Buchneuheiten Februar 2022

Nicht nur der Januar, auch der Februar übt sich in höflicher Zurückhaltung und überfordert nicht mit einer exorbitanten Fülle an Neuerscheinungen. Einige Agentinnen und Hausmädchen trauen sich trotzdem, ein wenig zu ermitteln. Und irgendein Fantasy-Reich ist immer in Gefahr; das ist quasi Naturgesetz. Mitunter muss aber nicht gleich die ganze Welt gerettet werden, ab und an reicht auch die Familie. Und wenn das dazu führt, dass man stählerne Pferde reiten muss, so sei es dann eben. Denn wenn man es nicht tut, könnte es einem wie so manchen fürsorglichen Vater gehen, der dann etwas mit seinem Adjektiv übertreibt. Ein bisschen was bietet der Februar also doch, aber die große Welle kommt erst noch.

Fantasy/Supernatural

Titel: Libellenfeuer (Geistkrieger 2)
Autor*in: Sonja Rüther
Verlag: Droemer Knaur
Inhalt: Von einem eingewanderten Schotten angeführte Einheit der Geistrkieger muss einen wahnsinnigen Serienkiller finden, der Leuten die besonderen übernatürlichen Begabungen aus dem Frontallappen saugt.
Erscheinungsdatum: 1. Februar

Titel: Das erste Team (Marvel – Xaviers Institut)
Autor*in: Robbie MacNiven
Verlag: Cross Cult
Inhalt: Victor Borowski ist ein ganz normaler Reptilienkräfte besitzender Schüler, der, genau wie jeder andere Schüler mit den üblichen Problemen zu kämpfen hat: Hausaufgaben, Prüfungen, fragwürdige Sportveranstaltungen, Entführungen von Familienmitgliedern durch militante Mutantenhasser, wahnsinnige Wissenschaftler (sowohl in- als auch außerhalb der Schulzeit) sowie aber nicht zuletzt extrem schlecht vorbereitete Referate. Gerade letzteres kann extrem stressig werden, wenn man unter Druck dazu neigt, mit der eigenen Zunge über die Augen zu lecken.
Erscheinungsdatum: 7. Februar

Titel: Blutflamme (Rachel Morgan 16)
Autor*in: Kim Harrison
Verlag: Heyne
Inhalt: Meistervampirin Constance mag Hexe Rachel nicht und will ihr mit Verbündeten an die Schlagader.
Erscheinungsdatum: 8. Februar

Titel: Titanen – Lasst die Rennen beginnen
Autor*in: Victoria Scott
Verlag: cbj
Inhalt: In Astrids Nachbarschaft werden Rennen mit Stahlpferden ausgetragen; unter anderem dabei: Chrome Beauty, Rostwind, Metal Fury und Jolly Jumpstarter. Clevererweise geht Astrids Vater geschwind dazu über den familiären Reichtum zu verzocken, damit er nicht geklaut werden kann, aber Astrid meint in diesem Plan, Lücken zu erkennen.
Erscheinungsdatum: 8. Februar

Titel: Der König der Murgos (Malloreon-Saga 2)
Autor*in: David Eddings
Verlag: blanvalet
Inhalt: Eine Heldensohnentführerin entpuppt sich selbst als Kind der Finsternis. Bei gutem schlechten Benehmen kann sie zum Teenager der Finsternis werden und wenn sie ihre Karten richtig spielt, ein paar Königreiche zerstört, kann sie hinterher als Rentner der Finsternis auf ein erfüllt schlechtes Leben zurückblicken. Held Garion will allerdings einen Schraubenschüssel in ihr Karrieregetriebe werfen.
Erscheinungsdatum: 14. Februar

Titel: Aller bösen Dinge sind drei (The Magpie Society 2)
Autor*innen: Zoe Sugg, Amy McCulloch
Verlag: cbj
Inhalt: Wer hat Mitschülerin Lola ermordet? Wer das nächste Mädchen entführt? Werden Audrey und Ivy es mit der Magpie Society aufnehmen können? Und vor allem: Stört es wirklich niemanden, dass die von den deutschen Titelgebern aufgezwungene Zusatzüberschrift des ZWEITEN Bandes etwas von ‘DREI Dingen’ nuschelt?
Erscheinungsdatum: 21. Februar

Science-Fiction

Titel: Mensch Plus
Autor*in: Frederik Pohl
Verlag: Heyne
Inhalt: Neuauflage eines Sci-Fi-Klassikers, in der die Menschheit mal wieder beginnt, die Erde zu verbummeln und stattdessen der Mars besiedelt werden muss. Um das allerdings zu bewerkstelligen, müssen bei den freudigen Kolonisten einige Modifikationen der stark entstellenden Art vorgenommen werden. Nebenwirkungen können leichte Sinnkrisen sein.
Erscheinungsdatum: 8. Februar

Krimi / Thriller

Titel: The Maid – Ein Zimmermädchen ermittelt
Autor*in: Nita Prose
Verlag: Droemer Knaur
Inhalt: … fügte der Untertitel mit gewichtiger Miene hinzu, falls irgendjemand dachte, es ginge doch um die Bäckerin von nebenan. Faktisch geht es tatsächlich um ein ermittelndes Zimmermädchen, das eine Leiche findet und sich nun an die Lösung heranrätseln muss, bevor sie selbst die kalten Eisen der Ungerechtigkeit an den Handfesseln fühlt.
Erscheinungsdatum: 1. Februar

Titel: Safe Place – Du denkst, hier bist du sicher
Autor*in: Cristina Alger
Verlag: Penguin
Inhalt: … aber eigentlich bist du’s gar nicht, weil der Titel total clever ironisch gemeint war. Besagter ‘Place’ ist übrigens die Heimatstadt von Agentin Nell Flynn, die von ein wenig Vatertod und ein bisschen Serienmord begrüßt wird.
Erscheinungsdatum: 8. Februar

Titel: Die Tote auf dem Maskenball
Autor*in: Stephen Spotswood
Verlag: blanvalet
Inhalt: Eine gut betuchte Dame wird von einer unbetuchten Kristallkugel in einem verschlossenen Zimmer erschlagen. Zeit für das Ermittlerinnenpaar Pentecost und Parker ihre hübschesten Denkmützen aufzusetzen.
Erscheinungsdatum: 14. Februar

Titel: Lost – Du darfst dich nicht erinnern
Autor*in: Leona Deakin
Verlag: Goldmann
Inhalt: … denn sonst wäre es ein verdammt kurzer Roman, wenn sich das Bombenexplosionsopfer an jede Einzelheit erinnert, statt sich mit Zwangsamnesie schrittweise der Fallaufklärung zu nähern.
Erscheinungsdatum: 14. Februar

Titel: Die Stiefmutter
Autor*in: Rebecca Fleet
Verlag: Goldmann
Inhalt: 10 Zeichen, dass ihre zweite Frau möglicherweise eine labile Psychopathin ist. Zeichen 1: Sie wird im Titel eines Thrillers genannt.
Erscheinungsdatum: 14. Februar

Horror / Action

Titel: Parceval – Zwischen den Fronten
Autor*in: Chris Landow
Verlag: blanvalet
Inhalt: Ralf ‘Ich wär’ so gern ein cooler Actionheld’ Parceval und der Ausbruch des bösen IS-Kommandanten.
Erscheinungsdatum: 14. Februar

One of a Kind

Titel: Der fürsorgliche Mr. Cave
Autor*in: Matt Haig
Verlag: Droemer Knaur
Inhalt: Ein Vater ist kurz vorm gerufenen Unglücksbingo: Mütterlicher Selbstmord, fremdgemordete Ehefrau und unfalltoter Sohnemann. Fehlt nur noch Tochter Byrony, die vermutlich nur noch mit einem ganzen Arsenal an Hasenpfoten und Hufeisen aus dem Haus geht. Wenn überhaupt, denn ihr werter Vater bekommt ganz eigene Vorstellungen von Fürsorge.
Erscheinungsdatum: 1. Februar

Titel: Dein falsches Herz
Autor*in: Stephanie Scott
Verlag: Goldmann
Inhalt: Anwältin Sumiko kann sich gerade noch so bruchstückhaft an Mütterlein Rika erinnern, dass ein Abtauchen in ihre Vergangenheit möglichst viele unerwartete Überraschungen enthalten kann. Liebe, Verrat, fragwürdige Apfelkuchenrezepte, Verbrechen. Alles.
Erscheinungsdatum: 14. Februar

Das meint die Redaktion

In diesem Monat gehe ich vermutlich unter die Ermittler und schaue mal mit The Maid, ob Dienstmädchen wirklich irgendwas auf die Beine stellen mit Lupe und Fingerabdruckspulver oder ob man es doch den Profis überlassen muss. Dann begebe ich mich noch auf einem Maskenball, um zu sehen wie es der Toten da geht. Die Tote auf dem Maskenball hat da bestimmt nichts dagegen. Warum gerade diese beiden? Simpel: Es klingt eher nach ganz klassischem Mystery statt großem Serienkiller-Tamtam und da fühl’ ich mich einfach wohl.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments