Anime Spring Season 2019 / Woche #9

Lesezeit: 7 Minuten

In diesem wöchentlichen Format begleiten wir die Serien Fruits Basket, Jojo’s Bizarre Adventure: Golden Wind, One Punch Man (Staffel 2), Sarazanmai und  The Rising of the Shield Hero von der ersten bis zur letzten Episode. Neben einer kurzen Zusammenfassung der Episode lest ihr die persönliche Meinung des jeweiligen Redakteurs. Spoiler werden nicht separat gekennzeichnet!

Fruits Basket (2019): #9

Start: 06.04.2019 • Slice of Life • TMS Entertainment

Zwischen Yuki und Kyo herrscht alles andere als Harmonie. Kyo nutzt den bevorstehenden Schullauf, um Yuki zu einem Wettlauf herauszufordern. Trotz einer beginnenden Erkältung geht Yuki an den Start und beide legen von Anfang an ein irrsinniges Tempo vor. Doch dann werden sie jäh von einem weißhaarigen Jungen gestoppt, der sich als Hatsuharu Soma herausstellt und Kyo zum Kampf herausfordert. Kyo ist ganz auf den Wettlauf fokussiert und lehnt ab, aber das weckt “Dark Haru”, Haruhatsus gewalttätige Persönlichkeit. Beide beginnen abseits der Rennstrecke einen erbitterten Kampf. Als Yuki aber mit Atembeschwerden zusammenbricht, ist der Zweikampf zu Ende. Haru umarmt Tohru, um sich in den Ochsen aus dem Tierkreis zu verwandeln. Auf seinem Rücken bringen Tohru und Kyo Yuki zurück zu Shigures Haus. Da Tohru sich um Yuki kümmern möchte, nimmt Shigure es – vermeitlich uneigennützig – auf sich, zur Schule zu gehen und ihre und Yukis Sachen abzuholen, während Kyo sich wieder dem Wettlauf anschließen will. Haru informiert Hatori über Yukis Gesundheitszustand, dann erzählt er Tohru, warum Yuki ihm äußerst wichtig ist. Währenddessen hat sich um Saki, die gleich zu Beginn des Rennens aufgegeben hat, ein munterer Kreis von Kartenspielern gebildet, erweitert um Shigure und Kyo. Das Ende vom Lied ist, dass Kyo und Shigure mit einer heftigen Erkältung das Bett hüten müssen.

Ich gebe es zu, auf diese Episode von Fruits Basket (2019) habe ich mich schon richtig gefreut, denn Hatsuharu ist einer meiner Lieblingscharaktere dieser Serie. Obwohl er völlig verpeilt wirkt und glatt ganze drei Tage verloren geht, weil er sich verlaufen hat, blickt er weit hinter die Fassaden seiner Mitmenschen und handelt in kritischen Situationen äußerst überlegt. Dazu passt für mich ganz wunderbar die ruhige Sprechweise von Makoto Furukawa, der ihm im Original seine Stimme leiht. Harus Geschichte zeigt, wie schon öfter in Fruits Basket (2019) angeklungen, dass Erwachsene mit ihrem Verhalten in Punkto Schubladendenken großen Schaden bei Kindern anrichten können. Aber neben diesen ernsten Momenten kommt der Humor auch in dieser Episode nicht zu kurz. Ob Saki nun etwas ganz anderes aus dem Wettlauf macht, welche Personen sich dem Kartenspiel anschließen, dass Haru sich mal eben kurz an die Zuschauer wendet oder warum Shigure so hilfsbereit ist – kleine, manchmal erst auf den zweiten Blick wahrnehmbare Begebenheiten, die wunderbare Momente bilden.


Jojo’s Bizarre Adventure: Golden Wind: Episode #32

Start: 06.10.2018 • Action, Abenteuer, Horror • David Production

Secco bekommt mit, dass der Schimmel nicht mehr um sich treibt, und erkennt, dass Cioccolata besiegt worden ist. Doch anstatt um seinen Partner wirklich zu trauern, zeigt er nur Verachtung für dessen Schwäche. Aber das ändert nichts an seinem Plan, Bruno auszuschalten, und nachdem dieser in den Untergrund mit Zipper Man geflüchtet ist, ist Secco ziemlich verärgert, da er sich kopiert fühlt. Allerdings ist es aber sein Territorium, weshalb er hier klar im Vorteil ist und hört, wo sich Bruno aufhält. Noch schlimmer wird es, als Secco Schlamm isst, um ihn später als gefährliche Geschosse in den Boden schießen zu lassen, um Bruno aus seiner Versenkung zu locken. Der Plan geht zwar auf, doch letztendlich wird Secco besiegt. Sein Versuch, eine Geisel zu nehmen, die obendrein noch Doppio ist, scheitert zudem kläglich.

Der Countdown zum finalen Kampf läuft und JoJo’s Bizarre Adventure: Golden Wind zeigt wieder auf beeindruckende Weise, dass es weiterhin ein bizarres Abenteuer ist. Anders kann man Seccos Schlammesserei auch kaum beschreiben, vielleicht noch als ziemlich eklig. Aber damit hat es sich endgültig, da er wie sein Partner im Müllwagen endet, es ist sogar derselbe. Mit Bruno geht es so langsam zu Ende, der Kampf hat ihm wirklich alles abverlangt, und die nächste Gefahr droht durch Doppio/Diavolo. Im Leben von Jean Pierre Polnareff muss auch einiges passiert sein, er sitzt im Rollstuhl und ihm fehlen beide Beine, die durch Prothesen ersetzt sind.


One Punch Man (Staffel 2) 

Keine neue Episode in dieser Woche.

 

 

 

 

 


Sarazanmai: Episode #8

Start: 12.04.2019 • Supernatural, Comedy, Drama • Studio MAPPA

Nach der Enthüllung von Entas Teller-Diebstahl macht sich Tooi bereit, mit seinem Bruder die Stadt zu verlassen. Er bittet ihn aber noch um einen Tag Aufschub. Den nutzt sein Bruder dann, um im Viertel die Zeit totzuschlagen, doch sein Gesicht ist recht bekannt. Da trifft er auf Enta, der ihm helfen will, erfolgreich die Stadt zu verlassen, indem er unentdeckt bleibt. Dabei erfährt er zufällig, was Tooi die ganze Zeit für sich behalten hat: Kazuki hatte sein Micanga und die Fußballpose von ihm übernommen, als Tooi nach dem Vorfalle seiner Kindheit das Fußballspielen aufgegeben hat. Reo und Mabu derweil sind auf der Jagd nach Toois Bruder, da er sicher einen guten Kappa-Zombie abgegeben würde. Doch der flüchtet schon vor einem Yakuza-Gauner, dem Enta erstmal in die Hände fällt. Als Reo und Mabu ihn konfrontieren, gelingt Enta die Flucht, doch aus seinem Versteck wird er Zeuge von etwas Ungeheuerlichem: Die beiden Polizisten erschießen den Mann! Sara und Keppi haben die beiden nun auch als ihre Gegner identifiziert, aber versehentlich schockgefriert sie Keppi. Enta eilt mit den Tellern schnell zu Kazuki, aber der ist stinksauer auf ihn, da Tooi die Stadt bereits verlassen hat. Doch da tauchen Reo und Mabu auf. Enta erkennt sie wieder und dann kommt es zum Unglück…

Die Welt ist für Kazuki zwar wieder in einer Schieflage, aber noch ist nichts richtig Schlimmes passiert. Den Bärenanteil nimmt der Tag in hellen Farbtönen ein, dem es auf den ersten Blick an Ernst mangelt. Sara macht es nicht besser, aber ihre Aktion, Keppi zu gefrieren, kann eigentlich nur eine blanke Sabotage sein, um Keppi außer Gefecht zu setzen. (Und wenn man weiß, dass Reo und Mabu in dem Prequel-Manga so etwas wie ihre Adoptiveltern waren, erst recht.) Hat jemand übrigens gemerkt, dass Folge 2 im SARAtto Report schon verraten hat, dass sie und Keppi sich gefunden haben? Da ist man wirklich geneigt, die alten Folgen wieder zu schauen. Auch, wie viele Hints es wohl zum Micanga gibt. Aber passt gut zu einer Serie, die sich so um Verbindungen dreht. (Das ist wohl die Sarazanmai-Inkarnation vom Penguindrum-Apfel, der rumgereicht wird.) Bei allem humorvollen Anfang fällt das Drama dann umso größer aus. Entas Aktion ist zwar kindisch, aber seinen Sinneswandel hat er durch und er versucht, den Fehler wieder gutzumachen. Kazuki hingegen scheint den reinsten Rückfall in Sachen sturer Überreaktion zu haben. Aber wenn es da einer noch besser schafft, frisch angehäufte Sympathien geradezu postwendend wieder aus dem Fenster zu werfen, dann ist das Reo. Wie er mit den gestohlenen Tellern herumwedelt und dann auch noch den geschockten Kazuki kindisch verhöhnt; da fehlt fehlen einem glatt die Worte. Vor allem, da Mabu sich genauso wie Enta vor ihn selbst geworfen hatte. Da müsste Reo doch nachfühlen können, was Kazuki da gerade durchmacht. Für Enta stehen die Sterne wohl erstmal nicht so gut, in Anbetracht seines nun fehlenden Schattens im Ending. Wenn es ihn wirklich erwischt hat, dann tippe ich mal drauf, dass das Entas Micanga, das derzeit bei seiner Schwester gelandet ist, irgendwie seinen Weg zu Kazuki findet. Irgendwie wird er aus seinem obligatorisch kommendem Emo-Loch sicher noch heraus kommen müssen.


The Rising of the Shield Hero: Episode #22

Start: 09.01.2019 • Action, Fantasy • Kinema Citrus

Jetzt, da Naofumis Name endlich reingewaschen ist, will die Königin die vier Helden unterstützen, wo es geht. Eine Einladung zu einem Feier nutzt sie geschickt, um die vier Helden an einen Tisch zu bringen und ihnen über ein alle zehn Jahre stattfindendes Phänomen zu unterrichten. Dass Cal Mira Archipel wird aktiv und damit eine Möglichkeit stärker zu werden. Um die Ergebnisse zu maximieren, sollen die Helden deshalb Informationen austauschen. Schnell verfallen die anderen drei Helden wieder in alte Muster und beschuldigen Naofumi, ein Cheater so sein. Hier zeigt sich aber schnell, dass Naofumi seinen Heldenkollegen intellektuell einiges voraus ist. Er kann ihnen Information entlocken, die er zuvor nicht hatte. Wie sich herausstellt, kennt jeder der Helden eine andere Möglichkeit, um Waffen zu stärken. Während die drei sich darum streiten, wessen Methode richtig ist, entbrennt im Festsaal ein Kampf, als eines von Itsukis Gruppenmitgliedern vor Raphtalia Naofumi beleidigt. Das eskaliert und am Ende kämpfen alle gegeneinander. Die Königin und Naofumi beenden es und schließlich machen sie sich auf den Weg zu dem Schiff, das sie zum Archipel bringen wird. Naofumi konnte in der Zwischenzeit sogar herausfinden, dass alle Stärkungsmöglichkeiten funktionieren. Auf dem Weg zum Schiff legt Naofumis Gruppe noch einen Zwischenstopp in Raphtalias altem Dorf ein und sie besuchen Rifanas Grab. Sie treffen außerdem noch ein junges Paar, das sie auch kurze Zeit später auf dem Schiff wiedersehen. Sie müssen sich nämlich eine Kabine mit ihnen teilen, nachdem die anderen Helden Naofumi wieder eins auswischen wollten und alle anderen Kabinen besetzten.

Diese Folge von The Rising of the Shield Hero zeigt langsam die Änderungen in Melromarc. Was sich allerdings nicht geändert hat, ist die Hochnäsigkeit der anderen Helden. Anstatt ihre Schwäche zu akzeptieren, suchen sie lieber den Fehler bei Naofumi und seinem Schild. Selbst Myn.. ähh… Schlampe versucht ein weiteres Mal einen Anschlag auf Naofumi auszuführen, wird aber von ihrer Schwester gestoppt. Während sich also das Land weiterentwickelt, bleiben die Helden und ihre Anhänger irgendwie in alten Mustern hängen. Naofumi nutzt dieses Verhalten aber geschickt zu seinem Vorteil und als Zuschauer erfährt man jetzt endlich, wieviel leichter er es hätte haben können. In einer kurzen Szene kann auch endlich der Klassenwechsel für Raphtalia und Filo gemacht werden, was durch Fitoria sogar beeinflusst wird. Mit dem Paar, das sie zuerst in Raphtalias Dorf und später auf dem Schiff treffen, scheinen zwei wichtige Charaktere für die letzten Folgen auf den Plan zu treten. Was deren Ziel ist? Das werden wohl die letzten Folgen dieser Staffel zeigen.

Sharing is caring / Artikel teilen:
  •  
  •  
  •  
avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: