Cold Game

Sechs Prinzessinnen stehen zur Auswahl, um die Königin des Reiches zu werden, aber nur eine von ihnen wird übrig bleiben. Ein kaltes, intrigantes Spiel bahnt sich an, doch dem König interessiert es nicht wirklich und mittendrin ist Prinzessin Alna, die aber mit ihrer Verwandten den Platz getauscht hat und als deren Ritterin fungiert. Die Manga-Serie Cold Game von der Mangaka Kaneyoshi Izumi, die hierzulande vielleicht durch Seiho Highschool Boys bekannt sein könnte, erscheint seit Dezember 2021 bei Tokyopop.

 

Alna ist die jüngste Prinzessin ihres Reiches und mit Johann verlobt, doch ihr Vater lässt diese Verbindung annullieren. Denn sie muss ins militärisch stärkere Königreich E reisen, da nach ihr als zukünftige Königin verlangt wird. Alna willigt zwar ein, doch sie tauscht mit ihrer fernen Verwandten Camilla die Plätze, um so das fremde Land besser auskundschaften zu können. Denn von den entsandten Spionen kehrte nicht einer mehr zurück. Während Alna sehr schön ist, so ist Camilla eher schlicht und das zieht den Spott und Häme der anderen Frauen an. Besonders als die beiden feststellen müssen, dass es weitere fünf Kandidatinnen gibt, die alle die Königin werden wollen. Die Jüngste von ihnen, Lizzy, lässt kein gutes Haar an Camilla, doch das ist ihre Art, ihre Einsamkeit zu überspielen. Letztlich freundet sie sich mit den Mädchen an. Doch jede will die einzige Königin werden und manchen ist dafür jedes Mittel recht.

Verliere nicht den Kopf

Originaltitel Cold Game
Jahr 2017
Band 1 / ?
Genre Drama, Fantasy, Romanze
Mangaka Kaneyoshi Izumi
Verlag Tokyopop
Veröffentlichung: 8. Dezember 2021

Jede Dame deckt einen wichtigen Bereich ab wie Wirtschaft, Militär, Adel oder Diplomatie und daher wäre jede Ehe ein Vorteil für den Herrscher. Doch müssen die Frauen es unter sich ausmachen, was ziemlich sicher hässlich enden wird. Dies wird klar, als Lady Ann, eine der Königinnen, geheime Briefe über Alna als Botin Lizzy zuspielt. Das geht einige Zeit lang gut, doch schon bald folgen die Konsequenzen für dieses unbedachte Verhalten beider Mädchen. Lizzy wird verhaftet, da sie ausgerechnet mit einem Mann geschrieben hat. Ihre Verurteilung ist hart, denn sie wird enthauptet und Alna muss tatenlos zusehen. Doch sie schwört Rache an Lady Ann, die das alles eingefädelt hat, um eine Konkurrentin loszuwerden. Es ist ein gefährliches Spiel, in welches Alna und Camilla geraten sind.

Fantasy-Shoujo mit Charakter-Fokussierung

Cold Game gehört zur selben Riege wie Prinz Freya und Yona – Prinzessin der Morgendämmerung, wobei Alna schon von Anfang an eine starke Persönlichkeit ist und nicht noch erst in ihre Rolle hineinwachsen muss. Sie ist zielstrebig, kann kämpfen und ist intelligent, aber dennoch besitzt sie noch eine gewisse Naivität eines 15-jährigen Mädchens. Dafür betreiben die anderen beiden Titel ein besseres Worldbuilding und benennen ihre Königreiche nicht nach simplen Buchstaben. Aber vielleicht will die Mangaka Kaneyoshi Izumi auch den Fokus nicht zu sehr auf die einzelnen Länder legen, sondern sich einzig auf die Charaktere fokussieren. Dennoch hat es einen etwas faden Beigeschmack, da es eher lieblos wirken kann. Aber der Titel punktet mit einer Vielzahl von Figuren, die ihre Ziele verfolgen. Bei manchen sind diese offensichtlich, bei anderen nicht. Neben den Königinnen existieren noch weitere wichtige Charaktere wie natürlich der Herrscher von Königreich E, seinen Getreuen Arthur und die Geschwister Adele und Edward Hughes.

Erster Eindruck

Cold Game zählt zu den interessantesten Shoujo-Fantasy-Titeln, die in den letzten Jahren erschienen sind. Brutaler als der Standard und mehr Gewichtung auf die Story als auf die Romanze, die dennoch ein wichtiger Bestandteil ist. Cold Game fängt schon auf der ersten Seite an von einer ersten und gleichzeitig letzten Liebe zu sprechen, aber ohne genauer darauf einzugehen, wer damit genau gemeint ist. Weiterhin bietet die Geschichte allerhand Charaktere, die für den späteren Verlauf noch für interessante Wendungen sorgen können. Den ersten Todesfall gibt es auch schon und zeigt, wie gefährlich es für Alna und Camilla werden kann. Denn Ann schreckt scheinbar vor nichts zurück und wie die anderen Damen sind, ist noch unbekannt. Band 1 bietet somit viel Potenzial für eine sehr gute Serie und ist Fans von Dawn of ArcanaPrinz Freya und Yona – Prinzessin der Morgendämmerung zu empfehlen.

© Tokyopop


Veröffentlichung: 8. Dezember 2021

Taria

Taria arbeitet seit einigen Jahren für einen großen Automobilzulieferer in der Produktion. Abseits von der Arbeit beschäftigt sie sich in ihrer Freizeit vor allem mit Manga, Animes und Videospielen, in diesen Bereichen hat sie genretechnisch einen sehr breiten Geschmack bewiesen. Weiterhin sammelt sie gerne Figuren und anderes Merchandise von den Serien Gintama und JoJo's Bizarre Adventures.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments