Anime Spring Season 2018 / Woche #10 – Pt. 1

Lesezeit: 6 Minuten

In diesem wöchentlichen Format begleiten wir die Serien Cutie Honey Universe, Doreiku The Animation, Full Metal Panic! Invisible Victory sowie Magical Girl Site von der ersten bis zur letzten Episode. Neben einer kurzen Zusammenfassung der Episode lest ihr die persönliche Meinung des jeweiligen Redakteurs. Spoiler werden nicht separat gekennzeichnet!

Cutie Honey Universe: Episode #10

Start: 07.04.2018Magical Girl, Yuri • Production Reed

Honey geht auf Abstand zu ihren Freunden. Einzig Genet bleibt ihre Ansprechpartnerin, die sich obendrein ermutigt, weiterzukämpfen. Somit kann Sister Jill alias Genet sicherstellen, dass Honey weiterhin Energie verliert. Nach Natsukos Tod entfaltet sich Honeys Stärke in neuer Form. Tarantula bringt es nicht übers Herz, Honey über Genet aufzuklären.

Ayres: 

Wer möchte Honey daran erinnern, dass ihre jüngst verstorbene Freundin sie vor Genet gewarnt hat? Anscheinend hat das keinerlei Spuren bei Honey hinterlassen und so vertraut sie Genet weiterhin blind. Es wird wohl die Aufgabe der beiden letzten Episoden sein, Honeys Augen zu öffnen. Derweil wird ausgerechnet die gute Seite Tarantulas zu Honeys Seelsorgestelle, wer hätte das für möglich gehalten? Die Dramatik der vorhergehenden Episode kann nicht gehalten werden und so flacht die Folge ab. Die Comedyszenen wirken angesichts des jüngsten Todesfalls deplatzierter denn je und Tarantulas Rolle mag zwar ebenso spannend gestaltet wie ambivalent sein, doch tritt die Serie nach ihrer schonungslosen Wendung wieder auf einer Stelle. Es geht kaum voran in dem sich anbahnenden Konflikt zwischen Honey und Genet.


Dorei-ku The Animation: Episode #9

Start: 13.04.2018Psychological  • Studio TNT & Zero-G

Julia und Fujiko haben es zwar geschafft, sich in die Schule einzuschleusen, doch werden nach kurzer Zeit von Tsubaki Setagaya geschnappt. In der Zwischenzeit hat Eia die Herausforderung gegen Muon Nerima gewonnen und zwei weitere Sklaven für sich beanspruchen können. In dieser Woche wird Gekko Itabashi in Doreiku vorgestellt.

Ayres:

Gekko Itabashi ist ein Student, der Maria anhimmelt. Von ihr bekommt er auch das SCM und den Auftrag, Ryuuou zu verfolgen.
Er befolgt ihre Anweisungen und arbeitet gemeinsam mit einer Person namens Kiyo um Ryuuou zu jagen. Ein weiteres Mal werden einige neue Charaktere eingeführt, sodass sich die Frage stellt, wie die Serie es bewerkstelligen möchte, allen Figuren auch nur annähernd gerecht zu werden. Den Vogel schießt allerdings die Zero ab, der seinen Körper offensichtlich mit seiner Mutter zu teilen scheint. Das Vorhaben, die abgefahrensten Animecharaktere der Season zu erschaffen, ist also mehr als geglückt. Würde nur Zeros Persönlichkeit sonst ein wenig mehr von ausgefallenen Ideen profitieren…


Full Metal Panic! Invisible Victory: Episode #8

Start: 13.04.2018Action, Militär, Mecha  • Xebec

Vor seinen Augen wird Nami von Kurama erschossen. Deswegen bleibt Sousuke in seiner Deckung und wird nur dadurch zum Angriff verleitet, weil eine andere unbekannte Einheit seinen Feind attackiert. Da er Kurama nicht erledigt, gelingt diesem die Flucht mit dem Polizeichef in Richtung Stadt. Namis Leute erklären sich widerwillig bereit, den Kampfroboter zu reparieren, damit Sousuke seine Verfolgung aufnehmen kann. Die Einheit, die ihm zuvor geholfen hat, ist eine französische DGSE-Gruppe, angeführt von Lemon. Sousuke lehnt das Angebot ab, mit diesen zusammenzuarbeiten, da er von niemanden Befehle entgegennimmt. Kurama gehört ihm! In der Stadt laufen die Vorbereitungen, um den Kampf aufzunehmen: Die Polizeichef verhängt ein Kopfgeld und rüstet die anderen Arenakämpfer mit scharfer Munition aus. Doch die Kämpfer haben kaum eine Chance gegen den ehemaligen Kindersoldaten, der schon immer fast unschlagbar in einem Mecha war. Jedoch gelingt es Sousuke nur knapp, den Angriff eines Arenakämpfers zu überleben. Er verliert zwar sein Leben nicht, aber seinen Mecha, weswegen er zu Fuß weiter muss. Sein Ziel lauert bereits auf ihn und es gelingt Kurama, den zähen Hund tödlich zu verwunden. Jedoch schlägt Sousuke mit einem Trick zurück und entlockt seinem Kontrahenten die wichtige Information, wo sich Chidori aufhält.

Aki:

Man oh Man ,was für Wendungen der Handlung! Zuerst einmal wird Nami erschossen, bevor der hinuntergezählte Countdown bei null angekommen ist. Da ist man als Zuschauer genauso geschockt wie Sousuke in seinem Versteck. Nicht viele Animes hätten eine solch schonungslose Lösung präsentiert, weswegen man eher kaum mit diesem Handlungsablauf gerechnet hat. Dass Sousuke in diesem Augenblick trotzdem mehr daran interessiert ist, Kurama zu erwischen, zeigt wieder einmal, dass er anders gepolt ist und keine Minute lang vergisst, dass sein wahres Ziel Chidori ist. Dann ist Lemon doch nicht der (wie von mir gedachte) Mithrilsoldat, sondern jemand ganz anderes. Gut, von mir aus, die andere Lösung hätte mir eh nicht gefallen, weil es ein Klischee gewesen wäre. Die Duelle in der Stadt verlaufen schnell und vorhersehbar, weswegen der Höhepunkt der Folge der Kampf gegen Kurama ist. Ich war gespannt, wie dieser sich schlagen würde, da seine Amalgamvorgänger in spektakulären Szenen von uns gegangen sind. Dass Sousuke so schwer getroffen wird, hat mich echt geschockt. Es war daher kaum noch damit zu rechnen, dass er ohne fremde Hilfe das Blatt wenden kann. Zwar tut er es nicht alleine, aber der Hauptverdienst liegt dann doch bei ihm. Die letzten Szenen nach dem Abspann, lassen den Zuschauer auch echt fies zurück. Freitag komm bitte schnell!


Magical Girl Site: Episode #9

Start: 07.04.2018Drama, Horror, Psychologie • production doA

Nach Nijimis tragischem Ende versuchen die Mädchen, die jüngsten Geschehnisse zu verarbeiten. Doch vor allem Aya lässt der Schmerz nicht mehr los. Weil sie nicht sofort mit der Wahrheit über ihren Bruder herausgerückt ist, gibt sie sich nun die Schuld am Tod ihrer Freundin. Deswegen fasst sie einen folgenschweren Entschluss: Aya macht sich auf die Suche nach den verloren gegangenen magischen Stäben, um allein die Administratoren der „Magical Girl Site“ zu vernichten und das Leben der anderen Magical Girls zu beschützen. Derweil plant Bösewicht Nana bereits deren Ende, und richtet bei Nijimis Begräbnis ein regelrechtes Massaker an. Doch die Mädchen überleben, gerettet von Aya, die wieder im Besitz ihrer Teleportationskanone ist. Daraufhin macht sie die Anderen mit ihrer neuen Verbündeten bekannt – Sarina Shizukume.

nightfury:

In der Ruhe-vor-dem-Sturm-Episode vor dem finalen Kampf zwischen den Magical Girls und den Anhängern des „Tempest“ durchlebt Aya die typischen Phasen der vermeintlichen Helden-Hauptfigur: Endlich möchte sie stark sein und für von ihr verursachtes Leid die Verantwortung übernehmen. Da muss sie lernen, dass sie genau die nicht allein zu tragen braucht, denn ihre Freundinnen stehen an ihrer Seite. Auch wenn dieser stereotype Plot fast in Reinform durchexerziert wird, gelingt es dem Anime doch, Mitgefühl und Sympathie für die Mädchen zu erzeugen, und sie nicht als genauso stereotype Charaktere dastehen zu lassen. Gehörig Spannung erzeugt die zehnte Folge von Magical Girl Site zudem durch die Frage, welche Rolle Sarina in der Entscheidungsschlacht einnehmen wird. Ist sie wirklich auf Seiten der Magical Girls, oder doch nur das Werkzeug der fiesen Nana? Man darf gespannt sein.

Sharing is caring / Artikel teilen:
  • 1
  •  
  •  
avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: