Media Monday #404

Lesezeit: 2 Minuten

Seit dem 18. Dezember 2017 nimmt Geek Germany am Media Monday teil, der jede Woche vom Medienjournal ausgerichtet wird. Dabei wird ein Lückentext zur Verfügung gestellt, den wöchentlich ein anderer Redakteur von Geek Germany beantwortet

Media Monday #404 wird präsentiert von chianna

1. Lesend trifft man mich am ehesten beim Essen an, denn dann bin ich wirklich komplett wach und laufe nicht Gefahr, dass mir das Buch auf die Nase fällt, weil der Sandmann mal wieder zu tief in seine Tasche gegriffen hat.

2. Self-Publishing ist eine ziemlich stiefmütterlich behandelte Nische, die zum Teil großartige Werke beinhaltet, welche aber auf herkömmlichem Wege selten über eine kleine Fangemeinde hinaus bekannt werden.

3. Jüngst wurde durch meine pubertierende Tochter ja mein Interesse an den Romanen Percy Jackson von Rick Riordan geweckt, da sie ununterbrochen von “der tollen Schreibweise des Autors, der tollen Storyline und den tollen Characteren” geschwärmt hat .

4. Leserunden und dergleichen mehr halte ich für eine großartige Gelegenheit, um neue Bücher kennenzulernen und sich darüber auszutauschen.

5. Der Ruf, den das Genre “Komödie” in Deutschland genießt, wird dank Werken wie Der Vorname, 100 Dinge und Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon so langsam wieder besser, finde ich.

6. Bei Büchern entscheide ich ja meist nach dem Cover, dann lese ich mir die Beschreibung des Klappentextes durch (meist nicht besonders aussagekräftig) und werfe einen Blick auf die Schriftgröße (große Schrift geht gar nicht, das wäre ja nicht mehr als eine Kurzgeschichte). Letzter Check ist ein kurzer Blick ins Buch, um die Schreibweise in Augenschein zu nehmen (plumpe Dialoge oder Satzbandwürmer mag ich nicht).

7. Zuletzt habe ich Der Junge muss an die frische Luft im Kino gesehen und das war schon eine spannende Sache, weil der Film zwar nicht halb so witzig war, wie der Trailer es hat vermuten lassen, dafür aber die Atmosphäre der Nachkriegsjahre wirklich gut eingefangen wurde, bis hin zu dem obligatorischen Kartoffelsalat bei Familienfesten und dem sofort wiedererkannten Design des Milchkartons.

Sharing is caring / Artikel teilen:
  •  
  • 2
  •  
avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
ulrike
Gast

kleine Schrift geht bei mir nicht.