Media Monday #594

Seit dem 18. Dezember 2017 nimmt Geek Germany am Media Monday teil, der jede Woche vom Medienjournal ausgerichtet wird. Dabei wird ein Lückentext zur Verfügung gestellt, den wöchentlich ein anderer Redakteur von Geek Germany beantwortet.

Media Monday #594 wird präsentiert von Alva Sangai

1. Eine der größten Überraschungen ist für mich das Opening “We Were Lovers” der Serie Gankutsuou – Der Graf von Monte Christo, denn es sticht positiv aus der Masse hervor. Ich habe es erst 2022 für mich entdeckt, aber umso erstaunlicher, dass es schon 2004 entstanden ist, denn es sieht immer noch großartig aus und das Lied ist einfach toll.

2. So manche Verschiebung bei Publishern mag für viele ja eine Art rotes Tuch sein, aber oft stecken gute Gründe dahinter, die eine Verschiebung nötig machen. Mich stört es gar nicht so groß, weil ich dann in der Zeit einfach andere Titel hole.

3. Ich bin schon der Meinung, dass man gerade bei Klassikern auf interessante und einzigartige Geschichten stoßen kann.

4. Die Musik von Susumu Hirasawa hätte allein schon gereicht, um meine Laune zu verbessern und zu entspannen. Erst vor nicht allzu langer Zeit mit “Visible Sea” wieder ein tolles Lied von ihm entdeckt.

5. Für die letzten sieben Wochen des Jahres nehme ich mir vor, die restlichen Bände von Mob Psycho 100 zu lesen. Ich muss sagen, dass das eine meiner liebsten Reihen ist, weil sie mit ihrem Humor voll und ganz meinen Geschmack trifft. Zudem ist Reigen Arataka so ein genialer Charakter.

6. Die Band Backstreet Boys verdient den Status als “unsterblich” oder eigentlich nahezu “unzerstörbar”. So viel Zusammenhalt in der Band und dann sich über so viele Jahre erfolgreich im Musikbusiness zu halten, verdient einfach Respekt. Ich bin mit ihrer Musik aufgewachsen und es freut mich, dass sie immer noch ganz groß dabei sind.

7. Zuletzt habe ich die erste Folge von der Serie Don Matteo angesehen und das war eine spontane Entscheidung, weil der Titel erstmalig im deutschen Fernsehen ausgestrahlt wird. Hierin löst Terence Hill als Priester Don Matteo Krimifälle. Die erste Episode hat mich überzeugt und ich bin schon gespannt, was als nächstes kommt. Ich muss mich jetzt gedulden, da jede Woche eine Folge gezeigt wird.

Alva Sangai

Alva Sangai beschäftigt sich in ihrer Freizeit gerne mit Medien verschiedenster Art. Egal, ob Serien, Filme, Anime oder Manga. Dabei spielt es keine Rolle aus welchem Land die Produktionen stammen, denn Alva ist da sehr weltoffen. Des Weiteren hört sie gerne Musik, schreibt Geschichten und zeichnet ab und zu. Ein Tee oder ein Cappuccino darf dabei natürlich nicht fehlen. Nebenbei beschäftigt sich Alva mit den vielen Funktionen von Clip Studio Paint EX, denn sie möchte sich in der Zukunft an einem Web-Comic versuchen. Der Name Alva Sangai setzt sich aus dem Vornamen der Protagonistin ihrer ersten längeren Geschichte, sowie ”Sangai”, Hirschen die nur in Manipur (Indien) zu finden sind, zusammen. Sangai spielt also auf ihre Bollywood-Artikel an.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments