Dil Ka Rishta – Nur dein Herz kennt die Wahrheit

Manchmal bringen auch die größten Anstrengungen nichts, um das Herz einer Frau zu gewinnen. So ergeht es Jai, dem Protagonisten des Films Dil Ka Rishta – Nur dein Herz kennt die Wahrheit. Er ist reich, schön und hat das Herz am rechten Fleck, aber die schöne Tia zeigt kein Interesse an ihm. Sie hat schon längst ihre große Liebe in dem einfachen Angestellten Raj gefunden. Das Bollywood-Filmdrama aus dem Jahr 2003 erzählt von einer zweiten Chance, die durch einen tragischen Unfall für den unglücklich verliebten Mann entsteht und Tias Leben von Grund auf verändert. In den Hauptrollen sind unter anderem Aishwarya Rai (Devdas – Flamme unserer Liebe) und Arjun Rampal (Om Shanti om) zu sehen, die in Bollywood zu den ganz großen Stars zählen.

    

Durch Zufall entdeckt der Wohltäter Jai Mehta die Taubstummen-Lehrerin Tia Sharma, in die er sich auf dem ersten Blick verliebt. Allerdings ist diese schon vergeben und denkt nicht daran, ihren Geliebten zu verlassen. Jai verfällt dem Alkohol, denn der Schmerz und die Enttäuschung über die Ablehnung sitzen tief…

Nur eine Frau fehlt zum großen Glück

Jais Leben ist perfekt, denn wenn es ums Geld geht, muss er sich keine Sorgen machen. Er lebt im Luxus, darf auch in teuren Autos durch die Gegend fahren und er hat seine beste Freundin Anita, die ihm immer zur Seite steht und auch Ratschläge parat hat, wenn es ihm nicht gut geht. Die Freundschaft zwischen den beiden lässt Jais Vater auf die Idee kommen, dass sie ein gutes Paar abgeben würden. Doch Anita und Jai geben ihm zu verstehen, dass sie wirklich nur Freundschaft verbindet. Als Anita Jai an eine Schule mitnimmt um für den guten Zweck zu spenden, erblickt Jai die schöne Taubstummen-Lehrerin Tia Sharma. Durch ein Missverständnis glaubt Jai, dass Tia weder hören noch sprechen kann und macht sich plötzlich daran Gebärdensprache zu erlernen. Letztendlich täuschte ihn der erste Eindruck. Nur Tias Schüler sind taubstumm, sie selbst aber nicht. Nicht lange danach versucht er so viel Zeit wie möglich mit ihr zu verbringen. So beeindruckt er sie auch mit Geschenken, die sie aber eher als gute Taten von ihm sieht. Sein Liebesgeständnis sorgt bei Tia für keine erfreuliche Reaktion. Vor Jais Augen flüchtet sie sich in die Arme ihres Verlobten Raj. Sie würde Raj niemals verlassen und so heiratet sie diesen kurzerhand auch. Alle Bemühungen von Jai vergebens, denn Tia lässt sich nicht vom Geld beeindrucken.

Ein tragischer Unfall

Originaltitel Dil Ka Rishta
Jahr 2003
Land Indien
Genre Romanze, Drama
Regisseur Naresh Malhotra
Cast Jai Mehta: Arjun Rampal
Tia Sharma: Aishwarya Rai
Anita: Isha Koppikar
Tias Mutter: Raakhee
Jais Vater: Paresh Rawal
Raj: Priyanshu Chatterjee
Laufzeit 144 Minuten
FSK

Jai leidet so sehr unter der unerwiderten Liebe, sodass er sich andauernd betrinkt. Während Tia mit ihrer Mutter und ihrem Ehemann ein glückliches Leben verbringt. Das Familienglück wird perfekt, als Tia ein Baby bekommt, dass sie Anshu nennen. Als eines Tages Jai mit Anita betrunken Auto fährt, kommt es zu einem Unfall. Jai als Verursacher des Unfalls ist nicht nur Schuld am Tod seiner besten Freundin und Cousine Anita, sondern auch an dem von Raj. Er ist von Schuldgefühlen geplagt, denn Tia hat durch den Unfall einen Gedächtnisverlust erlitten. Sie erkennt noch nicht einmal ihre eigene Mutter, die ab diesem Zeitpunkt einen starken Groll gegen Jai hegt. Damit Tia keinen Schock erleidet, raten die Ärzte sie nicht mit ihrer Vergangenheit zu konfrontieren. Jai will seinen Fehler wiedergutmachen, daher schlägt er vor, sie an einen neuen Ort zu bringen, was die Mutter nach langer Überzeugungsarbeit akzeptiert. Tia, ihre Mutter, Anshu und Jai fliegen nach Kapstadt. Anshu wird als Sohn Jai und Anitas ausgegeben, so weiß Tia nicht, dass es ihr eigenes Kind ist.   Tias Mutter beobachtet Jai sehr genau und versucht jegliche Annäherung zwischen ihm und Tia zu unterbinden. Als Zuschauer bleibt es bis zum Ende spannend, ob Tia sich wieder erinnert und daraufhin Jai hasst oder ob sie sich überhaupt näher kommen, denn Tias Mutter hat ein wachsames Auge. Jai ist ein guter Mann, das lässt sich an seinen Taten erkennen. Im Grunde wäre er der perfekte Schwiegersohn und nicht minder liebenswert als Raj. Er nutzt auch Tias Gedächtnisverlust nicht aus und kennt seine Grenzen. Schließlich erinnert er sich immer wieder an den Unfall und ist derjenige der letztendlich an der Situation am meisten zu leiden hat. Tias Mutter kommt recht unsympathisch daher, auch wenn sie nur das Beste für ihre Tochter will.

Druck auf die Tränendrüsen

Dil Ka Rishta – Nur dein Herz kennt die Wahrheit kann als ein typischer romantischer Bollywood-Film gesehen werden. Denn er hat alles, was diese Art von Filmen ausmacht. Eine Liebesgeschichte mit sympathischen Figuren, eine schockierende Wendung, Szenen mit Feelgood-Faktor, schöne Landschaften und eine Menge Emotionen. Der Film zählt zu den besseren romantischen Produktionen Indiens, da nicht alle Romanzen in der Umsetzung überzeugen können. Mit Aishwarya Rai, Arjun Rampal und Priyanshu Chatterjee haben Bollywood-Fans auch einen spitzenmäßigen Cast und schon alleine von diesem Aspekt her ist der Film sehenswert. Aishwarya Rai gilt als eine der schönsten Frauen Indiens und gewann daher nicht ohne Grund die Miss-World-Wahl 1994. Die Rolle der schönen Tia kauft man ihr problemlos ab. Musikalisch kann der Film auch überzeugen, er umfasst insgesamt neun Songs, von denen zwei allerdings nur abgewandelte Versionen sind. Besonders einprägend sind die Songs Dil Ka Rishta, Haye Dil Mera Dil‘ und Dil Chura Le. Diese haben schöne Klänge und verbreiten gute Laune. Nicht verwunderlich, wenn sie so manchen Zuschauer ein Lächeln aufs Gesicht zaubern.

Jedes Mal, wenn ich den Schauspieler Priyanshu Chatterjee sehe, kommt es mir vor, als würde ich Jeff Goldblum sehen. Die Ähnlichkeit zwischen den beiden Schauspielern ist echt verblüffend. Schade, dass man Chatterjee in Deutschland nur in wenigen Filmen sehen kann. Es wurden bislang einfach kaum welche mit ihm in Deutschland lizenziert. Dil Ka Rishta – Nur dein Herz kennt die Wahrheit zählt zu einem meiner ersten Bollywood-Filme, denn er lief vor Jahren mehrmals auf RTL2. So kenne ich den Film schon viele Jahre, was mich schon ziemlich überrascht, denn mir kommt es noch gar nicht so lange vor. Hier kommt schon etwas Nostalgie ins Spiel, denn Anfang der 2000er wurden viele sehr gute Filme gemacht, darunter zum Beispiel In guten wie in schweren Tagen, Devdas – Flamme unserer Liebe und Veer und Zaara – Die Legende einer Liebe. Im Grunde Filme, die jeder große Bollywood-Fan kennen müsste. Dil Ka Rishta empfinde ich als einen sehr schönen Film, auch wenn er einen fragwürdigen Eindruck bei mir hinterlässt. Ich würde Jai als eine harmlose Version eines Stalkers beschreiben. Die Geschichte wird darauf zurechtgebogen, damit Tia doch noch mit ihm zusammenkommt. Der Gedächtnisverlust von Tia ist hier vom Vorteil, aber so wirklich logisch umgesetzt finde ich das Ganze nicht. Wenn man darüber hinweg sieht, kann man mit dem Film nicht viel falsch machen.

Wir sind Teilnehmer des Amazon Partnerprogramms. Mit einem Kauf über diesen Link unterstützt du uns, denn ein Teil des Kaufpreises wird Geek Germany als Provision ausgezahlt. Diesen Beitrag stecken wir in Servermiete und die technische Weiterentwicklung der Seite. Für dich entstehen dadurch keinerlei Mehrkosten. Bitte stelle deinen Ad-Blocker für Geek Germany aus.

Sharing is caring / Artikel teilen:
  • 6
  •  
  •  

Alva Sangai

Alva arbeitet mit viel Papierkram, was nicht unbedingt spannend ist. In ihrer Freizeit sind ihr Anime, Manga und Bollywood-Filme/Serien wichtig. Sie hört sehr gerne Musik, schreibt Geschichten und zeichnet ab und zu. Ein Tee darf dabei nicht fehlen, der auch zur Entspannung beiträgt. Besonders Schwarztee mag sie ganz gern. Ansonsten hat sie eine Schwäche für soziopathische Bösewichte, was sich öfters in ihren Lieblingscharakteren widerspiegelt.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: