Anime Summer Season 2020 / Woche #7

In diesem wöchentlichen Format begleiten wir die Serien Fruits Basket (Staffel 2)Appare-Ranman!, The Misfit of Demon King Academy, The God of High School und Deca-Dence von der ersten bis zur letzten Episode. Neben einer kurzen Zusammenfassung der Episode lest ihr die persönliche Meinung des jeweiligen Redakteurs. Spoiler werden nicht separat gekennzeichnet!

Appare-Ranman!: Episode 7

Start: 12.04.2020Abenteuer, Historie, Komödie • P.A. Works

Einen Trick hat Appare doch noch auf Lager. Er baute in sein Auto den Motor von Lyon Wagen mit ein und kann so einen Hybridmotor starten. Dieser hält wegen der hohen Wärme und Belastung auf die gesamte Maschine zwar nicht lange durch, aber es reicht, um alle anderen vor Gils Angriff zu warnen. Allerdings fordert das seinen Tribut und Appares Wagen bleibt liegen. Der junge Japaner möchte sein Auto daher zur Stadt schieben. Überraschend werden er und sein Team dann als Xialin und Lyon zurückfahren, um ihm zu helfen. Die nächste Nacht verbringen alle deswegen gemeinsam. Für Appare passierte in letzter Zeit zu vieles, was nicht logisch ist. Er ist dadurch verwirrt, was im Gegenzug Kosame beruhigt. Schließlich wird der Mensch nicht nur durch den Verstand, sondern auch nur durch den Magen und das Herz beeinflusst. Am nächsten Tag erreichen sie gemeinsam die Stadt, gerade als Gil weiterfahren möchte. Hototo stellt sich dem Mörder seines Vaters trotzig entgegen, was ihm den Unmut der Leute einbringt. Zu aller Überraschung ist es Gil, der den Jungen trösten will. Dabei gesteht er, dass er nicht der wahre Gil ist, sondern mit seinem Bruder zusammen die Gruppe „Bad Brothers“ bildet.

Wieder war klar, dass Appare nicht einfach weiterfährt, sondern seinen neuen Freunden Bescheid sagt. Überraschend ist eher der neue Motor, den er das erste Mal einsetzt. Das Teil sorgt ordentlich für mehr Geschwindigkeit, daher bleibt es im weiteren Rennverlauf spannend, wer in Appare-Ranman! als Sieger hervorgehen wird. Angenehm ist in dieser Folge die Balance zwischen ruhigen und dramatischen Szenen. So verbreitet das Nachtlager eine angenehm entspannte und vor allem spaßige Atmosphäre, die dann später im Kontrast zu Hototos ernsten Worten steht. Wie der kleine Indianerjunge seinen Mann steht und dann von den Leuten im Dorf angefeindet wird, ist kein schöner Anblick. Deshalb freut es einen, wenn Gil dann die Maskerade sein lässt und den Kleinen aufmuntert. Dass Appare die Zwischenzeit nutzt, um die Maschine der Bad Brothers auseinanderzunehmen bildet einen fairen Ausgleich zu den Machenschaften der beiden. Bleibt jetzt nur abzuwarten, wie sich noch Dylan und TJ schlagen. Die beiden bilden aktuell das Schlusslicht, aber nur deswegen, weil ersterer sich um die Leute gekümmert hat, die versucht haben, das Rennen zu sabotieren. Immerhin ist keiner der beiden alleine, wobei Dylan es gerne wäre. TJ kann aber auch wirklich nicht singen! Man muss ja auch nicht alles können. Wobei das Appare diesmal erfahren musste, denn bei den Überlebensdingen ist er definitiv das Schlusslicht zu seinem Leidwesen, aber zu unserem Vergnügen.


Deca-Dence: Episode 7

Start: 08.07.2020 Action, Science-Fiction • NUT

Ein neues Spiel beginnt. Frische Gadoll sind durch ein riesiges Loch in der Festung in Deca-Dence eingefallen, attackieren die Tanker und können nur mühsam zurückgedrängt werden. Kaburagi ist mit einem neuen Avatar dabei. Er ist entsetzt über die Vorgänge und sucht Minato auf, den Führer von Deca-Dence, einem Spieler, dem er die Begnadigung zu verdanken hat. Von ihm erfährt er, dass das neue Setting dazu dient, die Spieler zufriedenzustellen und gleichzeitig die Population der Tanker zu dezimieren, die zu sehr angewachsen ist. Unterdessen versucht Natsume, die Tanker dazu zu bewegen, bei der Reparatur des Lochs in der Festung zu helfen. Ihre Bemühungen scheinen erfolglos, doch letztendlich tauchen etliche Tanker auf, die helfen wollen, und Natsume kann sich mit ihrer Freundin versöhnen, die sich seit ihres Eintritts bei den Gear von ihr entfernt hatte. Die voranschreitende Reparatur wird Minato gemeldet, der befiehlt, nicht einzuschreiten. Kaburagi trifft auf Natsume und Pipe und stellt sich als einen Bekannten vor, doch Pipe erkennt ihn sofort. Natsume ist irritiert durch die Ähnlichkeit zwischen ihrem Boss und dem Fremden. Sie erzählt dem Namenlosen, warum sie so hart arbeitet und voranschreitet, und Kaburagi erkennt die Verzweiflung, die sie antreibt. Nachdem er sich ausgeloggt hat, schlägt er Donatello ein neues Spiel vor: Die Vernichtung der Gadollfabrik.

Mit Kaburagi wieder im Spiel könnte es in Deca-Dence so richtig losgehen – wenn er nicht von einem illegalen Account aus eingeloggt wäre und in einem neuen Avatar stecken würde. Schnell muss er erkennen, dass er keine Möglichkeiten hat, etwas zu ändern, zumindest nicht innerhalb des Spiels. Aber gleich auf die Gadollfabrik losgehen zu wollen, das ist ziemlich gewagt, auch wenn er in Donatello und seiner Bande gute Partner gefunden haben dürfte (sofern man ihnen trauen kann). Fraglich ist allerdings immer noch, was ihn eigentlich dazu bringt, sich auf die Seite der Tanker zu stellen. Natsumes Angst, sich zu verlieren und ein Leben führen zu müssen, das nicht lebenswert ist, berührt ihn, schließlich hat er selbst genau so ein Leben geführt. Aber ist es wirklich nur die Tatsache, dass ihr unbedingter Wille ihn gerettet hat, dass er gegen das System aufbegehrt? Und was steckt hinter der Verbindung zu Minato? Dieser wagt einiges, um Kaburagi zu helfen.


Fruits Basket (Staffel 2): Episode 20

Start: 07.04.2020Slice of Life • TMS Entertainment

Tohrus Klasse beschließt, auf dem bevorstehenden Kulturfestival der Schule das Stück “Cinderella” aufzuführen. Yuki lehnt die Hauptrolle ab, da er im Schülerrat viel zu tun hat. Als Machi das Zimmer des Schülerrats verwüstet, erfährt er, dass sie und Kakeru Halbgeschwister sind, die in ihrer Kindheit unter dem Erbschaftsstreit ihrer Mütter sehr gelitten haben. Yuki bittet seine Mutter um ihre Zustimmung zu einem Handy und erlebt sie zum ersten Mal fürsorglich. Unterdessen machen die wildesten Gerüchte über geplante Aktivitäten auf dem Kulturfest in der Schule die Runde, die natürlich Kakeru in die Welt gesetzt hat. Die Rollenbesetzung für “Cinderella” erweist sich als ziemlich ungewöhnlich, wobei Saki mit ihrer Rolle als Cinderella wesentlich zufriedener ist als Kyo, der den Prinzen spielen soll. Auf der Suche nach einem Ordner sperrt Yuki sich versehendlich im dunklen Archiv ein und wird an eine unliebsame Begegnung mit Akito erinnert. Da schlägt Machi die Tür mit einem Stuhl ein und befreit ihn. Später vertraut Yuki Kakeru an, dass der Vorfall in ihm unangenehme Erinnerungen ausgelöst hat.

In die ungesunden Eltern-Kind-Beziehungen in Fruits Basket kommt Bewegung. Am Beispiel von Yuki und Kakeru wird deutlich, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, sich aus der Bevormundung und Einengung zu befreien. Mancher bekommt Hilfe von außen (Yuki), andere befreien sich selbst (Kakeru). Die Vergangenheit lässt sich nicht ändern, aber ein Vorwärtsschreiten ist möglich. Yuki hat sich längst auf den Weg gemacht, und das spürt auch Tohru. Statt ihn wie vorher zu bitten, sich nicht zu übernehmen, spornt sie ihn an: “Tu dein Bestes!” Yuki ist nicht länger abhängig von ihr, zudem lehnt er die ihm von seiner Umwelt aufgezwungene Prinzenrolle ab. Er sieht sich nicht als strahlenden Helden, und wie es scheint, hat zumindest Machi das durchaus erkannt. Doch für sich selbst hat Machi noch keine Lösung gefunden, wie ihre Zerstörungswut zeigt. Verwirrend ist die Szene, in der Kakeru seine Strickjacke falsch zusammenknöpft. Die deutsche Übersetzung verwendet für das Gefühl, mit dem Yuki die Beziehung zu seinen Eltern beschreibt, die Analogie “falsch verbunden”, in der englischen Übersetzung heißt es “falsch geknüpft”.


The God of High School: Episode 7

Start: 04.07.2020Action • MAPPA

Während Mori, Daewi und Mira den ersten Kampf im Hauptturnier bestreiten, zeigt sich in Kampfrichter Qs Wohnung, dass er nicht getötet, sondern nur schwer verletzt wurde. Sein Gegner und er setzen beide die seltsame Kraft des Charyeok ein und als Q ein anderer Kampfrichter zu Hilfe kommt und zwei weitere Attentäter der seltsamen Gruppe namens Nox auftauchen, wird alles noch einmal verrückter. Am Ende sind es allerdings nur Qs Wohnung und ein Attentäter, die in die Luft gehen, die zwei anderen können schwer verletzt entkommen. Moris Kampf wird dabei etwas lächerlich, weil er sich praktisch selbst KO punktiert. Daewi zeigt, dass man einen Charyeok-Nutzer besiegen kann, ohne selbst einer zu sein und Mira tut es ihm gleich, wodurch das Team eine Runde weiterkommt. Im nächsten Kampf der ersten Runde tritt mit Jegal Taek der bisher gefährlichste Kämpfer in den Ring und seine Ruchlosigkeit führt sogar so weit, dass es dieses Mal Daewi ist, der sich einmischt. Vielleicht war das nicht seine beste Idee.

Ich kann es eigentlich nur immer wiederholen, aber Studio MAPPA und seine Kampfanimation für The God of High School sind einfach Spitzenklasse. Egal ob reiner Kampf oder Nutzung der absurdesten Superkräfte, alles sieht unglaublich flüssig aus. Ich bin jedes Mal wieder positiv überrascht. Vielleicht ist es auch der starke Kontrast des relativ „einfachen“ Kampfes von Moris Team gegenüber Qs. Auf jeden Fall hat diese Folge wieder alles: Humor durch Moris Selbstzerstörung, den Ernst durch die Gefahr von Jegal Taek und das Herz durch einfache Rückblenden von Nebencharakteren. Während im Vordergrund das Turnier stattfindet, geschieht auch gleichzeitig ganz viel im Hintergrund und mit dem Angriff von Nox kommen diese Geschehnisse langsam an die Oberfläche. The God of High School ist eine Highspeed-Achterbahnfahrt, aber eine richtig gut gemachte, die beste Unterhaltung abliefert und das Folge für Folge.


The Misfit of Demon King Academy: Episode 7

Start: 04.07.2020 Abenteuer, Fantasy, Komödie • Silver Link

Angefeuert von den Mädchen der Union beschert Anos seinem Gegner im Magischen Schwert Turnier eine demütigende Niederlage. Auch Ray ist siegreich und entpuppt sich als Kämpfer für das Königshaus, fest entschlossen, Anos im Finale zu töten. Doch Anos erkennt, dass Ray unter einem magischen Pakt steht. Da er vermutet, dass Rays Mutter Sheila dabei eine Rolle spielt, suchen er und Misa sie im Krankenhaus auf. Sein Schwert übergibt er seiner Mutter, die vom Anos-Fanclub bewacht damit nach Hause gehen will. Im Krankenhaus erfahren die beiden von Sheila, die nicht Rays leibliche Mutter ist, warum dieser unter dem magischen Pakt steht. Um zu verhindern, dass sie sich auflöst, teilt Misa, die ebenso wie Sheila ein Dämon-Geist-Abkömmling ist, ihre Kräfte mit ihr. Unterdessen versucht Emilia Rudwell, sich Anos Schwert unter einem Vorwand anzueignen. Als sie auf Wiederspruch stößt, greift sie an und verletzt Anos Mutter. Der Anos-Fanclub versucht mit allen Mitteln, ihr standzuhalten, doch Emilia erweist sich als stärker. Im letzten Moment erscheint Anos. Nachdem er seine Mutter und die Mädchen geheilt hat, lässt er sich ihre Namen geben. Dann verschwindet er mit Emilia in die Arena. Zornig tötet er sie, um sie als Hybrid wieder zum Leben zu erwecken. Unterdessen erscheint Ray im Krankenzimmer seiner Mutter. Um zu verhindern, dass sie Schaden nimmt, schlägt er Misa bewusstlos.

The Misfit of Demon King Academy lebt von den unerwarteten Szenen, die zunächst lächerlich oder unnötig erscheinen, dann aber das Bild abrunden. Wenn Anos Fanclub auf der Tribübe einen Schlachtgesang anstimmt, dann wirkt das etwas absurd, doch im Kampf gegen Emilia bekommt dieser Gesang eine ganz andere Bedeutung. Anos hat kein Problem damit, dass Misa sich in tödliche Gefahr begibt, als sie mit Sheila ihre Kräfte teilt, doch wenn seine Mutter verletzt wird, kennt er keine Gnade. Die Heilung der Mädchen war zu erwarten, nicht aber die Ernsthaftigkeit, mit der Anos ihnen seinen Dank ausspricht. Und das Schicksal, welches er Emilia zugedacht hat, ist für diese schlimmer als der Tod. Hinter dem Bild des Tyrannen war bisher ein authentischer, freundlicher junger Mann zu sehen, doch in diesem schlummert eine Grausamkeit, die dem Bild durchaus gerecht wird.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments