werdendes Bier ausnahmsweise nicht die vorrangigste Sorge in der Stadt.
Erscheinungsdatum: 20. März 

Titel: Blutstunde
Autor*in: Thomas Enger, Jørn Lier Horst
Verlag: blanvalet
Inhalt: Alexander Blix wurde zwar juristisch bestätigt, dass er kein Mörder ist, aber das kann er seinen Polizeikollegen nicht recht vermitteln. Sein Leben liegt in Trümmern, aber immerhin gibt es noch seine Kollegin Emma, die an seiner Seite steht. Und hey, Kopf hoch, die nächste Leiche kommt bestimmt auch so, ohne das man bei der Polizei arbeitet. Ganz bestimmt!
Erscheinungsdatum: 20. März 

Titel: End of Story – Der Mörder unter uns
Autor*in: A. J. Finn
Verlag: blanvalet
Inhalt: Nicky Hunter stochert im Geheimnisdickicht eines Autoren umher, dessen Familie auf mysteriöse Weise verschwunden ist, und wundert sich, wenn das Gepiekse etwas aufschreckt, was ihr ins Gesicht beißen will.
Erscheinungsdatum: 27. März 

Titel: Tödliche Strömung
Autor*in: Anne-M. Keßel
Verlag: Piper
Inhalt: Einen Ermittler oder Ermittlerin wegen Fehlverhaltens auf Cold Cases abzuschieben, klingt nach einer guten Methode sich den Schreibtisch von Beschwerden freizuhalten. Praktisch sorgt man damit aber nur dafür, dass die Cold Cases schneller aufwärmen als in einer in Brand gesteckten Mikrowelle. Waren es vorher nur zwei mit Runen eingeschnitzten Leichen, macht es bald *Pling* und zack liegt irgendwo die nächste rum. Als Polizeichef kann man da nur verlieren.
Erscheinungsdatum: 28. März 

Titel: Just Another Missing Person – Findest du sie, wirst du alles verlieren
Autor*in: Gillian McAllister
Verlag: Piper
Inhalt: Ermittlerin Julia Day möchte gerne eine Vermisste finden. Derjenige, der sie hat verschwinden lassen, möchte das nicht so gerne. Kompromissvorschlag 1: Sie darf eine Hälfte finden, die andere bleibt weg. Oder Kompromissvorschlag 2: Sie darf sie komplett finden, dafür wird das Leben der Ermittlerin von vorne bis hinten ruiniert. Hm, hm, nunja eine Hälfte ist besser als nix.
Erscheinungsdatum: 28. März 

Horror / Action

Titel: Brennender Sand
Autor*innen: Clive Cussler, Mike Maden
Verlag: blanvalet
Inhalt: Juan ‘Meine Feinde nennen mich “Credits”, weil ich das letzte bin, was sie sehen’ Cabrillo und der böse saudische Prinz, der Schiffe versenken spielen will.
Erscheinungsdatum: 20. März 

One of a kind

Titel: Der Wald
Autor*in: Eleanor Catton
Verlag: btb
Inhalt: Mira Bunting ist Umweltaktivistin von Kopf bis Fuß über jeden anderen Umweg und will mit ihrer Gruppe die Welt verändern. Dafür müsste sie allerdings erst rentabel sein und wie es der Zufall so will, entdecken sie eine verlassene Farm und einen mysteriösen Milliardär in exakt dieser Reihenfolge. Finanzielle Hilfe ist quasi nur einen Handschlag entfernt, fragt sich nur was an dem Arm dranhängt.
Erscheinungsdatum: 13. März 

Kommentar

Mit Die Strasse nach Roswell einen kleinen Trip in die Abgründe von Alienverschwörungen zu machen, klingt eigentlich wie eine dufte Möglichkeit einen Nachmittag oder zwei oder drei zu verbringen. Dazu vielleicht noch ein bisschen High-Fantasy mit einem schönen Flammenlied (Die Vier Könige 1) und ein kurzer Abstecher auf einen Wüstenplaneten mit Strom – Das dunkle Erwachen. Doch, doch, da sehe ich mich. Wobei ich bei letzterem wohl warten werde, da ich mich endlich durch Der Wüstenplanet wusele und wer braucht schon so verflixt viel Sand?

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments