Media Monday #565

Seit dem 18. Dezember 2017 nimmt Geek Germany am Media Monday teil, der jede Woche vom Medienjournal ausgerichtet wird. Dabei wird ein Lückentext zur Verfügung gestellt, den wöchentlich ein anderer Redakteur von Geek Germany beantwortet.

Media Monday #565 wird präsentiert von Hero Kage

1. Ich weiß, es mag nicht die populärste Meinung sein, aber Alan Moores Werke als Comic-Autor haben mich noch nie gefesselt oder besser gesagt sind einfach nichts für mich. Obwohl sie objektiv betrachtet gut sind, ist der Funke bei mir nie übergesprungen.

2. Action und schnelle Autos schön und gut, aber objektiv betrachtet finde ich schon, dass das Fast & Furious-Franchise sehr übertreibt und wahrscheinlich froh sein darf, dass man es bald beendet.

3. Ich kann mich kaum noch daran erinnern, wie es gewesen sein muss, nicht jederzeit Zugriff auf Medien zu haben. Dabei ist es noch nicht einmal 20 Jahre, dass man die Möglichkeit bekam, neue Folgen noch am selben Tag wie die Originalausstrahlung zu sehen.

4. So manches Krimi-Drama macht es schon nötig, dass man das eine oder andere Auge zukneift, denn so gerne man möchte, dass am Ende der Bösewicht gefangen wird, so genau muss man sein, dass Ermittlungen normalerweise länger als ein paar Tage brauchen.

5. Besonders schön an der Begeisterung für Filme und Artverwandtes ist ja oft auch, dass man auch in Themen eintauchen kann mit denen man sonst nichts anfangen kann. Sport-Anime-Serien sind da ein gutes Beispiel, wo selbst “langsamere” Sportarten wie Baseball zu hochintensiven Action-Thrillern werden können.

6. Titus Welliver scheint mir schon auf einen sehr spezifischen Rollentyp festgelegt zu sein, schließlich war er schon vor seiner Paraderolle in Bosch öfter als nicht ganz durchsichtiger, eher schweigsamer Typ zu sehen. Trotzdem macht ihn das zu einem tollen Charakterdarsteller in meinen Augen.

7. Zuletzt habe ich wieder angefangen Castle zu schauenund das war erstens ein toller Hauch Nostalgie und zweitens einfach angenehm zu schauen, weil man Nathan Fillion diesen leicht schrägen Autor und Vater wohl einfach auf den Leib geschrieben hat.

Hero Kage

Hero Kage ist Test Engineer für einen der weltweit größten Chiphersteller und sorgt unter anderem dafür, dass die Elektronik in Autos richtig funktioniert. In seiner Freizeit erholt er sich mit jedem Medium, das eine Geschichte bieten kann, die ihm gefällt. Dabei unterscheidet er nicht zwischen einzelnen Medien. Es geht ihm nur darum, besonders gut unterhalten zu werden. Zudem ist er auch noch passionierter Brett- & Kartenspieler und immer für ein neues Spiel zu begeistern.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments