Anime Winter Season 2022 / Woche #8

In diesem wöchentlichen Format begleiten wir The Case Study of Vanitas (Staffel 2), Fantasia Sango, Salaryman’s Club und Saiyuki Reload Zeroin von der ersten bis zur letzten Episode. Neben einer kurzen Zusammenfassung der Episode lest ihr die persönliche Meinung des jeweiligen Redakteurs. Weitere Besprechungen diverser Anime-Serien befinden sich in unserem Episodenguide. 

Titel: The Case Study of Vanitas (Staffel 2)
Start:
  15. Januar 2022
Genre: Action, Supernatural, Drama
Animationsstudio: Bones

Episode 6

Vanitas dringt zu Jeanne vor, die fest entschlossen ist, Chloé zu töten, und verspricht ihr seine Hilfe. Während er nach seinem Grimoire sucht, erinnert Astolfo sich an den Verrat seines Freundes, eines Vampirjungen, der für den Tod seiner Familie verantwortlich ist, und bemerkt Noé und Jean-Jacques. Während Vanitas, Noé und Jean-Jacques versuchen, die Maschine wieder in Gang zu setzen, um Chloé in ihre stoffliche Gestalt zu zwingen, bevor sie vollständig mit ihrer geschlossenen Welt verschmolzen ist, greift Chloé an, wird aber von Jeanne in Schach gehalten. Noé stellt sich Alstolfo, der Jean-Jacques niedergestochen hat. Vanitas aktiviert die Maschine und beginnt zu spielen. Roland und Olivier stehen übermächtigen Monstern gegenüber. Als es Vanitas gelingt, Chloé einzufangen, erfährt Jean-Jacques, dass sie nach Naenias Ende ihren Tod geplant hat, um ihn freizusetzen. Doch er macht ihr klar, dass er ohne sie nicht weiterleben will. Da taucht Vanitas mit Jeanne und dem Grimoire auf und aktiviert es.

Mit einer raschen Abfolge der Ereignisse schafft es The Case Study of Vanitas mal wieder, die Zuschauer:innen vor den Bildschirm zu bannen. Schnelle Szenenwechsel lassen kaum Zeit zum Luftholen. Ob es Vanitas ist, der mit Hilfe der Markierung auf seinem Arm die Maschine zum laufen bringt und dann tatsächlich die richtige Aktivierungssequenz spielt, oder Noé, der sich Alfonso stellt, oder Roland und Olivier gegen die Monster, Dante und Johann auf der Suche nach dem Buch oder oder – die Geschichte entwickelt sich Schlag um Schlag und steuert auf den Höhepunkt zu, wenn Vanitas das Grimoire wieder in Händen hält und mit Jeanne zum Gegenschlag ausholt. Immerhin hat er dieser versprochen, ihren Wunsch zu erfüllen, was ihn hinterher ziemlich peinlich ist. Der Blick in Alfonsos Vergangenheit offenbart die Ursache für seinen Hass auf Vampire, in dem er völlig aufgeht. Ob die Erinnerung an seine Mutter ihn davon abbringen kann?

Titel: Fantasia Sango – Realm of Legends
Start:
  11. Januar 2022
Genre:  Fantasy
Animationsstudio: GEEK TOYS

Episode 7

Während Ding Yan und Xun Qiao die Hoffnung nicht aufgeben und nach Ying Ji und Xiao Ling suchen, stecken die beiden Verschollenen in einer ganz anderen Problematik. Wegen einer Verletzung kann Ying Ji kaum laufen. Ausgerechnet jetzt findet die falsche Wahrsagerin ihn und Xiao Ling. Sie hat es auf Xiao Ling abgesehen. Zwar kann Ying Ji mehrere Ablenkungen platzieren, doch lange wird die Wahrsagerin von den Trugbildern nicht aufgehalten. Ding Yan und Xun Qiao begreifen, dass ihre Kameraden sich in großer Gefahr befinden. Statt sie auf gut Glück im Wald zu suchen, kontaktieren sie Lady Luozhi. Diese ist zwar ein wenig ungehalten, weil der Jägertrupp ihren Auftrag ignoriert hat, doch die beiden können sie überzeugen, ihnen zu helfen. Im letzten Moment können Ding Yan und Xun Qiao ihre Kameraden retten. Gemeinsam schmieden die vier einen neuen Plan, um die Wahrsagerin loszuwerden.

Zum ersten Mal öffnet Xiao Ling sich. Von dem abweisenden Mädchen ganz am Anfang ist nicht mehr viel geblieben. Die Guizhan wünscht sich, Luozhi hätte sie nie wiederbelebt, da sie letztendlich doch nur immer wieder ihre Kameraden in Gefahr bringt. Bisher hat Fantasia Sango – Realm of Legends ihre Gedanken nicht wirklich gezeigt. Doch viel Unerwartetes präsentiert sich hier nicht. Aber es ist schön, dass sie es mittlerweile schafft, sich Ying Ji zu öffnen. Die Pläne der falschen Wahrsagerin bleiben bisher im Dunkeln. Es ist nur klar, dass sie es auf Xiao Ling abgesehen hat. Das verstärkt den Fokus auf die Guizhan leider nur noch mehr. Interessant dürfte die neue Ergänzung des Jägertrupps sein: Dong Chang schließt sich der Gruppe an und möchte die vier unterstützen, eine Lösung für Xiao Lings Problem zu finden. Irgendwie läuft das alles zu einfach. Ob sie wirklich nur helfen will, wie sie vorgibt?

Titel: Salaryman’s Club
Start:
  30. Januar 2022
Genre:  Sport
Animationsstudio: LIDENFILMS

Episode 4

Ein Badminton-Turnier beginnt, an dem auch die Firmenmannschaft von Sunlight Beverage teilnimmt. Zu Beginn läuft es sehr gut und sie schafft es, ein Spiel nach dem anderen zu gewinnen. Am zweiten Tag des Turniers unternehmen Mikoto und Tatsuru am Abend eine kleine Dienstreise. Es geht weiterhin um die Produktentwicklung des neuen Getränks. Sie fahren zu einer Farm in Saitama und treffen dort den Bauern, dessen Felder für ihre Frühlingszwiebeln bekannt sind. Sie bekommen einen leckeren Salat aus grünen Zwiebeln und Äpfeln. Das Obst überdeckt den Duft der Zwiebel und Mikotos Ideen werden geweckt. Beim Turnier trifft Sunlight auf das Team von Tomari Transport. Unter den Spielern erkennt Mikoto seinen ehemaligen Doppelpartner Azuma Tachibana, von dem er gedacht hatte, das er niemals wieder Badminton spielen könnte. Er erinnert sich an den Unfall und die Folgen. Völlig verunsichert schafft er es nicht, sich aufs Spiel zu konzentrieren und macht einen Fehler nach dem anderen.

Es wird wieder sportlich in Salaryman’s Club. Der Beginn des Turniers geht sehr schnell vonstatten, bietet aber sportliche Bilder. Mikoto und Tatsuru werden am Anfang noch geschont. Zwischen den Sporteinheiten geht es aufs Land und die beiden Treffen einen kleinen Bekannten, denn der Grundschüler aus der ersten Folge ist zufällig der Enkel des Bauern. Mikoto scheint so langsam ins Berufsleben einzusteigen. Zurück im Turnier wird es dramatisch. Kouki Takeda ist beim Spiel gegen Tomari Transport so geschockt von den Anfeuerungsrufen deren Cheerleader, dass ihn der damit verbundene Druck zu gewinnen völlig aus dem Ruder wirft. Auch sein Doppelpartner Touya schafft es nicht, ihn zu beruhigen. Das Drama geht weiter, als Mikoto seinem ehemaligen Partner und Kindheitsfreund Azuma gegenübertritt. Ein kurzer Rückblick zeigt, dass Azuma Mikoto zum Badminton gebracht hat und sie viel Spaß zusammen hatten. Bis zu diesem Unfall. Mikoto hat sich nicht getraut, ihn im Krankenhaus zu besuchen. Genau das ist vermutlich ein Grund für Azumas Wut und Mikotos Unsicherheit. Eine Aussprache der beiden ist dringend nötig.

Titel: Saiyuki Reload Zeroin
Start:
  6. Januar 2022
Genre:  Action, Abenteuer, Fantasy
Animationsstudio: LIDENFILMS

Episode 7

Während Hakkai und Goyjo sich um den schwer verletzten Goku bemühen, stürzt Sanzo davon, um den Mann zu töten, den er für den Schuldigen hält: Ukoku. Doch trotz aller Bemühungen scheint Gokus Schicksal besiegelt. Da entschließen sich Hakkai und Goyjo trotz der Risiken, Goku den Stirnreif abzunehmen, damit dieser mit seiner Kraft als Seiten Taisei oder Affenkönig heilen kann. Tatsächlich erwacht in Goku der Affenkönig, aber dieser ist unkontrollierbar und lässt Goku Amok laufen. Auch Hazel und Gato, die sich zum Schauplatz begeben haben, können nichts gegen ihn ausrichten. Um Goku zu stoppen, entdernt Hakkai seine Limiter, doch Goku ist stärker. Unterdessen verspürt Sanzo einen ungewohnten Drang zu töten und erinnert sich an seine Begegnung mit dem Hohepriester Jikaku, durch den er zum Rauchen kam. Als Sanzo wieder zu Sinnen kommt, bemerkt er Gokus verstärkte Präsenz und eilt zurück, kommt aber zu spät, um noch eingreifen zu können. Goku ist mittlerweile außer Gefecht gesetzt und Goyjo setzt ihm den Stirnreif wieder auf.

Goku ist in seiner wahren Gestalt als Seiten Taisei wirklich beeindruckend und stärker denn je. Er, der erdgeborene Gott, kann sich mittlerweile die Energien der Erde zunutze machen und seine Verletzungen heilen. Nur zu schade, dass er in dieser Gestalt nicht mehr Herr seiner Sinne und somit lediglich auf Zerstörung auf ist. Selbst seine Weggefährten dringen nicht zu ihm durch, so dass Hakkai das Risiko eingeht, sich in seiner dämonischen Gestalt gegen Goku zu stellen, wobei er jederzeit ebenfalls damit rechnen muss, sich zu verlieren. Doch anders als bei Goku kann Goyjo ihn wieder zu Verstand bringen. Hazel dagegen hat gegen Goku in seiner wahren Form keine Chance, ebenso wenig wie Gato. Wohl zum ersten Mal seit langem verspürt Hazel so etwas wie Angst oder Unsicherheit und kooperiert tatsächlich mit Hakkai, obwohl er Dämonen verabscheut. Sanzo dagegen hat sich von seinem Blutdurst leiten lassen und den sterbenden Goku im Stich gelassen, statt zu helfen. Das könnte Ärger mit Goyjo geben.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments