Media Monday #447

Seit dem 18. Dezember 2017 nimmt Geek Germany am Media Monday teil, der jede Woche vom Medienjournal ausgerichtet wird. Dabei wird ein Lückentext zur Verfügung gestellt, den wöchentlich ein anderer Redakteur von Geek Germany beantwortet.

Media Monday #447 wird präsentiert von Alva Sangai

1. Wenn ich mir etwas für das Filmjahr 2020 wünschen könnte, dann wären es Filme, die man nicht so schnell vergisst. Vielen Produktionen fehlt es an Erinnerungswürdigkeit. Da lohnt sich einfach kein Gang ins Kino.

2. Joker ist gemessen an vergleichbaren Filmen gerade deshalb so ungewöhnlich und großartig, weil er im Gegensatz zu anderen Comic-Verfilmungen nicht wie eine Comic-Verfilmung wirkt.

3. Lange hat mich keine Lektüre mehr so gefesselt, wie sie es im Normalfall sollte. Wodurch ich mich wieder vermehrt älteren Werken zuwende.

4. Die Art und Weise, mit der man dieser Tage beinahe täglich mit neuen Serien und anderen Veröffentlichungen bombardiert wird, macht es einem nicht gerade leicht, hinterherzukommen. So bekommt man immer mehr das Gefühl, dass die eigene Lebenszeit dafür nicht ausreicht. Es bleibt einem nichts anderes übrig, als sich auf das wirklich Wichtige zu konzentrieren.

5. Nostalgisch blicke ich auf die 90er zurück, einfach weil da viele gute Animes produziert worden sind. Momentan schaue ich Yu Yu Hakusho, den Vorgänger von Hunter x Hunter. So fällt mir wieder auf, dass dies guter Stoff für ein Remake von Madhouse oder ufotable wäre. Während in Japan und Amerika der Klassiker einen hohen Stellenwert hat, ist er in Deutschland relativ untergegangen. Ein Remake könnte an dieser Situation durchaus etwas ändern.

6. Darsteller Leonardo DiCaprio ist für mich eigentlich immer eine sichere Bank, schließlich kann er mich selten enttäuschen. Sogar wenn der Film totaler Müll ist. Ansonsten gefällt mir sein Engagement für Umwelt und Tiere. Manche seiner Kollegen könnten sich ein Beispiel dran nehmen.

7. Zuletzt habe ich mich auf dem englischen Anime-Markt umgesehen und das war eine sehr gute Idee, weil ich zufällig herausgefunden habe, dass der Klassiker Galaxy Express 999 auf Blu-ray erscheint. Die Anime-Serie und die Filme werden auf jeden Fall in meinem Regal landen. Die Serie zählt zu den Klassikern, die ich schon immer mal sehen wollte.

Sharing is caring / Artikel teilen:

Alva Sangai

Alva arbeitet mit viel Papierkram, was nicht unbedingt spannend ist. In ihrer Freizeit sind ihr Anime, Manga und Bollywood-Filme/Serien wichtig. Sie hört sehr gerne Musik, schreibt Geschichten und zeichnet ab und zu. Ein Tee darf dabei nicht fehlen, der auch zur Entspannung beiträgt. Besonders Schwarztee mag sie ganz gern. Ansonsten hat sie eine Schwäche für soziopathische Bösewichte, was sich öfters in ihren Lieblingscharakteren widerspiegelt.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Comments
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Stepnwolf
20. Januar 2020 20:31

Neben “Joker” ist ja auch “Logan” (um ein anderes Superhelden-Franchise zu bemühen) so ganz anders als die typischen Comicverfimungen. Sollte es durchaus öfter mal geben.

Ayres
Antwort an  Stepnwolf
21. Januar 2020 1:54

Ich halte “Logan” sogar für das bessere Beispiel. “Joker” ist ja schon ein extremer Bruch, aber ein Drama lässt sich einfacher forcieren als nun ein Superhelden-Porträt mit Roadmovie-Spirit.