Bloom Into You

Was bedeutet Liebe? Yu Koito hat auf diese Frage keine Antwort, als ihr plötzlich die beliebte Toko Nanami ein Liebesgeständnis macht. In der achtbändigenden Manga-Serie Bloom Into You können wir verfolgen, wie sich die Beziehung zwischen Yu und Toko nach diesem Ereignis entwickelt. Der Girls Love-Titel von Nio Nakatani, der von 2015 bis 2019 in Japan erschien und im Jahre 2018 auch eine gleichnamige Anime-Adaption erhalten hat, gilt unter Girls Love-Fans als Hit. Seit November 2018 veröffentlicht Carlsen Manga Bloom Into You in Deutschland. Nach knapp zwei Jahren erschien nun am 27. Oktober 2020 der Abschlussband.

 

Die junge Yu Koito liest am liebsten romantische Shoujo-Manga und würde gerne selbst die große Liebe erleben. Doch als ihr ein Junge in der Mittelschule seine Liebe gesteht, ist sie überfordert, denn sie kann diese Gefühle nicht erwidern, weiß aber auch nicht, wie sie ihm das beibringen soll. Als Yu ihren ersten Tag an der Oberschule hat, hat sie ihm noch immer keine Antwort gegeben und bittet ihre ältere Mitschülerin Toko Nanami um Rat. Sie hilft Yu dabei, den Jungen schonend abzuweisen und Yu glaubt, dass sie mit Touko jemanden gefunden hat, der die Liebe genauso wenig versteht wie sie – doch dann gesteht Toko Yu, dass sie gerade dabei ist, sich in sie zu verlieben …

Eine ungewöhnliche Liebe

Originaltitel Bloom Into You
Jahr 2015 – 2019
Bände 8
Genre Romanze, Girls Love
Mangaka Nio Nakatani
Verlag Carlsen Manga
Seit dem 27. Oktober vollständig in Deutschland

Die Mangaka Nio Nakatani fackelt nicht lange, denn noch im ersten Kapitel passiert das erste Liebesgeständnis zwischen den beiden Protagonistinnen Yu und Toko. Eine derart schnelle Entwicklung mag auf den ersten Blick plötzlich und überhastet scheinen, fügt sich aber tatsächlich sehr gut in die Geschichte ein und kann bezüglich Toko wohl unter “Liebe auf den ersten Blick” verbucht werden. Für Yu sieht das schon anders aus, die davon vollkommen überrumpelt wird und zunächst gar nicht weiß, wie sie die Aussage von Toko auffassen soll. Tatsächlich skurril ist die Tatsache, dass Toko gar nicht möchte, dass ihre Liebe von Yu erwidert wird. Im Gegenteil, sie liebt Yu nach eigener Aussage gerade deshalb so sehr, weil diese das besondere Gefühl des Verliebtseins nicht versteht. Was aber zunächst merkwürdig klingt, ergibt im Kontext der Handlung von Bloom Into You Sinn. Toko, die sich stets als die perfekte Musterschülerin präsentiert, ist nämlich eigentlich ein sehr unsicherer Mensch, der aber diese Maske in der Öffentlichkeit aufgrund tragischer Umstände trägt.

Nicht nur eine sich entwickelnde Beziehung

Obwohl Yu also zumindest zunächst Tokos Gefühle nicht erwidern kann – relativ schnell ist sich Yu da nämlich gar nicht mehr so sicher – , verbringen die beiden im Laufe der Handlung viel Zeit miteinander. Sie kuscheln, gehen zusammen in ein Aquarium, als wäre es ein Date, küssen sich – aber ein Paar sind sie nicht. Besonders angenehm ist dabei, wie sie die Grenzen ihres Gegenübers achten und wenn diese einmal ungefragt überschritten werden, folgt darauf eine Entschuldigung. Leser*innen müssen somit keine übergriffigen Aktionen befürchten, sondern bekommen eine interessante und vielseitige Beziehung zweier junger Frauen präsentiert. Allerdings entwickelt sich nicht nur die recht ungewöhnliche Beziehung von Yu und Toko, sondern auch beide als Einzelpersonen, was durch viele Monologe unterstrichen wird. Insgesamt wirkt die Handlung sehr authentisch und die Einbindung des Aspekts, dass eine Lehrerin von Yus und Tokos Schule ebenfalls in einer Beziehung mit einer anderen Frau lebt, sorgt für einige interessante und tiefgehende Dialoge.

Die Nebencharaktere – viel mehr als nur Statisten

Eine große Stärke von Bloom Into You ist die Riege an spannenden und interessanten Charakteren. Der Fokus liegt natürlich auf Yu und Toko, aber auch die Nebencharaktere erhalten ein Profil anstatt nur Statisten zu sein. Der wichtigste Charakter ist Sayaka Saeki, die als Tokos beste Freundin stets an ihrer Seite ist. Sayaka hegt dabei für ihre beste Freundin nicht nur freundschaftliche Gefühle, allerdings verfällt die Reihe dadurch nicht in ein anstrengendes Liebesdreieck. Daneben ist da aber auch Seiji Maki, der sich selbst als jemanden beschreibt, der sich nicht verlieben kann, aber gerne die Beziehungen anderer Menschen in seinem Umfeld beobachtet. Er unterstützt die Beziehung von Yu und Toko, wobei er für Yu auch als guter Freund, mit dem sie über ihre ambivalenten Gefühle gegenüber Toko reden kann, fungiert. Auch Yus Klassenkameradin Koyomi Kano, die gerne Roman-Autorin werden möchte, erhält einige Kapitel, um sich ausreichend als Charakter zu entfalten.

Gelungene visuelle Darstellung

Die Zeichnungen der Manga-Reihe sind eher simpel gehalten, aber durchaus schön anzusehen. Die Mangaka Nio Nakatani, die in Deutschland neben Bloom Into You auch diverse Kurzgeschichten für die bei Altraverse erhältliche Girls Love-Anthalogie éclair gezeichnet hat, erschuf ein einzigartiges, schön anzusehendes Charakterdesign mit hohem Wiedererkennungswert. Die Mimik ist eher realistisch, aber durchaus sehr ausdrucksstark und auf zu überzogene Gesichtsausdrücke wird verzichtet. Anhand der Zeichnungen wird auch deutlich, dass der Fokus auf den Charakteren liegt, da die Hintergründe eher detailarm gehalten sind, was aber hier keinesfalls ein Kritikpunkt ist. Mit Bloom Into You: Regarding Saeki Sayaka existiert auch eine dreibändige Light Novel, in der Tokos beste Freundin Sayaka die Hauptrolle übernimmt. Dieses Spin-Off ist zum Zeitpunkt unseres Reviews jedoch nicht in Deutschland erhältlich, Interessierte können aber die englische Variante erstehen.

Fazit

Bloom Into You ist eine gelungene Girls Love-Reihe, die es schafft, nicht in nervige Klischees zu fallen und eine überzeugende Geschichte zu präsentieren, die nicht nur als Romanze gut funktioniert, sondern auch als komplexes Charakterdrama. Yu und Toko haben jeweils ihr eigenes Päckchen zu tragen und es ist toll, dass sie sich auch individuell entwickeln und unterstützen, anstatt dass es nur um ihre Beziehung geht. Persönlich mag ich auch besonders das breite Umfeld der Charaktere, das die Handlung und das Setting deutlich authentischer wirken lässt. Insgesamt ist Bloom Into You sogar eine meiner liebsten Manga-Reihen geworden, insbesondere da die Länge von acht Bänden wirklich gut gewählt ist, da sich nichts gestreckt oder zu gehetzt anfühlt. Als Girls Love-Fan kann man mit der Reihe nichts falsch machen und auch wer sonst vielleicht noch keine Berührungspunkte mit dem Genre hatte, aber gerne Romanzen und Charakterdramen liest, sollte einen Blick riskieren.

© Carlsen Manga


Im Handel erhältlich:

Ayla

Ayla ist Schülerin und beschäftigt sich hobbymäßig mit allen möglichen Medien, ohne dabei Beschränkungen zu kennen. Dennoch ist sie vor allem ein Serien- & Game-Junkie und liebt besonders actionreiche und dramatische Inhalte, wobei sie gleichzeitig für viele kindliche Themen zu haben ist, weshalb sie weiterhin großer Disney-Fan ist. Abseits ihrer Leidenschaft des Sammelns ihrer Lieblingsmedien schreibt Ayla gerne selbst Geschichten oder zeichnet Bilder, um sich so zu entspannen.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments