Fantasy Filmfest 2020

Es ist September und damit beginnt wieder die Zeit des Fantasy Filmfest. Das größte deutsche Genrefilm-Festival tourt zum mittlerweile 34. Mal zwischen dem 9. und 27. September 2020 durch sieben deutsche Städte und hat wieder allerlei Filmneuheiten im Gepäck. Der Mix beläuft sich auf Thriller, Horror und Science-Fiction. In den letzten Jahren erhielten aber auch zunehmend Arthausi-Titel und Dramen Einzug in das bunte Programm. Die Besonderheit in diesem Jahr stellen die Auswirkungen der Corona-Pandemie statt. Dass die Fantasy Filmfest Nights im Juli direkt im Anschluss nach der Eröffnung vieler Kinos stattfinden konnte, grenzt an ein kleines Wunder. Doch vor allem war das große Fest im September betroffen, das in diesem Jahr mit einem halbierten Programm auskommen muss. Gezeigt werden dieses Mal 21 anstelle der üblichen 50 Filme. 

Termine:

Berlin: 09.-13.09.

Frankfurt: 09.-13.09.

Hamburg: 16.-20.09.

München: 16.-20.09.

Nürnberg: 16.-20.09.

Stuttgart: 23.-27.09.

Köln: 23.-27.09.

Programm:

Als Eröffnungsfilm ist in diesem Jahr Palm Spring zu sehen, der auf etlichen Festivals für Furore sorgte und nicht nur hierzulande mit Spannung erwartet wird.

Als Center Piece gibt es dieses Jahr Dinner in America und zum Abschluss flimmert Bloody Hell über die Leinwände.

  • Amulet (Großbritannien/VAE, 2020)
  • Archive (Großbritannien/Ungarn/USA, 2020)
  • Becky (USA, 2020)
  • Bloody Hell (Australien/USA, 2020)
  • Breaking Surface (Norwegen/Schweden/Belgien, 2020)
  • Bring me Home (Südkorea, 2019)
  • Daniel isn’t Real (USA, 2019)
  • Dinner in America (USA, 2020)
  • Fanny Lye Deliver’d (Großbritannien/Deutschland, 2019)
  • Fried Barry (Südafrika, 2020)
  • Get the Hell out (Taiwan, 2020)
  • Inheritance (USA, 2020)
  • Mandibles (Frankreich/Belgien, 2020)
  • Palm Springs (USA, 2020)
  • The personal History of David Copperfield (Großbritannien/USA, 2019)
  • PG : Psycho Goreman (Kanada, 2020)
  • Possessor (Großbritannien/Kanada, 2020)
  • The Reckoning (Großbritannien, 2020)
  • Relic (USA/Australien, 2020)
  • Slaxx (Kananda, 2020)
  • Sputnik (Russland, 2020)

Amulet

Mythisch, rätselhaft und provokant: Ein Mann sieht sich zunehmend gefangen in einem verrottenden Haus und im Bann einer jungen Frau, die auf dem Dachboden ihre sterbende Mutter und ein furchtbares Geheimnis hütet.


Archive

In einem streng isolierten High-Security Lab arbeitet ein Wissenschaftler fieberhaft an einem neuen Prototyp künstlicher Intelligenz. Visuell aufwändig gemachte Science-Fiction mit “Divergent”-Star Theo James.


Becky

Als eine Bande Rednecks in das Ferienhaus einer frisch gebackenen Patchwork-Familie eindringt, kann sich die 13-jährige Tochter Becky gerade noch rausschleichen. Jetzt liegt es allein an ihr und spätestens als ihr Hund erschossen wird, sieht das resolute Teeny-Girl rot. Blutrot.


Bloody Hell

Eigentlich wollte Rex endlich mal den Helden spielen, aber irgendwie hat ihm das acht Jahre Knast eingebracht. Nach der Haft will er nur soweit wie möglich weg aus Amerika, das ihn hasst und feiert zugleich. Warum also nicht nach Finnland? Eine absolute Schnapsidee, wie Rex auf die wirklich extrem schmerzhafte Weise feststellen muss.


Breaking Surface

Ein winterlicher Tauchtrip wird für zwei Schwestern zur tödlichen Bedrohung, als eine von ihnen durch einen Felsrutsch am Meeresgrund eingeklemmt wird. Ein nervenzerfetzender Wettlauf gegen die Zeit und die schwindenden Sauerstoffreserven beginnt.


Bring Me Home

Ein Junge, der seit Jahren in den Klauen einer brutalen Familienbande gefangen gehalten wird. Eine Mutter, die nicht aufgeben will, ihr vermisstes Kind zu finden. Kann es sein, dass es sich diesmal tatsächlich um ihren Sohn handelt? Die Rettungsaktion gerät zu einer erschütternden Tour de Force, ganz in der Tradition des koreanischen Spannungskinos.


Daniel Isn’t Real

College Freshman Luke findet aus seelischer Not zu seinem imaginären Freund Daniel aus Kindheitstagen zurück. Doch der entpuppt sich bald als unberechenbar und bösartig. Mit Arnies Sohn Patrick Schwarzenegger in der Titelrolle.


Dinner in America

Ein anonymer Punkrock-Star mit Hang zu Gewaltexzessen trifft per Zufall auf seinen größten Fan, eine schüchterne Außenseiterin mit Handicaps und versteckten Talenten. Gemeinsam machen sie White Trash Suburban America unsicher, stets auf der Flucht vor den Bullen und der Suche nach der nächsten warmen Mahlzeit.


Fanny Lye Deliver’d

Inspiriert von Michael Reeves und Sergio Leone liefert Thomas Clays vollständig in 35mm gedrehter, feministischer Horrorfilm grandiose Bilder und einen überwältigenden Soundtrack. Fanny Lye Deliver’d hat alles, was einen Kultfilm ausmacht!


Fried Barry

Barry hat sich sein Hirn mit bewusstseinsvernebelnden Substanzen weggebrutzelt. Das macht ihn zum perfekten Wirt für Außerirdische auf Forschungstrip durch das nächtliche Kapstadt. Oder alles nur eingebildeter Quatsch?


Get the Hell Out

Als wäre Taiwans Parlament nicht schon Kampfgebiet genug für die sich ewig zerfleischenden Parteien – jetzt bricht unter den Politikern auch noch der Zombie-Virus aus. Die gelungenste Untoten-Komödie seit langem! Ausgewählt für die ‘Midnight Madness’-Sektion beim ‘Toronto Film Festival’ 2020.


Inheritance

Als Finanzmogul Monroe überraschend stirbt, hinterlässt er seiner Tochter Lauren eine ungewöhnlich kleine Summe, dafür aber einen Schlüssel zu einem geheimen Gefängnis in einem unterirdischen Bunker.


Mandibles

Der zufällige Fund einer ein Meter großen Fliege lässt zwei Schwachköpfe vom großen Reichtum träumen. Natürlich der neue Film von Quentin Dupieux.


Palm Springs

Und täglich grüßt dieselbe nervige Hochzeitsfeier samt unerträglicher Verwandter, peinlicher Freunde und ätzender Familiengeheimnisse, die du gar nicht wissen willst. Aber was bleibt dir übrig, wenn du mit eben diesem Tag in eine Zeitschleife geraten bist! Wenigstens kann sich der arme Nyles irgendwann eine Leidensgenossin in den Albtraum einfangen. Ab jetzt geht erst recht die Post ab in dieser herrlich schwarzen Komödie voller beißender Dialoge und smarter Twists. Ein perfekter Gute-Laune-Film mit SciFi-Fantasy-Anleihen!


The Personal History of David Copperfield

Ein Haufen spiellauniger Stars erweckt den Dickens-Klassiker zu neuem Leben – und wer hätte es vorab überhaupt für möglich gehalten, dass derart viele abgefahren-skurrile Ideen in nur zwei Kinostunden hineinpassen?


PG: Psycho Goreman

Dank eines magischen Amuletts wird ein uralter außerirdischer Herrscher in einem kleinen Provinznest zum Leben erweckt. Das ruft schnell weitere fiese Aliens auf den Plan. Ein göttliches Trash-Fest von Steven Kostanski, Co-Regisseur von The Void.


Possessor

Mit einem tollen Starcast (darunter Jennifer Jason Leigh und Andrea Riseborough) und sehr intensiven Schockszenen geht Brandon Cronenbergs Horror-Sciencefiction über technologische Gehirn-Invasionen tief unter die Haut.


The Reckoning

Eine als Hexe beschuldigte junge Witwe setzt sich mit allen Mitteln zur Wehr gegen Klerus und Patriarchat. Ein blutiger Revenge-Thriller im historischen Gewand von Neil Marshall (The Descent).


Relic

Oma Edna taucht genauso urplötzlich auf wie sie verschwunden war. Ihre Tochter und Enkelin machen sich große Sorgen um ihren Geisteszustand – und die merkwürdigen Vorkommnisse in dem zunehmend verrottenden Elternhaus.


Slaxx

Genmanipulation bringt einfach nichts Gutes! Hier mutiert die Baumwolle in blutlüsterne Killer-Jeans, die ihren Trägern einen Slim-Fit im wörtlichen Sinn verpassen. Eine Splatter-Comedy mit herrlichen Breitseiten auf die Modeindustrie.


Sputnik

Mitten im Kalten Krieg stürzt ein sowjetisches Raumschiff auf Heimatboden ab. Die Untersuchung des überlebenden Kommandanten ergibt, dass etwas sehr Gefährliches sich seinen Weg auf die Erde gebahnt haben könnte.


Besprechungen der Filme: (wird regelmäßig erweitert)

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments