Kinostarts April 2019

Lesezeit: 8 Minuten

In unserer monatlichen Filmübersicht erhaltet ihr eine Übersicht ausgewählter Titel (ohne Anspruch auf Vollständigkeit), die ihren Weg in den nächsten Wochen in die deutschen Kinos finden werden. Als Kriterien für unsere Auswahl dienen das Genre sowie die Anzahl der Kinos, in denen der Film in Deutschland zu sehen ist.

Titel: Shazam!
Start: 4. April 2019
Regisseur: David F. Sandberg
Cast: Zachary Levi, Asher Angel, Mark Strong
Genre: Action, Fantasy
Story: Der 14-jährige Billy Batson (Asher Angel) ist ein Waisenjunge und lebt bei einer Pflegefamilie. Doch als er eines Tages auf einen jahrhundertealten Magier (Djimon Hounsou) trifft, verleiht ihm dieser eine mysteriöse Macht. Fortan kann sich Billy, wenn er das Wort SHAZAM! ruft, in den erwachsenen Superhelden Shazam (Zachary Levi) verwandeln. Plötzlich steckt er nicht nur in dem Körper eines durchtrainierten Hünen, sondern hat nahezu gottgleiche Superkräfte. Überschwänglich und etwas leichtsinnig geht Billy daran, gemeinsam mit seinem Freund Freddy (Jack Dylan Grazer) seine neugewonnenen Fähigkeiten als Shazam auszuprobieren, und tatsächlich ist es gar nicht so einfach, Superstärke, Fliegen und Blitze zu kontrollieren. Doch bald muss er seine Kräfte für mehr einsetzen als die Schule zu schwänzen. Denn in der Gestalt von Dr. Thaddeus Sivana (Mark Strong) naht eine tödliche Gefahr und nur Billy kann den Bösewicht stoppen…

 

 

Titel: Friedhof der Kuscheltiere
Start: 4. April 2019
Regisseur: Kevin Kölsch, Dennies Wydmeier
Cast: Jason Clarke, John Lithgow, Amy Seimetz
Genre: Horror
Story: Louis (Jason Clarke) und Rachel Creed (Amy Seimetz) beziehen mit ihren Kindern Gage (Hugo und Lucas Lavoie) und Ellie (Jeté Laurence) ein neues Haus auf dem Land. Schnell schließt die Familie Freundschaft mit ihrem Nachbarn Jud Crandall (John Lithgow), der viel über ihren neuen Heimatort zu erzählen weiß. Als eines Tages der Familienkater der Creeds überfahren wird, weiht Jud Louis in ein Geheimnis ein: Im nahe gelegenen Wald gibt es einen Tierfriedhof, hinter dem aber auch noch ein alter Indianerfriedhof verborgen liegt. Was dort begraben wird, kehrt unter die Lebenden zurück – und wenn Louis den Kater dort begräbt, könne er seinen Kindern den Verlust des heißgeliebten Stubentigers ersparen. Also machen sich beide Männer bei Nacht auf, um das Tier zu beerdigen, und tatsächlich steht es am nächsten Tag wieder quicklebendig bei den Creeds vor der Tür. Doch irgendwas ist anders an dem Kater und Jud beginnt zu begreifen, dass er der Familie keinen Gefallen getan hat. Denn als es dann zu einem tragischen Unfall kommt, fasst Louis Creed einen schrecklichen Entschluss…

 

Titel: Birds of Passage
Start: 4. April 2019
Regisseur: Ciro Guerra, Cristina Gallego
Cast: José Acosta, Carmiña Martínez, Jhon Narváez
Genre: Drama, Thriller
Story: Kolumbien im Jahr 1968: Eine Familie der Ureinwohner vom Stamm der Wayuu steigt eher zufällig ins aufkeimende Drogengeschäft ein, als der junge Rapayet (José Acosta) amerikanischen Soldaten vom Friedenskorps etwas Marihuana verkauft. Lange bevor von einem Pablo Escobar überhaupt die Rede ist, legt die Familie in Kolumbien so den Grundstein für den Drogenhandel, für den das Land bald in aller Munde sein wird. Rapayet wird schnell zu einem der reichsten Männern in der Region. Doch schon bald erleben er und seine Familie neben Reichtum und Macht auch die tragische, gewaltvolle Seite des Drogenhandels und nicht nur das Lebens des Stammes steht auf dem Spiel, sondern auch die Kultur der Wayuu. Denn ein brutaler Krieg um Macht und Geld zieht auf und das Leben der Stammesbewohner gerät in Gefahr.

 

 

Titel: Hellboy Call of Darkness
Start: 11. April 2019
Regisseur: Neil Marshall
Cast: David Harbour, Ian McShane, Milla Jovovich
Genre: Action, Fantasy, Horror
Story: Der Halbdämon Hellboy (David Harbour) hat im Kampf gegen das Böse diesmal einen ganz besonderen Auftrag: Mit frisch geschärftem Schwert, seinen blutroten Hörnern und der legendären steinernen Faust muss er der mächtigen Hexe Nimue (Milla Jovovich) und dem Monster Gruagach Einhalt gebieten. Gemeinsam mit anderen mythischen Wesen wollen die beiden Tod und Zerstörung über die Welt der Menschen bringen. Doch um das zu schaffen, brauchen sie noch jemanden: Nämlich keinen geringeren als Hellboy! Im Gegensatz zu seinem gegenwärtigen Ziel, das Böse zu vernichten, war seine einstige Bestimmung, den Weltuntergang herbeizuführen. Doch sein Ziehvater Professor Broom (Ian McShane) holte ihn auf die gute Seite und setzte ihn als Spezial-Agent gegen die Monster dieser Welt ein. Hellboy wird von Broom für einen wichtigen Auftrag nach London geschickt. Zeitgleich hinterlässt Nimue eine Schneise der Verwüstung in ganz England. Hellboy und seine Mitstreiter Anna (Sasha Lane) und Ben (Daniel Dae Kim) sehen sich plötzlich nicht nur mit einer völlig neuen Armee der Finsternis konfrontiert, sondern auch mit ihren eigenen Dämonen, die tief in ihnen selbst schlummern…

 

Titel: After Passion
Start: 11. April 2019
Regisseur: Jenny Gage
Cast: Josephine Langford, Hero Fiennes Tiffin, Selma Blair
Genre: Romanze, Drama
Story: Tessa Young (Josephine Langford) ist attraktiv, klug, führt eine anständige Beziehung mit ihrem Kindheitsfreund Noah (Dylan Arnold) und beginnt gerade mit ihrem Studium. Kurzum: Eine bessere Tochter hätte sich Carol (Selma Blair) nicht wünschen können. Bereits in der Schule zählte sie immer zu den Besten ihrer Klasse und das soll sich auch an der Universität nicht ändern. Doch schon an ihrem ersten Tag an der Washington State University wird ihr Leben auf den Kopf gestellt. Denn sie trifft auf Hardin Scott (Hero Fiennes Tiffin) – einen ebenso unverschämten wie gut aussehenden Bad Boy, der das völlige Gegenteil von ihr ist. Obwohl die beiden sich von der ersten Begegnung an hassen, knistert es schon bald zwischen Tessa und Hardin. Sie verliebt sich Hals über Kopf in ihn, verfällt ihm ganz und gar und die einst so naive, schüchterne Tessa wird fortan nie wieder dieselbe sein…

 

 

Titel: Border
Start: 11. April 2019
Regisseur: Ali Abbasi
Cast: Eva Melander, Eero Milonoff, Jörgen Thorsson
Genre: Drama, Fantasy
Story: Die schwedische Grenzbeamtin Tina (Eva Melander) besitzt eine für eine Zöllnerin besonders praktische Gabe: Sie kann besser riechen als alle anderen Menschen und so etwa Schmuggelware oder auch die Emotionen der Menschen wahrnehmen. Wenn jemand beim Grenzübertritt Angst hat oder sich schuldig fühlt, weil er Schmuggelware dabei hat, entgeht das ihrer Nase nicht. Dazu kommt noch ihr besonderes Aussehen: Tinas Gesicht ist seltsam geschwollen, sie hat einen Blick, der sich förmlich in ihr gegenüber bohrt, außerdem ist sie für eine Frau besonders kräftig. All das verleiht Tinas Ausstrahlung etwas animalisches. Ihr Geruchssinn ist nahezu unfehlbar, aber einmal versagt er doch: Vore (Eero Milonoff) hat wie Tina einen Chromosomenfehler, was bei ihm zu einer Deformation im Gesicht geführt hat. Die beiden Außenseiter kommen einander näher. Vore offenbart Tina ihre gemeinsame mystische Herkunft, was für Tina nicht nur eine vollkommen neue Freiheit bedeutet, sondern auch Herausforderungen, denen Tina sich stellen muss…

 

Titel: Lloronas Fluch
Start: 18. April 2019
Regisseur: Michael Chaves
Cast: Linda Cardellini, Raymond Cruz, Tony Amendola
Genre: Horror
Story: Im Los Angeles der 1970er-Jahre untersucht eine Sozialarbeiterin (Linda Cardellini) gerade einen Fall von zwei Kindern, die unter scheinbar mysteriösen Umständen verschwunden sind. Doch je tiefer und intensiver sie sich mit dem Fall auseinandersetzt, desto klarer wird ihr, dass vermutlich auch ihre eigene Familie in großer Gefahr sein könnte. Das hat etwas mit einem mexikanischen Volksmärchen über die weinende Frau La Llorona zu tun, das vielleicht wahrer ist, als manche denken. Denn die grausige Erscheinung scheint gefangen zwischen Himmel und Hölle und ist einem Schicksal ausgeliefert, das sie eigens verschuldet hat. Einst ertränkte sie in einem fürchterlichen Wutanfall ihre Kinder und stürzte sich dann selbst einem reißendem Strom hinunter. Inzwischen streift sie durch die Nacht und macht Jagd auf Kinder, die ihre eigenen ersetzen sollen, dabei wird sie immer unersättlicher und ihre Methoden immer grausamer…

 

 

Titel: Wenn du König wärst
Start: 18. April 2019
Regisseur: Joe Cornish
Cast: Louis Serkis, Rebecca Ferguson, Patrick Stewart
Genre: Familie, Fantasy, Abenteuer
Story: Der zwölfjährige Alex (Louis Serkis) ist ein ganz normaler Junge, der in Großbritannien zur Schule geht. Doch dann fällt ihm eines Tages das legendäre Schwert Excalibur in die Hände und er und seine Freunde Bedders (Dean Chaumoo), Lance (Tom Taylor) und Kaye (Rhianna Dorris) werden in ein haarsträubendes Abenteuer verwickelt. Denn die finstere Hexe Morgana (Rebecca Ferguson) möchte die Welt zerstören und nur Alex kann sie aufhalten. Zum Glück steht ihnen der legendäre Zauberer Merlin, der ihm in einer jungen (Angus Imrie) und einer alten Version (Patrick Stewart) erscheint, zur Seite…

 

 

Titel: Mega Time Squad
Start: 18. April 2019
Regisseur: Tim Van Dammen
Cast: Yosson An, Joshua McKenzie, Milo Cawthorne
Genre: Action, Abenteuer, Komödie
Story: Als der Kleinganove John (Anton Tennet) ein antikes chinesisches Artefakt findet, ahnt er nichts Böses. Der unscheinbare Fund entpuppt sich jedoch schon bald als gefährliches Instrument, denn er ermöglich dem Besitzer, durch die Zeit zu reisen und so den Verlauf der Geschichte zu ändern. Mit der Wunderwaffe im Gepäck beschließt John, das geheimnisvolle Teil einzusetzen, um nach seinem nächsten Überfall ungestraft davonzukommen. Doch das mystische Artefakt bringt nicht nur Gutes…

 

 

 

Titel: Avengers 4: Endgame
Start: 25. April 2019
Regisseur: Joe Russo, Anthony Russo
Cast: Frank Grillo, Robert Downey Jr., Mark Ruffalo
Genre: Action, Fantasy
Story: Fortsetzung von „Avengers 3: Infinity War“ und der große Endkampf für die Helden. Bezüglich des genauen Inhalts kann bislang größtenteils nur spekuliert werden. Sicher ist immerhin, dass das verheerende Ereignisse am Ende von „Avengers 3“ die verbliebenden Helden zu einer Mission zwingt, die so riskant und ausgefallen ist wie kein Einsatz zuvor. Captain America (Chris Evans), Thor (Chris Hemsworth), Rocket, der Hulk (Mark Ruffalo), ihre neue Verbündete Captain Marvel (Brie Larson) und die anderen überlebenden Avengers versuchen, Thanos‘ Untat rückgängig zu machen…

 

 

Titel: Jibril
Start: 25. April 2019
Regisseur: Hennika Kull
Cast: Susana Abdulmajid, Malik Adan, Jonas Nordin Daouiji
Genre: Drama, Romanze
Story: Auf einer Party trafen sich einst die Blicke von Maryam (Susana AbdulMajid) und Jibril (Malik Adan). Erst Jahre später, als Maryam im Gefängnis ein Paket abgeben soll, treffen sie sich zufällig wieder. Jibril ist der Empfänger des Pakets und verbüßt in der Haftanstalt eine mehrjährige Strafe. Doch eins hat sich auch nach all den Jahren nicht geändert: Die Anziehungskraft zwischen der alleinerziehenden dreifachen Mutter und Jibril ist nach wie vor stark. Voller Eifer stürzt sich Maryam in die anfangs weitgehend platonische Liebesgeschichte, die bei beiden Sehnsüchte stillt, aber auch Verlangen weckt. Doch eine Beziehung mit jemanden zu führen, der nicht an ihrem Leben teilnehmen, sie so nicht einmal richtig kennenlernen kann, ist für Maryam mehr und mehr ein Problem. Auch Jibril geht es in seiner Situation als Gefangener nicht anders. Beide fragen sich: Wann genau kennt man jemanden wirklich, oder verliebt man sich nur in eine Illusion?

Sharing is caring / Artikel teilen:
  • 79
  • 1
  •  
avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Aki
Redakteur

Ein guter Monat für mich. Hellboy ist Pflichtwatch und so wie es aussieht, gehen meine Eltern und ich am 13 gleich rein, weil sie da zu Besuch sind. Ich bin sehr gespannt, wie sich der der Höllenjunge schlagen wird, denn ich liebe die alten Teile und hätte ja viel lieber einen neuen dritten Teil gehabt. Aber ich geben dem neuen eine Chance und freu mich vor allem, meinen Lieblings Sheriff aus Stranger Thing in rot zu sehen.

Ansonsten möchte ich auf jeden Fall in Friedhof der Kuscheltiere. Eine Freundin ist auch mutig genug und kommt mit. *_* Das Buch habe ich vor Jahren gelesen und finde, dass es eines von Kings härtesten Titel ist. Mal sehen ob der Film da mithalten kann.

Avengers 4: Endgame muss ich sehen! Ich will wissen wie es weiter geht. Kann nur sein, dass es zeitlich erst im Mai was wird.

Historia Christa
Redakteur

Leider ist für mich diesen Monat nur Avengers dabei.
Umso mehr freue ich mich auf Mai.

Ayres
Redakteur

“Friedhof der Kuscheltiere” wird diese Woche noch geschaut, ansonsten brenne ich natürlich für Avengers: Endgame. Da kann ich es kaum erwarten und hoffe, dass ein Double-Feature irgendwo angeboten wird. Oder ich schaue den ersten Teil direkt vor dem Kinobesuch einfach nochmal zu Hause… Ansonsten stehen mit “Lloronas Fluch” und “Border” zwei spannende Genrefilme auf dem Programm und auch “Mega Time Squad” will ich eine Chance geben.

Aki
Redakteur

Ich gehe morgen in Friedhof der Kuscheltiere, wenn nicht vorher das Kino abbrennt 😀 Bin wirklich sehr gespannt, denn so langsam kommen mir immer mehr Sachen vom Buch in Erinnerung.