Anime Fall Season 2022 / Woche #3

In diesem wöchentlichen Format begleiten wir Golden Kamuy (Staffel 4), Utawarerumono: Mask of Truth (Staffel 3), Legend of Mana -The Teardrop Crystal-, Raven of the Inner Palace, Do It Yourself und The Eminence in Shadow von der ersten bis zur letzten Episode. Neben einer kurzen Zusammenfassung der Episode lest ihr die persönliche Meinung des jeweiligen Redaktionsmitglieds. Weitere Besprechungen diverser Anime-Serien befinden sich in unserem Episodenguide. 

Titel: Do It Yourself
Start: 5. Oktober 2022
Genre: Komödie, Slice of Life
Animationsstudio: Pine Jam

Episode 3

Eine Austauschschülerin aus dem Westen an Serufus bescheidener kleiner Mädchen-Oberschule! Und dazu noch ein hochbegabtes Wunderkind, das mehrere Klassen übersprungen hat und nun im Grundschulalter die erste Klasse der Oberschule besucht. Warum nur geht sie nicht auf die Elite-Schule um die Ecke, wo sie mit ihrer Technik-Begeisterung doch viel eher hingehört? Und mit ihrer Verachtung für Handarbeit und Basteleien ganz auf Mikus Wellenlänge wäre? Ein Kanji-Schreibfehler bei der Bewerbung kann einer Nicht-Muttersprachlerin schon passieren, auch, wenn sie hochbegabt ist. Kein Wunder, dass sie ein schwieriges, unzufriedenes Kind ist. Doch im so altmodischen DIY-Club findet sie Geborgenheit, Freundinnen und einen Spitznamen. Jobuko, abgeleitet von ihrem Standardspruch “Good Job!”.

Und wieder ein neues Clubmitglied bei Do It Yourself. Nummer 4 mittlerweile, die Mindestzahl für einen Oberschul-Club ist bald erreicht. Und wieder widmet sich die Folge vor allem der Persönlichkeit der Neuen. Der recht kantigen, kratzbürstigen Persönlichkeit einer hochbegabten Zwölfjährigen, die große Erwartungen an ihr Auslands-Halbjahr hat und mit Schule, Land, Leuten und sich selber hadert. Der DIY-Club wird immer mehr zur Zuflucht von Außenseitern, die dort aufblühen können. Bastelarbeit der Woche: Takumi knüpft ein Netz und stellt ein Wasserglas hinein. Fertig ist die hängende Vase fürs Fenster! Wieder ein Hauch Niedlichkeit für das schäbige Clubhaus.

Titel: The Eminence in Shadow
Start: 5. Oktober 2022
Genre: Action, Fantasy
Animationsstudio: Nexus

Episode 3

Alpha und die anderen verabschieden sich vorerst von Cid, sie müssen den Diabolos-Kult auf der gesamten Welt verfolgen. Cid glaubt natürlich, dass sie sich einfach entschieden haben, dass “Spiel” mit ihm zu beenden, damit ist er weiterhin der einzige, der glaubt sich in einem besonders aufwendigen Rollenspiel zu befinden. Mit 15 Jahren besucht Cid schließlich dieselbe Schule wie seine Schwester und hat mittlerweile seine Rolle als Hintergrundcharakter perfektioniert. Selbst seine zwei Freunde sind einfach perfekte Anhängsel, um ihn weiter in den Hintergrund zu rücken. All seine Pläne scheinen aber zerstört, als Prinzesson Alexia sein Liebesgeständnis, das Teil einer verlorenen Wette war, annimmt und die beiden ein Paar werden. Zuerst abgetan davon merkt Cid bald, dass es ihm mit seiner Rolle hilft. Alexia hat natürlich kein Interesse an Cid, er war Mittel zum Zweck, um den Lehrer Zenon als potenziellen Verlobten für sie abzuschrecken. Zwei Wochen vergehen und die beiden kommen sich näher, aber nicht als Paar. Cid bekommt von Alexia nämlich Geld, eine Eminenz lässt sich halt schwer mit Taschengeld finanzieren, und Alexia dafür ein Hündchen namens Cid. In einem Gespräch zeigt sich schließlich, dass Alexia einen Komplex wegen ihres Schwertstils hat, was Cid aber anders sieht. Durch diesen Zwist endet die Beziehung schließlich. Blöd für Cid, dass Alexia am nächsten Tag verschwunden ist und er jetzt der Hauptverdächtige in ihrer Entführung ist.

Der Start der Folge macht noch einmal klar: Cid ist vollkommen in seiner Illusion gefangen und kann die Geschehnisse um sich herum als nichts anderes als ein Rollenspiel sehen. Auch der kurze Rückblick auf sein altes Leben und den Versuch, Magie durch das Hämmern seines Kopfes auf einen Stein heraufzubeschwören, unterstreichen die eigentlich verrückte Fixierung auf seinen Traum. The Eminence in Shadow schafft es aber trotzdem, Cid trotz all seiner verrückten Tendenzen zu einem vielschichtigen Charakter zu machen. Sicherlich ist sein Rollenspiel der wichtigste Teil des Charakters, doch durch seine “Beziehung” mit Alexia kommen auch noch andere Facetten von ihm ans Tageslicht. Alexia ist im Grunde ein Arbeitstier, das sich ihre Stärke durch viel Training erarbeitet hat. Leider steht sie dadurch im Schatten ihrer genialen Schwester, was bei ihr einen Komplex ausgelöst hat. Dadurch sucht sie statt positiven Dingen immer nach den Fehlern in Menschen. Cid sticht dabei natürlich heraus wie ein bunter Pudel mit seiner oscarreifen Darstellung als Hintergrundcharakter. Ebenfalls erkennt Alexia, dass Cids Schwertstil ihrem eigenen nicht unähnlich ist. Sie versteht deshalb auch seine Aussage falsch. Er mag ihren Stil, vermutlich weil er weiß, wie viel Schweiß und Zeit darin stecken. Er selbst hat das auch jahrelang gemacht. Für sie ist es aber eine Beleidigung, weshalb sie ihr “Verhältnis” zu ihm beendet. Was für ein Pech für Cid, dass seine Rolle als Hintergrundcharakter aber wieder auf der Kippe steht, nachdem er als Alexias Entführer verdächtigt wird.

Titel: Golden Kamuy (Staffel 4)
Start: 3. Oktober 2022
Genre: Action, Abenteuer, Historie
Animationsstudio: Geno Studio

Episode 3

Im Höllental liegen heilende, heiße Quellen, die gerade nach dem Krieg gegen Russland für viele Soldaten zum Erholungsort wurden. Genau dort treffen Nikaidou und Usami auf Hauptfeldwebel Kikuta, der ihnen eine Geschichte des Gefreiten Ariko weitergibt. Dieser soll in den Wäldern einen Mann mit seltsamen Muster auf er Kleidung gesehen haben. Für alle ist dabei schnell klar, dass es einer der Sträflinge sein muss. Doch arbeiten die vier nicht zusammen, da Kikuta und Ariko hoffen, sich mit der erbeuteten Haut einen besseren Stand bei Leutnant Tsurumi zu erarbeiten. Im Dunklen stellt Kikuta niemand geringerem als Anji Toni, der in einem der Hotels als Masseur und gleichzeitig als Informant für Hijikata arbeitet. Während der Blinde denkt, dass er vor den Soldaten fliehen kann, lockt in der Ainu Ariko in eine Falle: Er löst absichtlich eine Lawine aus und kommt so an die Haut mit den wertvollen Tattoos.

So schnell kann sich das Blatt für Hijikata wenden, denn mit diesen Ereignissen verliert er einen wichtigen Spion. Im Gegenzug lernen wir zwei weiter Spieler auf der Bank von Tsurumi kennen und auf den ersten Blick wirken beide weniger durchgedreht. Kikuta scheint ein Mann mit Verstand, Vorsicht und guten Schießkünsten zu sein. Mit den ganzen Revolvern passt er hervorragend in den Wilden Westen, und hier sogar in die wilden weiten Wälder Hokkaidos. Mit Ariko gibt es einen weiteren mitspielenden Ainu-Mann, weswegen nun echt jedes Team einen besitzt. Das Duell gegen Anji gestaltet Golden Kamuy auf jeden Fall sehr spannend, denn ständig wechselt das Blatt, und es sieht immer wieder gut für den Verbrecher aus, jedoch unterschätzt er am Ende seinen Ainu-Verfolger. Der letzte kurze Blick auf die Sugimoto-Gruppe ist wieder geprägt durch den seltsamen Humor, wobei der Anfang der Folge mit den Männern im Bad nichts toppt.

Titel: Legend of Mana -The Teardrop Crystal-
Start: 08.10.2022
Genre: Fantasy, Abenteuer
Animationsstudio: Graphinica

Episode 3

Pearl irrt durch die Mekiv-Höhlen, bis sie von mehreren Skeletten umzingelt wird. Zu ihrem Glück findet Shiloh sie gerade rechtzeitig und macht mit den Skeletten kurzen Prozess. Jetzt heißt es, Elazul zu finden. Doch auf dem Weg durch die Höhlen kommt Pearl irgendwie wieder abhanden. Natürlich rennt sie direkt in die nächste Gefahr, aus der Shiloh und Elazul sie gemeinsam retten. Mehr oder weniger, denn als der Boss der Höhle beiden ordentlich zusetzt, erwacht in Pearl eine besondere Kraft, die den Kampf relativ zügig beendet. Später erfährt Shiloh, dass Pearl und Elazul sogenannte Jumi sind, Menschen, die aus Juwelen bestehen. Sie sind auf der Suche nach ihrem Volk. Daher trennen sich die Wege der drei an dieser Stelle. Shiloh kehrt in sein Dorf zurück, die beiden Jumi setzen ihre Reise fort. Als Void erzählt, dass er zur Kliffstadt Ghatt aufbrechen wird, um dort die Juwelendiebin Sandra, die auch Jumi jagt, zu stellen, entscheidet Shiloh sich ihn zu begleiten.

 

Mit Pearl präsentiert Legend of Mana -The Teardrop Crystal- einen Charakter, der von Anfang an für Augenrollen sorgt. Wendet man auch nur ein Mal den Blick ab, ist sie weg. Kein Wunder, dass Elazul ständig auf der Suche nach ihr ist. Wie kann sie denn bitte so schnell in einer so offenen Höhle verschwinden? Nach dem Kampf trennen sich die Wege recht schnell und es geht leider doch noch nicht ins große Abenteuer für Shiloh. Stattdessen kehrt er ins Dorf zurück und hört erstmal, wie seine Freunde über Jumi lästern. Das sind aber auch einige besorgniserregende Gerüchte, die über sie kursieren: Wer für Jumi weint, wird zu Stein, weint ein Jumi selbst, bricht ein Sturm los. Trotzdem betrachtet Shiloh die beiden Jumi längst als seine Freunde. Daran ändert auch eine gruselige Erzählung, die womöglich noch nicht einmal stimmt, nichts.

Titel: Raven of the Inner Palace
Start: 1. Oktober 2022
Genre: Fantasy, Historie
Animationsstudio: Bandai Namco Pictures

Episode 3


Huaniang, die Konkubine aus dem Yuanquian-Palast, besucht Shouxue aus Neugier, denn sie hat erfahren, dass der Kaiser sich öfter bei dieser aufhält. Nachts kehrt sie für eine Bitte zurück. Sie besitzt eine Flöte, die erklingt, wenn ein geliebter Toter zu Besuch kommt, doch obwohl ihr Geliebter Ou Xuanyou tot ist, hat die Flöte noch keinen Ton von sich gegeben. Shouxue versucht, die Seele des Toten zu beschwören, aber es misslingt. Am nächsten Tag besuchen Shouxue und Jiu-Jiu Huaniang, die gerade Waren von fahrenden Händlern erhalten hat, um mehr über Ou Xuanyou zu hören. In der Nacht wird Shouxue dringend zu Huaniang gerufen. Ein wertvoller Gegenstand wird vermisst und gleichzeitig ist eine Hofdame verschwunden. Shouxue findet heraus, dass die Hofdame vom Geist eines Zauberers besessen ist, der der ausgelöschten Luan-Dynastie angehört und einige Seelen, unter anderem auch Ou Xuanyou, in seiner Gewalt hat. Er hat ein Anliegen an Shouxue, in der er eine Blutsverwandte erkennt, doch bevor er seine Überlegenheit ausspielen kann, greift Wen Ying ein. Shouxue befreit die Seelen und bringt die von Ou Yuanyou zu Huaniang.

Wieder kann Shouxue einen Fall lösen und stößt dabei auf ihre Vergangenheit. Ein toter Zauberer aus ihrer Dynastie nimmt Kontakt zu ihr auf, doch sein Vorgehen ist mehr als fragwürdig. Herumirrende Seelen als Diener missbrauchen zu wollen und das Leben einer Hofdame zu bedrohen ist wirklich nicht die feine Art. Shouxue weist ihn ab. Sie ist ihrer Mentorin dankbar, die sie aus ihrer miserablen Lage als Sklavin befreit und als ihre Nachfolgerin großgezogen hat. Sie hinterfragt das Gefüge nicht, in dem sie lebt, sondern versucht den Status Quo zu erhalten. Dabei ist sie noch eine Teenagerin, der Gaojun kleine Delikatessen mitbringt, die sie maulend annimmt. “Kaiser und Rabenkonkubine sind wie Öl und Wasser”, mit diesen Worten schickt sie Gaojun fort, ohne sich weiter zu erklären. Das wiederum stachelt seine Neugier an, mehr über die Rabenkkonkubine in Erfahrung zu bringen. Vielleicht sieht er auch den Käfig, in dem Shouxue lebt, ohne dass es ihr bewusst ist. Ohnehin hilft Gaojun gern anderen, so wie hier seiner Kindheitsfreundin Huaniang.

Titel: Utawarerumono: Mask of Truth (Staffel 3)
Start: 3. Juli 2022
Genre: Drama, Fantasy
Animationsstudio: White Fox

Episode 17

Vor den Toren des Kaiserreichs trifft Oshutorus Truppe auf eine riesige Armee. Sie kämpfen um das Haupttor, doch dieser Kampf geht nur zäh voran. Viele erfahrene Krieger und dazu noch Mikazuchi verteidigen ihr Land. Oshutoru und seine Leute geraten auch noch in einen Hinterhalt, aus dem sie sich glücklicherweise retten können. Sie ziehen sich zurück. Zusätzlich bereitet General Raikou einen Angriff mit einer riesigen Kanone vor. Dieser verläuft jedoch anders als geplant. Für alle Beteiligten, denn die Kanone explodiert komplett und so gerät auch Raikou in Lebensgefahr. Prinzessin Anju nimmt all ihren Mut zusammen und richtet ihre Worte an die kaiserliche Armee. Maroro befindet sich ebenfalls auf dem Schlachtfeld und nun gelingt es Oshutoru, ihn aus seiner Hypnose zu erwecken. Maroro und Oshutoru haben sich so viel zu erzählen, doch plötzlich erscheint eine Doppelgängerin der Prinzessin und ersticht Maroro. Kuon versucht alles, um die Blutung zu stoppen. In Oshutoru Armen stirbt Maroro, jedoch mit dem Wissen, dass er seinen Freund Haku soeben gesehen hat.

Tragische Momente finden sich auf allen Schlachtfeldern wieder. Viele werden verletzt. Überraschend, dass es General Raikou erwischt, der mithilfe der Kanone einen anderen Schaden anrichten wollte, jedoch definitiv nicht sich selbst in Lebensgefahr bringen wollte. Auch Mikazuchi wird schwer verwundet, indem er hinterrücks von einem Verbündeten erstochen wird. Er ist stark und kann sich zur Wehr setzen. Welche Auswirkungen diese Wunden wohl haben werden? Emotional wird es durch Maroro. Er wurde ausgenutzt und manipuliert. Dank Anjus Durchsetzen an der Front und Oshutoru konnte er sich befreien. Durch die Erkenntnis, dass es sich bei Oshutoru in Wahrheit um Haku handelt, konnte er vor seinem Tod zur Ruhe finden. Auch Haku erinnert sich an viele Dinge und verspricht Maroro, dass sie eines Tages wieder zusammen etwas trinken gehen werden. Eine sehr traurige Wendung. Nun muss Haku versuchen, seine Kräfte und Gefühle unter Kontrolle zu halten.

 

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments