Buchneuheiten Januar 2023

Prost Neujahr! Voller Tatendrang wird sich auch im neuen Jahr in die literarischen Welten gestürzt, wobei es zunächst eher ein leichtes Zehenhineindippen ist. Denn der Start ist eher verhaltenerer Natur. Ein paar Morde hier, unter anderem in einer unterirdischen Detektei, dann ein paar Fantasy-Abschlüsse, die in großen Finalen die Welten retten oder untergehen lassen. Ein paar Hexen, die Monster frei lassen, andere Monster, die sich selbst frei lassen, weil sie gar nicht so monströs sind, und irgendwo hat es auch wieder eine Alienrasse auf die arme Menschheit abgesehen. Aber seien wir ehrlich, vermutlich hatten wir es mal wieder verdient. Ebenfalls verdient ist ein scharfer Blick auf Autoren, die nicht auf ihre Figuren aufpassen und die dann Schabernack in der Welt anrichten. So nun nicht. Die Gefahr besteht bei den folgenden Geschichten nicht. Vermutlich. Alle staatlich geprüft. Eventuell. Vom Azubi. Auf Schlafentzug. Kann also eigentlich nichts schiefgehen. Aber wir sind sowieso nicht haftbar. Ätsch und frohes Neues.

Fantasy/Supernatural

Titel: Nur die Asche bleibt (Market of Monsters 2)
Autor*in: Rebecca Schaeffer
Verlag: Piper
Inhalt: Die auf einem Monsterschwarzmarkt gefangene Nita hat es geschafft, ihre Beschreibung zu verändern und ist nun auf der Flucht, denn sie hat nicht viel von besagtem horrorhaften Handelsplatz übrig gelassen. Obendrein ist es nur einer von vielen und es muss wohl noch ein wenig mehr gezündelt werden, um alldem einen Riegel vorzuschieben.
Erscheinungsdatum: 6. Januar

Titel: Kira und Aehako (Ice Planet Barbarians 3)
Autor*in: Ruby Dixon
Verlag: Piper
Inhalt: Heute in der Kategorie ‘Och, aber wieso denn?!’ steht der dritte Teil über heiße Eisbarbaren und willige Weltraumweibchen. Worum geht es? Schiff voller Frauen krachen auf Planeten voller waschbrettbäuchiger Barbaren und versuchen den Schnee auf ganz eigene Weise wegzuschmelzen. In diesem Fall geht es konkret um Kira, die gerne will, und Aehako, der gerne will und irgendwie ist das jetzt eine Handlung. Hossa~
Erscheinungsdatum: 6. Januar

Titel: Doktor Maxwells waghalsiger Zeitbetrug (Die Chroniken von St. Mary’s 7)
Autor*in: Jodi Taylor
Verlag: blanvalet
Inhalt: Madeleine Maxwell bekommt einen neuen Vorgesetzten der grummelig-störischen Art. Einer, der auf das Protokoll pocht. Einer, der nicht versteht, warum es absolut in Ordnung war, mit dem Schwert Excalibur herumzufummeln, es in der Zeit mitzunehmen und im Endeffekt wieder zurückzubringen, in der Hoffnung, dass niemand bemerkt, wie schief es im Stein hängt. Was ist daran bitte schlimm? Immer diese Prinzipienreiter.
Erscheinungsdatum: 18. Januar

Titel: Die geflohene Geschichte
Autor*in: Kate Kowalski
Verlag: Heyne
Inhalt: Wer beim Schreiben nicht aufpasst, dem können gerne mal Figuren durch die Zeilen rutschen und sich in der richtigen Welt austoben. Um dem ganzen zumindest einen groben Riegel vorzuschieben, müssen sich alle Autoren samt Speichelprobe registrieren lassen. Kate gehört ebenfalls dazu, aber bisher ist nie etwas schiefgegangen. Nie. Und das bleibt auch so. Ganz sicher. Ihre Figuren hüpfen schließlich nicht durch die Straßen und begehen Morde. Hoffentlich.
Erscheinungsdatum: 18. Januar

Titel: Ex Hex
Autor*in: Erin Sterling
Verlag: Heyne
Inhalt: Hexe Vivienne wird von ihrem Liebhaber verlassen und lässt sowohl sich als auch eine Wanne volllaufen. Im Eifer des Trinkgefechts verflucht sie ihn massiv, was natürlich nur dann ein Problem wäre, wenn man eine magisch begabte Person wäre, deren Worte eine gewisse Macht entfalten könnten und die ganze Stadt in Gefahr brächten, wenn besagte Person irgendwann wieder zurückkehrt … Oh. Woopsie.
Erscheinungsdatum: 18. Januar

Titel: Die Zukunft der Welt (Chaos Walking 3)
Autor*in: Patrick Ness
Verlag: cbj
Inhalt: Finale der Trilogie = Stichwortzeit! Machtgieriger Major! Letzte Hoffnung! Telepathie! Junges Paar! Entscheidender Krieg!
Erscheinungsdatum: 18. Januar

Titel: Seidenblume (Emerald Witches 2)
Autor*in: Laura Labas
Verlag: Piper
Inhalt: Uralte Monster aus Gefängnissen zu befreien und Städte zu bedrohen, steht definitiv auf der Abendplanung so manches finsteren Hexenzirkels, daher sollte sich Protagonistin und Selbsthexe Hana nicht wundern, dass nun ein wenig Weltenrettung ansteht. Dass Dämonen außerdem zum Betrug neigen, ist meistens sogar auf ihrer Visitenkarte vermerkt, aber manche glauben es erst, wenn sie gefesselt an der Wand hängen.
Erscheinungsdatum: 26. Januar

Science-Fiction

Titel: Der Thron der Sonne (Imperium 3)
Autor*in: Christopher Ruocchio
Verlag: Heyne
Inhalt: Das Galaxien umspannende Imperium der Menschheit hat ein plünderndes Problem in Form der Cielcin; Aliens, die einfach nicht ihre Flossen/Tentakel/Hände/Klauen/Extremitäten jeweder Art bei sich behalten können. Hadrian Marlowe will ihnen endgültig auf die Flossen/Tentakel/Hände/Klauen/Extremitäten jedweder Art hauen und muss sich dafür am Hof des Imperators selbst beweisen, möglichst ohne an natürlicher Vergiftung und/oder Laserdolchstoß zu verenden.
Erscheinungsdatum: 18. Januar

Krimi / Thriller

Titel: Tod in den Bergen
Autor*in: Andrea Fazioli
Verlag: btb
Inhalt: Vor 20 Jahren verschwand Eugenio Torres spurlos und das nagt noch immer an seinen Kindern, die eine Privatdetektivin auf den Fall ansetzen, damit sie herausfindet, was damals in Westafrika passiert ist. Und man will es nicht glauben, der Zufall schlägt einem manchmal grinsend mit der Dachlatte die Mütze vom Kopf, genau zum selben Zeitpunkt meldet sich ein Migrant aus genau der Gegend in der Schweiz, um genau über besagten Arzt zu berichten. So darf ruhig jeder Privatdetektivjob sein.
Erscheinungsdatum: 11. Januar

Titel: Verschwunden
Autor*in: Sabine Thiesler
Verlag: Heyne
Inhalt: Elena Ludwig verkauft Häuser und liegt auch gerne mal in Betten Probe. Zwinker. Zwinker. Vollkommen unabhängig davon und absolut in keiner Weise damit verbunden beginnt spontan eine Verbrechensserie, die ein von der Rente träumender Kommissar aufklären soll, der aber lieber in Pensionsbroschüren blättert. Wer errät, wer seine Maklerin ist, bekommt eine Matratze ins Gesicht.
Erscheinungsdatum: 18. Januar

Titel: Der Kriminalist
Autor*in: Tim Sullivan
Verlag: blanvalet
Inhalt: Der sozial mit Boxhandschuhen jonglierende George Cross ist zum Glück als Ausgleich ein begnadeter Ermittler. Und passenderweise wird ihm erneut Gelegenheit gegeben, sein unerhörtes logisches Denken unter Beweis zu stellen, als ein Kollege ernsthaft denkt, dass ein Obdachloser ‘einfach so’ erwürgt wurde. Hah! Typisch dilettantische Nebenfiguren, jetzt muss Papa Cross ran und zieht dafür die samtigen Denkhandschuhe an.
Erscheinungsdatum: 18. Januar

Titel: Waldgrab
Autor*in: Erik Axl Sund
Verlag: Goldmann
Inhalt: Wie es manchmal so ist, taumelt in Stockholm ein verstörtes Mädchen durch die Straßen, unfähig auch nur ein Wort zu sagen. Wenn das mal wieder passiert, ist ganz klar irgendwo ein extrem düsteres Geheimnis dabei aufgedeckt zu werden, meist gepaart mit ein paar grausamen Morden. Und schwuppdiwupp, ein paar Tage später trötet das Polizeitelefon los. Alles wie gehabt!
Erscheinungsdatum: 18. Januar

Titel: Rotwild
Autor*in: Maria Grund
Verlag: Penguin
Inhalt: Auf einer verlassenen Farm findet Ermittlerin Sanna Berling leider keine lustig blöckenden Schafe, sondern lediglich einen im Todesröcheln liegenden Jüngling, der ihr ein paar bedeutsam letzte Worte zuhaucht. Und wer sich da nicht rechtzeitig die Ohren zuhält, muss wohl oder übel losziehen und das beste daraus machen. Regeln sind Regeln.
Erscheinungsdatum: 18. Januar

Titel: Endlich allein
Autor*in: Sarah Alderson
Verlag: Goldmann
Inhalt: ‘Hey Schatz, wollen wir unsere Flitterwochen nicht auf einer einsamen Insel irgendwo im Nirgendwo verbringen, am besten ohne Handy-Empfang und bei bald stürmischen Wetter, das jedes frühzeitige Entkommen unmöglich macht!’ ‘Ach Hasi, wie sehr ich deine verstörend konkreten Vorschläge doch liebe! Selbstverständlich! Lass mich gerade mal schauen, ob ich eine finde, die eine düstere Vergangenheit hat, einfach so, für den kleinen Nervenkitzel obendrauf, haha!’
Erscheinungsdatum: 18. Januar

Titel: Tödliche Nachtschicht
Autor*in: Alexandra Maibach
Verlag: Piper
Inhalt: Kinderärztin Selina hat ihr letztes eiskaltes Stethoskop auf unvorbereitete Brustbereiche geklatscht. Alles deutet auf Suizid hin, was Thriller-Code für ‘Definitiv kein Suizid’ ist. Assistenzarzt und Liebhaber aus der Ferne sieht die Zeichen und will auf eigene Faust ermitteln, möglichst ohne mit einem Skalpell am Hals aufzuwachen.
Erscheinungsdatum: 26. Januar

Horror / Action

Titel: 60 Minuten – Die Uhr tickt (Band 2)
Autor*in: Nick Pirog
Verlag: Piper
Inhalt: Henry ‘Ich brauch nur eine Stunde’ Bins, der 99% des Tages das Bett hütet, ist einer ungeheueren Verschwörung auf der Spur, die den Titel ‘Projekt Sandman’ trägt und sogar mit seiner eigenen Schlafkrankheit verzahnt ist! Nun könnte einem die Vermutung beschleichen, dass da irgendjemand die Idee eines ‘Schläfer’-Agenten viel viel viiiiiiiel zu wörtlich genommen hat, aber wie dem auch sei: Präsident, CIA, FBI, ABC, ja selbst der Würstchenverkäufer vom Block könnte involviert sein. Alles hängt am seidenen Faden! Nicht verschlafen!
Erscheinungsdatum: 6. Januar

Titel: Die Antarktis-Verschwörung (Kurt Austin 18)
Autor*innen: Cluve Cussler, Graham Brown
Verlag: blanvalet
Inhalt: Kurt ‘Eis friert in meiner Anwesenheit’ Austin reist in die Antarktis, um einen verschwundenen Kollegen zu suchen, findet aber stattdessen einen verrückten Wissenschaftler, dessen großes Idol Mr. Freeze ist. Entsprechend will er wie sein Vorbild eine Eiszeit einläuten, weil … naja, warum nicht, ne? Einzig an seinen eisigen Wortspielen muss er noch feilen.
Erscheinungsdatum: 18. Januar

Titel: Tartarus – Dein Wissen ist tödlich
Autor*in: Lucas Fassnacht
Verlag: blanvalet
Inhalt: Leon Gärtners Leben ist gerade richtig dufte. Er hat seinen Master erfolgreich abgeschlossen und wird sogar von einer berühmten Genetikerin an ein Institut eingeladen! Richtig toll. Ganz ganz toll. Und da ist auch noch eine attraktive Journalistin. Mensch, Mensch, der Leon, der hat’s richtig gemacht. Jetzt nur noch hoffen, dass niemand ermordet wird und eine Verschwörung epischen Ausmaßes alles auf den Kopf stellt, was ihm lieb und teuer ist. Das wär ja soooo schade.
Erscheinungsdatum: 18. Januar

Titel: Cortex
Autor*in: Patrick Illinger
Verlag: Piper
Inhalt: Brutale Morde, ein mysteriöser Flugzeugabsturz, Genexperimente, Geheimlabore, blutgieriger Delfinkult, weiteres verwirrendes Aufzählelement … was haben alle diese Dinge gemeinsam? Was verbindet sie? Reporterin Livia Chang ist am Ball und muss herausfinden, wer dahintersteckt: a) ein chinesischer Magnat b) ein russischer Oligarch c) ein fremdländischer Terrorist oder d) ein Delfin. Erstaunlich kniffelig dieses Mal.
Erscheinungsdatum: 26. Januar

Kommentar

Im Januar krabbelt die Bücherwelt erst noch aus dem Bett und kratzt sich verschlafen den vom Glühwein brummenden Kopf, daher bleibt es mit Titeln übersichtlich, die unbedingt ins heimische Bücherregal einfallen wollen. Ich werde mich aber mit hoher Voraussicht auf die Jagd nach Die geflohene Geschichte begeben und auch überprüfen, ob Der Mitternachtsmord angemessen aufgeklärt wird. Man kann ja nie wissen, wer da mal wieder an die Lupe gelassen wird. Das war es auch schon. Beide mit feiner Idee und ohne sexy Eisbarbaren. Und was kann man sich schon mehr wünschen?

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments