Anime Spring Season 2018 / Woche #1 – Pt. 2

In diesem wöchentlichen Format begleiten wir die Serien Golden KamuyMy Hero Academia (Staffel 3), Sword Art Online: Gun Gale Online sowie The Legend of the Galactic Heroes: The New Thesis von der ersten bis zur letzten Episode. Neben einer kurzen Zusammenfassung der Episode lest ihr die persönliche Meinung des jeweiligen Redakteurs. Spoiler werden nicht separat gekennzeichnet!

Golden Kamuy: Episode #1

Start: 09.04.2018 • Action, Abenteuer, Historie • Geno Studio

Wir schreiben das Jahr 1904 während des Russland-Japan-Krieges. Der junge Soldat Saichi Sugimoto macht sich einen Namen als „Unsterblicher Sugimoto“ und ist für seine brutale und unaufhaltsame Art bekannt, seine Gegner zu töten. Wieder zurück in Japan, versucht er nun sein Glück als Goldwäscher um das Versprechen zu halten, das er seinem verstorbenen Freund gegeben hat. Durch einen besoffenen alten Mann erfährt er bald eine verrückte Geschichte über eine geheime Ansammlung von Gold und den Tattoos die entflohene Gefangene auf dem Rücken haben, die dessen Standort verraten. Er schenkt dieser Erzählung keinen Glauben, bis der alte Mann versucht, ihn umzubringen. Als der alte Mann es nicht schafft Sugimoto zu erschießen, flieht er und wird schließlich von einem Bären getötet. Auch Sugimoto wird von dem Bären angegriffen und die junge Ainu Asirpa hilft ihm und tötet den Bären. Doch dieser Bär war nicht der gesuchte und Asirpa und Sugimoto stehen in der Nacht der eigentlichen Bestie gegenüber. Gemeinsam – und vor allem dank Sugimotos verrückter Art – schaffen sie es schließlich den Bären zu erschlagen. Diese Nacht soll für die beiden ungleichen Kameraden der Beginn einer langen Reise werden.

Hero Kage:

Golden Kamuy ist ein Manga, der mittlerweile einige Preise einheimsen konnte, nachdem er noch vor gar nicht allzu langer Zeit eher als Geheimtipp galt. Es war daher nur eine Frage der Zeit, bis auch ein Anime folgen sollte und hier ist jetzt die erste Folge. Die wichtigsten Dinge sind schon einmal darin vorhanden: Der „Unsterbliche“, das Ainu-Mädchen und die Schatzkarte zu dem Gold. Das Ganze vor dem historischen Hintergrund Japans zu Beginn des 20. Jahrhunderts und wir haben eine Mischung, die ihres Gleichen sucht. In der ersten Folge werden nur einmal unser Helden-Duo in Position gebracht, das Gold als Ziel der beiden erklärt und nebenbei zwei schlecht aussehende CGI-Bären getötet. Ja, die Bären stoßen mir leider bitter auf, da sie so gar nicht zum Rest passen wollen. Irgendwie wirken sie steif und haben mich etwas vom eigentlichen Kampf abgelenkt. Mal sehen wie hier weiter mit den Tieren gearbeitet wird, da kommen ja noch einige auf uns zu. Zum Abschluss gibt es schon einmal das Opening von MAN WITH A MISSION zu hören – noch ohne die Bilder – die ja mittlerweile fast jede zweite Season ihre Musik für einen Anime besteuern. Ich als Fan freue mich auch hier über ihren Song und warte nur auf die Veröffentlichung.


My Hero Academia Season 3: Episode #1

Start: 07.04.2018 • Action, Comedy, Super Power • Bones

Ein weiteres Mal heißt es „Plus Ultra“ für alle Fans der Heldenakademie U.A. und ihrer Schüler. Nachdem in der letzten Staffel von My Hero Academia vor allem die Taten des Helden-Killers Stain ihre Spuren hinterlassen haben, ist es nun an der Zeit, nach den letzten Strapazen wieder den Schulalltag aufzunehmen. Hierbei dient die erste Folge als kleiner Rückblick auf die Geschehnisse der letzten beiden Staffeln und zeigt uns dabei mit einer Pool-Episode auch noch einmal alle 20 Schüler der Heldenklasse. Für alle, die eine Auffrischung brauchen also wie gemacht.

Hero Kage:

Für mich ist die erste Folge zwar nett anzusehen, doch leider bin ich zu gut mit der Geschichte vertraut, als dass ich eine weitere Bestärkung gebraucht hätte, die mir beweist, wie gut die Serie ihren Hauptcharakter Izuku entwickelt hat. Die vielleicht wichtigste Information ist allerdings wieder einmal die Tatsache, dass Izuku selbst von Stain als Held anerkannt wird. Seine Ideale färben auf alle ab und seine Entwicklung ist und bleibt der Dreh- und Angelpunkt der Geschichte. Durch die Art und Weise, wie das in dieser Episode noch einmal gefestigt wird, hat man zwar einen netten Startpunkt für die neue Staffel, aber mir wäre neues Material lieber. Die Vorschau verspricht aber schon mehr in diese Richtung.


Sword Art Online: Alternative Gun Gale: Episode #1

Start: 08.04.2018 • Action, Sci-Fi, Fantasy •  Studio 3Hz

GGO-Let‘s-Play mit Pink Loli: In der ersten Folge von Alternative Gun Gale treten wir mit Karen Kohiruimaki und Goushi Asougi bzw. deren Avataren Llenn und M ein in das virtuelle Team-Duell „Squad Jam“. Ganz nach Tradition des Battle Royale siegt in diesem Duell die letzte überlebende Gruppe. Doch das ungleiche Duo aus dem Waffennarr im Rambo-Look und der kleinen, flinken Kriegerin ganz in Pink haben es nicht leicht. Denn unter ihren Kontrahenten scheinen sich Spieler zu befinden, die im echten Leben Soldaten oder Polizisten sind. Haben Llenn und M gegen solche Profis eine Chance?

nightfury:

Doch egal wie der Kampf ausgeht, die erste Episode des Ablegers aus dem allseits bekannten Universum von Sword Art Online ist ein wahres Fest für alle Fans von MMOs, RPGs und Ego-Shootern: Akribisch genau geht der Anime auf Bewaffnung, Regeln und Strategien des fiktiven Virtual-Reality-Computerspiels „Gun Gale Online“ ein. Man fühlt sich, als wenn man ein echtes „Let‘s Play“ auf Youtube oder Twitch verfolgt, mit den Dialogen der Figuren als Kommentare und Voice-Over. Das sorgt für Spannung und bietet zugleich die Möglichkeit, ein Porträt der Hauptcharaktere zu zeichnen. Und an dieser Stelle kann Entwarnung gegeben werden an die Kritiker von Sword Art Online: Nein, Llenns Fähigkeiten sind nicht so hoffnungslos übertrieben dargestellt wie die von Kirito aus der Orginal-Geschichte. So fehlt es ihr, zumindest im Vergleich zu ihrem Partner M, deutlich an Spiel- und Taktikerfahrung. Zwar besitzt sie spezielle Fähigkeiten, doch nützen die ihr nur, wenn sie sich richtig in Stellung gebracht hat. Und dadurch wird die Handlung erst wirklich aufregend. Genauso gespannt bin ich dagegen – ich habe die Light-Novel-Vorlage aber auch noch nicht gelesen – ob die Handlung von Alternative Gun Gale Online sich so wie in der ersten Folge hauptsächlich auf das Geschehen innerhalb der virtuellen Welt beschränken wird. Gerade die Verknüpfung dieser und der realen Welt ist ja sonst das Markenzeichen von SAO. Wenn Spannung und Geschwindigkeit der Erzählung so bleiben, hätte ich aber auch nichts gegen eine Geschichte, die sich ganz auf ihre Wurzeln – das Game-Genre – besinnt.


The Legend of the Galactic Heroes – The New Thesis: Episode #1 & 2

Start: 08.04.2018 • Action, Sci-Fi, Drama •  Production I.G.

Seit vielen Jahren kämpfen das Galactic Empire und die Free Planets Alliance um die Herrschaft der Galaxis. Bei Astarte kommt es zur neusten Auseinandersetzung. Zunächst scheint der Ausgang des Kampfes sicher, da die Truppen der Allianz denen des Reichs rein zahlenmäßig überlegen sind. Doch es kommt anders und die Schlacht entwickelt sich zu einem taktischen Katz-und-Maus-Spiel zwischen Reinhard von Lohengramm und Yang Wenli.

Drottning Katt:

Mit einem frischen Anstrich wird die Geschichte rund um Reinhard und Yang neu erzählt. Mit dem neuen Charakterdesign kann ich mich noch nicht so recht anfreunden. Siegfried habe ich beispielsweise nur an den roten Haaren erkannt. Aber vermutlich werde ich mich an den neuen Stil gewöhnen. Schlecht ist er ja nicht. Nur anders. Raumschiffe und andere Technik sehen in der neuen Version deutlich moderner und futuristischer aus. In diesem Aspekt sehe ich also eine Verbesserung. Das Design der neuen Uniformen erinnert entfernt an das der alten Serie. Aber mir gefällt es sogar einen Ticken besser. Ich finde, dass die einzelnen Ränge deutlicher zu unterscheiden sind. Doch genug von den Vergleichen zur alten Serie. In den ersten beiden Episoden werden die großen Strategen beider Fraktionen geschickt eingeführt. Es hat mir gefallen, dass sich die erste Episode Reinhard und die zweite Yang widmete. Auf diese Weise verbinden sich ihre Gedanken und Strategien zu einem großen Ganzen, es bleibt aber auch genügend Raum für die beiden Genies. Beide schaffen es, auch in scheinbar ausweglosen Situationen Lösungen zu finden. Dass sie beide einander ebenbürtig sind, wird allein schon dadurch deutlich, dass sich die Schlacht am Ende im Kreis drehte – im wahrsten Sinne des Wortes. Letztendlich hat keiner von ihnen gewonnen, aber auch keiner wirklich verloren. Es ist der Beginn einer großen Rivalität.

Sharing is caring / Artikel teilen:
  • 2
  •  
  •  

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Aki
Redakteur

Golden Kamuy hat mich positiv überrascht. Mir gefällt das Setting total gut und auch unser Main Duo hat was an sich. Da bin ich sehr gespannt, wie es mit ihren Vorhaben weiter geht. Was den CGI Bären angeht, der sah echt nicht gut aus und fügte sich leider nicht stimmig ins Bild ein. Trotzdem kann ich darüber hinweg sehen, weil der Kampf dafür spannend war.

Die erste Folge von My Hero Academia war leider mehr Recap aber die Szenen am Pool waren herrlich XD Alleine als sie den Wettkampf veranstallten und dabei ein Teil Null das Wasser berührt. Schade, dass es kein Finalrennen gab weil Eraser aufgetaucht ist aber wie die Deku, Baku und Shoto ins Wasser knallen war unbezahlbar!