Media Monday #526

Seit dem 18. Dezember 2017 nimmt Geek Germany am Media Monday teil, der jede Woche vom Medienjournal ausgerichtet wird. Dabei wird ein Lückentext zur Verfügung gestellt, den wöchentlich ein anderer Redakteur von Geek Germany beantwortet.

Media Monday #526 wird präsentiert von Ayres

1. Schon schön, dass es langsam wieder mit den Kinos anrollt. Bleibt jetzt nur die Daumen zu drücken, dass es auch so bleibt.

2. Es wäre schon ein mutiger Schritt gewesen, wenn mit HBO Max ein weiterer Streaminganbieter zu uns gekommen wäre.

3. Palm Springs ist ein herrlich abgedrehtes Vergnügen, denn dieser Film ist derart trollig, dass man ihn einfach nur lieben kann.

4. Bei mir punktet man mit gut geschriebenen Charakteren eigentlich immer, denn dann ist selbst das Genre im Endeffekt zweitrangig.

5. Gaia: Grüne Hölle mag alles andere als konventionell sein, aber dafür ist der Film inhaltlich und audio-visuell einfach eine Wucht. Ein echtes Erlebnis, das mich regelrecht aus den Socken gehauen hat.

6. Kann es sein, dass ein Großteil nur auf Netflix-Streaming setzt? Ich finde das echt schade, wieviel man dabei verpasst, zumal Netflix auch nur noch überwiegend zweitklassige Produktionen im Programm hat und es an Geld für Lizenztitel fehlt.

7. Zuletzt habe ich Masters of the Universe: Revelation versucht anzuschauen und das war wieder mal erschreckend, weil es inzwischen nur noch nervt, dass Netflix jede Produktion in Richtung Feminismus und/oder Diversität drängen muss. Alles hat auf diesem Streamingdienst eine Agenda.

Ayres

Ayres ist seit 2002 im Community Management tätig, seit einer Weile sogar beruflich. Er ist ein richtiger Horror- & Mystery-Junkie, liebt gute Point’n’Click-Adventures und ist Fighting Games nie abgeneigt. Besonders spannend findet er Psychologie, deshalb werden in seinem Wohnzimmer regelmäßig "Die Werwölfe von Düsterwald"-Abende veranstaltet. Sein teuerstes Hobby ist das Sammeln von Steelbooks. In seinem Besitz befinden sich mehr als 100 Blu-Ray Steelbooks aus aller Welt.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Comments
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Ayla
27. Juli 2021 10:14

Stimme dir was Netflix angeht auf jeden Fall zu. Ich mag Netflix sehr, muss aber auch ehrlich sagen, dass mich ein Großteil ihrer Eigenproduktionen kalt lässt oder ich sie nur mittelmäßig bis okay finde (looking at you, Fate: The Winx Saga). Da sind es viel eher Lizenztitel, die mich ansprechen, aber langfristig wird da wohl nicht mehr so viel kommen können. Wird spannend, wie sich der Streaming-Markt in Zukunft entwickelt, denn ich bezweifle, dass Netflix seine Vormachtstellung halten kann.

Die Fokussierung auf Netflix finde ich ja auch eher kontraproduktiv. Wenn ich mit anderen über eine Serie oder einen Film spreche, kommt immer nur die Frage, ob’s das auch auf Netflix gibt und wenn ich das verneine, ist das Interesse sofort weg. Schade, da entgehen einigen Leuten tolle Titel, die es einfach (noch) nicht auf Netflix gibt.