Anime Fall Season 2022 / Woche #2

In diesem wöchentlichen Format begleiten wir Golden Kamuy (Staffel 4), Utawarerumono: Mask of Truth (Staffel 3), Legend of Mana -The Teardrop Crystal-, Raven of the Inner Palace, Do It Yourself und The Eminence in Shadow von der ersten bis zur letzten Episode. Neben einer kurzen Zusammenfassung der Episode lest ihr die persönliche Meinung des jeweiligen Redaktionsmitglieds. Weitere Besprechungen diverser Anime-Serien befinden sich in unserem Episodenguide. 

Titel: Do It Yourself
Start: 5. Oktober 2022
Genre: Komödie, Slice of Life
Animationsstudio: Pine Jam

Episode 2

Auf der Suche nach Clubmitgliedern denkt Serufu zuerst an ihre neue Freundin Takumi. Die ist schüchtern, einsam und sehr ordentlich. Wer so sorgfältig ein kompliziertes Bento zubereitet, der muss doch fürs Basteln zu haben sein? Und so darf Takumi ein Clubhaus-Türschild aus bunten Scherben basteln und ist gleich in ihrem Element. Serufu will eine Gartenbank bauen. Hintergedanke: Auf dieser Bank kann sie dann mit Miku sitzen, wie einst, als sie klein waren und die Wahl der Oberschule sie noch nicht voneinander entfremdet hatte. Eigentlich ist Miku auf dem Weg in eine volltechnisierte Zukunft und will mit ihrer Sandkasten-Freundin und ihrem altmodischen Schulclub nichts mehr zu tun haben. Doch vom Fenster ihres protzigen Elite-Schulgebäudes schauen die frischgebackenen Eliteschülerinnen neugierig auf die kleine Holzhütte, in der offensichtlich intensiv gewerkelt wird.

In Folge 2 schaltet Do It Yourself einen Gang herunter. Es ist nicht mehr ganz so laut, quietschig und übersteigert, sondern pendelt sich auf einem humorvollen Plauderton ein. Voraussehbarerweise findet das nächste Mitglied in den Club. So voraussehbarerweise, dass es für einen selbstreferenziellen Scherz gut ist: Takumi weiß, dass das verzweifelte Mitgliedersuche eine Standardmotiv in Geschichten um Highschool-Clubs ist, zum Beispiel in ihrem Lieblingsroman über einen Schulgarten-Club. Rei schätzt die Manga-Version des Romans und lässt sich davon inspirieren. Machen wir den Club niedlich! Niedlicher wird der Club durch das Scherbenmosaik und die Bank aus Skiern zwar nicht, aber das Clubhaus zieht doch Blicke auf sich.

 

Titel: The Eminence in Shadow
Start: 5. Oktober 2022
Genre: Action, Fantasy
Animationsstudio: Nexus

Episode 2

Minoru ist also gestorben und als Baby in einer anderen Welt wiedergeboren. Nun lebt er als Cid Kagenou als mittelmäßiger Sohn eines Adligen. Seine große Schwester ist diejenige, die dank ihres Talents für den Schwertkampf nicht nur den Titel erben wird, sondern auch all die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Was Cid hilft, als mittelmäßiger Hintergrundcharakter unbeachtet zu bleiben. Damit kann er auch in Ruhe seinem Traum nachgehen, die “Eminenz im Schatten” zu werden. Diesmal hält ihn auch nichts davon ab, da diese neue Welt voller Magie ist. Dank dieser ist er schon als Kind in der Lage, ganze Lager mit Banditen abzuschlachten. Dabei findet er auch einen seltsamen lebendigen Klumpen, der sich nach einigen Experimenten als verfluchte Elfe herausstellt. Ganz in seiner Rolle erzählt er ihr auch irgendeinen Unsinn, dass sie einen Nachfahrin der Helden wäre und der Kult des Diabolos hinter diesem Fluch stecke. Er tauft sich schließlich Alpha und lädt sie als erste in seine Organisation “Shadow Garden” ein. Er nennt sich dabei selbst Shadow und schon bald müssen er und seine Organisation, die dank Alpha sehr schnell viele weitere Opfer des Fluches aufnimmt, Cids Schwester retten. Für ihn ist dabei alles weiter ein Rollenspiel, doch es zeigt sich, dass wohl mehr hinter seiner Erfindung steckt. Auf jeden Fall rettet er seine Schwester und diese kann wie geplant die Schule besuchen. Cids Shadow Garden-Mitglieder verabschieden sich auch von ihm, was ihn erst einmal sprachlos werden lässt.

Wer Overlord mag, wird wohl auch bei The Eminence in Shadow seinen Spaß haben. Wo die erste Folge Minorus/Cids seltsamen Wunsch nur ankratzt, wird in dieser Folge der gesamte Umfang gezeigt. Seine körperlichen Fähigkeiten waren schon zuvor überlegen, mit Magie und seinem Schleimschwert ist er aber so gut wie unaufhaltsam und auch gnadenlos. Selbst als Junge von gerade einmal zwölf Jahren. Der Vergleich mit Overlord bezieht sich dabei auch nicht auf die gezeigte Brutalität, sondern wie sich die eigentliche Geschichte verdächtig mit dem Unsinn überschneidet den unser Protagonist verzapft und dadurch von seinen Untergebenen als Genie gesehen wird. Das beginnt mit Cids zufälligen Fund des Entführungsortes und endet schließlich mit dem Sieg über den Entführer, der sich trotz magischer Verwandlung nicht mit Cid messen kann. In seiner Einbildung glaubt er natürlich die Shadow Garden-Mitglieder machen alle bei seinem Rollenspiel mit und er hätte nur einen “ziemlichen starken” Banditen besiegt. Dieser Schnitt zwischen Cid, allen anderen Charakteren und den Zuschauern macht dann gerade den Reiz und Spaß der Serie aus. Wenn man sich darauf einlassen kann, sind Cids Rollenspiel und die Art und Weise, wie der Rest der Welt um ihn herum darauf reagiert, ausgezeichnete Unterhaltung, die auch noch mit fantastisch animierten Kämpfen kombiniert wird. Davon gerne mehr!

Titel: Golden Kamuy (Staffel 4)
Start: 3. Oktober 2022
Genre: Action, Abenteuer, Historie
Animationsstudio: Geno Studio

Episode 2

Kadokura kennt das Verhalten von Sekiya nur zu gut. Daher versucht er diesen bei der Übergabe der geforderten Häute reinzulegen, was jedoch schiefläuft, da ganz plötzlich Ushiyama auftaucht. Wortwörtlich, denn der Riese taucht plötzlich durch ein Eisloch im See auf. Ushiyama kam dort hin, weil er nach seinem Erwachen orientierungslos und ohne Erinnerungen durch die Gegend streifte. Der kleine Junge, mit dem er sich zuerst anfreundete, bemerkte jedoch, wie gefährlich er ist und will ihn im See ertränken. Dank eines zurückgebliebenen Seidenraupenkokons findet Kadakura das Versteck des Mörders. Dieser fordert im Austausch gegen den Aufenthaltsort von Hijikata, dass der ehemalige Wärter ein tödliches Spiel mit ihm spielt. Am Ende verliert der Straftäter nicht nur gegen Kadakura, sondern auch gegen Hijikata und stirbt.

Während Sugimoto und Co. kaum noch zu den Straftätern in der letzten Staffel kamen, sorgt diese Nebengeschichte dafür, dass wir wieder zu einer der Grundsäulen der Geschichte kommen: das Einsammeln der Häute. Dabei überrascht diese Folge nicht nur mit einer guten Mischung aus historischen Fakten rund ums Eiskunstlaufen oder dem Thema Seidenraupen, sondern auch mit einer großen unerwarteten Auflösung. Es passt aber auch, dass der große Hijikata sich fast selbst aus seinem Gefängnis befreien kann. Neben dem spannenden Giftspiel bietet Golden Kamuy aber auch wieder seinen absurden Humor. Wie Ushiyama als Profieiskunstläufer über den See gleitet und dabei nicht er selbst ist, ist nur ein Beispiel. Kadakura sorgt ebenfalls für ein paar Lacher, wobei er definitiv auch Mitgefühl dafür bekommt, was er alles für seinen Chef auf sich nimmt und sogar bereit ist, zu sterben.

 

Titel: Legend of Mana -The Teardrop Crystal-
Start: 08.10.2022
Genre: Fantasy, Abenteuer
Animationsstudio: Graphinica

Episode 1

Der junge Shiloh lebt in einem beschaulichen kleinen Dorf gemeinsam mit wundersamen Wesen. Eines Tages nimmt er die beiden frechen, heimatlosen Magier Bud und Corona bei sich auf. Sie helfen ihm bei der Obsternte und beim Füttern der Tiere. Als Shiloh die Ernte ins Dorf bringt, trifft er auf einen Fremden, der herumpöbelt und der armen Rachel Angst macht. Schnell stellt sich heraus, dass Elazul, so der Name des Fremden, verzweifelt nach einer gewissen Pearl sucht und sie im Dorf vermutet. Er entschuldigt sich sogar bei Rachel sowie bei Shiloh. Rachel bietet ihm ein Artefakt an, mit dessen Hilfe er Pearls Position ermitteln kann. Die Vermisste befindet sich in den Mekiv-Höhlen, ein gefährlicher Ort voller Monster. Elazul zieht sofort los um sie zu retten, Shiloh begleitet ihn.

Legend of Mana -The Teardrop Crystal- startet sehr gemächlich und präsentiert ein sehr friedliches Leben für Shiloh. Somit passiert noch nicht wirklich viel, ein größeres Abenteuer wird lediglich vorbereitet und angedeutet. Wer die Game-Vorlage kennt, hat möglicherweise mehr Spaß daran. In Shilohs Dorf laufen unterschiedliche Gestalten umher, die allerdings nicht zu unterschätzen sind. Dorfwächter Duelle etwa hat mehr drauf, als es zunächst den Anschein hat. Mühelos wird er mit Elazul fertig und überrumpelt ihn geradezu. Elazul selbst hätte vermutlich sehr viel früher Hilfe bei seiner Suche bekommen, wenn er einfach höflich gefragt hätte, statt Rachel derart unter Druck zu setzen.

Titel: Raven of the Inner Palace
Start: 1. Oktober 2022
Genre: Fantasy, Historie
Animationsstudio: Bandai Namco Pictures

Episode 2

Gaojun ignoriert die Tatsache, dass Shouxue zu der Dynastie gehört, die von seinem Großvater ausgelöscht wurde. Jiu-Jiu wird von Shouxue zu ihrer Kammerfrau ernannt. Auf der Suche nach der Kammerfrau von Ban Yingu, dem Geist, werden die beiden im Waschhaus von einigen Männern angegriffen, doch Eunuch Wen Ying sowie ein Unbekannter greifen rechtzeitig ein. Von der Kammerfrau erfahren sie, dass die Kaiserinwitwe hinter dem Mord an Gaojuns Mutter steckt und Ban Yingu ermordet wurde, um als Schuldige vorgeschoben zu werden. Ihr Verlobter Guohao entpuppt sich als der unbekannte Helfer, der verkleidet Nachforschungen zum Tod seiner Geliebten angestellt hat. Den Ohrring, den Gaojun gefunden hatte, hatte Guohao verloren, doch Gaojun besitzt zudem den zweiten davon, den er als Kind Ban Yingu abverlangt hatte. Als beide Ohrringe in Guohaos Hand sind, ist Ban Yingu, die von Shouxue beschworen wurde, endlich erlöst. Guohao warnt den Kaiser vor einem Komplott, hinter dem ebenfalls die Kaiserinwitwe steckt. Die Beweise werden gefunden und die Kaiserinwitwe hingerichtet.

Der Fall um den Jadeohrring, den Gaojun gefunden hat, ist aufgeklärt und dabei gleich noch ein geplantes Verbrechen, nämlich seine Ermordung, verhindert worden. Nicht nur können die Kaiserinwitwe und ihre Handlanger ihrer gerechten Strafe zugeführt werden, auch Gaojuns alte Schuld wird gesühnt. Auch wenn er noch ein KInd war, als er von Ban Yingu den Ohrring haben wollte, so wusste er damals schon, dass er falsch gehandelt hat. Nur kam er nicht mehr dazu, das Unrecht wieder gutzumachen und den Ohrring zurückzugeben, denn Ban Yingu wurde ermordet und ihr Tod als Selbstmord hingestellt. Mit dem Tod der Schuldigen ist auch der Mord an Gaojuns Mutter gesühnt. Dieser verspricht Shouxue, dass er sie nicht töten wird, obwohl sie zu den Mitgliedern der vorherigen Dynastie gehört. Beide haben ihre Mütter sterben sehen, um ihre Kinder zu schützen. Diese Gefühle verbinden sie miteinander, doch Shouxue lehnt das Angebot, Kaiserin zu werden, empört ab. Und dann schläft der Kaiser auch noch auf ihrem Bett ein!

Titel: Utawarerumono: Mask of Truth (Staffel 3)
Start: 3. Juli 2022
Genre: Drama, Fantasy
Animationsstudio: White Fox

Episode 16

In zwei Teams versuchen Oshutoru und seine Leute die gegnerischen Magierinnen zu überwinden. Jedoch stellt sich ihnen Mikazuchi in den Weg. Oshutoru tritt ihm alleine entgegen, sodass sich die Bogenschützen auf ihr Ziel konzentrieren können. Nicht einfach, jedoch mit Erfolg, denn die Pfeile treffen ins Schwarze und unterbrechen so den Nachrichtenfluss auf der gegnerischen Seite. Doch der Kampf zwischen Mikazuchi und Oshutoru ist noch nicht vorbei, so greifen beide mittels ihrer Masken auf die Kraft der Akulka zu und verwandeln sich in Bestien. Oshutoru scheint unterlegen und versucht alles, um seine Macht zu erhöhen. Nekone bricht zusammen, denn sie weiß, was beim letzten Mal passiert ist, als ihr Bruder diese Macht eingesetzt hat. Wird zu viel Energie gerufen, übernimmt diese die Kontrolle über dieKörper und lässt sie zerfallen. Kuon versucht Nekone zu trösten und macht sich auf den Weg, um Oshutoru zu retten. Sie bündelt ihre Kräfte und wirft die Akultulkas zu Boden.

Der Moment, in dem Oshutorus Körper sich auflöste und er Haku seine Maske übergab, rückt in den Vordergrund. Besonders Nekone ist anzusehen, dass sie es nicht ertragen wird, nun auch noch Haku zu verlieren. Alle sind geschockt, denn nun weiß jeder, was es mit der Kraft der Akulkas auf sich hat. So zeigt auch Kuon ihre Stärke und stellt sich Mikazuchi und Oshutoru mit geballten Kräften entgegen. Sie sorgt dafür, dass die beiden ihre menschliche Gestalt wieder annehmen und ihren Kampf erst einmal unentschieden beenden. Danach bricht Kuon zusammen. Es wirkt zunächst dramatisch, da niemand weiß, wie ihr Zustand ist. Glücklicherweise ist sie hart im Nehmen. Auch General Raikou zieht sehr schnell ins Kaiserreich zurück, was zum Nachdenken anregt. Zurecht, denn kaum haben Oshutoru und seine Krieger vor den Toren des Kaiserreichs ein Lager aufgebaut, gibt es eine Explosion und eine riesige Armee unter der Leitung von Mikazuchi und Maroro erscheint.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments