92. Academy Awards: Alle Oscar-Gewinner 2020

Zum 92. Mal wurden die Academy Awards gewonnen. Die Gewinner sind…

Bester Film

Beste Regie

Bester Hauptdarsteller

  • Antonio Banderas – Leid und Herrlichkeit
  • Leonardo DiCaprio – Once Upon a Time… In Hollywood
  • Adam Driver – Marriage Story
  • Joaquin Phoenix – Joker
  • Jonathan Pryce – Die Zwei Päpste

Beste Hauptdarstellerin

  • Cynthia Erivo – Harriet
  • Scarlett Johansson – Marriage Story
  • Saoirse Ronan – Little Women
  • Charlize Theron – Bombshell – Das Ende des Schweigens
  • Renée Zellweger – Judy

Bester Nebendarsteller

  • Tom Hanks – A Beautiful Day in the Neighborhood
  • Anthony Hopkins – Die zwei Päpste
  • Brad Pitt – Once Upon a Time… In Hollywood
  • Al Pacino – The Irishman
  • Joe Pesci – The Irishman

Beste Nebendarstellerin

  • Kathy Bates – Richard Jewell
  • Laura Dern – Marriage Story
  • Scarlett Johansson – Jojo Rabbit
  • Florence Pugh – Little Women
  • Margot Robbie – Bombshell – Das Ende des Schweigens

Bestes Originaldrehbuch

Bestes adaptiertes Drehbuch

  • The Irishman – Steven Zaillian
  • Jojo Rabbit – Taika Waititi
  • Joker – Todd Philipps & Scott Silver
  • Little Women – Greta Gerwig
  • Die Zwei Päpste – Anthony McCarten

Bester Animationsfilm

  • Drachen zähmen leicht gemacht 3
  • I Lost My Body
  • Klaus
  • Missing Link
  • Toy Story 4: Alles hört auf kein Kommando

Bester internationaler Film

  • Corpus Christie
  • Honeyland
  • Les Miserables
  • Leid und Herrlichkeit
  • Parasite

Bester Dokumentarfilm

  • American Factory
  • The Cave
  • The Edge of Democracy
  • For Sama
  • Honeyland

Beste Kamera

Bestes Kostümdesign

Bester Schnitt

Bester animierter Kurzfilm

  • Daughter
  • Hair Love
  • Kitbull
  • Memorable
  • Sister

Bester Kurzfilm

  • Brotherhood
  • Nefta Football Club
  • The Neighbors’ Window
  • Saria
  • A Sister

Bestes Szenenbild

Bester Dokumentar-Kurzfilm

  • In the Absence
  • Learning to Skateboard in a Warzone (If you’re a Girl)
  • Life overtakes Me
  • St Louis Superman
  • Walk Run Cha-Cha

Bestes Make-up & Hairstyling

  • Bombshell – Das Ende des Schweigens
  • Joker
  • Judy
  • Maleficent 2
  • 1917

Beste Filmmusik

Bester Filmsong

  • Toy Story 4: Alles hört auf kein Kommando
  • Rocketman
  • Breakthrough
  • Die Eiskönigin 2
  • Harriet

Bester Tonschnitt

Beste Tonmischung

Beste visuelle Effekte

Sharing is caring / Artikel teilen:
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

1 Kommentar
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Benny
Benny
10. Februar 2020 17:22

Bei aller Liebe ist für mich der Maßstab “Ich hab nen Oscar” sicherlich kein Garant mehr für einen absoluten “Burner von einem Film” – um es mal etwas beschwingt aus zu posaunen. Demnach fand ich Parasite als “Gewinner des Abends” und erster nicht engl.- sprachiger Film der Oscar-Geschichte doch sehr überraschend für die sonst so konservative Verleihung, ebenso das Joker mit “nur” zwei Trophäen nach Hause ging.

Andererseits haben die werten Herren der Verleihung mal wieder bewiesen, dass sie irgendwo auch nichts gelernt haben. Ich fands letztes Jahr schon affig nur aufgrund möglicher schlechter Presse die Verleihung ohne Moderator bzw. ohne Ersatz anzugehen, dieses Jahr dann also wieder. Dann das ein The Irishman bzw. generell die Netflix-Produktionen die an den Start gingen so dermaßen außen vor zu lassen….sorry aber das kann man nur unter einem Nicht-Pushen der Streamingdienste werten. Marriage Story war zwar ein guter Film, auch gut gespielt, doch eine Trophäe wäre hier sicherlich nicht angebracht, aber allein The Irishman; da hätte ich zumindest dem Herr Pesci den Nebendarsteller-Oscar sowas von gegönnt. Auch Klaus war ein angenehm positiver Weihnachtsfilm und braucht sich mMn. nicht vor der Disney/Pixar Schmiede verstecken. Hier hatte es mich allerdings eher gewundert, das Frozen 2 nicht als bester Animationsfilm nominiert wurde. Überraschend aber für Songwriter/Artist Elton John empfand ich dann seinen Oscar für den besten Filmsong, Auch hier hatte eigentlich eher mit Frozen 2 gerechnet, dessen Song im Gegensatz dazu auch besser gefiel.

Sonst bin ich eigentlich ganz froh das der sehr sehenswerte Le Mans ein paar Preise einheimste, ebenso 1917 den ich am WE im Kino schauen konnte und der bis auf eine Szene, ein einfach atemlos machendes sehr sehr intensives Spannungskino ist. Richtig fehlgeleitet empfinde ich aber Pitts Oscar, der zwar gut aufspielt doch neben Joe Pesci oder Al Pacino deutlich abstinkt. Die besten Spezialeffekte hätte mMn. auch eher an König der Löwen gehen sollen. Ungeachtet der filmischen Qualität dieses “Remakes”, sind die Effekte einfach Ur-Bombastig und hätten mit der Trophäe belohnt werden sollen…einen 1917 sehe ich ganz ehrlich nicht als nominiert in dieser Kategorie. Ebenso zweifelthaft fand ich schon die Nominierungen von Avengers und Maleficent 2 🤨

Fazit: Die Konservativen Herren haben vielleicht mal wieder ein Stückchen dazu gelernt, beweisen aber gleichermaßen, dass ein Streamingdienst, trotz so manch (weniger) sehr guter Produktion, immer noch keinen Stellenwert bei der begehrten Trophäe besitzt. Politisch gesehen empfinde ich Parasite als Gewinner des Abends dann aber doch mal als genialen Arschtritt!