Kinostarts Januar 2020

In unserer monatlichen Filmübersicht erhaltet ihr eine Übersicht ausgewählter Titel (ohne Anspruch auf Vollständigkeit), die ihren Weg in den nächsten Wochen in die deutschen Kinos finden werden. Als Kriterien für unsere Auswahl dienen das Genre sowie die Anzahl der Kinos, in denen der Film in Deutschland zu sehen ist.

Titel: Knives Out
Start:  2. Januar 2020
Regisseur:  Rian Johnson
Cast:  Daniel Craig, Chris Evans, Ana de Armas
Genre: Krimi, Komödie, Drama

Nachdem der Familienpatriarch und Krimiautor Harlan Thrombey (Christopher Plummer) an seinem 85. Geburtstag ermordet wurde, entwickelt sich seine Geburtstagsparty zu einem Mystery Dinner. Die anwesenden Verwandten wollen natürlich nichts mitbekommen haben, werden aber dennoch von den beiden Detectives Benoit Blanc (Daniel Craig) und Lieutenant Elliott (Lakeith Stanfield) festgehalten, bis der Täter gefunden ist. Das passt den Gästen wie Ransom Drysdale (Chris Evans) und seinen Eltern Linda (Jamie Lee Curtis) und Richard Drysdale (Don Johnson) überhaupt nicht. Obwohl sich Thrombeys Partygesellschaft alles andere als kooperativ zeigt, kommt es im Laufe des Abends zu einigen überraschenden Wendungen und die Lage spitzt sich immer weiter zu. Die ermittelnden Beamten müssen sich durch ein verworrenes Netz aus Intrigen, Lügen und falschen Fährten kämpfen, um den mysteriösen Tod aufzuklären.


Titel: 3 Engel für Charlie
Start:  2. Januar 2020
Regisseur:  Elizabeth Banks
Cast:   Kristen Stewart, Naomi Scott, Ella Balinska
Genre: Action, Komödie

Elena (Naomi Scott) ist eine brillante Wissenschaftlerin und Ingenieurin, die die nachhaltige Energiequelle „Calisto“ entwickelt hat. Nachdem ihre Chefs die Quelle auf den Markt gebracht haben, bemerkt Elena, dass ihr System einen Fehler aufweist: In den falschen Händen kann es als gefährliche Waffe eingesetzt werden. Doch leider stellt sich die Firma, für die Elena arbeitet, als kriminelle Organisation heraus, die gar nicht daran denkt, das Produkt aus den Händen zu geben. Daraufhin wendet sich Elena hilfesuchend an die Townsend-Agency. Die Agentur ist mit ihren “Engel” genannten Agentinnen über die Zeit so erfolgreich geworden, dass das Unternehmen expandierte und mehrere Gruppen mit tapferen Engeln an verschiedenen Standorten postiert hat. Angeleitet werden die Frauen von Vermittlern, die alle auf den Namen “Bosley” hören (unter anderem Elizabeth Banks und Patrick Stewart) und ihren Agentinnen die weltweit härtesten Jobs an Land ziehen. Elena schließt sich mit den Engeln Sabina (Kristen Stewart) und Jane (Ella Balinska) zusammen, um die Welt vor einer Katastrophe zu bewahren.

Fortsetzung der “3 Engel für Charlie”-Reihe.


Titel: Judy
Start:  2. Januar 2020
Regisseur:  Rupert Goold
Cast:   Renée Zellweger, Jessie Buckley, Finn Wittrock
Genre: Biografie, Drama

Seit Ende der 1920er-Jahre steht Judy Garland (Renee Zellweger) vor der Kamera und hat bis zu ihrem 16. Geburtstag schon 13 Filme gedreht. 1939 ist der Teenager so erschöpft von den andauernden Dreharbeiten, dass Louis B. Mayer (Richard Cordery), der Boss des Studios MGM, sie vor die Wahl stellt: Entweder sie tut, was von ihr verlangt wird oder er sorgt dafür, dass ihre Karriere den Bach runtergeht. 30 Jahre später ist Judy ein alter Hase im Showbusiness, doch sie ist längst nicht mehr so gefragt wie früher. So kommt es, dass ihre Schulden steigen und sie schon für ein paar Hundert Dollar Gage auftritt. Mit ihrem Ex-Mann Sidney Luft (Rufus Sewell) streitet sie sich um das Sorgerecht ihrer Kinder Lorna (Bella Ramsey) und Joey (Lewin Lloyd). Obwohl sie den Gedanken nicht erträgt, von ihrem Nachwuchs getrennt zu sein, will Sid, dass die Kinder bei ihm aufwachsen. Als ihr der Londoner Clubbesitzer Bernard Delfont (Michael Gambon) anbietet, fünf Wochen in seinem Club zu gastieren, bleibt ihr keine andere Wahl, als das Angebot anzunehmen. Nach einigen Startschwierigkeiten sprechen sich ihre grandiosen Auftritte herum und sie wird zu Londons Stadtgespräch. Ohne ihre Kinder wird sie jedoch zu einem seelischen Wrack und das macht sich auch bei ihren Shows bemerkbar.


Titel: Attraction 2: Invasion
Start:  9. Januar 2020
Regisseur:  Fedor Bondarchuk
Cast:  Alexander Petrov (II), Irina Starshenbaum, Rinal Mukhametov
Genre:  Sci-Fi, Action

Seit dem Absturz des außerirdischen Raumschiffes in Moskau und den drauffolgenden Unruhen sind drei Jahre vergangen. Die Katastrophe und eine romantische Beziehung zu einem Alien haben das Leben des Mädchens von Chertanovo und unsere Sicht auf das Universum für immer verändert. Aber die Menschheit weiß noch nicht, dass es sehr bald ein neues Aufeinandertreffen geben wird, während gleichzeitig Yulyas (Irina Starshenbaum) Erlebnisse unerklärlicherweise in Frage gestellt werden.

 

 


Titel: Underwater – Es ist erwacht
Start:  9. Januar 2020
Regisseur:  William Eubank
Cast:   Kristen Stewart, T.J. Miller, Jessica Henwick
Genre:  Thriller, Sci-Fi, Action

Nachdem eine Gruppe Wissenschaftler in ihrem Unterwasser-Labor von einem Erdbeben überrascht wird, befindet sich die gesamte Crew, darunter auch Norah (Kristen Stewart), in Lebensgefahr. Die Forscher müssen unbedingt einen Weg finden, wieder in Sicherheit zu gelangen …

 

 

 


Titel: Little Joe – Glück ist ein Geschäft
Start:  9. Januar 2020
Regisseur:  Jessica Hausner
Cast:   Emily Beecham, Ben Whishaw, Kerry Fox
Genre:  Sci-Fi, Drama

Alice (Emily Beecham) ist eine Frau, die ihren Job als Wissenschaftlerin im Gewächshaus liebt. Als alleinerziehende Mutter führt sie mit ihrem Sohn Joe (Kit Connor) ein glückliches Leben. Ihre neueste Entdeckung scheint sensationell zu sein: Sie hat eine purpurrote Zinnoberpflanze geschaffen, die eine ganz besondere Eigenschaft hat: Wenn sie in der idealen Raumtemperatur steht, macht der Duft der Pflanze die anwesenden Menschen glücklich. Zu Ehren ihres Sohnes nennt sie ihre Schöpfung „Little Joe“. Sie nimmt ein Gewächs mit nach Hause, ohne zu wissen, welche Auswirkungen das Saatgut der Pflanze auf alle Menschen oder Tiere hat, die mit ihnen in Kontakt kommen. Die Menschen, die sich im unmittelbaren Umfeld der Pflanze befinden, beginnen sich eigenartig zu benehmen und schon bald beschleicht Alice der Verdacht, dass ihre eigene Schöpfung wohl doch nicht so harmlos ist, wie sie angenommen hat.


Titel: The Grudge
Start:  9. Januar 2020
Regisseur:  Nicolas Pesce
Cast:    Andrea Riseborough, Demian Bichir, John Cho
Genre:  Horror

Reboot des gleichnamigen Films von 2004. Im Mittelpunkt steht eine Polizistin (Andrea Riseborough), die die seltsamen Vorgänge in einem angeblich von Geistern heimgesuchten Haus untersucht. Gleichzeitig gibt es noch zwei weitere Handlungsstränge, die jeweils zu einer anderen Zeit spielen. Im Laufe des Films sollen alle drei Geschichten zusammenlaufen.


Titel: Bad Boys for Life
Start:  16. Januar 2020
Regisseur:  Adil El Arbi, Bilall Fallah
Cast:   Will Smith, Martin Lawrence, Joe Pantoliano
Genre:  Action, Komödie

Marcus Burnett (Martin Lawrence) ist mittlerweile endlich Polizeiinspektor geworden, doch sein ehemaliger Partner Mike Lowrey (Will Smith) steckt mitten in einer Midlife-Crisis und kann mit seinem neuen Partner nicht viel anfangen. Das einstige Buddy-Cop-Duo hat sich schon lange nichts mehr zu sagen und geht getrennte Wege. Als ein albanischer Söldner auftaucht und Jagd auf Mike und Marcus macht, müssen die Ex-Partner wider Willen wieder zusammenarbeiten.

Dritter Teil der “Bad Boys”-Reihe mit Will Smith und Martin Lawrence als knallharte Detectives Mike Lowry und Marcus Burnett.


Titel: Weathering With You – Das Mädchen, das die Sonne berührte
Start:  16. Januar 2020
Regisseur:  Makoto Shinkai
Cast:   Sebastian Fitzner, Léa Mariage, Lucille-Mareen Mayr
Genre:  Drama

Oberschüler Hodaka (Stimme im Original: Kotaro Daigo, deutsche Stimme: Sebastian Fitzner) zieht es von einer einsamen Insel in die Großstadt. Weil sein Leben einem Chaos gleicht und er große private Probleme hat, will er in Tokio sein Glück versuchen, doch das Leben dort ist teuer und sehr bald ist er pleite. Um Geld zu verdienen, heuert er als Redakteur bei einem okkulten Magazin an. Doch als er dort zu arbeiten beginnt, fällt ihm etwas auf: Seit seiner Ankunft in der Stadt, regnet es jeden Tag ununterbrochen. Da lernt er Hina (Nana Mori / Léa Mariage) kennen, die zusammen mit ihrem Bruder Nagi (Sakura Kiryu / Hannes Ploner) lebt. Schon bald erfährt Hodaka, dass sie über eine besondere Fähigkeit verfügt: Mit einem Gebet kann sie das Wetter manipulieren und den Himmel wieder aufklaren lassen, sodass die Stadt unter dem Sonnenlicht magisch glänzt. Was wie ein Geschenk wirkt, ist für Hina jedoch mit einer großen Last verbunden…


Titel: Why Don’t You Just Die!
Start:  16. Januar 2020
Regisseur:  Kirill Sokolov
Cast:   Aleksandr Kuznetsov, Vitaliy Khaev, Evgeniya Kregzhde
Genre:  Komödie, Thriller

Andrei, Polizist und der schlechte Vater der Welt, versammelt in seiner Wohnung eine furchtbare Gruppe von Menschen: seine missgünstige Schauspieler-Tochter, einen wütenden Verbrecher und einen betrogenen Cop. Und jeder der vier hat einen Grund, Rache an den anderen nehmen zu wollen…

 

 

 


Titel: Jojo Rabbit
Start:  23. Januar 2020
Regisseur:  Taika Waititi
Cast:   Roman Griffin Davis, Taika Waititi, Scarlett Johansson
Genre:  Kriegsfilm, Komödie

Deutschland während des Zweiten Weltkrieges: Der kleine Jojo Betzler (Roman Griffin) ist ein überzeugter Nazi, der nicht nur in der liebevollen Obhut seiner alleinerziehenden Mutter Rosie (Scarlett Johansson), sondern natürlich in der des ganzen Reichs aufwächst. Gerade erst hat er im Nazi-Ferienlager gelernt, wie man Granaten richtig wirft und wie wichtig es ist, dass viele blonde Nachkommen gezeugt werden. Jojo kann es schon gar nicht erwarten, selbst Mitglied der Partei zu werden, und hat sogar einen besonderen besten Freund: Adolf Hitler (Taika Waititi) persönlich – na ja zumindest fast, denn Jojo bildet sich Hitler nur ein. Aber das ist noch besser, schließlich ist der Führer immer sofort zur Stelle, wenn Jojo dringend Rat braucht. Und den benötigt er bald sehr dringend. Denn er findet heraus, dass seine Mutter ein jüdisches Mädchen versteckt: Elsa (Thomasin McKenzie). Und die verwirrt Jojo mächtig. Warum ist sie kein Monster, wie es doch alle Juden angeblich sind? Um die Wahrheit herauszufinden und ein Buch über sie zu schreiben, fängt Jojo nach anfänglicher Angst an, sich mit Elsa zu unterhalten…


Titel: Baba Yaga: Terror Of The Dark Forest
Start:  26. Januar 2020
Regisseur:  Svyatoslav Podgayevskiy
Cast:   Svetlana Ustinova, Maryana Spivak, Aleksey Rozine
Genre:  Horror

Eine junge Familie ist in eine neue Wohnung an den Stadtrand gezogen. Das Kindermädchen, das die Mutter für ihre neugeborene Tochter engagierte, gewann bei den Kindern schnell an Vertrauen. Der ältere Sohn, Egor (Oleg Chugunov), spricht eines Tages jedoch das merkwürdige Verhalten der Nanny an. Doch seine Eltern glauben ihm nicht. Der Vater installiert Videokameras, doch auch die zeigen keine Auffälligkeiten – alles in Ordnung. Als Egor eines Tages von der Schule nach Hause kommt, kann er weder seine kleine Schwester noch das Kindermädchen antreffen. Die Eltern befinden sich in einem merkwürdigen Trancezustand und erinnern sich noch nicht einmal daran, dass sie noch eine Tochter hatten. Kurzerhand macht sich Egor mit seinen Freunden auf die Suche nach den beiden. Es stellt sich heraus, dass das Kindermädchen ein uralter slawischer Dämon ist, im Volksmund besser bekannt als Baba Yaga (Svetlana Ustinova).


Titel: One Piece: Stampede
Start:  28. Januar 2020
Regisseur:  Takashi Otsuka
Cast:   Mayumi Tanaka, Akemi Okamura, Kazuya Nakai
Genre:  Anime, Abenteuer

Wenn Piraten etwas über ihresgleichen erfahren wollen, gehen sie zur Piraten-Expo. Die wird nämlich von Seeräubern extra für ihre Kollegen mit vielen Festivitäten und Aktionen organisiert. Der Veranstalter der Messe, Buena Festa, hat unter anderem auch Ruffy und seine Freunde eingeladen, um dem einzigartigen Ereignis beizuwohnen. Kurzerhand macht sich die Bande auf den Weg und erreicht schon bald den Ort des Geschehens, voller luxuriöser Pavillons und vielen Piraten, darunter auch die Schlimmsten ihrer Art. Der wohl Prominenteste unter den Gästen ist Douglas Bullet, dem nachgesagt wird, einst Teil von Gol D. Rogers Bande gewesen zu sein. Doch wie so oft kommt die Seeräubercrew um Ruffy nicht zur Ruhe, denn die Expo wird hinter den Kulissen von einigen zwielichten Gestalten als Treffpunkt für eine Verschöwrung genutzt. Atemberaubende Kämpfe sind vorprpgrammiert – es geht um Gol D Rogers Schatz.


Titel: Violet Evergarden und das Band der Freundschaft
Start:  28. Januar 2020
Regisseur:  Haruka Fujita, Taichi Ishidate
Cast:   Minori Chihara, Aya Endo, Yui Ishikawa
Genre:  Anime, Drama

Ihr neuester Auftrag führt die schweigsame AKORA Violet Evergarden in ein feines Mädcheninternat: Hier sollen die jungen Mädchen zu edlem Damen mit entsprechender Etikette, entsprechendem Auftreten und entsprechender Ausdrucksweise ausgebildet werden, bevor sie durch Heirat den gesellschaftlichen Weg nach oben in den Adelsstand antreten. Auch das ehemalige, ziemlich draufgängerische Straßenmädchen Amy ist Teil der neuen Möchtegern-Elite, doch mit den strengen Verhaltensregeln des Internats ist sie genau so wenig einverstanden wie mit ihrer vorbestimmten Zukunft als fügsame und schweigsame Braut eines reichen Nichtsnutzes. Das ist nicht gerade förderlich für Violets pikanten Geheimaiftrag, dem Kind von der Straße das Betragen einer echten Dame beizubringen. Doch obwohl Amy zunächst alles andere als angetan von ihrer neuen Lehrerin ist, gelingt es Violet, nach und nach zu ihr vorzudringen, Dabeoi stößt sie auf dunkle Geheimnisse in Amys Vergangenheit….


Titel: Little Women
Start:  30. Januar 2020
Regisseur:  Greta Gerwig
Cast:   Saoirse Ronan, Emma Watson, Florence Pugh
Genre: Romanze, Drama

Die vier March-Schwestern Jo (Saoirse Ronan), Meg (Emma Watson), Amy (Florence Pugh) und Beth (Eliza Scanlen) wachsen Mitte des 19. Jahrhunderts in der von starren Geschlechterrollen dominierten Gesellschaft der Vereinigten Staaten auf. Je älter sie werden, desto mehr müssen sie einsehen, welche Hindernisse ihnen bei ihrer Selbstbehauptung als Frauen in den Weg dadurch in den Weg gelegt werden. Gleichzeitig wird ihnen dadurch aber auch klar, wie sehr sie sich letzten Endes doch unterscheiden. Während die stolze Jo etwa Schriftstellerin werden will und das gesellschaftliche Rollendiktat der Ehefrau und Mutter verachtet, folgt Meg ihrem Herzen in die Heirat. Amy hingegen will ihrer Einzigartigkeit durch die Malerei ausdrücken. In der Männerwelt werden die vier Frauen oft kritisch beäugt – mit Ausnahme des jungen Laurie (Timothée Chalamet), der sich für Jo interessiert.


Titel: Die Fantastische Reise des Doktor Dolittle
Start:  30. Januar 2020
Regisseur:  Stephen Gaghan
Cast:   Robert Downey Jr., Jessie Buckley, Harry Collett
Genre: Komödie, Familie

Großbritannien im 19. Jahrhundert: Dr. Dolittle (Robert Downey Jr.) war einst ein berühmter Arzt und Veterinär. Doch als er seine Frau vor sieben Jahren verlor, zog er sich komplett zurück. Wie ein Einsiedler lebt er nun hinter den hohen Mauern seines Anwesens, fast ohne Kontakt zu anderen Menschen. Nur seine Tiere, mit denen der Arzt sogar sprechen kann, leisten ihm hier Gesellschaft – etwa die eigensinnige Papageien-Dame Polynesia (Stimme: Emma Thompson), die Dolittle mit Rat und Tat zur Seite steht, der Strauß Plimpton (Kumail Nanjiani) oder der stets optimistische Eisbär Yoshi (John Cena). Als die junge Königin Victoria (Jessie Buckley) schwer krank wird, ist bleibt Dolittle nichts anderes übrig: Er muss hinaus in die weite Welt, um ein Heilmittel zu finden. Gemeinsam mit seinen tierischen Weggefährten verschlägt es ihn schließlich auf eine geheimnisvolle Insel, wo er nicht nur auf eine Reihe mysteriöser Kreaturen stößt, sondern auch neuen Lebensmut schöpft.


Titel: Countdown
Start:  30. Januar 2020
Regisseur:  Justin Dec
Cast:   Elizabeth Lail, Jordan Calloway, Talitha Bateman
Genre: Horror

Eine neue App kommt auf den Markt, die beim Öffnen einen Countdown anzeigt, der angeblich die Zeit bis zum genauen Todeszeitpunkt des Users herunterzählt. Hört sich zunächst nach ziemlichem Humbug an. Doch einer jungen Frau (Anne Winters) dämmert, dass die Anwendung vielleicht doch die grausame Wahrheit sagen könnte. Sie begibt sich auf Spurensuche. Doch die Zeit rennt – denn ihre Tage sollen laut Todes-App bereits sehr, sehr bald gezählt sein…

Sharing is caring / Artikel teilen:
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

4 Comments
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Ayres
21. Dezember 2019 15:30

2020 startet recht interessant. Unbedingt empfehlen kann ich “Why Don’t You Just Die!”, einer der besten Filme aus 2019 für mich. Abraten kann ich nur von “Little Joe”. Selten hat mich ein Film derart aggressiv im Kino gemacht.
Auf “Knives Out” bin ich gespannt wie Bolle, der wird direkt am Starttag geschaut. Skeptisch bin ich immer bei Januar-Horrorfilmen, aber “Underwater – Es ist erwacht”, “Countdown” und “The Grudge” werde ich mir wohl reinziehen. Meine Karte für “Jojo Rabbit” habe ich schon, den Film werde ich mir im Rahmen der Fantasy Filmfest White Nights ansehen. “Weathering With You” wird bestimmt irgendwann mal zu Hause nachgeholt.

Totman Gehend
28. Dezember 2019 21:38

Ich hab bereits die Karten für “Weathering with you”. Rudelgucken mit zehn Leute, und acht davon schauen nicht mal Anime 😀 Wie mir das gelungen ist, ist mir ein Rätsel – aber egal, wird ne runde Sache 😀

Taria
29. Dezember 2019 2:44

Im Januar sind für mich nur Die Fantastische Reise des Doktor Dolittle und Jojo Rabbit interessant, wobei mein größeres Interesse definitiv dem Doktor gilt. Aber beides verspricht zumindest gute Unterhaltung zu werden.

Aki
Aki
29. Dezember 2019 11:10

Am 05.01.20 geht es in Knives Out, außer es kommt was da Zwischen, was ich nicht hoffe. Freue mich nämlich schon seit einer Weile auf den Titel, denn der Trailer sieht einfach sehr gut aus.

Irgendwann nachholen möchte ich Die Fantastische Reise des Doktor Dolittle und Weathering With You.

Bei Bad Boys for Life bin ich unschlüssig. Ich mag die beiden Vorgänger und irgendwie habe ich das Gefühl, das kann nur in die Hose gehen. Schon die Storybeschreibung gefällt mir nicht.