JoJo’s Bizarre Adventure: Battle Tendency

Nachdem Phantom Blood im Jahr 1987 geendet ist, folgte gleich danach JoJo’s Bizarre Adventure: Battle Tendency mit einem neuen Protagonisten, der sich erneut dunklen Mächten in Form von Vampiren, Nazis und Säulenmännern entgegenstellen muss. Hirohiko Arakis Kultserie ging damit in die zweite Runde, die von Februar bis August 2022 von Manga Cult veröffentlicht wurde, und es wird noch abgedrehter als in der vorherigen Serie. Vor allem ist Joseph Joestar durch seine schelmische Art einer der beliebtesten Protagonisten der Reihe.

   

Vor 49 Jahren verstarb Jonathan Joestar und nun ist es inzwischen das Jahr 1938. Robert E. O. Speedwagon ist jetzt ein Ölmagnat, während Straizo, der damals den Kampf gegen Dio überlebt hat, als Nachfolger von Meister Tonpetty dessen Schule tätig ist. Beide reisen nach Mexiko, um eine aztekische Ruine näher zu untersuchen. Dort gibt es Hinweise über die Steinmaske, welche damals Dio in einen Vampir verwandelt hat. Währenddessen treibt Jonathans Enkel, Joseph Joestar, sein Unwesen in New York. Er hilft Smokey, der aufgrund seiner Hautfarbe von rassistischen Polizisten schikaniert wird, die deshalb ins Krankenhaus müssen. Josephs einzige Sorge gilt dabei, dass seine Großmutter Erina ihn ausschimpfen wird, weil er wieder über die Stränge geschlagen hat. Er ahnt noch nicht, dass Speedwagon verschollen ist und sein Leben in potenzielle Gefahr schwebt.

Ein neuer Vampir wird geboren

Originaltitel JoJo no Kimyou na Bouken Part 2: Sentou Chouryuu
Jahr 1987–1989
Bände 4
Genre Action, Abenteuer, Horror
Mangaka Hirohiko Araki
Verlag Manga Cult (2022)
Seit August 2022 vollständig

Straizo fürchtet das Älterwerden, weshalb er von Dio so fasziniert ist. Denn dessen Stärke, Vitalität und die Unsterblichkeit, die er durch die Steinmaske erlangt hat, will nun auch Straizo für sich haben. Deshalb ist es ein großer Fehler von Speedwagon, ihn genau an den Ort zu führen, der so viele dieser Masken beherbergt. Straizos Vampirdasein beginnt damit, dass er sich auf die Suche nach Jojo und Erina macht. Denn diese beiden wissen von den Steinmasken und ihre Macht, weshalb er sie beseitigen will. Zwischen Straizo und Jojo entbrennt ein explosiver Kampf, doch letztlich entscheidet sich der Vampir für den Freitod durch seine eigene Wellentechnik. Aber er gibt eine Warnung mit: So ist Straizo lediglich der Vorbote von noch mächtigeren Gegnern, denen Jojo sich in den Weg stellen wird.

Die Säulenmänner

Die Säulenmänner bestehen aus vier Individuen, Santana ist dabei der Erste, der auftaucht. Rudolf von Stroheim, ein Nationalsozialist, hat diesen erwecken lassen und es kurz darauf schon bitter bereut. Er absorbiert durch seine Zellen andere Lebewesen und kann sich auch in diese einnisten, wenn er Schutz wie vor der Sonne braucht. Jojo besiegt Santana nur mit großen Schwierigkeiten und die anderen drei sind noch um ein Wesentliches stärker. Vor allem Kars hebt sich durch seinen hohen Intellekt von allen ab, er ist auch derjenige, der die Steinmasken erschaffen hat. Doch um die ultimative Lebensform zu werden, braucht er den Stein von Aja. Whamu und Esidesi sind ihm treue Begleiter, die ihn bei allem unterstützen, doch auch sie stellen für Jojo und Caesar eine große Gefahr dar und der Kampf gegen sie fordert seine Opfer.

JoJos zwischenmenschliche Beziehungen

Beziehungen zwischen den Charakteren spielen eine große Rolle in JoJo’s Bizarre Adventure: Battle Tendency. Jojo hängt sehr an seiner Großmutter Erina und an seinen “Onkel” Speedwagon. Er würde für beide alles tun, um sie zu beschützen. Mit Caesar versteht er sich anfangs nicht besonders gut, was aber auf Gegenseitigkeit beruht wegen ihrer Großvätern. Aber um die Säulenmänner zu besiegen, müssen die beiden zusammenarbeiten, um stärker zu werden. Dadurch fangen sie an sich zu respektieren und es entsteht eine tiefe Freundschaft. Jojo und Lisa Lisa hingegen lernen sich als Schüler und Meisterin kennen, doch beide haben eine stärkere Verbindung zueinander als es dem jungen Joestar bewusst ist. Dann wäre noch Suzi Q, die für Lisa Lisa arbeitet und eine ganz normale junge Frau ist. Doch sie verliebt sich in Joseph und auch er ist ihr nicht ganz abgeneigt.

Die Geschichte der Säulenmänner

Die Herkunft der Säulenmänner wird nur kurz angeschnitten und das auch erst gegen Ende der Manga-Serie. Es ist nur bekannt, dass sie sehr lange leben, in dem sie sich von der Energie von Pflanzen und Tieren nährten. Da sie nahezu unsterblich waren, wurden auch nur wenige Nachkommen gezeugt. Als Kars vor über 100.000 Jahren geboren wurde, konnte niemand ahnen, dass er ein Genie sein wird und dann noch größenwahnsinniges dazu. Sein eigenes Volk wollte ihn töten, einschließlich seiner Eltern, doch er und Esidisi löschen stattdessen sie aus. Nur die beiden Babys Wham und Santana überlebten das Gemetzel, welches vor rund 10.000 Jahren stattgefunden hatte, und wurden von den beiden Mördern großgezogen. Alles nur, weil Kars die Sonne bezwingen und zur ultimativen Lebensform aufsteigen will, was ihm am Ende zwar gelingt, doch es stellt sich als ein zweischneidiges Schwert heraus.

Fazit

JoJo’s Bizarre Adventure: Battle Tendency macht so einiges besser als sein Vorgänger Phantom Blood: Joseph ist als Protagonist greifbarer als Jonathan. Es schwingt auch nicht soviel Pathos mit und ist zudem deutlich unterhaltsamer, da es lockerer wirkt. Hinzu kommen noch die unterstützenden Charaktere wie Lisa Lisa, Caesar, Speedwagon oder auch Stroheim. Die Antagonisten sind gut dargestellt und jeder hat seine Eigenheiten. So heult Esidisi einfach mal drauflos oder Whams Kriegerehre, während Kars eher kalt berechnend ist und wenig Ehrgefühl im Leib hat. Die einzige, wirkliche Schwäche sehe ich nur im Endkampf, da Kars Abgang nur bedingt Sinn ergibt. Er wird einfach als zu überlegen dargestellt und es muss hierfür schnell eine Lösung her, um ihn dennoch zu besiegen. Die Zeichnungen von Hirohiko Araki haben sich zudem weiter verbessert und sind nun kein Vergleich mehr zu Phantom BloodJoJo’s Bizarre Adventure: Battle Tendency ist definitiv lesenswert, selbst wenn man vom Vorgänger nicht abgeholt wurde.

© Manga Cult


Im Handel erhältlich:

 

Taria

Taria arbeitet seit einigen Jahren für einen großen Automobilzulieferer in der Produktion. Abseits von der Arbeit beschäftigt sie sich in ihrer Freizeit vor allem mit Manga, Animes und Videospielen, in diesen Bereichen hat sie genretechnisch einen sehr breiten Geschmack bewiesen. Weiterhin sammelt sie gerne Figuren und anderes Merchandise von den Serien Gintama und JoJo's Bizarre Adventures.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments