Media Monday #429

Lesezeit: 2 Minuten

Seit dem 18. Dezember 2017 nimmt Geek Germany am Media Monday teil, der jede Woche vom Medienjournal ausgerichtet wird. Dabei wird ein Lückentext zur Verfügung gestellt, den wöchentlich ein anderer Redakteur von Geek Germany beantwortet.

Media Monday #429 wird präsentiert von Alva Sangai

1. Mit dem Geschichtenschreiben kann ich ja herrlich ganze Stunden totschlagen, einfach weil ich alle Ideen aufschreiben muss, bevor sie in Vergessenheit geraten.

2. Wenn ich nicht eine so ausgeprägte Vorliebe für düstere Themen hätte, dann wären sicher einige tolle Titel an mir vorbeigegangen.

3. Der Film Joker ist ja gerade in aller Munde, aber kein Wunder, denn wenn eine Comic-Verfilmung einen Preis gewinnt und zum Kritikerliebling mutiert, dann muss das schon was heißen. Ich sehne schon den Kinostart im Oktober herbei, denn allein von den Trailern her sieht Joaquin Phoenix als Joker überwältigend aus.

4. Die meisten denkwürdigen Momente in Film und Fernsehen sind die, wenn man als Zuschauer realisiert, dass am Ende alles ganz anders ist, als es am Anfang den Anschein hat.

5. Attack on Titan ist ja auch eine dieser Serien, die ich mir lieber zum hundertsten Mal ansehe, anstatt was Neues zu beginnen, einfach weil sie einen gewissen Suchtfaktor hat. Manche Szenen muss man einfach mehrmals ansehen.

6. Schön zu sehen, dass auch ein Anime wie Joker Game seinen Weg nach Deutschland gefunden hat. Ein spannender Spionage-Thriller mit eleganten Männern in Anzügen, die ihre Missionen erfüllen. Der Rewatch auf Blu-ray hat mir Spaß gemacht. Des Weiteren startet in der Fall Season 2019 eine vielversprechende Serie, die Babylon heißt. Einen Anime, der sich um die Staatsanwaltschaft dreht, sieht man nicht alle Tage. Könnte genauso ein Geheimtipp werden wie Joker Game.

7. Zuletzt habe ich beim Umschalten wieder Lenßen & Partner entdeckt und das war amüsant anzuschauen, weil vieles in der Sendung doch so unrealistisch ist. Was aber vielen Zuschauern nicht bewusst ist, dass Herr Lenßen ein echter Anwalt ist und auch eine eigene Kanzlei besitzt. Das muss ich doch positiv hervorheben.

Sharing is caring / Artikel teilen:
  •  
  • 3
  •  

Alva Sangai

Alva arbeitet mit viel Papierkram, was nicht unbedingt spannend ist. In ihrer Freizeit sind ihr Anime, Manga und Bollywood-Filme/Serien wichtig. Sie hört sehr gerne Musik, schreibt Geschichten und zeichnet ab und zu. Ein Tee darf dabei nicht fehlen, der auch zur Entspannung beiträgt. Besonders Schwarztee mag sie ganz gern. Ansonsten hat sie eine Schwäche für soziopathische Bösewichte, was sich öfters in ihren Lieblingscharakteren widerspiegelt.

avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Bette Davis left the bookshop
Gast

Ich kann mir Filme, in denen Leute gequält bzw. gemobbt werden, nur schwer ansehen. Also werde ich beim Joker wohl die Segel streichen.